Halle vs. Chemnitz Tipp, Prognose & Quoten 03.08.2019 – 3. Liga

Setzt Halle den Lauf gegen den Angstgegner fort?

/
Florian Hansch (Halle)
Florian Hansch (Halle) © imago image
Spiel: Halle - Chemnitz
Tipp:
Quote: 2.02 (Stand: 02.08.2019, 09:40)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 03.08.2019, 14:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Was ist Zufall, was ist Glück? Und was ist Effizienz und Kaltschnäuzigkeit im Fußball? Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten und wahrscheinlich gibt es eine klare Antwort auch gar nicht. Natürlich spielt eine gewisse Qualität der Spieler eine Rolle, ob aus wenigen Torgelegenheiten dennoch eine Menge Ertrag folgen kann.

Auf der anderen Seite ist es aber auch so, dass ein Team, wenn es sich dauerhaft mehr Spielanteile und Abschlussmöglichkeiten erspielt und erkämpft, irgendwann dafür den Lohn erhält. Bei 20 Schüssen, die auf das gegnerische Gehäuse abgegeben werden, findet meist einer davon den Weg ins Netz. Das Thema Effektivität passt perfekt zu einem anstehenden Spiel am vierten Spieltag der 3. Liga. Halle trifft auf Chemnitz und eine Prognose hängt stark von der Chancenverwertung der beiden Mannschaften ab. In der englischen Woche hat der HFC bislang mit sechs Punkten und 3:0-Toren bewiesen, was Effizienz bedeutet und die Rot-Weißen wollen die perfekte Woche nun zuhause mit einem Heimsieg krönen.

Chemnitz dagegen tut sich als Aufsteiger noch sehr schwer, hat erst einen Zähler auf dem Konto und gab kürzlich trotz Dominanz eine 2:1-Führung zuhause aus der Hand. Es gilt also auch zu beurteilen, wie viel Glück und Geschick bei diesen Resultaten eine Rolle gespielt hat. Die Buchmacher freilich richten sich bei der Quotierung nach den Ergebnissen und der Tabelle, weshalb zwischen Halle und Chemnitz ein Tipp auf den Gastgeber nur eine 1,60er Quote erhält, während sich der Einsatz mit einer erfolgreichen Wette auf den Auswärtssieg versechsfachen lassen würde.

Am Samstag um 14:00 Uhr wird diese Begegnung im Erdgas-Sportpark angepfiffen. Die Leitung der Partie übernimmt der Unparteiische Jonas Weickenmeier aus Frankfurt. Nach 90 Minuten werden wir wissen, ob Halle die englische Woche perfekt beendet oder ob sich der Gast aus Sachsen für den hohen Aufwand mit Zählbarem belohnt.

Halle mit nächstem Dreier?
Ja
1.53
Nein
2.25

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 02.08.2019, 09:40 Uhr)

Germany Halle – Statistik & aktuelle Form

Halle Logo

Torsten Ziegner gab sich sehr philosophisch auf der Pressekonferenz nach dem 2:0-Erfolg unter der Woche gegen Viktoria Köln. Er und seine Mannschaft lebe im Moment und Vergangenheit und Zukunft spielen keine Rolle. Mit diesen Worten versucht der Coach zugleich, die aufkeimende Euphorie ein wenig zu bremsen. Denn der 41-Jährige weiß, wie schnelllebig das Fußballgeschäft ist und er kann die momentane Lage gut einschätzen. Noch vor einer Woche standen er und seine Mannschaft in der Kritik und es schien früh Unruhe im Umfeld aufzukommen.

Klar, der vierte Platz in der Vorsaison hat Erwartungen geschürt. Eine suboptimale Vorbereitung mit Remis gegen Wacker Nordhausen und den VfB Auerbach, sowie einer deftigen 0:3-Klatsche bei der Generalprobe gegen Erfurt ließen einige Fragezeichen zurück. Als dann auch noch das Auftaktmatch in Liga 3 gegen Uerdingen verloren ging, schien sich eine erste frühe Krise anzudeuten.

Eine Woche und zwei Siege später, sieht die Welt ganz anders aus. Der HFC rangiert auf dem vierten Platz in der Tabelle und kann am Samstag zuhause vor heimischem Publikum die goldene Woche vollenden. Genau wie vor einer Woche, als Ziegner die Ruhe bewahrte, will er auch jetzt mit Ehrfurcht an die kommende Aufgabe gegen Aufsteiger Chemnitz herangehen. Er weiß, dass die beiden Erfolge gegen Rostock und Köln zwar wichtig, aber auch mit ein wenig Glück verbunden waren.

