Enthält kommerzielle Inhalte

Hannover vs. Osnabrück Tipp, Prognose & Quoten 20.10.2019 – 2. Bundesliga

Erstes Niedersachsenderby seit 18 Jahren

Das echte Derby für den VfL Osnabrück ist die Partie gegen Arminia Bielefeld, wenn es um die Vorherrschaft in Ostwestfalen geht. Freilich hat die Arminia dort seit Jahren die Nase vorne. Nach dem Aufstieg der Veilchen in die zweite Bundesliga kommt jetzt wieder das Niedersachsenderby gegen Hannover 96 auf den VfL zu, das es seit 18 Jahren nicht mehr gab.

Freilich hat diese Partie keine so große Bedeutung für die Region wie das angesprochene Duell zwischen dem VfL und Bielefeld oder die Partie zwischen 96 und Eintracht Braunschweig. Dennoch liegen nur etwas mehr als 100 Kilometer zwischen diesen beiden Städten. Viele Fans aus Osnabrück werden ihren Klub daher am Sonntag in die Landeshauptstadt von Niedersachsen begleiten.

Inhaltsverzeichnis

In der Tabelle liegen beide Teams dicht beieinander. Hannover wird mit elf Punkten auf dem elften Platz geführt. Für die Ansprüche des Bundesliga-Absteigers ist das natürlich deutlich zu wenig. Demnach steht Miko Slomka weiterhin stark in der Kritik. Beim VfL ist hingegen als Aufsteiger so weit alles im Lot. Mit zehn Punkten und Rang 13 darf man durchaus zufrieden sein.

In der vergangenen Saison waren beiden Teams noch durch zwei Ligen getrennt. Demnach muss das Team, das aus der Bundesliga kommt, in diesem Match favorisiert sein. Außerdem haben die Hannoveraner am Sonntag Heimrecht, wobei das zuletzt nur wenig zu sagen hatte. Dennoch geht im Derby zwischen Hannover und Osnabrück die Prognose in Richtung eines Heimsieges.

Auf den Schultern der 96er liegt aber nicht nur die Favoritenrolle, sondern auch der Druck, dieses Match gewinnen zu müssen. Mit einem Punktverlust würde die Elf von Mirko Slomka weiterhin auf der Stelle treten.

Der VfL könnte hingegen auswärts mit einem Zähler ganz gut leben. Trotzdem denken wir, dass im Derby zwischen Hannover und Osnabrück ein Tipp auf einen Heimsieg die erste Wahl sein sollte.

Sollten die Hannoveraner allerdings auch dieses Heimspiel nicht für sich entscheiden können, dann wird der Kragen für den Coach wohl richtig eng. Wir können uns vorstellen, dass Mirko Slomka bei einer Pleite gegen den VfL nicht mehr Trainer der 96er sein wird.

Der Anpfiff zum zehnten Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen Hannover 96 und dem VfL Osnabrück in der HDI-Arena erfolgt am 20.10.2019 um 13:30 Uhr.

96 mit Heimsieg?
Ja
1.80
Nein
2.02

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 17.10.2019, 22:31 Uhr)

Germany Hannover – Statistik & aktuelle Form

Hannover Logo

Beim letzten Abstieg der 96er wurde der direkte Wiederaufstieg als alternativlos angepriesen. Jetzt geht Klub-Boss Martin Kind mit der Erwartungshaltung ein wenig moderater um. Der Aufstieg wäre in dieser Saison lediglich wünschenswert. Immerhin haben die 96er in Sachen Verstärkungen einen finanziellen Sparkurs gefahren.

Dennoch hat die Mannschaft die Qualität, um im oberen Bereich der Tabelle mitzumischen. Bisher gelingt das jedoch ganz und gar nicht und das liegt vor allem an der unglaublichen Heimschwäche. Hannover 96 ist mit zwei Punkten aus vier Heimspielen das Schlusslicht in der Heimtabelle. Gegen Regensburg, Fürth, Nürnberg und Bielefeld gelang zu Hause kein Sieg.

Es wird Zeit, diesen Bann endlich zu brechen, denn ansonsten wird auch die leichte Hoffnung auf die Rückkehr in die Bundesliga bald nicht mehr vorhanden sein. Die 96er werden deshalb mit aller Macht versuchen, ihren ersten Heimsieg einzufahren. Wir denken, dass im Match zwischen Hannover und Osnabrück die Quoten auf einen Dreier der Hausherren mit über 1,80 durchaus akzeptabel sind.

Vor der Länderspielpause durften die Hannoveraner auswärts antreten und dort läuft es aktuell deutlich besser. Bei Dynamo Dresden gab es einen 2:0-Sieg zu feiern. Nach einem Gerangel in der 65. Minute mussten Miiko Albornoz und ein Dresdener vorzeitig zum Duschen. Den Platz auf dem Rasen nutzten Julian Korb und Cedric Teuchert anschließend zu den beiden Toren.

