Hannover vs. Freiburg Tipp, Prognose & Quoten 11.05.2019 – Bundesliga

Stemmt sich Hannover noch ein letztes Mal gegen den Abstieg?

/
Streich, Petersen (Freiburg)
Streich, Petersen (Freiburg) © GEPA

Spiel: Germany HannoverGermany Freiburg
Tipp: Treffen beide Teams? Nein – [Endergebnis: 3:0]
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 11.05.2019
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 2.85* (Stand: 09.05.2019, 18:03)
Wettanbieter: LeoVegas
Einsatz: 4 Units

Hier bei LeoVegas auf Nur ein Team trifft wetten

Sechs Punkte beträgt der Rückstand von Schlusslicht Hannover 96 auf den Relegationsplatz, den derzeit der VfB Stuttgart bekleidet. Trotzdem sind bei den Niedersachsen alle Beteiligten nach wie vor felsenfest davon überzeugt, dass der Klassenerhalt noch geschafft werden kann. Dabei ist klar, dass nicht nur parallel die Schwaben ihr Heimspiel gegen Wolfsburg verlieren müssen, sondern dass auch die 96er zuhause gegen den Sport-Club aus Freiburg dreifach punkten müssen. Besonders brisant ist dabei die Tatsache, dass die Hannoveraner das heimschwächste Team der Bundesliga sind. Elf der 16 Partien in der heimischen HDI-Arena gingen verloren. Aber: Die Gäste aus dem Schwarzwald reisen ihrerseits mit einer sehr schwachen Auswärtsbilanz an. Nur zwei von 16 Spielen auf fremden Plätzen konnte die Streich-Auswahl bislang gewinnen. Zudem wartet der SC seit sieben Pflichtspielen in Folge auf einen weiteren Dreier.

Nicht weiter verwunderlich also, dass bei Hannover gegen Freiburg laut Quoten der Buchmacher ein klassischer Favorit in diesem Match fehlt. So bewegen sich die Quoten für Tipp 1 und Tipp 2 auf recht gleichem Niveau, was unterstreicht, dass hier definitiv alles möglich ist. Das unterstreicht auch die Ausgangslage. Während die Hannoveraner nun wirklich die allerletzte rechnerische Chance haben, sich irgendwie noch gegen den Abstieg zu stemmen, geht es für die Kicker aus dem Breisgau um gar nichts mehr, was bei Hannover gegen Freiburg die Prognose durchaus auch beeinträchtigt. So erwarten wir ein Match, in dem zwei nicht allzu sichere Mannschaften in erster Linie auf die Vermeidung eigener Fehler aus sein werden. Entgegen der Quotenverteilung der Bookies, die viele Tore und einen Treffer beider Teams erwarten, halten wir bei Hannover gegen Freiburg den Tipp darauf, dass maximal eine Mannschaft zu einem Torerfolg kommen wird, für weitaus nachhaltiger.

Fallen mehr als 2,5 Tore?
JA
1.42
NEIN
2.60

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 09.05.2019, 18:03 Uhr)

Germany Hannover – Statistik & aktuelle Form

Hannover Logo

Zwar holte Hannover 96 im Endspurt der Saison gegen Hertha und Mainz vier von sechs möglichen Punkten und blieb dabei sogar ohne Gegentor, spätestens aber mit der 1:3-Niederlage gegen den FC Bayern München gehen so langsam, aber sicher die Lichter in Niedersachsen aus. Sechs Punkte ist der potenziell rettende Relegationsplatz entfernt. Einen Rückstand, den das Schlusslicht der Liga nur dann noch aufholen kann, wenn gleich drei Faktoren zusammenkommen. Erstens: Die 96er müssen ihre eigenen Hausaufgaben erledigen und die letzten beiden Ligaspiele gegen Freiburg und Düsseldorf gewinnen. Zweitens: Der 1. FC Nürnberg darf nicht ebenfalls beide Spiele gewinnen. Und drittens: Der VfB Stuttgart muss zwei Mal verlieren. Eine mathematische Chance darauf, dass all dies zusammenkommt, mag zwar errechenbar sein. Liegen dürfte dieser Wert allerdings im niederen Promillebereich.