Im Stile einer Spitzenmannschaft nutzten seine Schützlinge jeweils die wenigen sich ergebenden Torchancen aus und hinten stand die HFC-Defensive bombenfest. Diese Eigenschaft, solch enge Spiele erfolgreich zu bestreiten, ist wichtig, um in Liga 3 zu bestehen und womöglich wieder in Sachen Aufstieg ein Wörtchen mitzureden. Genauso gehört es dazu, keinen Gegner zu unterschätzen und die Leistung jedes Mal auf ein Neues abzurufen.

Halle wird gegen Chemnitz, diese Prognose sei erlaubt, kaum Veränderungen an der erfolgreichen Startelf vornehmen, wenngleich die englische Woche nach der harten Vorbereitung schon ihren Tribut fordert. Ein möglicher Kandidat für die Startelf wäre Neuzugang Terrence Boyd, der am Freitag erstmals mit dem Team trainieren konnte. Allerdings steht seine Spielberechtigung noch aus und wenn diese bis zum Anpfiff am Samstag nicht eingetroffen ist, muss sich der Angreifer noch ein wenig bis zu seinem Premieren-Einsatz für die Rot-Weißen gedulden.

Ein Wechsel in der Anfangsformation deutet sich allerdings woanders an. Nick Galle muss seinen Platz in der Abwehrkette wieder räumen. Der Youngster machte seinen Job gegen die Viktoria zwar sehr gut, muss nun aber wohl wieder auf der Bank Platz nehmen und den Weg frei machen für Niklas Landgraf, der unter der Woche wegen eines Platzverweises aus dem Rostock-Spiel pausieren musste.

Voraussichtliche Aufstellung von Halle:
Eisele – Göbel, Schlik, Mai, Landgraf – Bahn, Jopek, Hansch, Lindenhahn – Drinkuth, Nietfeld

Letzte Spiele von Halle:
31.07.2019 – FC Viktoria Köln vs. Halle 0:2 (3. Liga)
27.07.2019 – Halle vs. Rostock 1:0 (3. Liga)
21.07.2019 – Uerdingen vs. Halle 1:0 (3. Liga)
13.07.2019 – Erfurt vs. Halle 3:0 (Freundschaftsspiel)
09.07.2019 – VfB Auerbach vs. Halle 2:2 (Freundschaftsspiel)

Halle vs. Chemnitz – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Bet at Home Logo Betvictor Logo Bet3000 Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Bet3000
Halle
1.57 1.53 1.55 1.60
Unentschieden 3.75 3.82 4.00 4.20
Chemnitz
6.00 5.45 6.00 6.00

(Wettquoten vom 02.08.2019, 09:40 Uhr)

Germany Chemnitz – Statistik & aktuelle Form

Chemnitz Logo

„Dann ist es eben Drittligafußball“, so kurz und knapp kommentierte ein frustrierter David Bergner das Spiel seiner Mannschaft unter der Woche gegen den SV Meppen. Was er damit meinte? Seine Mannschaft belohnte sich wieder einmal nicht für eine couragierte Leistung und gab eine souveräne Führung zuhause völlig unnötig und durch Eigenfehler aus der Hand. Im Profifußball werden solche Nachlässigkeiten eben schneller bestraft als noch in der Vorsaison in der Regionalliga.

Der Aufsteiger steht nach drei Spieltagen bei nur einem Punkt auf Rang 19. Abstiegskampf scheint also von der ersten Minute an bei den Himmelblauen das Thema zu sein. Nachdem gegen die Mitaufsteiger Waldhof Mannheim und Viktoria Köln jeweils die ersten Halbzeiten das Problem waren und sich der CFC nach dem Seitenwechsel deutlich steigern konnte, war es gegen Meppen genau anders herum.

Der SVM, bis dato noch ohne Sieg und ohne eigenes Tor, drehte einen 0:1- beziehungsweise 1:2-Rückstand nach der Pause komplett um und jubelte nach dem 4:2-Sieg am Ende über den Premieren-Dreier in dieser Spielzeit. Besonders bitter aus Sicht der Gastgeber war die Entstehung der Gegentreffer. Der 2:2-Ausgleich fiel nach einem Konter in der Folge einer eigenen Ecke.

Ein Eigentor von Nils Blumberg war es dann, welches die Hausherren endgültig auf die Verliererstraße brachte. Viel Aufwand, kein Ertrag. Insbesondere defensiv gilt es sich in Halle cleverer anzustellen. Vier Gegentreffer zuhause in einer Halbzeit gegen ein Team, das zuvor in fünf Spielhälften nicht einmal einnetzen konnte, sind einfach viel zu viel. Gegen eine Mannschaft wie den HFC, die selbst hinten sehr gut steht und vorne eiskalt ist, können wenige Fehler schon den Unterschied ausmachen. Welche personellen Konsequenzen Coach Bergner nach der zweiten Pleite in Serie zieht, ist offen.

