Henri Laaksonen – Denis Shapovalov, Tipp & Quote – US Open 2019

Laaksonen nach Marathon mit einer Zugabe?

/
Henri Laaksonen
Henri Laaksonen (Schweiz) © imago im
Spiel: Henri Laaksonen - Denis Shapovalov
Tipp:
Quote: 1.85 (Stand: 28.08.2019, 13:28)
Wettbewerb: US Open ATP
Datum: 29.08.2019, 17:00 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Ist es möglich, dass ein Spieler ein Handicap (-3,5 Games) in einem Best of five-Match verliert und die Partie dennoch gewinnt? Ja, den Beweis für dieses Kunststück, welches eine echte Seltenheit ist, erbrachte am Dienstagabend in der ersten Runde der US Open Henri Laaksonen, als er Marco Cecchinato aus dem Turnier warf. Zwei der fünf Sätze verlor der Schweizer recht deutlich mit 2:6 und 3:6, während er alle seine drei Durchgänge mit 7:6 im Tiebreak für sich entschied.

Damit holte er am Ende des Tages vier Games und genau fünf Punkte weniger als sein Kontrahent aus Italien und durfte dennoch die Arme in den New Yorker-Abendhimmel strecken, um den Einzug in Runde 2 zu feiern. Dort wird er mit einem attraktiven Gegner belohnt, der als Zuschauermagnet die Tribünen füllen wird. Denis Shapovalov ist einer der Young Guns und hat große Erwartungen an das letzte Grand Slam-Turnier des Jahres. In Runde 1 setzte er sich gegen seinen noch jüngeren Landsmann Felix Auger-Aliassime glatt durch und bewies eine gute Hartplatz-Form.

Die Ausgangslage ist vor dem nun anstehenden Match deshalb ebenfalls sehr eindeutig. Zwischen Henri Laaksonen und Denis Shapovalov liegt die Quote für einen Tipp auf den Kanadier bei unter 1,10, weshalb der Blick sofort in Richtung möglicher Handicap-Wetten gehen muss. Wie hoch ein möglicher Favoriten-Sieg ausfällt, hängt auch davon ab, wie gut der Eidgenosse sich von seinem fast vierstündigen Marathon-Match erholt hat.

Zwei Tage Zeit bleiben ihm dafür, um bis zum Start der zweiten Runde am Donnerstag wieder alle Kräfte beisammen zu haben. Die genaue Startzeit wird vom Veranstalter erst noch bekanntgegeben und wird frühestens um 17:00 Uhr deutscher Zeit sein.

Shapovalov in drei Sätzen?
Ja
1.72
Nein
2.10

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 28.08.2019, 13:26 Uhr)

SwitzerlandHenri Laaksonen – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 119.
Position in der Setzliste:ungesetzt

Henri Laaksonen befindet sich mit seinen 27 Jahren im besten Tennisalter und spielt auch seine beste Saison auf der Tour. Mittlerweile wechseln sich bei ihm Auftritte auf ATP-Level und Challenger-Level regelmäßig ab. Vor allem auf Sand feierte Laaksonen auch schon einige Erfolge. So konnte das Challenger-Turnier in Rom im Mai gewinnen und im Juli in Braunschweig erreichte er ein weiteres Halbfinale. An eine zweite Runde bei einem Grand Slam-Turnier kommt das alles nicht heran.

Schon bei den French Open gelang ihm dieses Kunststück, nachdem er einen Platz im Hauptfeld als Lucky Looser bekam und dort den Spanier Martinez Portero bezwang. In Wimbledon war schon in Quali-Runde 1 Endstation, in New York musste er nicht einmal mehr den harten Weg durch die Qualifikation gehen. Die Aussichten auf einen Erfolg des Schweizers waren trotz alledem nicht sonderlich gut. Schließlich schied er beim einzigen Vorbereitungsturnier auf Hartplatz in Winston-Salem direkt aus.