[pullquote align=“right“ cite=“Thomas Doll bei bundesliga.com“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Die Hoffnung auf den Klassenerhalt ist groß. Das ist keine Floskel. Die Jungs glauben wirklich daran. Auch wenn wir wissen, dass es schwierig wird.“[/pullquote]

Umso interessanter sind die Woche für Woche getätigten Kampfansagen von Thomas Doll, der im Januar dieses Jahres für den glücklosen André Breitenreiter den Trainerposten übernahm. So predigt dieser nach wie vor, dass alle Beteiligten an den Klassenerhalt glauben, was aus vielerlei Hinsicht völlig ferner liefen ist. Schließlich haben die 96er nicht nur kein einziges ihrer bislang 16 Auswärtsspiele in der laufenden Bundesliga-Saison gewonnen, wodurch schon ein Dreier bei Fortuna Düsseldorf am 34. Spieltag sehr fraglich erscheint. Sondern die Niedersachsen haben zudem gleich zwei desaströse Saisonwerte im eigenen Stadion aufgestellt. Nur 13 Zähler vor den eigenen Fans aus 16 Spielen sowie elf verlorene Spiele in der HDI Arena sind der mit Abstand schlechteste Wert der Bundesliga. Dass bei Hannover gegen Freiburg ein Tipp auf den dringend benötigten Heimsieg trotzdem nicht unrealistisch ist, zeigt zumindest die Tatsache, dass der Sport-Club eine Art Lieblingsgegner für die 96er ist. Die letzten drei Heimspiele hat Hannover gegen die Baden-Württemberger allesamt gewonnen und ist insgesamt seit sechs Spielen in Serie gegen die Breisgauer ungeschlagen. Aber: Neben wichtigen Spielern wie Felipe, Füllkrug und Hübers muss Thomas Doll in diesem wegweisenden Match noch auf zwei weitere Spieler verzichten: Jonathas, der gegen die Bayern mit Gelb-Roter Karte vom Platz flog, sowie Wimmer, der im gleichen Match die fünfte Gelbe Karte der Saison sah. Alles in allem verheißt das nichts Gutes für den zweifachen Deutschen Meister (1938 und 1954).

Beste Torschützen in der Liga:
Hendrik Weydandt (6 Tore)
Ihlas Bebou, Jonathas und Bobby Wood (je 3 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Hannover:
Esser – Sorg – Anton – Elez – Ostrzolek – Schwegler – Bakalorz – Walace – Haraguchi – Maina – Weydandt

Letzte Spiele von Hannover:
04.05.2019 – Bayern vs. Hannover 3:1 (Bundesliga)
27.04.2019 – Hannover vs. Mainz 1:0 (Bundesliga)
21.04.2019 – Hertha vs. Hannover 0:0 (Bundesliga)
13.04.2019 – Hannover vs. Gladbach 0:1 (Bundesliga)
06.04.2019 – Wolfsburg vs. Hannover 3:1 (Bundesliga)

Hannover vs. Freiburg – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Unibet Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Interwetten
Hier zu
LeoVegas
Hannover
2.60 2.65 2.60 2.65
Unentschieden 3.75 3.85 3.75 3.85
Freiburg
2.40 2.55 2.50 2.55

(Wettquoten vom 09.05.2019, 18:03 Uhr)

Germany Freiburg – Statistik & aktuelle Form

Freiburg Logo

Dass der SC Freiburg zu praktisch keinem Zeitpunkt der Saison 2018/19 etwas mit dem Abstiegskampf zu tun hatte, ist freilich die beste Nachricht im Lager der Baden-Württemberger. Davon abgesehen verlief die Saison für die Mannschaft, die neben Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf im Vorfeld der Saison am häufigsten als Abstiegskandidat benannt worden war, allerdings nicht übermäßig positiv. So scheint der Truppe von Christian Streich gerade auf der Zielgeraden nach und nach die Luft auszugehen. Nur ein einziger Dreier aus den letzten neun Ligaspielen gelang den Breisgauern, die auswärts beim FSV Mainz 05 (0:5) sowie zuhause gegen Borussia Dortmund (0:4) sogar zwei Mal in den letzten Wochen völlig unter die Räder geraten sind.