Der Kader der Himmelblauen ist in der Breite nicht sonderlich flexibel aufgestellt und gerade defensiv gibt es nicht viele Alternativen. Neuzugang Philipp Sturm, der als laufstarker Spieler in der Zentrale das ein oder andere Loch zulaufen könnte, wäre eine mögliche Alternative. Ob es allerdings klug ist, einem 20-Jährigen in einer verunsicherten Mannschaft diese Verantwortung zu übergeben, ist fraglich.

In der jungen Mannschaft müssen die wenigen erfahrenen Akteure wie Niklas Hoheneder, Matti Langer und Georgi Sarmov (einzige drei Feldspieler, die älter als 26 Jahre sind) das Zepter in die Hand nehmen und dafür sorgen, dass zwischen Halle und Chemnitz ein Tipp auf die Gäste erfolgreich ist, damit der Negativlauf schnell gestoppt werden kann.

Soweit zum sportlichen Frust in Chemnitz. Am Donnerstag platzte dann aber eine weitere Bombe. Die Schlagzeilen überschlugen sich mit Aussagen wie „Insolvenz in der Insolvenz“ oder „Zukunft des Vereins ungewiss“. Konkret reichen die Einnahmen des eingetragenen Vereins nicht mehr, um die Ausgaben zu begleichen, weshalb beim Amtsgericht die sogenannte Masseunzulänglichkeit angezeigt wurde.

Diverse Medien titeln, dass bei der nicht unwahrscheinlichen Auflösung des eV keine Konsequenzen auf die ausgegliederte Chemnitzer FC Fußball GmbH warten, die Woche für Woche auf dem Rasen steht. In der Realität würde aber die Auflösung des Chemnitzer FC e.V. mindestens dazu führen, dass eine Drittligalizenz in der kommenden Saison verweigert würde. Fraglich, ob sich bei diesen Befürchtungen im Sachsenland noch jemand auf Fußball konzentrieren kann oder bei Halle vs. Chemnitz die Quoten auf Halle noch attraktiver werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Chemnitz:
Jakubov – Blumberg, Hoheneder, Reddemann, Milde – Langer, Sarmov, Müller, Marcelo Freitas – Bonga, Bozic

Letzte Spiele von Chemnitz:
31.07.2019 – Chemnitz vs. SV Meppen 2:4 (3. Liga)
28.07.2019 – FC Viktoria Köln vs. Chemnitz 3:2 (3. Liga)
21.07.2019 – Chemnitz vs. Waldhof Mannheim 1:1 (3. Liga)
12.07.2019 – Chemnitz vs. Alanyaspor 4:1 (Freundschaftsspiel)
09.07.2019 – Chemnitz vs. Larne 0:1 (Freundschaftsspiel)

 

 

Germany Halle vs. Chemnitz Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt lässt der direkte Vergleich zwischen Halle und Chemnitz nur den Rückschluss zu, dass eine Prognose in Richtung eines engen Spiels zu tätigen ist. Mit 7 Siegen für beide Klubs und elf Unentschieden ist die Gesamtbilanz komplett ausgeglichen.

Weshalb die Chemnitzer dennoch als kleiner Angstgegner des HFC bezeichnet werden können, liegt an den Resultaten der jüngeren Vergangenheit. Ausgerechnet in den letzten vier Jahren seit 2015, in denen die Rot-Weißen eigentlich der sportlich erfolgreichere Verein waren, gelang dem Klub von der Saale kein einziger Sieg gegen die Himmelblauen in sieben Anläufen.

Dreimal durften nach 90 Minuten die Sachsen jubeln, viermal wurden die Punkte geteilt. In der vorletzten Spielzeit, als die beiden letzten Duelle ausgetragen wurden, gab es ein 1:1 im Rückspiel, nachdem Chemnitz auswärts in der Hinrunde mit 3:0 siegte. In diesem kuriosen Spiel war allerdings ein früher Platzverweis in der dritten Minute von HFC-Keeper Oliver Schnitzler ausschlaggebend für das am Ende sehr deutliche Ergebnis.

Germany Halle gegen Chemnitz Germany Tipp & Prognose – 03.08.2019

Die Ergebnisse der letzten Jahre sind das einzige Argument, welches zwischen Halle und Chemnitz die Quoten für einen Tipp auf die Gäste nahelegen würde. Ansonsten sprechen alle Fakten für die Gastgeber, die mit einem Dreier die goldene Woche vollenden können. Auf der anderen Seite würde ein Heimsieg bei dieser Partie eine komplett schwarze Woche für den Aufsteiger aus Chemnitz bedeuten, der zuletzt zwei Pleiten mit sieben Gegentoren kassierte.

