Enthält kommerzielle Inhalte

Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam Tipp, Prognose & Quoten – Europa League 2019

Kann die Stam-Elf die Heimserie der Gers beenden?

17 Jahre ist es her, dass Feyenoord Rotterdam den UEFA Cup gewann – mit einem 3:2-Sieg über Borussia Dortmund im eigenen Stadion. Genauso lange ist es auch her, dass der Stadionclub letztmals auf die Glasgow Rangers prallte, die auf dem Weg in das Finale in De Kuip in der vierten Runde eliminiert werden konnten. Auf ein 1:1-Remis im Hinspiel im Ibrox Stadium folgte damals ein 3:2-Heimsieg im Rückspiel.

Nun stehen sich beide Teams in der Gruppenphase erneut gegenüber, wo sie in der Gruppe G mit dem FC Porto und den BSC Young Boys sehr viel Konkurrenz haben. Klar ist: Wer ins Sechzehntelfinale will, für den ist auch dieses dritte Aufeinandertreffen beider Mannschaften gewissermaßen eine Art K.o.-Spiel.

Inhaltsverzeichnis

Dabei sind die Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam laut Quoten der Buchmacher leicht in der Favoritenrolle, was letztlich wohl auf zwei Faktoren zurückzuführen ist. Erstens ist dies die jüngste Negativserie in der Ferne der Niederländer, die erst seit neun sieglosen europäischen Auswärtspielen (drei Remis, sechs Niederlagen) in den Play-offs zur Europa League mit dem 3:0-Sieg in Israel bei Hapoel Be’er Scheva beendet werden konnte.

Zweitens ist das natürlich die unglaubliche Heimstärke der Schotten, die aktuell seit 13 Heimspielen in Europa ungeschlagen sind und in diesem Zeitraum nur fünf Gegentore bekamen, was bei Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam für die Prognose definitiv ein Faktor ist.

Dennoch glauben wir, dass beide Mannschaften, die defensiv durchaus angreifbar sind, in diesem Match wegen der sehr harten Gruppe G zwingend auf Sieg spielen müssen. Dementsprechend spricht viel für eine torreiche Begegnung, weshalb wir bei Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam den Tipp auf mehr als 2,5 Tore empfehlen.

Erzielen beide Teams mind. 1 Tor?
JA
1.80
NEIN
1.98

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 17.09.2019, 09:01 Uhr)

Glasgow Rangers – Statistik & aktuelle Form

Glasgow Rangers Logo

Die Glasgow Rangers haben nicht nur als Gewinner des Europapokals der Pokalsieger 1972 auf ewig einen Platz in den Geschichtsbüchern des europäischen Fußballs, sondern sind auch bei der Europa League verewigt. Nicht nur wegen des Erreichens des Endspiels der Saison 2007/08, als der Wettbewerb noch UEFA Cup hieß, sondern auch bei dem ein Jahr später eingeführten Folgewettbewerb.

Dort avancierten die Light Blues schließlich vor einem Jahr erst bei der Rückkehr aufs internationale Parkett zum erst zweiten Klub in der Geschichte der Europa League, der sich erfolgreich für die Gruppenphase qualifizierte, dafür aber durch das Maximum von vier Qualifikationsrunden hindurch musste. Ein Kunststück, das zuvor nur Malmö geschafft hat.

Bemerkenswerterweise ein Kunststück, dass den Gers nun sogar zum zweiten Mal in Folge geglückt ist, obschon es in den Play-offs gegen Legia Warschau knapper kaum hätte sein können. Auf ein 0:0 im Hinspiel erzielte Alfredo Morales – mit acht Toren der Topscorer der Qualifikationsrunde zur Europa League – den Siegtreffer zum 1:0 in der ersten Minute der Nachspielzeit und konnte so die drohende Verlängerung abwenden.

„Feyenoord ist ein sehr athletisches und frisches Team, das vor Energie nur so strotzt. Aber sie haben auch ein paar wenige Makel – und wir werden versuchen, diese auszunutzen.“

Steven Gerrard bei Daily Record

Es war zudem das 13. europäische Heimspiel in Serie, das die Teddy Bears nicht verloren haben, wofür in allererster Linie die zuhause besonders starke Defensive verantwortlich gemacht werden kann. Nur fünf Gegentore gab es in den vergangenen 13 Heimspielen auf internationalem Parkett, von denen die Gers neun Stück gewannen.

Aber: Vor einem Jahr reichten ein Sieg und insgesamt sechs Punkte in der Europa League Gruppenphase nicht für das Überwintern in dem Wettbewerb, womit es auch diese Saison angesichts der top besetzten Gruppe G sehr schwer werden könnte.

