Enthält kommerzielle Inhalte

Wimbledon

Karen Khachanov vs. Denis Shapovalov Tipp, Prognose & Quoten – Wimbledon 2021

Shapovalov in Topform gegen müden Khachanov

Dominic Martin  7. Juli 2021
Unser Tipp
Handicap: Sieg Auswärts Shapovalov -4,5 Games zu Quote 1.9
Wettbewerb Wimbledon
Datum 07.07.2021, 14:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 06.07.2021, 12:56
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Erreicht Shapovalov gegen Khachanov das erste Grand Slam-Halbfinale seiner Karriere?
Erreicht Shapovalov gegen Khachanov das erste Grand Slam-Halbfinale seiner Karriere? © IMAGO / Paul Zimmer, 29.06.2021

Der letzte „Manic Monday“ in der Geschichte von Wimbledon hielt, was er versprach. Tennis auf höchstem Niveau, Dramatik und Spannung. Während die siegreichen Damen schon am Dienstag ihr Viertelfinalspiel bestreiten müssen, sind die Herren erst am Mittwoch im Einsatz. Dabei kommt es unter anderem zum Duell zwischen Karen Khachanov und Denis Shapovalov.

Inhaltsverzeichnis

Der Russe Khachanov benötigte einen wahren Kraftakt, um Geburtstagskind in fünf Sätzen in die Knie zu zwingen. Weitaus weniger Mühe hat der Kanadier Denis Shapovalov, der gegen Roberto Bautista-Agut überzeugend agierte und in drei Durchgängen regelrecht in das Viertelfinale spazierte.

Der 22-jährige Kanadier konnte weitaus mehr Kraft sparen und wusste auf ganzer Linie zu überzeugen. Auch deshalb liefern die Buchmacher im Duell zwischen Khachanov und Shapovalov lediglich Wettquoten um die 1.40 für den Sieg der Nummer zehn der Setzliste.

Unser Value Tipp:
Shapovalov -1,5 Sätze
bei Unibet zu 1.68
Wettquoten Stand: 06.07.2021, 12:56
* 18+ | AGB beachten

Russian Federation Karen Khachanov – Statistik & aktuelle Form

Der 25-jährige Russe hat bisher vier ATP-Turniere gewonnen und feierte diese Erfolge allesamt auf Hartplatz. Interessanterweise läuft es ihm bei den Grand Slam-Turnieren auf Hartplatz jedoch nicht nach Wunsch, denn dort überstand er noch nie die dritte Runde.

20€ Freebet ohne Einzahlung!

Betano Freebet ohne Einzahlung
AGB gelten | 18+

Zweites GS-Viertelfinale in seiner Karriere

Vor dem aktuellen Auftritt in Wimbledon hat Khachanov die besten Erinnerungen an das Grand Slam Turnier in der Stadt der Liebe. In Paris erreichte er 2019 sein erstes Viertelfinale und stand zudem noch drei weitere Male im Achtelfinale. Ein GS-Achtelfinale erreichte er sonst nur im Jahr 2018 in Wimbledon.

Diese Marke übertraf er nun in diesem Jahr, dabei musste Khachanov im bisherigen Turnierverlauf keinen einzigen gesetzten Spieler aus dem Weg räumen. Anstelle seines Drittrundenspieles gegen Stefanos Tsitsipas wartete sein Bezwinger Frances Tiafoe, den er in drei Sätzen glatt eliminierte. Die Siege zuvor gegen Mackenzie Macdonald und Egor Gerasimov waren eine Pflichtaufgabe.

13 Breaks in einem Satz

Knapp vier Stunden dauerte sein Auftritt am Montag gegen den aufstrebenden Seabstian Korda. Dabei war insbesondere der Entscheidungssatz absolut denkwürdig. Beide Akteure waren im entscheidenden Durchgang gezeichnet von den Strapazen und hatten immense Probleme mit ihrem Service.

Es entwickelte sich ein reines Breakfestival und bis zum Stand von 7:7 gab es nicht weniger als zwölf Aufschlagverluste in 14 Spielen. Khachanov schlug drei Mal zum Matchgewinn auf, musste dabei jeweils postwendend das Break hinnehmen.

Nach dem Break zum 9:8 war der Bann gebrochen und mit einem „zu Null-Spiel“ fixierte Khachanov seinen ersten Viertelfinaleinzug auf dem heiligen Rasen. Der Ruhetag am Dienstag ist für ihn enorm wichtig, allerdings ist es schwer vorstellbar, dass er in einem Best-of-Five-Match nochmals solch einen Kraftakt liefern kann, um zu bestehen. Dementsprechend sollte beim Spiel Karen Khachanov gegen Denis Shapovalov vom Tipp auf den Russen Abstand genommen werden.