Die defensiven Probleme sind der Hauptgrund, weshalb wir uns zwischen Halle und Chemnitz trotz der niedrigen Quoten für einen Tipp auf die Hausherren festgelegt haben. Halle hat erst ein einziges Gegentor kassiert und steht hinten unglaublich sicher. Das neugewonnene Selbstvertrauen und die Rückkehr des zuletzt gesperrten Landgraf sind weitere Pluspunkte bei der Elf von Torsten Ziegner.

 

Key-Facts – Halle vs. Chemnitz Tipp

  • Halle hat in der englischen Woche bislang eine perfekte Ausbeute mit zwei Siegen und 3:0 Toren
  • Bei Chemnitz dagegen hängen nach einer Woche mit zwei Niederlagen und sieben Gegentreffern die Köpfe tief
  • HFC konnte keines der letzten sieben Spiele gegen die Sachsen gewinnen

 

Statt Selbstvertrauen herrscht bei den Schützlingen von David Bergner Verunsicherung ohne Ende. Wer in einer Halbzeit zuhause gegen Meppen vier Gegentreffer hinnehmen muss, der wird gegen die eiskalte Offensive des HFC wohl kaum bestehen. Der Aufsteiger aus Sachsen muss sich in Liga 3 erst noch finden und es ist aus Sicht der Himmelblauen zu befürchten, dass das Punktekonto eine Woche vor dem DFB-Pokal und damit der ersten kleinen Pause in Liga 3, nicht weiter wachsen wird.

Hinzu kommen die schockierenden Randnews, die schon nach drei Spieltagen in Liga 3 die Rückkehr in den Amateurfußball vermuten lassen.

Da ein reiner Heimsieg nicht gerade lukrativ erscheint mit einer 1,60er Quote, ist das Handicap (-1,5) eine sehr gute Alternative. Bei einem Erfolg der Gastgeber mit einem Tor wäre die Wette abgesichert und der Einsatz würde zurückerstattet. Ein Dreier der Rot-Weißen mit zwei oder mehr Toren Vorsprung ist nötig für einen Gewinn.

Dieses Szenario ist bei den zuletzt gezeigten Auftritten beider Teams absolut vorstellbar und deutlich wahrscheinlicher, als, dass die Gäste aus dem Erdgas-Sportpark Punkte entführen können. Der sehr gute Tipp am Samstagnachmittag kann aus diesen Gründen auch mit einem höheren Einsatz von sieben Units angespielt werden.

 

Germany Halle – Chemnitz Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Halle: 1.60 @Bet3000
Unentschieden: 4.20 @Bet3000
Germany Sieg Chemnitz: 6.10 @Comeon

(Wettquoten vom 02.08.2019, 09:40 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Halle / Unentschieden / Sieg Chemnitz:

1: 62%
X: 23%
15%

Hier bei Betvictor auf Halle wetten

Germany Halle – Chemnitz Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Zwischen Halle und Chemnitz sind andere Wettquoten als die für einen Tipp auf die Heimmannschaft gar nicht nötig, da dort schon Value zu finden ist. Wenn überhaupt, dann würden wir noch die Auswahl „Über 2,5 Tore“ empfehlen, da bei den großen Baustellen in der Defensive der Gastmannschaft schon der ein oder andere Treffer zu erwarten ist.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,83 @Bet365
NEIN: 1,83 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 02.08. - 04.08.2019 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
02.08./19:00 de Ingolstadt - Würzburg 3:0 3. Liga 4. Spieltag
03.08./14:00 de Meppen - Magdeburg 1:3 3. Liga 4. Spieltag
03.08./14:00 de Unterhaching - Rostock 1:0 3. Liga 4. Spieltag
03.08./14:00 de Bayern 2 - Viktoria Köln 2:5 3. Liga 4. Spieltag
03.08./14:00 de Münster - Kaiserslautern 3:2 3. Liga 4. Spieltag
03.08./14:00 de Halle - Chemnitz 3:1 3. Liga 4. Spieltag
03.08./14:00 de Großaspach - Uerdingen 2:2 3. Liga 4. Spieltag
04.08./13:00 de Braunschweig - Duisburg 0:3 3. Liga 4. Spieltag
04.08./14:00 de Zwickau - Jena 2:1 3. Liga 4. Spieltag
05.08./19:00 de Mannheim - 1860 München 4:0 3. Liga 4. Spieltag