Halle vs. Wolfsburg Tipp, Prognose & Quoten – DFB Pokal 2019

Wölfe werden Favoritenrolle gerecht?

/
Roussillon (Wolfsburg)
Roussillon (Wolfsburg) © imago imag
Spiel: Halle - Wolfsburg
Tipp:
Quote: 2.12 (Stand: 11.08.2019, 11:19)
Wettbewerb: DFB Pokal
Datum: 12.08.2019, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

„Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze“ – dieses Motto ist nicht neu und doch bewahrheitet es sich jedes Jahr im DFB Pokal wieder. Auch in dieser ersten Runde hat es am Samstag schon wieder zwei Bundesligisten erwischt. Mainz scheiterte im Derby am 1. FC Kaiserslautern und der FC Augsburg schied sogar gegen einen Viertligisten, den SC Verl aus.

Hoffenheim kam selbst nach einer 2:0-Führung bei den Würzburger Kickers noch ins Schwimmen und zitterte sich am Ende nach Elfmeterschießen weiter. Der VfL Wolfsburg sollte also gewarnt sein, wenn er am Montag die Reise nach Halle an der Saale antritt.

Die Rot-Weißen haben einen starken Saisonstart in Liga 3 hingelegt und zuletzt drei Erfolge in Serie eingefahren. Die Form und Das Selbstvertrauen der Gastgeber ist riesig. Und die Wölfe? Bei denen weiß man noch nicht so recht, woran man ist.

Die Grün-Weißen stehen vor ihrem ersten Pflichtspiel nach der Sommerpause und zudem vor dem Debüt von Oliver Glasner an der Seitenlinie. Der Coach übernimmt eine eingespielte Mannschaft von Bruno Labbadia und soll sie weiterentwickeln – durch die Europapokal-Teilnahme mit Dreifachbelastung. Doch bevor der VfL auf die weite Reise quer durch den Kontinent geht, steht die Pflichtaufgabe im Pokal an.

Halle hat gegen Wolfsburg die deutlich niedrigeren Quoten für einen Tipp auf den Sieger, was beim Duell Liga vs. Liga 3 logisch ist. Ob die Gäste dieser klaren Favoritenstellung am Ende auch gerecht werden, wird sich zeigen. Anpfiff ist um 18:30 Uhr im Erdgas-Sportpark unter der Leitung des Unparteiischen Markus Schmidt.

Wer kommt weiter?
Halle
5.30
Wolfsburg
1.14

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 11.08.2019, 11:18 Uhr)

Germany Halle – Statistik & aktuelle Form

Halle Logo

Nach Platz 4 in der Vorsaison sind die Ansprüche beim HFC deutlich gewachsen. Coach Torsten Ziegner versuchte immer wieder, die Erwartungen zu dämpfen, und konnte dennoch den Fehlstart nicht vermeiden. Nachdem schon die Generalprobe gegen Erfurt (0:3) ordentlich daneben ging, verlor Halle auch das erste Saisonspiel gegen Uerdingen mit 0:1.

Der Druck wuchs früh auf Trainer und Mannschaft. Wie diese damit umging, war umso beeindruckender. Halle legte eine perfekte englische Woche mit neun Punkten aus drei Spielen hin. Bei den Erfolgen gegen Rostock, Viktoria Köln und Chemnitz überzeugte nicht nur die Offensive, die im Vergleich zum ersten Spieltag ihre Chancen konsequent nutzte, sondern auch die Defensive mit nur einem Gegentor.

Nietfeld, Sohm, Göbel, Bahn und Jopek – die Torschützen aus der Offensivabteilung sind vielseitig und deuten auf die große Flexibilität im Spiel von Torsten Ziegner hin. Einen Wermutstropfen gab es beim kürzlichen 3:1-Erfolg gegen Chemnitz dennoch. Abwehrmann Tobias Schilk renkte sich die Hüfte aus und musste schon im ersten Durchgang ersetzt werden.