Letzte Spiele von Karen Khachanov:

Letzte Spiele
07/05 202112:10
07/05 202105/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
07/02 202112:15
07/02 202102/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
06/30 202117:40
06/30 202130/06
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1
06/28 202118:00
06/28 202128/06
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1
06/22 202119:05
06/22 202122/06
Male Single - Runde 1/8
Satz
3
2
1

Canada Denis Shapovalov – Statistik & aktuelle Form

Der Name lässt es bereits andeuten, auch Denis Shapovalov hat russische Vorfahren, er selbst wurde in Israel geboren, allerdings zügelte seine Familie nach Kanada als der kleine Sprößling noch nicht einmal ein Jahr alt war.
 

Ist Novak Djokovic auch auf Rasen nicht zu stoppen?
Wer gewinnt Wimbledon 2021?

 

Bestplatzierter Kanadier

Der mittlerweile 22-jährige Denis Shapovalov ist einer der Gründe, wieso Kanada eine glorreiche Tennis-Zukunft bevorsteht. Aktuell ist er als Weltranglisten-Zwölfter der bestklassierte Kanadier in der ATP-Weltrangliste.

Zwar hat er im Gegensatz zu seinem VF-Gegner Khachanov erst ein ATP-Turnier gewonnen (Stockholm 2019), doch insgesamt waren seine Ergebnisse in den letzten Monaten konstanter. Unter anderem erreichte Shapovalov im vergangenen Jahr bei den US Open in New York erstmals das Viertelfinale eines Grand Slam-Turniers. Damals musste er sich Pablo Carreno-Busta in fünf hart umkämpften Sätzen geschlagen geben.

Beeindruckende Leistungen gegen Murray und Bautista-Agut

Aufgrund von Schulterproblemen musste der Kanadier seine Teilnahme bei den French Open vor knapp einem Monat noch absagen. Von diesen Problemen ist mittlerweile nichts mehr zu spüren. Mit seiner offensiven Spielweise liegt ihm der grüne Untergrund.

Nachdem er im Queens Club das Halbfinale erreichte (Niederlage gegen Cameron Norrie) hatte er an der Church Road nur in der ersten Runde gegen Philipp Kohlschreiber Probleme. Erst in fünf Sätzen gelang ihm der Erfolg, danach hatte er in Runde zwei spielfrei (Verletzung von Andujar), ehe er zwei absolute Gala-Vorstellungen ablieferte.

Local Hero Andy Murray demontierte er ebenso wie auch den Spanier Roberto Bautista-Agut (immerhin Halbfinalist 2019) glatt in drei Sätzen. Mit seinem Service kommt er zu unzähligen freien Punkten und agiert extrem druckvoll. Seine riskante Spielweise sorgt zwar für viele einfache Fehler (41 gegen Bautista-Agut), dem gegenüber stehen jedoch 51 Winner.

Körperlich hat der 22-jährige definitiv Vorteile und auch die gezeigte Leistung spricht für die Nummer zehn der Setzliste. Mit ein wenig Risiko kann im Viertelfinale zwischen Khachanov und Shapovalov gar die Prognose auf ein 3:0 zugunsten des Kanadiers getätigt werden.

Letzte Spiele von Denis Shapovalov:

Letzte Spiele
07/07 202114:10
07/07 202107/07
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/05 202114:10
07/05 202105/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
07/02 202120:00
07/02 202102/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
06/30 202117:50
06/30 202130/06
Male Single - Runde 1/32
W.O.
Satz
5
4
3
2
1
06/29 202119:00
06/29 202129/06
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1

Karen Khachanov – Denis Shapovalov Wettquoten im Vergleich 07.07.2021 – 1/X/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.07.2021, 07:21
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head-to-Head: 0:1

Das bisher einzige Duell zwischen den beiden Akteuren ging im November 2019 beim neu formierten Davis Cup-Finale über die Bühne. In der Gruppenphase behielt der Kanadier Denis Shapovalov in einer hart umkämpften Partie knapp die Oberhand und setzte sich mit 6:4, 4:6 und 6:4 hauchdünn durch. Auf der regulären ATP-Tour standen sich der 25-jährige Russe und der um drei Jahre jüngere Kanadier noch nie gegenüber.

Statistik Highlights für Russian Federation Karen Khachanov gegen Denis Shapovalov Canada

Grand Slam
  • WTA
  • Grand Slam
  • Team Tournament
  • Davis Cup
  • ATP
  • Challenger
  • Olympische Sommerspiele
  • Fed Cup
  • WTA 125K series
  • Davis Cup Zone 1
  • Davis Cup Zone 2
  • Exhibition
  • Billie Jean King Cup World Group II
  • Billie Jean King Cup Group I
2021
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • 2000
Wimbledon ATP
  • Australian Open ATP
  • Australian Open Juniors, Boys
  • Australian Open Juniors, Girls
  • Australian Open Mixed Doubles
  • Australian Open WTA
  • Australian Open, Qualification ATP
  • Australian Open, Qualification WTA
  • Roland Garros ATP
  • Roland Garros Juniors, Boys
  • Roland Garros Juniors, Girls
  • Roland Garros Mixed Doubles
  • Roland Garros WTA
  • Roland Garros, Qualification ATP
  • Roland Garros, Qualification WTA
  • US Open ATP
  • US Open Juniors, Boys
  • US Open Juniors, Girls
  • US Open Mixed
  • US Open WTA
  • US Open, Qualification ATP
  • US Open, Qualification WTA
  • Wimbledon ATP
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Juniors, Boys
  • Wimbledon Juniors, Girls
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Mixed Doubles
  • Wimbledon Quad Wheelchair
  • Wimbledon Senior Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon WTA
  • Wimbledon Wheelchair, Men
  • Wimbledon Wheelchair, Women
  • Wimbledon, Qualification ATP
  • Wimbledon, Qualification WTA
 
