Karlsruhe vs. Hannover Tipp, Prognose & Quoten – DFB Pokal 2019

Zweitligaduell im DFB Pokal

/
Maina (Hannover)
Maina (Hannover) © GEPA pictures
Spiel: Karlsruhe - Hannover
Tipp:
Quote: 2 (Stand: 09.08.2019, 06:34)
Wettbewerb: DFB Pokal
Datum: 12.08.2019, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 3 / 10
Wette hier auf:

Es weht ein Hauch von Bundesliga über den Wildpark, denn die meisten Duelle, die sich der Karlsruher SC und Hannover 96 geliefert haben, wurden in der Bundesliga ausgetragen. Heuer treffen beide Mannschaften im DFB-Pokal aufeinander. Bei der Auslosung dürften die Vertreter beider Klubs ein Deja-vu gehabt haben, denn zu dieser Begegnung kam es auch in der vergangenen Saison bereits in der ersten Runde, freilich unter komplett anderen Voraussetzungen.

Der KSC kickte seinerzeit noch in der dritten Liga, während Hannover 96 ambitioniert in der Bundesliga auflief. Wie wir heute wissen, spielen beide Teams inzwischen in der zweiten Bundesliga und deshalb kommt es am Montag zu einer Partie auf Augenhöhe. Einen erneuten 6:0-Sieg der 96er können wir deshalb in diesem Jahr wohl ausschließen.

Der KSC ist hervorragend in die neue Saison gekommen. Als Aufsteiger belegt die Elf von Alois Schwartz aktuell die Spitzenposition. Zwar sind erst zwei Spieltage absolviert, aber immerhin haben die Badener die Maximalausbeute von sechs Punkten auf dem Konto. Ein Sieg im DFB-Pokal wäre das Sahnehäubchen auf einen gelungenen Saisonstart.

Die breite Brust sollte auf jeden Fall vorhanden sein und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele Experten im Duell zwischen Karlsruhe und Hannover eine Prognose auf einen Heimsieg abgeben. Wir können uns sogar vorstellen, dass der KSC in dieser Saison eine der positiven Überraschungen in Liga zwei sein werden.

Das könnte auch für Hannover gelten, aber allenthalben wird behauptet, dass die Niedersachsen vor einer schweren Spielzeit stehen. Vielleicht wird 96 zur negativen Überraschung der zweiten Bundesliga. Den Saisonstart hat die Elf von Mirko Slomka schon einmal in den Sand gesetzt. Ein Punkt aus zwei Spielen bedeutet, dass die Hannoveraner momentan nur auf dem zwölften Platz geführt werden.

Eine Niederlage im DFB Pokal würde den 96-Fehlstart in die neue Saison perfekt machen. Noch ist aber nicht aller Tage Abend. Wir können und schon vorstellen, dass es einige Wettfreunde gibt, die in der Partie zwischen Karlsruhe und Hannover einen Tipp auf das Weiterkommen der Gäste platzieren werden.

Bei einem Match zweier Mannschaften aus einer Liga ist meistens alles möglich. Der Anpfiff zur ersten Runde im DFB-Pokal zwischen dem Karlsruher SC und Hannover 96 im Wildparkstadion erfolgt am 12.08.2019 um 18:30 Uhr.

Treffen beide Teams?
Ja
1.67
Nein
2.05

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 09.08.2019, 06:34 Uhr)

Germany Karlsruhe – Statistik & aktuelle Form

Karlsruhe Logo

Wenn man Alois Schwartz die Zeit gibt, eine Mannschaft zu formen und diese zu entwickeln, dann kann man den Karlsruher Coach guten Gewissens einen Bessermacher nennen. Den KSC hat der Trainer am Scheideweg in Richtung Regionalliga übernommen. Mit ein wenig Glück wäre bereits 2018 der Aufstieg gelungen.

