Glasgow Rangers – Shkupi, Tipp: Rangers -2,5 – 12.07.2018

Wie verläuft das Pflichspieldebüt des Rangers-Trainers Gerrard?

/
Tavernier (Glasgow Rangers)
Tavernier (Glasgow Rangers) © GEPA p

Spiel: Scotland Glasgow Rangers – Shkupi Macedonia, The Former Yugoslav Republic of
Tipp: Sieg Glasgow Rangers ( -2,5 )
(Endergebnis: 2:0)
Wettbewerb: Europa League Europa
Datum: 12.07.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 1.72* (Stand: 11.07.2018, 07:50)
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 3 Units

Zur Bwin Website
Während bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland die letzte Spiele auf dem Plan stehen, geht für zahlreiche europäische Profivereine die neue Spielzeit schon los. So hat die UEFA Europa League bereits am 28. Juni 2018 begonnen und endet mit dem Finale in Baku am 29. Mai 2019. In der ersten Qualifikationsrunde, die am 12. und 19. Juli ausgetragen wird, müssen 94 Mannschaften ran. Auch der schottische Vizemeister Glasgow Rangers legt schon los. Gegner in der ersten Runde ist der mazedonische Verein FK Shkupi aus der Hauptstadt Skopje. Das Hinspiel steigt am Donnerstagabend im Ibrox Stadium. Das Rückspiel wird am Dienstag, den 17. Juli, im Stadion „Arena Filipi II“ in Skopje gespielt.

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

Formcheck Glasgow Rangers

[pullquote align=“right“ cite=“Connor Goldson“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir werden bereit und positiv sein. Es bringt nichts zurückzuschauen. Es ist eine neue Saison, wir haben neue Spieler und einen neuen Trainer. Wir freuen uns auf das erste Pflichtspiel.“[/pullquote]

Wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten war 2012 das Insolvenzverfahren gegen die Glasgow Rangers eröffnet worden. Da die Verbindlichkeiten nicht bezahlt werden konnten, mussten die Rangers nach einem Zwangsabstieg ab der Saison 2012/13 in der vierten schottischen Liga spielen. In der Saison 2015/16 gelang den „Gers“ der Wiederaufstieg in die erste schottische Liga. In der ersten Saison nach dem Aufstieg wurde Glasgow am Ende Dritter. In der letzten Spielzeit schaffte der Rangers FC es auf den zweiten Platz, 13 Punkte hinter Meister Celtic Glasgow. In der abgelaufenen Saison gewannen die Rangers 19 Spiele. Hinzu kamen fünf Remis und neun Niederlagen. Das Torverhältnis nach 33 Spielen lautete 67:38. Auswärts holte Glasgow mit 36 Zählern zehn Punkte mehr als zu Hause. Von 16 Auswärtspartien gingen nur zwei verloren. Im heimischen Ibrox Stadium gab es dagegen bei 17 Matches sieben Pleiten. Zum Ende der letzten Saison wurden die Rangers von Interimscoach Jimmy Nichollo trainiert. Nach der 0:5-Pleite gegen den Stadtrivalen Celtic hatten sich die Rangers von Trainer Graeme Murty getrennt. Zu Beginn der vergangenen Spielzeit war Pedro Caixinha noch der verantwortliche Coach gewesen. Zu dieser Saison übernahm mit Steven Gerrard ein bekannter Ex-Profi aus der Premier League die Trainerstelle. Gerrard hat einen Vetrag in der schottischen Hauptstadt bis 2022 unterschrieben. Für den ehemaligen Fußball-Profi, der 26 Jahre für den Liverpool FC spielte und 114 Mal für die A-Nationalmannschaft von England auflief, ist die Stelle bei den Rangers der erste große Job als Coach. Gerrad soll den Abstand der Rangers auf Celtic verkleinern. Die Grün-Weißen sind zum siebten Mal in Folge Meister geworden, gewannen das jüngste Old Firm wie schon erwähnt mit 5:0 und sind seit sechs Jahren gegen die Rangers ungeschlagen. Für den neuen Trainer wird das Spiel gegen Shkupi sein Pflichtspieldebüt. Unter dem neuen Coach vermeldet der Verein bisher neun Neuzugänge: Umar Sadiq, Lassana Coulibaly, Torhüter Allan McGregor, Jon Flanagan, Connor Goldson, Nikola Katic, Scott Arfield, Ovie Ejaria und Jamie Murphy. Ein erstes Testspiel gegen den englischen Viertligisten Bury FC wurde mit 6:0 gewonnen. Zuvor absolvierte der Verein ein zehntägiges Trainingslager in Spanien.
 