Karen KhachanovK. Khachanov
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Aljaz BedeneA. Bedene
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniel GalanD. Galan
  • Daniel MasurD. Masur
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Dennis NovakD. Novak
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Fernando VerdascoF. Verdasco
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Gregoire BarrereG. Barrere
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Jack DraperJ. Draper
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jay ClarkeJ. Clarke
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Ignacio LonderoJ. Londero
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marc PolmansM. Polmans
  • Marcelo BarriosM. Barrios
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Pedro SousaP. Sousa
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roger FedererR. Federer
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yasutaka UchiyamaY. Uchiyama
  • Yen-Hsun LuY. Lu
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zhizhen ZhangZ. Zhang
gg.
 
Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Aljaz BedeneA. Bedene
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniel GalanD. Galan
  • Daniel MasurD. Masur
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Dennis NovakD. Novak
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Fernando VerdascoF. Verdasco
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Gregoire BarrereG. Barrere
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Jack DraperJ. Draper
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jay ClarkeJ. Clarke
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Ignacio LonderoJ. Londero
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marc PolmansM. Polmans
  • Marcelo BarriosM. Barrios
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Pedro SousaP. Sousa
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roger FedererR. Federer
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yasutaka UchiyamaY. Uchiyama
  • Yen-Hsun LuY. Lu
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zhizhen ZhangZ. Zhang
Letzte Ereignisse gegen
Letzte Spiele Karen Khachanov
Letzte Spiele Denis Shapovalov
Historical Statistics

Wettbasis-Prognose & Russian Federation Karen Khachanov – Denis Shapovalov Canada Tipp

Für beide Spieler wird der Auftritt am Mittwoch das zweite GS-Viertelfinale ihrer Karriere darstellen, für einen der beiden Akteure wird die Reise noch kein Ende finden und das erste Halbfinale der Karriere winkt. Im Spiel Khachanov vs. Shapovalov gilt laut aktuellen Quoten der Kanadier als relativ klarer Favorit. Ein Khachanov-Sieg lockt derzeit mit Wettquoten von deutlich über 3.00.

Key-Facts – Karen Khachanov vs. Denis Shapovalov Tipp
  • Breakfestival im fünften Satz – bei Khachanov gegen Korda gab es im Entscheidungssatz 13 Breaks
  • Das bisher einzige Duell gewann der Kanadier im November 2019 knapp
  • Shapovalov mit überzeugenden Auftritten nach hartem Auftakt gegen Kohlschreiber

Obwohl der Russe ebenfalls bereits um die Top-Ten der Welt zu finden war und drei Titel mehr gewonnen hat auf der Tour als Shapovalov ist diese Außenseiterrolle nachvollziehbar. Sein Kraftakt am Montag hat sicherlich Spuren hinterlassen, zudem präsentierte sich Shapovalov deutlich stärker auf spielerischem Niveau.

Es wäre nicht überraschend, wenn Khachanov zu Beginn die Partie offen gestalten kann, doch spätestens mit Verlauf der Partie wird das Pendel deutlich in Richtung des jüngeren Kanadier ausschlagen. Daraus ergiben sich gute Aussichten, dass im Duell Khachanov vs. Shapovalov die Prognose auf das Game-Handicap -4,5 bei Quoten von 1.90 von Erfolg gekrönt sein wird. Sechs Units werden als Einsatz empfohlen.
 

Den Tennisbelag für Wetten passend einschätzen lernen!
Die unterschiedlichen Tennisbeläge für passende Wetten nutzen

 

Russian Federation Karen Khachanov vs. Denis Shapovalov Canada – beste Quoten Wimbledon

Russian Federation Sieg Karen Khachanov: 3.25 @Bwin
Canada Sieg Denis Shapovalov: 1.36 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Karen Khachanov / Unentschieden / Sieg Denis Shapovalov:

1
30%
2
70%

Russian Federation Karen Khachanov – Denis Shapovalov Canada – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Game-Handicap
Khachanov +4,5 Games: 1.83 @Bet365
Shapovalov -4,5 Games: 1.83 @Bet365

Anzahl Games?
Über 38,5: 1.83 @Bet365
Unter 38,5: 1.83 @Bet365

Wettquoten Stand: 06.07.2021, 12:56
* 18+ | AGB beachten