HSV – Heidenheim, Tipp: HSV gewinnt – 15.09.2018

Gewinnt der HSV das dritte Spiel in Folge?

/
Titz (HSV)
Titz (HSV) © GEPA pictures

Spiel: Germany HSVGermany Heidenheim
Tipp: 1 (Ergebnis: 3:2)
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Wettquote: 1.60* (Stand: 11.09.2018, 13:24)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 5 Units

BetVictor bietet die Top-Quoten auf den HSV

Nachdem das Spiel des Hamburger SV am letzten Spieltag gegen Dynamo Dresden aufgrund eines Mangels an Polizeikräften abgesagt wurde, möchte der HSV nun am kommenden Samstag den dritten Zweitliga-Sieg in Serie einfahren. Im heimischen Volksparkstadion empfangen sie am Mittag den 1. FC Heidenheim. Dieser startete mit einem Sieg und zwei Unentschieden in die Saison, am vergangenen Spieltag musste der Verein aus Baden-Württemberg jedoch die erste Saisonniederlage hinnehmen. Bei den Wettanbietern ist der HSV gegen Heidenheim für einen Tipp auf einen Heimsieg mit Wettquoten um die 1,60 der große Favorit.

 

Formcheck HSV

Der Hamburger SV startete zwar mit einer deutlichen 0:3-Heimniederlage gegen Holstein Kiel in die Saison, anschließend gewannen die Hamburger jedoch drei Pflichtspiele in Folge inklusive des DFB-Pokalspiels gegen den TuS Erndtebrück. Die beiden Ligaspiele gegen den SV Sandhausen und Arminia Bielefeld entschieden sie jeweils mit einem 3:0-Erfolg deutlich. Am vergangenen Spieltag hatte der Hamburger SV spielfrei. Aufgrund eines Mangels an Polizeikräften musste die Begegnung mit Dynamo Dresden abgesagt werden. Die Partie zwischen beiden Vereinen wird am kommenden Dienstag nachgeholt. Damit muss der Hamburger SV innerhalb von 21 Tagen sechs Partien bestreiten. Neben dem Nachholspiel, findet die Partie bei Greuther Fürth ebenfalls unter der Woche statt.

[pullquote align=“left“ cite=“HSV-Coach Christian Titz erwartet eine Reifeprüfung für seine Mannschaft“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Die nächsten Wochen werden eine echte Reifeprüfung für unser Team. Wir werden in dieser Phase eng zusammenrücken müssen.“[/pullquote]

Der ehemalige „Bundesliga-Dino“ hat jedenfalls einen der stärksten Kader der 2. Bundesliga. Deshalb ist der HSV am Samstag gegen für Wetten in der Favoritenrolle. Dann könnte auch Mittelstürmer Hee-chan Hwang erstmals zum Einsatz kommen. Der Südkoreaner kam von Red Bull Salzburg, war bislang jedoch noch für seine Nationalmannschaft abgestellt. Kyriakos Papadopoulos und Gideon Jung werden dagegen weiterhin verletzt ausfallen.

Formcheck Heidenheim

Nach vier absolvierten Spieltagen steht der 1. FC Heidenheim in der 2. Bundesliga auf dem elften Tabellenplatz. Das Team des langjährigen Trainers Frank Schmidt startete mit zwei Unentschieden gegen Arminia Bielefeld und Holstein Kiel in die neue Saison, anschließend gab es einen Auswärtssieg bei Dynamo Dresden und eine Niederlage zu Hause gegen den SV Darmstadt 98. In der letzten Saison entkamen die Heidenheimer nur knapp dem Abstieg. In der jetzigen Spielzeit wollen sie diesen schon möglichst früher sichern.

Mit 56 Gegentreffern hatte der 1. FC Heidenheim zusammen mit dem MSV Duisburg in der vergangenen Spielzeit die anfälligste Defensive der 2. Bundesliga. In dieser Saison musste der Klub aus Baden-Württemberg in jeder Partie ein Gegentor hinnehmen. Auswärts sind die Heidenheimer aktuell noch ungeschlagen, beim Hamburger SV erwartet sie jedoch sicherlich eine schwierige Partie. Frank Schmidt hat momentan ein paar personelle Sorgen. Die beiden Innenverteidiger Mathias Wittek und Timo Beermann sind verletzt und werden am Samstag ausfallen. Linksverteidiger Arne Feick und Mittelfeldspieler Niklas Dorsch stehen ihm ebenfalls nicht zur Verfügung.

 

HSV – Heidenheim, Tipp & Fazit – 15.09.2018

Aufgrund des Spielausfalls zwischen Dynamo Dresden und dem Hamburger SV, hatte der Club aus der Hansestadt eine längere Pause als der 1. FC Heidenheim. Es bleibt abzuwarten, ob sich die längere Regenerationszeit bei den Hamburgern positiv auswirkt oder ob ihnen nun etwas der Spielrhythmus fehlt. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim ist der ehemaligen „Bundesliga-Dino“ jedenfalls in der klaren Favoritenrolle. Der HSV hat den qualitativ stärkeren Kader. Der Heimvorteil könnte beim Spiel zwischen dem HSV und Heidenheim beim Tipp auf den Sieg ebenfalls entscheidend sein.

 

Key-Facts – HSV vs. Heidenheim Tipp

  • Aufgrund des Spielausfalls hatte der HSV eine längere Regenerationszeit als Heidenheim
  • Der Hamburger SV gewann die letzten beiden Ligaspiele jeweils mit 3:0
  • In der letzten Saison hatte der 1. FC Heidenheim die anfälligste Defensive der 2. Bundesliga

 

Die Gäste aus Heidenheim verloren in dieser Saison bislang zwar noch kein Auswärtsspiel, in den letzten beiden Zweitligaspielen zeigte sich der HSV jedoch in einer prächtigen Verfassung. Die Hamburger gewannen gegen den SV Sandhausen und Arminia Bielefeld jeweils 3:0. Der 1. FC Heidenheim wird es gegen die starke Offensive des HSV wahrscheinlich schwer haben. In der letzten Saison hatten sie nämlich eine der schwächsten Defensiven der Liga. Ich favorisiere daher beim Spiel zwischen dem HSV und Heidenheim einen Tipp auf einen Heimsieg der Hamburger. Dafür gibt es Wettquoten bis 1.60.

BetVictor bietet die Top-Quoten auf den HSV

Germany HSV – Heidenheim Germany Statistik Highlights