In der Länderspielpause gab es mit dem 1:2 in einem Testspiel gegen eine B-Elf aus Bielefeld jedoch wieder einen spielerischen Rückschlag.

„Viele Spieler sind erst spät zur Mannschaft gestoßen. Wir brauchen noch Zeit. Ich bin aber sicher, dass wir gegen Osnabrück unseren Aufschwung fortsetzen werden.“

Marc Stendera
Marc Stendera weiß jedoch, dass die Mannschaft noch Zeit braucht, weil sehr viele Akteure erst spät zum Team gestoßen sind. Der Neuzugang geht davon aus, dass man einen weiteren Schritt in der Entwicklung gegen Osnabrück sehen wird.

Miiko Albornoz wird am Sonntag gesperrt fehlen. Dennis Aogo, Timo Hübers und Sebastian Jung sind verletzungsbedingt nicht mit von der Partie. Dafür könnten Felipe und Linton Maina womöglich ihr Comeback geben. Vor allem in der Offensive hat Mirko Slomka inzwischen ein Überangebot, sodass er sich wohl für drei Spieler aus sieben guten Möglichkeiten entscheiden muss.

Voraussichtliche Aufstellung von Hannover:
Zieler – Korb, Franke, Elez, Horn – Anton, Stendera, Prib – Haraguchi, Hansson, Ducksch – Trainer: Slomka

Letzte Spiele von Hannover:
10.10.2019 – Hannover vs. Bielefeld 1:2 (Freundschaftsspiel)
05.10.2019 – Dresden vs. Hannover 0:2 (2. Bundesliga)
30.09.2019 – Hannover vs. Nürnberg 0:4 (2. Bundesliga)
25.09.2019 – TSV Havelse vs. Hannover 1:6 (Freundschaftsspiel)
20.09.2019 – Kiel vs. Hannover 1:2 (2. Bundesliga)

Hannover vs. Osnabrück – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Comeon Logo Bet at Home Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Comeon
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Betway
Hannover
1.75 1.77 1.77 1.83
Unentschieden 3.75 3.65 3.57 3.50
Osnabrück
4.50 4.35 4.27 4.20

(Wettquoten vom 17.10.2019, 22:31 Uhr)

Germany Osnabrück – Statistik & aktuelle Form

Osnabrück Logo

Der VfL Osnabrück hat das gemacht, was einen Aufsteiger auszeichnet. Ohne Angst und mit einer gehörigen Portion Euphorie rockten die Ostwestfalen die Liga und holten aus den ersten fünf Zweitligaspielen satte drei Siege. Inzwischen fallen die Blätter und an der Bremer Brücke scheint ein wenig die Herbstdepression Einzug gehalten zu haben.

Aus den letzten vier Zweitligaspielen holte der VfL nur noch einen einzigen Zähler. Das Abrutschen in der Tabelle ist damit nur zwangläufig. Die Osnabrücker müssen aufpassen, dass sie nun nicht in einen Sog hineingezogen werden, der sie noch vor der Winterpause auf einen Abstiegsplatz katapultiert. Dann wird es schwer, sich aus den Abstiegsregionen wieder zu lösen.

Das Abenteuer zweite Bundesliga soll nicht schon nach einem Jahr wieder beendet sein. Vielleicht hat die Länderspielpause dazu beigetragen, den Kopf wieder frei zu bekommen. Allerdings hat Osnabrück auswärts zuletzt dreimal in Serie verloren, ohne dabei ein eigenes Tor erzielt zu haben. Das wirkt nach und deshalb bleiben wir im Duell zwischen Hannover und Osnabrück bei der Prognose auf einen Heimsieg.

Vor den Länderspielen gab es an der Bremer Brücke das bis dahin wohl wichtigste Spiel der Saison. Der Nachbar aus Bielefeld war zu Gast und zu gerne hätte man den Arminen einen Dämpfer in Sachen Aufstiegshoffnungen verpasst. Am Ende reichte es aber nicht zu einem Punktgewinn. Bielefeld war die bessere Mannschaft und gewann unter dem Strich verdient mit 1:0.

Dennoch verfällt Daniel Thioune nun nicht in Schwarzmalerei. Vielmehr sieht er in seiner Mannschaft die Qualität und den Willen, um in der zweiten Liga zu bestehen – nur müssen die Spieler diese Attribute auch wieder auf den Rasen bringen.

„Ich glaube, dass meine Jungs in der Lage sind, wieder mehr Qualität auf den Rasen zu bringen. Sie sind gewillt, sie sind bereit, und darin sind wir jetzt gefordert.“

Daniel Thioune
Das ist die Aufgabe, die Daniel Thioune und seine Kicker in den kommenden Wochen fordern wird.