Zwar sind die Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam laut Quoten in der Favoritenrolle, bleiben die drei Punkte zum Auftakt aber liegen, könnte es sehr schwer werden, sich im Dreikampf mit den Niederländern sowie den BSC Young Boys um Platz zwei zu behaupten. Verläuft es schließlich erwartungsgemäß, so dürfte der FC Porto allen drei Kontrahenten überlegen sein.

Weil in der Scottish Premiership zudem am vierten Spieltag das legendäre Derby „Old Firm“ gegen Stadtrivale Celtic zuhause mit 0:2 verloren ging, dürfte es zudem auch schwer für die Auswahl von Liverpool-Legende Steven Gerrard werden, sich in diesem Jahr die 55. Schottische Meisterschaft und die erste seit neun Jahren zu sichern. Umso mehr dürften die Gers dazu bereit sein, alles in das Erreichen der K.o.-Runde zu investieren.

Voraussichtliche Aufstellung von Glasgow Rangers:
McGregor – Flanagan – Katic – Goldson – Tavernier – Davis – Kamara – Jack – Aribo – Arfield – Defoe

Letzte Spiele von Glasgow Rangers:
14.09.2019 – Glasgow Rangers vs. Livingston 3:1 (Premiership)
01.09.2019 – Glasgow Rangers vs. Celtic Glasgow 0:2 (Premiership)
29.08.2019 – Glasgow Rangers vs. Legia Warschau 1:0 (Europa League)
25.08.2019 – St. Mirren vs. Glasgow Rangers 0:1 (Premiership)
22.08.2019 – Legia Warschau vs. Glasgow Rangers 0:0 (Europa League)

Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam – Wettquoten Vergleich * – Europa League 2019

Bet365 Logo Unibet Logo Interwetten Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betvictor
Glasgow Rangers
2.30 2.25 2.35 2.30
Unentschieden 3.30 3.45 3.30 3.30
Feyenoord Rotterdam
3.00 3.05 3.10 3.10

(Wettquoten vom 17.09.2019, 09:01 Uhr)

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Statistik & aktuelle Form

Feyenoord Rotterdam Logo

In der niederländischen Hafenstadt endete in diesem Sommer eine Ära. Die Ära von Giovanni van Bronckhorst, der dem „Club aan de Maas“ in vier Jahren Amtszeit zwei nationale Pokalsiege (2016 und 2018) sowie eine Landesmeisterschaft (2017) bescherte. Bemerkenswerterweise in seiner allerersten Trainerstation überhaupt.

Dennoch beendete die Vereinsikone zum Saisonende 2018/19 das Engagement beim „Trots van Zuid“, wodurch die Rotterdamer unter Jaap Stam derzeit wieder ein Stück weit von vorne anfangen müssen. Hinzu kam der Weggang von den beiden Leistungsträgern Tonny Vilhena und Jeremiah St. Juste.

Die gute Nachricht in der Zwischenbilanz aus den ersten fünf Saisonspielen in der niederländischen Eredivisie lautet dabei: Bislang ist Feyenoord Rotterdam eines von nur vier Teams, das nach wie vor ungeschlagen ist.

Die schlechte Nachricht: Die ersten drei Partien gegen kleine Teams wie Sparta Rotterdam, Heerenveen und Utrecht endeten nur Unentschieden, sodass insgesamt eben „nur“ neun von 15 möglichen Punkten geholt wurden.

In der aktuellen Tabelle reicht das lediglich für Platz sieben. Zu wenig für den Anspruch des zweifachen UEFA Cup Siegers, der zuletzt fest in den Top drei der Liga mit Ajax Amsterdam und dem PSV Eindhoven verankert war und den beiden anderen Aushängeschildern des niederländischen Fußballs so manches Mal Paroli bieten konnte.

„Die Verletzung von Berghuis ist nicht schwerwiegend. Ich erwarte ihn am Donnerstag wieder. Wir freuen uns auf das Spiel gegen die Rangers.“

Jaap Stam bei Voetbalnieuws

Immerhin zeigt die Formkurve dieser Tage aber deutlich nach oben. Vor der Länderspielpause konnte bei Willem II der erste Dreier der Saison eingefahren werden. Zum bislang einzigen Mal stand in der Eredivisie dort sogar defensiv die Null.

Ein anschließender 3:2-Heimsieg über Den Haag bedeutete nicht nur die gelungene Generalprobe für das Spiel in Schottland, sondern führte zum zweiten Sieg in Serie. Zwar verletzte sich Steven Berghuis jüngst am Knie, steht aber nach Angaben von Jaap Stam in Glasgow wieder zur Verfügung.

Auch international beendete ein 3:0-Auswärtssieg bei Hapoel Be’er Scheva eine Durststrecke von neun europäischen Spielen auf fremden Plätzen ohne Sieg (drei Unentschieden, sechs Niederlagen), wodurch bei Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam ein Tipp auf den Stadionclub durchaus realistisch erscheint. Vorausgesetzt eben, die Stam-Truppe bekommt auch im Hexenkessel in der schottischen Hauptstadt ihren jüngsten Formaufschwung auf den Platz gebracht.