Das haben die Badener nun aber nachgeholt und träumen mit dem im Umbau befindlichen Stadion von einer großen Zukunft. Bereits in der Vorbereitung deutete sich an, dass auch in der zweiten Liga mit den Karlsruhern zu rechnen sein sollte. Sechs Punkte aus zwei Spielen, mehr geht nicht. In dieser Verfassung sollte auch ein Sieg im Pokal möglich sein.[pullquote align=“right“ cite=“Alois Schwartz“]“Abseits des Liga-Alltags ist Pokal immer eine schöne Sache und auch eine lukrative Sache. Wir haben eine Kleinigkeit aus dem Aufeinandertreffen im letzten Jahr gutzumachen.“[/pullquote]

Am vergangenen Wochenende kam der KSC zu einem selten gefährdeten 4:2-Sieg über Dynamo Dresden. Das 0:1 in der Nachspielzeit der ersten Hälfte war der endgültige Weckruf. Noch vor der Pause glich Philipp Hofmann zum 1:1 aus. Nach der Halbzeit drehte Karlsruhe auf und kam durch ein Eigentor sowie den Treffer von Philipp Hofmann und Manuel Stiefler zu einer 4:1-Führung.

Das 4:2 kurz vor dem Abpfiff war nur noch wenig störend. Wenn der KSC im Pokal so auftrumpft wie in Durchgang zwei, dann führt kein Weg daran vorbei, im Duell zwischen Karlsruhe und Hannover eine Prognose auf einen Heimsieg abzugeben.

Coach Alois Schwartz verspürt eine ganz besondere Vorfreude auf den Pokal. Er sieht es als eine schöne Abwechslung vom Liga-Alltag und hat natürlich auch nicht vergessen, dass es nach dem 0:6 aus dem Vorjahr mit den Niedersachsen noch eine offene Rechnung zu begleichen gilt. Wir können uns vorstellen, dass Alois Schwartz der Elf das Vertrauen gibt, die am letzten Wochenende in der Liga drei Punkte eingefahren hat.

Manuel Stiefler wäre nach seinem Treffer gegen Dresden womöglich ein Kandidat, der in die Startelf rücken könnte. Verzichten muss der Coach weiterhin auf die Verletzten Burak Camoglu, Saliou Sane und Janis Hanek.

Voraussichtliche Aufstellung von Karlsruhe:
Uphoff – Roßbach, Gordon, Pisot, Thiede – Fröde, Wanitzek, Lorenz, Grozurek – Pourie, Hofmann – Trainer: Schwartz

Letzte Spiele von Karlsruhe:
03.08.2019 – Karlsruhe vs. Dresden 4:2 (2. Bundesliga)
28.07.2019 – Wiesbaden vs. Karlsruhe 1:2 (2. Bundesliga)
13.07.2019 – Karlsruhe vs. Hertha 4:6 n.E. (Freundschaftsspiel)
04.07.2019 – Karlsruhe vs. Sigma Olomouc 1:1 (Freundschaftsspiel)
30.06.2019 – Karlsruhe vs. Durbachtal 3:0 (Freundschaftsspiel)

Karlsruhe vs. Hannover – Wettquoten Vergleich * – DFB Pokal 2019

Bet365 Logo Bwin Logo Comeon Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Comeon
Hier zu
Unibet
Karlsruhe
2.50 2.50 2.50 2.60
Unentschieden 3.25 3.50 3.25 3.25
Hannover
2.80 2.60 2.70 2.70

(Wettquoten vom 09.08.2019, 06:34 Uhr)

Germany Hannover – Statistik & aktuelle Form

Hannover Logo

Man muss kein Experte sein, um Hannover 96 eine schwere Saison zu prophezeien. Zahlreiche Spieler haben dem Klub nach dem Abstieg den Rücken gekehrt. Mit dem aktuellen Kader wird der direkte Wiederaufstieg kein einfaches Unterfangen. Nach dem Abgang von Walace in Richtung Udine ist wieder frisches Geld in die Kassen geflossen.

Davon sollen nun noch Verstärkungen geholt werden. Bis zum Pokalspiel beim KSC wird jedoch kein neuer Spieler mehr kommen. Dabei haben die ersten beiden Partien in der zweiten Liga gezeigt, dass diese dringend notwendig wären. In der Breite mangelt es den Niedersachsen an der nötigen Qualität.