Am Sonntag werden mit Etienne Amenyido und Ulrich Taffertshofer gleich zwei Akteure gesperrt fehlen. Dazu sind Konstantin Engel, Simon Haubrock, Nils-Jonathan Körber und Maurice Trapp allesamt verletzt. Der VfL wird also bei Weitem nicht in Bestbesetzung spielen können. Das klingt beinahe nach der vierten Auswärtspleite in Folge.

Voraussichtliche Aufstellung von Osnabrück:
Kühn – Ajdini, Gugganig, van Aken, Agu – Heyer, Köhler – Ouahim, Blacha, Alvarez – Heider – Trainer: Thioune

Letzte Spiele von Osnabrück:
07.10.2019 – Osnabrück vs. Bielefeld 0:1 (2. Bundesliga)
27.09.2019 – Wiesbaden vs. Osnabrück 2:0 (2. Bundesliga)
22.09.2019 – Osnabrück vs. St. Pauli 1:1 (2. Bundesliga)
15.09.2019 – Aue vs. Osnabrück 1:0 (2. Bundesliga)
01.09.2019 – Osnabrück vs. Karlsruhe 3:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Hannover vs. Osnabrück Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

60 Mal haben sich bis heute die Wege von Hannover 96 und des VfL Osnabrück gekreuzt. Im direkten Vergleich liegen die Hannoveraner mit 29:19 Siegen bei zwölf Unentschieden vorne. Vor 18 Jahren sind sich diese beiden Klubs zuletzt begegnet. Kein Wunder, dass Osnabrück gar 23 Jahre auf einen Sieg gegen den Nachbarn wartet.

In den letzten sechs Duellen gab es drei Siege für Hannover und drei Unentschieden. Am 26. Februar 2001 standen sich diese beiden Klubs zum letzten Mal gegenüber.

Seinerzeit trennte man sich mit einem 1:1-Unentschieden. Der weiße Brasilianer Ansgar Brinkmann brachte den VfL mit 1:0 in Führung. Salif Keita konnte in der Schlussminute jedoch zum 1:1-Endstand ausgleichen. Daniel Thioune stand seinerzeit übrigens noch als Spieler beim VfL auf dem Platz.

 

Exklusiv für Wettbasis-Leser: 120€ STS Bonus

STSbet Bonus
Bonus Code: MAXBONUS
AGB gelten | 18+
 

Germany Hannover gegen Osnabrück Germany Tipp & Prognose – 20.10.2019

Hannover ist die schwächste Heimmannschaft der zweiten Bundesliga und Osnabrück hat auswärts zuletzt dreimal in Serie verloren, ohne dabei einen eigenen Treffer zu erzielen. Das klingt danach, als sollten sich die Zuschauer nicht auf den Weg ins Stadion machen. Allerdings ist es ein Derby und deswegen wird dieses Match schon ein größeres Publikum anziehen.

Der VfL hat zuletzt vor 23 Jahren gegen Hannover gewonnen. 96 ist Absteiger aus der Bundesliga, Osnabrück Aufsteiger aus der dritten Liga. Insgesamt sprechen, trotz der Heimallergie der 96er, mehr Aspekte für einen Erfolg der Hausherren. Deshalb scheint im Duell zwischen Hannover und Osnabrück ein Tipp auf einen Heimsieg die bessere Wahl zu sein.

 

Key-Facts – Hannover vs. Osnabrück Tipp

  • Hannover ist aktuell die schlechteste Heimmannschaft in der zweiten Bundesliga.
  • Osnabrück hat die letzten drei Auswärtsspiele ohne eigenes Tor jeweils verloren.
  • Der VfL hat seit sechs Spielen, oder aber seit 23 Jahren nicht mehr gegen Hannover gewonnen.

 

Wir denken, dass die Elf von Mirko Slomka die Heimschwäche am Sonntag ablegen kann, denn mit dem VfL kommt ein prädestinierter Gegner in die Landeshauptstadt. Wir können uns vorstellen, dass die Auswärtsmisere der Veilchen in dieser Partie stärker wiegen wird. Deshalb nutzen wir im Derby zwischen Hannover und Osnabrück die Wettquoten von bis zu 1,86 bei Betway und setzen auf einen Heimsieg.

 

Germany Hannover – Osnabrück Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Hannover: 1.83 @Betway
Unentschieden: 3.80 @Bwin
Germany Sieg Osnabrück: 4.60 @Betvictor

(Wettquoten vom 17.10.2019, 22:31 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hannover / Unentschieden / Sieg Osnabrück:

1: 54%
X: 26%
2: 20%

 

Hier bei Betway auf Hannover wetten

Germany Hannover – Osnabrück Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

(Wettquoten vom 17.10.2019, 22:31 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=387]

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 48 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen