Halle vs. Mannheim Tipp, Prognose & Quoten 09.06.2020 – 3. Liga

Setzt sich der HFC-Sturzflug gegen Mannheim fort?

/
Kastenhofer (Halle)
Kastenhofer (Halle) © imago images /
Spiel: Halle - Mannheim
Tipp: 2
Quote: 2.4 (Stand: 08.06.2020, 10:23)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 09.06.2020, 20:30 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 3 / 10
Wette hier auf:

Die abstiegsbedrohten Kicker aus Halle empfangen den Tabellenzweiten aus Mannheim. Die Tabellenregion der Gäste war auch einmal die Heimat des HFC, doch der Vierte des Vorjahres, der in der Hinrunde sogar mehrmals die Tabelle anführte, ist in der zweiten Saisonhälfte bodenlos abgestürzt.

An diesem freien Flug hat sich nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nichts geändert. Pleiten gegen Münster und Braunschweig zum Auftakt haben die Lage an der Saale weiter verschlechtert. Außerdem wurde am vergangenen Samstag im Schicksalsspiel gegen Zwickau ein 1:5 kassiert.

Die Gäste könnten ihrerseits als Aufsteiger eventuell den Durchmarsch in die Zweite Bundesliga bewerkstelligen. Eine zunehmende Stabilität der eigenen Leistungen sowie die extrem enge Tabellenlage rund um die Aufstiegsplätze lassen diesen Traum in der Kurpfalz aktuell stark aufleben.

Für das Match zwischen Halle und Mannheim umfasst die Prognose einen Auswärtssieg. Weitere Analysen zu Partien in der Spielklasse sind leicht im Wettbasis-Bereich der 3. Liga Tipps abrufbar. Der Anpfiff im einmal mehr verwaisten Erdgas Sportpark erfolgt um 20:30 Uhr am 9. Juni.

Unibet

Unser Value Tipp:
HFC < 1,5 Tore
1.53

Bei Unibet wetten

Wettquoten Stand: 08.06.2020, 10:23

Germany Halle – Statistik & aktuelle Form

Der erste Wechsel auf dem Trainerstuhl bei Halle hat bisher nicht gefruchtet. So belief sich die Bilanz von Coach Ismail Atalan auf genau einen Zähler aus bereits fünf Ligaspielen. Unter seiner Regie wurde der Klub im Tableau noch einmal um vier Plätze durchgereicht und befindet sich nun als 17. auf einem Abstiegsplatz. Die logische Konsequenz war die Entlassung des Deutsch-Türken am Montag.

Die Alarmglocken an der Saale können also gar nicht mehr laut genug schrillen. Mit der Ausnahme des Spiels in Münster, das mit 2:4 verloren ging, konnte Atalan aber zumindest die Defensive etwas auf Vordermann bringen.
 

Bwin 3. Liga Freebets
Tickets werden aktuell nicht vergeben, Freebets schon | AGB gelten | 18+

 

Abwehr bricht jüngst erneut zusammen

Zumindest schien es so, denn das 1:5 am vergangenen Samstag gegen die zuvor über fünf Spielrunden sieglosen Westsachsen aus Zwickau stellte einen heftigen Rückschlag in der Defensive des HFC dar. Für die Vereinsverantwortlichen brachte die Schlappe das Fass zum Überlaufen und Ismail Atalan wurde von seinem Job entbunden.

Der Kehraus betraf nebstdem nicht nur den Coach: Mit Terrence Boyd und Marcel Hilsner wurden ebenso zwei Spieler aus dem Kader verbannt und können nun bereits mit der Suche nach einem neuen Arbeitgeber starten.

Halle so schlecht wie nie

Bei der jüngsten Niederlage offenbarte Halle wie schon gegen Braunschweig vor allem bei Standards erhebliche Defizite. Nicht weniger als drei Treffer wurden nach einem ruhenden Ball gegen den FSV verbucht. Mit mittlerweile 13 Spielen am Stück ohne Sieg stellte der HFC in dem Ostderby ferner einen neuen vereinsinternen Negativrekord auf.

Es ist offensichtlich, dass die Truppe aus Sachsen-Anhalt nun auch psychisch schwer angeschlagen ist. Aufgrund seiner fünften Gelben Karte beim jüngsten Debakel in Zwickau kann des Weiteren Bentley Baxter Bhan im offensiven Mittelfeld nicht auflaufen. Eventuell wird obendrein Kapitän Sebastian Mai abermals fehlen. Eine Entscheidung darüber, wie viele Spiele der erfahrene Innenverteidiger nach seiner Roten Karte am vorletzten Spieltag gesperrt sein wird, steht aktuell jedoch noch aus.


Voraussichtliche Aufstellung von Halle:

Eisele – Kastenhofer – Vollert – Hansch – Landgraf – Syhre – Sohm – Mast – Nietfeld – Sohm – Drinkuth

Letzte Spiele von Halle:

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Die Blau-Schwarzen haben angesichts der sehr engen Tabellensituation in der Aufstiegsregion weiterhin sehr gute Aussichten auf einen Sprung in die Zweite Bundesliga. Die Situation wäre noch deutlich komfortabler, wenn der SVW in dieser Saison nicht zwei Gesichter gezeigt hätte.

So läuft es auf eigenem Terrain sehr bescheiden: Nur die Tabellenschlusslichter aus Jena und Großaspach punkteten bis zum letzten Spieltag zu Hause weniger. Gegen Viktoria Köln gelang aber nun am vergangenen Wochenende der erste Heimsieg des Jahres. Nach einem zwischenzeitlichen 0:1 konnten die Mannheimer das Spiel noch drehen.

Waldhof ist der Auswärtsschreck

Zum Lohn sprang der Klub auf den zweiten Rang, was der besten Platzierung im bisherigen Saisonverlauf entspricht. Deutlich besser ist Waldhof ohnehin in der Fremde unterwegs. In seinen Gastspielen präsentiert sich das Team von Trainer Bernhard Trares oftmals sehr abgezockt. Abzulesen ist dies daran, dass der SVW auswärts noch kein einziges Match verloren hat!

“Wir wollten heute unbedingt gewinnen, wir haben jetzt nicht den Druck unbedingt Punkt für Punkt holen zu müssen, wir können vielleicht ein Stück mehr riskieren, um dann auch so ein Spiel wie heute dann zu gewinnen. Wir sind natürlich happy, weil wir zu Hause uns nicht ganz so einfach tun.”

Mannheim-Trainer Trares

Eine tolle Leistung, die kein weiteres Team in der 3. Liga aufweisen kann. Mit acht Siegen in 15 Gastspielen wurde die Mehrzahl der Dienstreisen zudem mit einem Sieg beendet. Schaut man sich wiederum die Mannschaftsteile bei Waldhof an, lässt sich erkennen, dass die bis dato erfolgreiche Saison vor allem in der Defensive erarbeitet wurde.

Mit 34 Gegentreffern nach 30 Spielrunden kann Mannheim gemeinsam mit Hansa und nach Unterhaching auf die zweitbeste Hintermannschaft im ligaweiten Vergleich verweisen.
 

 

Halle vs. Mannheim Value Tipp der Wettbasis

Angesichts dessen und der Offensivschwäche aufseiten der Hausherren sind bei der Begegnung von Halle und Mannheim die Quoten für maximal einen Treffer der Hausherren ebenfalls interessant. Unibet bietet diese in Höhe einer 1,53 an. Momentan lockt der Buchmacher on top mit einem attraktiv verfassten Unibet Bonus für Neukunden.

Nicht mitwirken kann jedoch weiterhin der Stürmer Valmir Sulejmani aufgrund einer Verletzung. Allerdings ist dies für Waldhof zu verschmerzen, obwohl der Kosovare mit fünf Treffern der zweitbeste Scorer im Trikot der Elf von Coach Bernhard Trares ist.

Der 24-Jährige teilt sich diesen Platz mit dem Franzosen Mounir Bouziane. Insgesamt lässt sich bei Mannheim die stattliche Anzahl von sechs Spielern mit mindestens vier Treffern entdecken. Hierdurch wird deutlich, dass der Meister der Regionalliga Südwest des vergangenen Jahres in seinem Angriffsspiel überaus variabel agiert.


Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:

Königsmann – Marx – Schultz – Gohlke – Hofrath – Flick – Schuster – Deville – Just – Ferati – Koffi

Letzte Spiele von Mannheim:

Halle vs. Mannheim – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

1/X/2
Wettquoten Stand: 13.07.2020, 12:31

Germany Halle vs. Mannheim Germany Direkter Vergleich

Bislang standen sich die Teams dreimal gegenüber und die Bilanz fällt ausgeglichen aus. Das erste Duell fand im August 1991 in der 2. Bundesliga statt. Es endete mit einem torlosen Remis in Halle. Das Match in der Rückrunde entschieden wiederum die Kurpfälzer klar mit 3:0 für sich.

eSoccer Wetten im Überblick

Buchmacher gewähren den Gäste hauchdünn die Favoritenrolle

Im vorerst letzten Kräftemessen erzielte stattdessen der HFC einen 4:0-Kantersieg in der ehemaligen Residenzstadt. Für die nächste Auflage zwischen Halle und Mannheim tendieren die Quoten knapp in Richtung eines Erfolgs des Tabellenzweiten. Mithilfe des Quotenvergleichs der Wettbasis lassen sich leicht die aktuellen Offerten der Buchmacher abrufen.

Germany Halle vs. Mannheim Germany Statistik Highlights

Germany Halle gegen Mannheim Germany Tipp & Prognose – 09.06.2020

Gegenläufiger könnten die jeweiligen Entwicklung der Kontrahenten dieser Paarung nicht verlaufen. Die Hausherren stürzen immer mehr ab und bangen mittlerweile stark um den Verbleib in der 3. Liga, während die Gäste dank einer wachsenden Konstanz in 2020 um den Aufstieg ins Unterhaus des deutschen Fußballs mitspielen.

Für die Begegnung zwischen Halle und Mannheim beinhaltet der Tipp daher einen Auswärtssieg. Die Auswahl begründet sich nicht nur auf der aktuell, wie beschrieben, konträren Verfassung der Teams, sondern hat parallel die Auswärtsstärke von Waldhof im Blick. Kein anderes Team in der 3. Liga präsentiert sich in der Fremde stärker.

Darüber hinaus dürfte beim HFC langsam die Psyche zu einem schwächenden Faktor werden. Die Truppe musste auch seit dem Wiederbeginn der Spielzeit mehrere Rückschläge hinnehmen und die Abstiegsangst hat sich längst breitgemacht.

 

Key-Facts – Halle vs. Mannheim Tipp

  • Mannheim verlor in der Hinrunde zu Hause mit 0:4 gegen den HFC
  • Gäste sind als einziges Team in der 3. Liga auswärts noch ungeschlagen (8-7-0)
  • Hausherren rangieren mittlerweile auf einem Abstiegsplatz
  • Ismail Atalan wurde nach dem letzten Spieltag als Trainer an der Saale entlassen

 

Für ein Team, das in der Hinrunde noch mit dem Aufstieg geliebäugelt hat, ist dieses Szenario natürlich besonders schwierig und lässt bei den Spielern bereits die Beine schwer werden. Ein Beispiel stellte der letzte Spieltag dar, als das “Endspiel” gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf aus Zwickau mit einer 1:5-Klatsche endete.

Ob der erneute Trainerrausschmiss nach dem peinlichen Auftritt bei den „Schwänen“ für eine unmittelbare Besserung sorgt, erscheint wiederum unwahrscheinlich, weil die spielerischen Probleme zu groß für eine zeitnahe Behebung erscheinen.

Ganz anders verhält es sich beim Gegner: Nach 16 Jahren spielt Waldhof in dieser Saison erstmals wieder auf professioneller Ebene, weshalb ein erneuter Aufstieg in Mannheim sicherlich nicht abgelehnt würde, doch weit über dem eigentlichen Saisonziel läge. Vor diesem Hintergrund kann der SVW tiefenentspannt im Aufstiegsrennen agieren.

Bei Betvictor lassen sich für das Match zwischen Halle und Mannheim Wettquoten von 2,40 für die Prognose auswählen. Lohnenswert ist überdies der Klick auf den Wettbasis Betvictor Testbericht mit zahlreichen Informationen über den Buchmacher.
 

 

Germany Halle – Mannheim Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Halle: 3.00 @Bet365
Unentschieden: 3.30 @Interwetten
Germany Sieg Mannheim: 2.40 @Betvictor

Wettquoten Stand: 08.06.2020, 10:23

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Halle / Unentschieden / Sieg Mannheim:

1: 31%
X: 28%
2: 41%

Germany Halle – Mannheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Wettquoten Stand: 08.06.2020, 10:23