Von daher würden wir vor dem Match zwischen Karlsruhe und Hannover keine Prognose auf das Weiterkommen der 96er abgeben. Am vergangenen Wochenende konnte die Elf von Mirko Slomka auch nur glücklich einen Punkt daheim gegen Regensburg holen. Im ersten Abschnitt vergab der Jahn einen Elfmeter, der von Ron-Robert Zieler entschärft werden konnte.

Nach 66 Minuten gingen die Niedersachsen nach einem Treffer von Hendrik Weydandt mit 1:0 in Führung. Regensburg kam jedoch zehn Minuten vor dem Ende zum Ausgleich und hatte sogar noch die Chance auf den Sieg. Beim ersten Heimspiel der Saison sind die 96er gerade noch einmal mit einem 1:1 und einem blauen Auge davongekommen.

Mirko Slomka hat vor dem Pokalspiel in Karlsruhe nun noch einmal die Sinne bei seinen Spielern geschärft. Er weiß, dass seine Mannschaft nicht erfolgreich sein wird, wenn nicht alle Akteure mit letzten Willen in diese Begegnung gehen. Personell erwarten wir die Niedersachsen mit einer ähnlichen Formation wie zuletzt in der zweiten Liga. [pullquote align=“right“ cite=“Mirko Slomka“]“Wir müssen alles investieren, um eine Runde weiterzukommen.“[/pullquote] Timo Hübers wird weiterhin verletzt fehlen. Auch Jonathas steht nach einem Muskalfaserriss nicht zur Verfügung. Dafür hat Cedric Teuchert zuletzt im Training mitgewirkt. Er könnte eine Alternative im Angriff der 96er werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es aber erst einmal nur zu einem Platz auf der Bank reichen.

Voraussichtliche Aufstellung von Hannover:
Zieler – Felipe, Anton, Franke – Bakalorz, Prib – Maina, Muslija, Jung – Weydandt, Ducksch – Trainer: Slomka

Letzte Spiele von Hannover:
03.08.2019 – Hannover vs. Regensburg 1:1 (2. Bundesliga)
26.07.2019 – VfB Stuttgart vs. Hannover 2:1 (2. Bundesliga)
20.07.2019 – Hannover vs. FC Groningen 0:1 (Freundschaftsspiel)
17.07.2019 – HSC Hannover vs. Hannover 0:4 (Freundschaftsspiel)
13.07.2019 – Rostock vs. Hannover 0:0 (Freundschaftsspiel)

 

Torfestival zwischen Rostock und Stuttgart?
Rostock vs. VfB Stuttgart, 12.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Karlsruhe vs. Hannover Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt standen sich der KSC und Hannover 96 in 34 Begegnungen gegenüber. Der direkte Vergleich spricht mit 20:14-Siegen bei nur vier Remis für die Niedersachsen. Die letzte Begegnung gab es ausgerechnet im DFB-Pokal, als beide Teams im vergangenen Jahr ebenfalls in der ersten Runde im Wildpark aufeinandertrafen.

Hannover gewann gegen Karlsruhe souverän mit 6:0 und zog locker in die zweite Runde ein. Kevin Wimmer, Ihlas Bebou, Niclas Füllkrug, Takuma Asano und Hendrik Weydandt mit einem Doppelpack hießen seinerzeit die Torschützen.

Germany Karlsruhe gegen Hannover Germany Tipp & Prognose – 12.08.2019

Die Badener werden alles daran setzen, sich am Montag für das 0:6 in der Vorsaison zu revanchieren. Die Chancen stehen gar nicht schlecht, denn der KSC ist als Aufsteiger beeindruckend in die neue Saison der zweiten Liga gestartet und hat nach zwei Spielen sechs Punkte auf dem Konto.

Die Niedersachsen hingegen können als Bundesliga-Absteiger gerade einmal einen Zähler vorweisen. Von der Form her spricht deshalb eine Menge dafür, dass wir im Pokalduell zwischen Karlsruhe und Hannover einen Tipp auf einen Sieg der Hausherren abgeben werden.