Er kann damit im Pokal nicht mithelfen und wird wahrscheinlich durch den jungen Niklas Kastenhofer ersetzt – möglicherweise ein kleiner Unsicherheitsfaktor. Im Angriff dagegen kam zuletzt sogar eine Option dazu. Neuzugang Terrence Boyd durfte gegen den CFC, nachdem seine Spielberechtigung endlich da war, eine gute halbe Stunde ran.

Der bullige Stürmer mit Bundesligaerfahrung ist in einem Pokalfight eine Option – vielleicht sogar für die Startelf. Auf alle Fälle kann der Tabellendritte aus Liga 3 voller Selbstvertrauen in die Partie am Montagabend gehen. Das Publikum wird den Underdog nach vorne peitschen und zu verlieren hat Halle gegen Wolfsburg nichts; diese Prognose kann gewagt werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Halle:
Eisele – Landgraf, Mai, Kastenhofer – Göbel, Bahn, Guttau, Jopek, Mast – Nietfeld, Sohm

Letzte Spiele von Halle:
03.08.2019 – Halle vs. Chemnitz 3:1 (3. Liga)
31.07.2019 – FC Viktoria Köln vs. Halle 0:2 (3. Liga)
27.07.2019 – Halle vs. Rostock 1:0 (3. Liga)
21.07.2019 – Uerdingen vs. Halle 1:0 (3. Liga)
13.07.2019 – Erfurt vs. Halle 3:0 (Freundschaftsspiel)

Halle vs. Wolfsburg – Wettquoten Vergleich * – DFB Pokal 2019

Bet365 Logo Bet at Home Logo William Hill Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
William Hill
Hier zu
Betvictor
Halle
8.50 6.92 8.50 8.50
Unentschieden 4.75 4.69 4.75 4.80
Wolfsburg
1.36 1.38 1.36 1.36

(Wettquoten vom 11.08.2019, 11:18 Uhr)

Germany Wolfsburg – Statistik & aktuelle Form

Wolfsburg Logo

Ein vielversprechendes Team bekommt einen vielversprechenden Trainer. So lässt sich die Ausgangslage beim VfL Wolfsburg vor dem Saisonstart kurz und knapp zusammenfassen. Oliver Glasner ist mit dem LASK 2017 in die erste Liga Österreichs aufgestiegen und hat den Klub in der Folgesaison gleich in die Europa-League-Qualifikation gebracht und einen neuen Vereinsrekord aufgestellt.

Seine Vorschusslorbeeren sind also groß und er will seinen modernen und attraktiven Offensivfußball nun auch in Deutschland durchsetzen. Hierfür stellt ihm der VfL Wolfsburg die perfekten Voraussetzungen. Bruno Labbadia hinterlässt eine sehr strukturierte und eingespielte Mannschaft, die sich durch den 8:1-Kantersieg am letzten Spieltag der Vorsaison sogar für das internationale Geschäft qualifiziert hat.

Das Grundgerüst im Kader bleibt gleich und wurde punktuell gezielt verstärkt. Außenstürmer Joao Victor und Linksverteidiger Paulo Otávio folgen ihrem Coach und spielten unter Glasner eine gemeinsame Saison beim Linzer ASK. Auch Mittelfeldmotor Xaver Schlager von RB Salzburg kennt den Fußball des neuen Wolfsburger Übungsleiters.

Mit Kevin Mbabu kam aus Basel eine echte Verstärkung auf Rechtsaußen und mit Lukas Nmecha von Manchester City ein Youngster mit viel Potential – auch für die langfristige Zukunft. Nach den Unstimmigkeiten zwischen Jörg Schmadtke und Bruno Labbadia scheint insbesondere die Chemie intern wieder zu stimmen und es ist eigentlich alles angerichtet für eine erfolgreiche Spielzeit in der Autostadt.

Die Vorbereitung war sehr erfolgreich. Die Wölfe blieben von größeren Verletzungen verschont und die Resultate konnten sich sehen lassen. Bei den drei Remis und vier Siegen ragte der spektakuläre 8:1-Erfolg im letzten Testspiel gegen OGC Nizza heraus. Das einzige Problem des neuen Coaches Glasner ist die Qual der Wahl, die er bei der Startelf hat.

Gerade offensiv hat er zahlreiche Optionen und gesetzt scheint eigentlich nur Toptorjäger Wout Weghorst zu sein, der mit 17 Toren in der Vorsaison glänzte. Dahinter gibt es noch zahlreiche Fragezeichen und man darf gespannt sein, wer den Vorzug im ersten Pflichtspiel erhält und wie gut das Team schon funktioniert. In Halle will Wolfsburg die niedrigen Quoten für einen Tipp auf den Auswärtssieg direkt bestätigen und eine Woche vor dem Bundesliga-Start ein Zeichen setzen.

Voraussichtliche Aufstellung von Wolfsburg:
Casteels – Brooks, Roussillon, Tisserand, Gerhardt – Klaus, Joao Victor, Guilavogui, Brekalo, Steffen – Weghorst

Letzte Spiele von Wolfsburg:
03.08.2019 – Wolfsburg vs. OGC Nizza 8:1 (Freundschaftsspiel)
27.07.2019 – Wolfsburg vs. Union Berlin 1:1 (Freundschaftsspiel)
22.07.2019 – Fenerbahce vs. Wolfsburg 1:1 (Freundschaftsspiel)
17.07.2019 – PSV Eindhoven vs. Wolfsburg 0:2 (Freundschaftsspiel)
13.07.2019 – Wolfsburg vs. VVV Venlo 2:2 (Freundschaftsspiel)

 

 

Germany Halle vs. Wolfsburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zwischen Halle und Wolfsburg ist eine Prognose auf Grundlage des direkten Vergleichs nicht möglich, da beide Vereine sich bislang noch nie auf dem Platz gegenüberstanden. Es kommt also zu einer echten Premiere am Montagabend im Erdgas-Sportpark.

Germany Halle gegen Wolfsburg Germany Tipp & Prognose – 12.08.2019

Das Potential für einen echten Pokal-Krimi am Montagabend ist vorhanden. Ein Favorit, der vor seinem ersten Pflichtspiel noch nicht weiß, wo er wirklich steht, und ein Underdog, der in bestechender Form ist und selbstbewusst auftreten wird.

Es verwundert aus diesem Grund nicht, dass die Buchmacher zwischen Halle und Wolfsburg die Quoten gar nicht so eindeutig verteilt haben und schon beim kleinen Handicap (-1,5 Tore) auf Seiten der Wölfe eine Quote von über 2,00 zu finden ist. Dies ist in unseren Augen ein wenig zu hoch.

Schließlich ist mit dem VfL Wolfsburg immerhin ein Europa-League-Teilnehmer zu Gast, der eine gute Vorbereitung gespielt hat und bei dem alle Leistungsträger mit an Bord sind. Auch wenn der Underdog mehr Spielpraxis sammeln konnte und besser im Rhythmus ist, sollte sich im Verlauf der 90 Minuten doch die höhere individuelle Klasse der Wölfe durchsetzen.

 

Key-Facts – Halle vs. Wolfsburg Tipp

  • Halle hat mit der perfekten englischen Woche (drei Spiele, drei Siege) viel Selbstvertrauen vor dem Duell gegen den Bundesligisten gesammelt
  • Auch der VfL ist nach einer ungeschlagenen Vorbereitung mit neuem Trainer Oliver Glasner heiß auf den Start in die neue Saison
  • Bei den Gästen sind alle Leistungsträger an Bord, bei Halle fehlt defensiv mit Tobias Schilk ein wichtiger Mann verletzungsbedingt

 

Bei der Begegnung Halle vs. Wolfsburg ist ein Tipp in Richtung der Gäste unter Abwägung aller Faktoren die beste Auswahl. Coach Oliver Glasner wird keine Experimente eingehen bei seinem Pflichtspiel-Debüt auf der Bank des Bundesligisten. In einem Pokalspiel hängt vieles vom Verlauf ab und je nachdem, wie lange der HFC das 0:0 halten oder womöglich sogar in Führung gehen kann, ist ein spannender Pokalabend denkbar.