Beim 6:7 1:6 gegen den Koreaner Lee war er chancenlos und so ging Laaksonen in das Match gegen Marco Cecchinato als klarer Underdog. Der Eidgenosse bewies jedoch vor allem in den engen Situationen absolute Nervenstärke und setzte sich somit in fünf Sätzen durch. Im zweiten Durchgang wehrte er einen Satzball ab und holte sich einen der insgesamt drei Tiebreaks. Beim Stand von 1:2 im entscheidenden Tiebreak spielte er sich in einen Tunnel und gewann alle sechs verbleibenden Punkte.

Diesen Thriller überstanden zu haben, ist für die Nummer 117 der Welt schon ein riesiger Erfolg. Sein solides Grundlinienspiel und der große Kampfgeist werden gegen Denis Shapovalov aller Voraussicht zwar nicht ausreichen, doch das Match gegen den kanadischen Shootingstar kann der Schweizer voll und ganz genießen. Zu verlieren hat er überhaupt nichts und sein Ziel muss es sein, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Die Tatsache, dass zwischen Henri Laaksonen und Denis Shapovalov die Quote für einen Überraschungscoup so hoch liegt, ist absolut nachvollziehbar.

Letzte Matches von Henri Laaksonen:
28.08.2019 – Laaksonen vs. Cecchinato 7-6, 7-6, 2-6, 3-6, 7-6 (US Open)
19.08.2019 – Lee vs. Laaksonen 7-6, 6-1 (Winston Salem)
08.08.2019 – Ruusuvuori vs. Laaksonen 6-3, 6-4 (Augsburg Challenger)
07.08.2019 – Laaksonen vs. Wessels 6-2, 6-4 (Augsburg Challenger)
23.07.2019 – Ramos-Vinolas vs. Laaksonen 6-0, 6-3 (Gstaad)

Laaksonen vs. Shapovalov – Wettquoten Vergleich * – US Open 2019

Bet365 Logo Unibet Logo William Hill Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Bet at Home
Henri Laaksonen
8.00 8.50 8.00 7.39
Denis Shapovalov
1.08 1.08 1.07 1.07

(Wettquoten vom 28.08.2019, 13:26 Uhr)

Canada Denis Shapovalov – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 33.
Position in der Setzliste:ungesetzt

85% gewonnene Punkte mit dem ersten Aufschlag und kein einziges Break kassiert. Trotz acht Doppelfehler über das Match verteilt, war die Aufschlag-Leistung von Denis Shapovalov in der ersten Runde der US Open stark und der Schlüssel zum klaren Erfolg gegen Felix Auger-Aliassime. Zur ganze Wahrheit gehört auch, dass der junge Landsmann nicht seinen besten Tag erwischt hat und mit vielen leichten Fehler Shapovalov das Leben recht leicht machte.

Dennoch war die Winner/Fehler-Bilanz beim 20-Jährigen in diesem Jahr nicht immer positiv, was dafür spricht, dass er sich in New York wohl fühlt. Insgesamt gilt es festzuhalten, dass der Nordamerikaner offenbar froh war, als der Wechsel von Rasen auf Hartplatz erfolgte. Auf Gras hat er, ebenso wie auf Sand, eine echte Durststrecke hingelegt und seit dem Turnier in Miami im Frühjahr (Halbfinal-Aus gegen Federer) keine guten Ergebnisse mehr einfahren können.

In Montreal war im Zuge der US Open-Series dann Dominic Thiem ein etwas zu starker Gegner. In Cincinnati führte der Weg erneut nur bis zum zweiten Match gegen Lucas Pouille, sodass sich der Youngster den letzten Feinschliff noch in Winston-Salem holte. Mit Siegen gegen Sandgren, Kecmanovic und Rublev tankte der 20-Jährige viel Selbstvertrauen und fand seinen Schlagrhythmus, was essentiell wichtig ist. Shapovalov hat wie kaum ein anderer Spieler nur diesen einen Plan A in der Tasche – volles Powertennis.

An einem guten Tag kann er damit jeden Gegner der Welt an die Wand spielen, an einem schlechten Tag sieht er aber auch gegen jeden Gegner aus den Top 100 kein Land. Die gute Phase kommt nun gerade rechtzeitig zum letzten Major-Event des Jahres und mit einem Sieg gegen Henri Laaksonen kann Denis Shapovalov, diese Prognose sei gewagt, zurück in die Top 30 der Weltrangliste kehren, damit er in Zukunft bei den vier großen Turnieren wieder gesetzt ist.