 

Key-Facts – Karlsruhe vs. Hannover Tipp

  • Der KSC ist mit zwei Siegen aus zwei Spielen perfekt in die Zweitligasaison gestartet
  • Hannover wartet noch auf den ersten Pflichtspielsieg in dieser Spielzeit
  • Im Vorjahr siegte 96 in der ersten Pokalrunde in Karuslruhe gleich mit 6:0

 

Nun ist ein Pokalspiel jedoch weitgehend unabhängig von der aktuellen Form zu betrachten. In K.o.-Spielen gelten andere Regeln. Wir denken aber nicht, dass 96 auch in dieser Saison beim KSC gewinnen wird. Wir nehmen eher an, dass die Revanche für Alois Schwartz und seine Kicker gelingt. Deshalb nutzen wir in der Begegnung zwischen Karlsruhe und Hannover die Wettquoten auf einen Sieg der Gastgeber in der regulären Spielzeit.

 

Germany Karlsruhe – Hannover Germany beste Quoten * DFB Pokal 2019

Germany Sieg Karlsruhe: 2.60 @Unibet
Unentschieden: 3.50 @Bwin
Germany Sieg Hannover: 2.80 @Bet365

(Wettquoten vom 09.08.2019, 06:34 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Karlsruhe / Unentschieden / Sieg Hannover:

1: 38%
X: 27%
2: 35%

 

Hier bei Unibet auf Karlsruhe wetten

Germany Karlsruhe – Hannover Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.70 @Bet365
NEIN: 2.05 @Bet365

(Wettquoten vom 09.08.2019, 06:34 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

DFB Pokal Spiele vom 09.08. - 12.08.2019 (1. Runde)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
09.08./20:45 de Uerdingen - Dortmund 0:2 DFB Pokal
09.08./20:45 de Sandhausen - Gladbach DFB Pokal
09.08./20:45 de Ingolstadt - Nürnberg 0:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Kaiserslautern - Mainz 2:0 DFB Pokal
10.08./15:30 de Nordhausen - Aue 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Verl - Augsburg 2:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Aachen - Leverkusen 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Magdeburg - Freiburg 0:1 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Dassendorf - Dresden 0:3 DFB Pokal
10.08./15:30 de Villingen - Düsseldorf 1:3 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Drochtersen/Assel - Schalke 0:5 DFB Pokal
10.08./15:30 de Viktoria Berlin - Bielefeld 0:1 DFB Pokal
10.08./18:30 de Ulm - Heidenheim 0:2 DFB Pokal
10.08./18:30 de Baunatal - Bochum 2:3 DFB Pokal
10.08./18:30 de Würzburg - Hoffenheim 3:3, 4:5 i.E. DFB Pokal
10.08./20:45 de Delmenhorst - Werder Bremen 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Mannheim - Frankfurt 3:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Lübeck - St. Pauli 3:3, 3:4 i.E. DFB Pokal
11.08./15:30 de Osnabrück - RB Leipzig 2:3 DFB Pokal
11.08./15:30 de Saarbrücken - Regensburg 3:2 DFB Pokal
11.08./15:30 de Salmrohr - Kiel 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Oberneuland - Darmstadt 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Halberstadt - Union Berlin 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Eichstätt - Hertha 1:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Rödinghausen - Paderborn 3:3, 2:4 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Duisburg - Fürth 2:0 DFB Pokal
11.08./18:30 de Chemnitz - HSV 2:2, 5:6 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Wiesbaden - Köln 3:3, 2:3 i.E. DFB Pokal
12.08./18:30 de Rostock - VfB Stuttgart 0:1 DFB Pokal
12.08./18:30 de Karlsruhe - Hannover 2:0 DFB Pokal
12.08./18:30 de Halle - Wolfsburg 3:5 n.V. DFB Pokal
12.08./20:45 de Cottbus - Bayern 1:3 DFB Pokal