Voraussichtliche Aufstellung von Feyenoord Rotterdam:
Vermeer – Haps – Ié – Botteghin – Karsdorp – Kökcü – Tapia – Fer – Larsson – Berghuis – Narsingh

Letzte Spiele von Feyenoord Rotterdam:
15.09.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. ADO Den Haag 3:2 (Eredivisie)
01.09.2019 – Willem II Tilburg vs. Feyenoord Rotterdam 0:1 (Eredivisie)
29.08.2019 – Hapoel Beer Sheva vs. Feyenoord Rotterdam 0:3 (Europa League)
22.08.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Hapoel Beer Sheva 3:0 (Europa League)
18.08.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Utrecht 1:1 (Eredivisie)

 

Wettgewinne einstreichen ohne Geld zu investieren – ist das möglich?
Wetten ohne Einzahlung – Gratiswetten & Wettgutscheine

 

Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam Netherlands Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 0 – 1 – 1

Insgesamt zwei Aufeinandertreffen hat es zwischen den Glasgow Rangers und Feyenoord Rotterdam gegeben. Dies waren Hin- und Rückspiel der vierten Runde im UEFA Cup 2001/02, als die Niederländer zunächst ein 1:1-Remis im Ibrox Stadium erzielen konnten, ehe mit einem 3:2-Heimsieg im Rückspiel die nächste Runde erreicht werden konnte.

Die Gers sind also durchaus ein gutes Omen für den Stadionclub, der letztlich im Sommer 2002 den Wettbewerb gewinnen konnte und nun erstmals nach 17 Jahren wieder bei den Glasgow Rangers gastiert.

Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam Netherlands Tipp & Prognose – 19.09.2019

Insgesamt ist bei den Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam für die Prognose die Heimstärke der Schotten durchaus ein Faktor, zumal die Light Blues in den letzten 13 europäischen Heimspielen, die allesamt nicht verloren wurden, nur fünf Gegentore hinnehmen mussten.

Aber: Zuletzt war in den vier langen Qualifikationsrunden kein wirklich übermächtiger Gegner dabei, während Legia Warschau nun einmal voll auf die Defensive konzentriert war und wenig fürs Spiel nach vorne tat. In der Scottish Premiership derweil gab es für die Gers in vier der bisherigen fünf Ligaspiele stets ein Gegentor – darunter in bislang allen Heimspielen im Ibrox Stadium.

 

Key-Facts – Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam Tipp

  • Im bislang einzigen Vergleich in Schottland trennten sich beide Teams im Februar 2002 mit einem 1:1-Remis
  • Feyenoord Rotterdam beendete in den Play-offs mit einem 3:0-Sieg in Israel eine Serie von neun Auswärtsspielen ohne Sieg (drei Unentschieden, sechs Niederlagen)
  • Die Glasgow Rangers sind seit 13 europäischen Heimspielen ungeschlagen (neun Siege, vier Remis) und mussten zuhause lediglich fünf Gegentore hinnehmen

 

Dementsprechend trauen wir auch dem „Club aan de Maas“ ein Auswärtstor zu, wobei die Niederländer selbst auch nicht gerade die stabilste Defensive mitbringen. Steht es dann erst einmal 1:1, dürften beide Teams in Hinblick auf die harte Gruppe weiter auf Sieg spielen, was bei Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam den Tipp auf insgesamt mehr als 2,5 Tore in diesem Match doch zu einer sehr wahrscheinlichen Angelegenheit macht.

Hierfür stehen bei Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam Quoten von bis zu 2.10* (@ Betvictor) zur Verfügung. Wir investieren vier Units in diese Torwette.

Zwei spielstarke Mannschaften sollten Tore garantieren!
Porto vs. Young Boys, 19.09.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Glasgow Rangers – Feyenoord Rotterdam Netherlands beste Quoten * Europa League 2019

Sieg Glasgow Rangers: 2.35 @Interwetten
Unentschieden: 3.45 @Unibet
Netherlands Sieg Feyenoord Rotterdam: 3.10 @Betvictor

(Wettquoten vom 17.09.2019, 09:01 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Glasgow Rangers / Unentschieden / Sieg Feyenoord Rotterdam:

1: 42%
X: 27%
2: 31%

 

Hier bei Betvictor auf Über 2,5 Tore wetten

Glasgow Rangers – Feyenoord Rotterdam Netherlands – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 stehen für Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam Wettquoten von 1.80 für den Markt „Beide Teams treffen: Ja“ zur Verfügung. Dass beide Teams im Glasgower Ibrox Stadium zum Torerfolg kommen, erscheint dem Bookie also etwas wahrscheinlicher zu sein, als dass maximal ein Team trifft.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.80 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.95 @Bet365

(Wettquoten vom 17.09.2019, 09:01 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=340]