Letzte Matches von Denis Shapovalov:
28.08.2019 – Shapovalov vs. Auger-Aliassime 6-1, 6-1, 6-4 (US Open)
24.08.2019 – Hurkacz vs. Shapovalov 6-3, 6-4 (Winston Salem)
23.08.2019 – Shapovalov vs. Rublev 6-3, 7-6 (Winston Salem)
22.08.2019 – Shapovalov vs. Kecmanovic 6-2, 6-3 (Winston Salem)
21.08.2019 – Shapovalov vs. Sandgren 6-2, 6-4 (Winston Salem)

 

Kann Zverev auch gegen Tiafoe überzeugen?
Zverev vs. Tiafoe, US Open 2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Laaksonen gegen Shapovalov – Head to Head Statistik

Zwischen Henri Laaksonen und Denis Shapovalov ist ein Tipp ohne direkten Vergleich nötig. Die beiden Akteure trafen bislang noch nie aufeinander, was wenig verwunderlich ist. Mit seinen 20 Jahren ist Shapovalov ohnehin noch nicht lange auf der Tour unterwegs und zudem spielt er nur die Minimalanzahl der Turniere auf Sand, dem Lieblingsbelag von Laaksonen. Die Wege der beiden kreuzen sich jetzt zum ersten Mal bei einem Grand Slam.

 

Henri Laaksonen – Denis Shapovalov, US Open 2019 – Tipp & Quote

Die Begegnung Henri Laaksonen vs. Deni Shapovalov besitzt, wie es die Quote für einen Tipp auf den Matchsieger aussagt, eine sehr eindeutige Ausgangslage. Ein Erfolg des Schweizers würde schon an eine Sensation angrenzen und ist wahrlich nicht zu erwarten. Selbst ein Satzgewinn des Eidgenossen gegen den kanadischen Superstar könnte schon als klarer Triumpf verbucht werden. Jedoch ist nicht einmal dies zu erwarten. Laaksonen hatte Glück bei der Auslosung, dass er auf einen anderen Sandplatzexperten traf und er sich dort hauchdünn durchsetzen konnte.

Denis Shapovalov ist mit seinem Power-Tennis einfach eine Nummer zu groß und wird sich, wenn er nur annähernd an die starke Leistung aus Runde 1 anknüpfen kann, locker durchsetzen. Da auch der Aufschlag von Laaksonen angreifbar ist, drohen einige Breaks und auch der ein oder andere Satz wird deutlich zu Gunsten des 20-Jährigen enden.

Key-Facts – Henri Laaksonen vs. Denis Shapovalov Tipp US Open 2019

  • Shapovalov hat das deutlich druckvollere Spiel von der Grundlinie und ist auf Hartplatz eine Klasse stärker als sein Kontrahent
  • Für Laaksonen ist dank einer glücklichen Auslosung die zweite Runde schon ein großer Erfolg und der Schweizer hat nichts zu verlieren
  • Die beiden Akteure treffen in New York erstmals überhaupt aufeinander

Deshalb sollte das Handicap von 7,5 Games für den Favoriten auf alle Fälle zu knacken sein. Ein 6:3 6:4 6:3 oder 7:5 6:2 6:4 würde dafür schon ausreichen. Selbst ein „deutlicher“ Viersatzsieg (4:6 6:3 6:1 6:4) könnte genügen. Es spricht Vieles dafür, dass bei der Paarung Henri Laaksonen vs. Denis Shapovalov eine Prognose in Richtung eines deutlichen Favoritensieges die richtige Wahl ist, obwohl wir bisher schon erstaunlich viele Überraschungen gerade im Herren-Wettbewerb erlebt haben. Dieses Duell ist zu eindeutig und eine der schweizerischen Hoffnungen wird nach dem Donnerstag die Koffer packen müssen. Der Einsatz bei dieser Wette wird mit fünf Units festgelegt.
Tipp: Sieg Denis Shapovalov ( -7,5 )

Hier bei Unibet auf Handicap wetten