[pullquote align=“left“ cite=“Christian Streich bei bundesliga.com“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Ein Erfolgserlebnis wäre wichtig, um mit einer gewissen Form von Selbstvertrauen aus der Saison zu gehen.“[/pullquote]

Auch am vergangenen Sonntag gab es zuhause gegen Fortuna Düsseldorf abermals nur ein 1:1-Remis, obschon die Schwarzwälder, die fast eine gesamte Halbzeit lang in Unterzahl agieren mussten, hiermit am Ende noch ziemlich gut bedient waren. Nichtsdestotrotz war es der einzige Punktgewinn aus den letzten fünf Pflichtspielen, was unterstreicht, dass es zurzeit alles andere als rund beim Tabellen-13. läuft. Die 33 Punkte, die Freiburg auf dem Konto hat, hätten in so mancher vergangener Spielzeit nicht für den klaren Klassenerhalt gereicht. Umso dringlicher ist auch der Wunsch, einen möglichst versöhnlichen Saisonabschluss mit sechs Punkten aus den Spielen bei den heimschwachen Hannoveranern sowie zuhause gegen Nürnberg am letzten Spieltag mitzunehmen. Das einzige Problem: Kaum ein anderer Bundesligist ist so zahm auf fremden Plätzen wie die Schwarzwälder, die auch im kompletten Kalenderjahr 2019 noch nicht einen einzigen Dreier in der Ferne zu holen wussten. Letztmals siegten sie in der Vorrunde mit 1:0 beim 1. FC Nürnberg. Einer von gerade einmal drei Auswärtssiegen in der Bundesliga unter den letzten 36 Auswärtsspielen überhaupt.

Kein Wunder also, dass bei Hannover gegen Freiburg die Quoten der Buchmacher recht ausgeglichen sind, denn rein von diesen Leistungswerten her scheint die Streich-Mannschaft alles andere als prädestiniert dafür zu sein, die Heimkrise der 96er noch weiter verschärfen zu können. Immerhin: Vieles spricht für eine Rückkehr zum bewährten 4-4-2-System, was dann wiederum bedeuten würde, dass Nils Petersen in der Startelf steht. Nicht nur würde der 30-Jährige dann sein 100. Bundesliga-Spiel für Freiburg bestreiten, sondern die Schwarzwälder hätten dann auch ihren Glücksbringer zurück. Den letzten Dreier der Breisgauer in einem Spiel, in dem Nils Petersen nicht auf dem Platz stand, gab es schließlich im Februar 2015.

Beste Torschützen in der Liga:
Luca Waldschmidt und Nils Petersen (je 8 Tore)
Vincenzo Grifo (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Freiburg:
Schwolow – K. Schlotterbeck – Heintz – Günter – Stenzel – Höfler – Abrashi – Grifo – Frantz – Höler – Petersen

Letzte Spiele von Freiburg:
05.05.2019 – Freiburg vs. Düsseldorf 1:1 (Bundesliga)
27.04.2019 – RB Leipzig vs. Freiburg 2:1 (Bundesliga)
21.04.2019 – Freiburg vs. Dortmund 0:4 (Bundesliga)
13.04.2019 – Werder Bremen vs. Freiburg 2:1 (Bundesliga)
05.04.2019 – Mainz vs. Freiburg 5:0 (Bundesliga)

 

Wahrt der Club die Chance auf den Klassenerhalt?
Nürnberg vs. Gladbach, 11.05.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Hannover vs. Freiburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 10 – 15 – 11

Insgesamt 36 Aufeinandertreffen hat es zwischen Hannover 96 und dem SC Freiburg bislang gegeben und bei zehn Siegen sowie elf Niederlagen aus Sicht der 96er ist dieses Duell bei hauchdünnem Vorteil der Schwarzwälder weitestgehend ausgeglichen. 15 Unentschieden, die den Großteil der bisherigen Begegnungen ausmachen, runden den „Head to head“-Vergleich ab. Auch das Hinspiel im vergangenen Dezember endete 1:1-Unentschieden. Es war das sechste Mal in Serie, dass Hannover gegen Freiburg ohne Niederlage blieb und gleichzeitig das einzige Mal in der laufenden Spielzeit, dass die 96er nach einem Rückstand noch punkteten. Und immerhin: Die letzten drei Heimspiele in der HDI Arena gegen die Baden-Württemberger haben die Niedersachsen allesamt gewonnen.