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der VfL jedoch seine Klasse ausspielt und mit einem sicheren Sieg in Runde 2 einzieht, beträgt mindestens 50%. Daher ist die 2,12er Quote für das Handicap der Wölfe profitabel. Der Einsatz kann mit fünf Units im mittleren Bereich gewählt werden.

 

Germany Halle – Wolfsburg Germany beste Quoten * DFB Pokal 2019

Germany Sieg Halle: 8.50 @Bet365
Unentschieden: 5.20 @Bet3000
Germany Sieg Wolfsburg: 1.45 @Bet3000

(Wettquoten vom 11.08.2019, 11:18 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Halle / Unentschieden / Sieg Wolfsburg:

11%
X: 20%
2: 69%

 

Hier bei Unibet auf Wolfsburg wetten

Germany Halle – Wolfsburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Zwischen Halle und Wolfsburg sind die Wettquoten für „Über Tore“ neben dem Tipp auf den VfL eine weitere interessante Option. Nach den drei Siegen in Serie werden sich die Gastgeber nicht verstecken und ein Torerfolg ist dem HFC durchaus zuzutrauen.

Auch die Wölfe haben offensiv ihre Qualitäten und mit Wout Weghorst einen echten Goalgetter, dem immer der eine oder andere Treffer zuzutrauen ist. Drei oder mehr Tore sind im Erdgas-Sportpark schon zu erwarten.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,35 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,80 @Bet365
NEIN: 1,95 @Bet365

(Wettquoten vom 11.08.2019, 11:18 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

DFB Pokal Spiele vom 09.08. - 12.08.2019 (1. Runde)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
09.08./20:45 de Uerdingen - Dortmund 0:2 DFB Pokal
09.08./20:45 de Sandhausen - Gladbach DFB Pokal
09.08./20:45 de Ingolstadt - Nürnberg 0:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Kaiserslautern - Mainz 2:0 DFB Pokal
10.08./15:30 de Nordhausen - Aue 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Verl - Augsburg 2:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Aachen - Leverkusen 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Magdeburg - Freiburg 0:1 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Dassendorf - Dresden 0:3 DFB Pokal
10.08./15:30 de Villingen - Düsseldorf 1:3 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Drochtersen/Assel - Schalke 0:5 DFB Pokal
10.08./15:30 de Viktoria Berlin - Bielefeld 0:1 DFB Pokal
10.08./18:30 de Ulm - Heidenheim 0:2 DFB Pokal
10.08./18:30 de Baunatal - Bochum 2:3 DFB Pokal
10.08./18:30 de Würzburg - Hoffenheim 3:3, 4:5 i.E. DFB Pokal
10.08./20:45 de Delmenhorst - Werder Bremen 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Mannheim - Frankfurt 3:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Lübeck - St. Pauli 3:3, 3:4 i.E. DFB Pokal
11.08./15:30 de Osnabrück - RB Leipzig 2:3 DFB Pokal
11.08./15:30 de Saarbrücken - Regensburg 3:2 DFB Pokal
11.08./15:30 de Salmrohr - Kiel 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Oberneuland - Darmstadt 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Halberstadt - Union Berlin 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Eichstätt - Hertha 1:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Rödinghausen - Paderborn 3:3, 2:4 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Duisburg - Fürth 2:0 DFB Pokal
11.08./18:30 de Chemnitz - HSV 2:2, 5:6 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Wiesbaden - Köln 3:3, 2:3 i.E. DFB Pokal
12.08./18:30 de Rostock - VfB Stuttgart 0:1 DFB Pokal
12.08./18:30 de Karlsruhe - Hannover 2:0 DFB Pokal
12.08./18:30 de Halle - Wolfsburg 3:5 n.V. DFB Pokal
12.08./20:45 de Cottbus - Bayern 1:3 DFB Pokal