Germany Hannover gegen Freiburg Germany Tipp & Prognose – 11.05.2019

Bei Hannover gegen Freiburg ist eine Prognose alles andere als einfach, was sich auch darin widerspiegelt, dass die Buchmacher bei ihrer Quotenverteilung die klare Benennung eines Favoriten vermieden haben. Dennoch spielt hier das heimschwächste Team der Bundesliga mit dem Rücken zur Wand stehend, mit vielen verletzten Leistungsträgern sowie zwei weiteren gesperrten Spielern um die allerletzte Chance auf die Rettung auf einen Relegationsplatz. An sich eine Ausgangslage, die klar gegen Tipp 1 spricht  wäre Freiburg nicht zuletzt zu einer Art Lieblingsgegner der Niedersachsen avanciert und hätte selbst nicht lediglich drei der letzten 36 Auswärtsspiele in der Bundesliga gewonnen.

 

Key-Facts – Hannover vs. Freiburg Tipp

  • Hannover gewann die letzten drei Heimspiele gegen Freiburg und ist seit sechs Spielen ungeschlagen gegen den Sport-Club
  • Freiburg gewann lediglich drei seiner letzten 36 Auswärtsspiele in der Bundesliga und hat im gesamten Jahr 2019 noch keinen Dreier in der Ferne gelandet
  • Hannover ist die heimschwächste Mannschaft der Bundesliga und verlor elf der 16 Bundesliga-Spiele in der HDI Arena

 

Insgesamt läuft es auf ein Spiel auf Augenhöhe hinaus, in dem am Ende die Mannschaft das Match für sich entscheiden dürfte, die einerseits mehr eigene Fehler vermeidet und andererseits etwaige Nachlässigkeiten des Gegners kaltschnäuziger bestrafen kann. Dabei geht unsere Tendenz etwas in Richtung des Sport-Clubs, obschon wir bei Hannover gegen Freiburg einen anderen Tipp noch stimmiger finden. Nämlich die Wette darauf, dass maximal ein Team in dieser Partie zum Torerfolg kommen wird, womit vom torlosen Remis über einen Sieg zu Null einer der beiden Teams alle Eventualitäten abgedeckt sind. Hierfür stehen bei Hannover gegen Freiburg Quoten von bis zu 2,85* (@ LeoVegas) zur Verfügung, die wir mit vier Units anspielen.

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga

 

Germany Hannover – Freiburg Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Hannover: 2.65 @LeoVegas
Unentschieden: 3.85 @LeoVegas
Germany Sieg Freiburg: 2.55 @Unibet

(Wettquoten vom 09.05.2019, 18:03 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hannover / Unentschieden / Sieg Freiburg:

1: 37%
X: 24%
2: 39%

 

Hier bei LeoVegas auf Nur ein Team trifft wetten

Germany Hannover – Freiburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.62 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.40 @Bet365
NEIN: 2.75 @Bet365

Beim Sportwetten-Anbieter Bet365 werden zu Hannover vs. Freiburg Wettquoten von 2.62 für weniger als 2,5 Tore angeboten. Es wird also alles andere als ein torarmes Spiel erwartet.

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Bundesliga Spiele 11.05. - 12.05.2019 (33. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
11.05./15:30 de Hoffenheim - Werder Bremen 0:1 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Dortmund - Düsseldorf 3:2 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Leverkusen - Schalke 1:1 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de RB Leipzig - Bayern 0:0 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de VfB Stuttgart - Wolfsburg 3:0 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Augsburg - Hertha 3:4 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Hannover - Freiburg 3:0 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Nürnberg - Gladbach 0:4 Bundesliga 33. Spieltag
12.05./18:00 de Frankfurt - Mainz 0:2 Bundesliga 33. Spieltag