Gerrard möchte wieder goldene Zeiten bei den Rangers starten!
Glasgow Rangers vs. Shkupi, 12.07.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Shkupi

[pullquote align=“left“ cite=“Mittelfeldspieler Muarem Muaremi “ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir als Team haben nichts zu verlieren, wir gehen dorthin, um Fußball zu spielen und versuchen weiterzukommen. Wir streben ein gutes Ergebnis an.“[/pullquote]

Mazedonien liegt in der UEFA-Fünfjahreswertung aktuell auf Platz 37, elf Ränge hinter Schottland. Den FK Shkupi gibt es erst seit 2012. Der Vorgängerverein, FK Sloga Jugomagnat Skopje, war schon drei Mal Meister in Mazedonien und konnte zwei Mal den nationalen Pokal gewinnen. Zusammen mit dem FC Albarsa wurde 2012 aus dem FK Sloga Jugomagnat Skopje dann der FK Shkupi. Der Vorgängerverein von Shkupi nahm schon neun Mal an der Europapokal-Qualifikation teil, kam aber noch nie über die zweite Runde hinaus. 2015 gelang dem FK Shkupi der Aufstieg in die Prva Makedonska Liga, die höchste mazedonische Spielklasse. Die letzte Saison beendeten die Weiß-Blauen auf dem vierten Platz, ganze 40 Punkte hinter dem Meister Shkendija Tetovo. In der letzten Spielzeit gab es für den FK 13 Siege, 12 Remis und 11 Unentschieden. Das Torverhältnis nach 36 Spielen lautete 51:46. Auswärts konnte die Mannschaft nur drei von 18 Spielen gewinnen. Zu Hause holte man doppelt so viele Punkte wie auswärts. Für Shkupi selbst ist es die erste Europapokal-Teilnahme. Der Verein und seine Fans legen großen Wert auf ihre albanischen Wurzeln. Die nationale Meisterschaft beginnt in Mazedonien erst gut zwei Wochen nach der ersten Europa League-Runde. Die Mannschaft von Trainer Zekirija Ramadani hatte im türkischen Bolla ein 12-Tages-Trainingslager absolviert. Für die neue Saison hat sich der Verein mit fünf neuen Spielen verstärkt: Muarem Muarem, Amir Bilal, Artan Veliu, Sérgio Antonio De Luiz Junior und Torhüter Igor Aleksovski. Von den Testspielen zur Vorbereitung auf die Europa League-Partie konnte Shkupi nur eines gewinnen. Die Mazedonier spielten gegen Gjilan (2:0), Nefci (0:2), Levadia Talinn (1:1) und AFC Dunarea Calarasi (1:3).

 

Glasgow Rangers – Shkupi, Tipp & Fazit – 12.07.2018

Bei den Rangers setzt man viel Hoffnung auf den neuen Coach. Er soll das Meisterschaftsrennen in Schottland wieder spannender machen. Zudem soll er Glasgow am liebsten auch zurück nach Europa führen. In der vergangenen Saison waren die Rangers in der ersten Runde der Europa League-Qualifikation am luxemburgischen Vertreter Progrès Niederkorn (1:0, 0:2) gescheitert. So eine Blamage soll und darf sich natürlich nicht mehr wiederholen. Blickt man auf die Formtabelle, haben die Mazedonier seit acht Ligaspielen keine Pleite mehr kassiert. Jetzt trifft man natürlich aber auf ein ganz anderes Kaliber. Das Ibrox Stadion ist ausverkauft. Die heimischen Fans werden die Arena sicher in einen Hexenkessel verwandeln.

 

Key-Facts – Glasgow Rangers vs. Shkupi

  • Für die Rangers ist es das erste Pflichtspiel unter Trainer Steven Gerrard
  • Shkupi ist seit acht Pflichtspielen ohne Niederlage
  • In der letzten Saison schieden die Rangers in der ersten EL-Quali-Runde auch gegen einen haushohen Underdog aus

 

Für die Buchmacher ist die Lage klar. Die Gastgeber sind im ersten Spiel der haushohe Favorit. Für einen Sieg der Rangers hat Bwin Wettquoten von 1,07 im Angebot. Wer beim Spiel zwischen den Glasgow Rangers und Shkupi seinen Tipp auf ein Remis setzen will, bekommt dafür vom Buchmacher eine 9,00. Und für einen Sieg des Underdogs hat Bwin extrem hohe Wettquoten von 20,00 im Angebot. Die Mazedonier haben beim großen Favoriten Glasgow sicher nichts zu verlieren und werden dementsprechend auch ohne Angst auftreten. Doch die Rangers dürften auf jeder Position deutlich besser besetzt sein als Shkupi. Zudem hat das Team einiges an Rückenwind durch den neuen Trainer. Sicher gibt es noch einiges an Sand im Getriebe und längst sind nicht alle neue Spieler in das Team integriert. Doch die Elf von Steven Gerrard trifft doch auch nur auf den Vierten der mazedonischen Liga. Alles andere als ein klarer Sieg der Hausherren wäre eine Überraschung. Somit setzen wir unseren Tipp auf einen Sieg der Glasgow Rangers im Europa League-Qualifikations-Spiel gegen Shkupi trotz eines Handicaps von 2,5 Toren für den Gastgeber. Für diese Wette gibt es bei bwin Wettquoten von 1,72. Bei den angesprochenen Quoten von 1,72 sind Wetten auf den Tipp mit drei Units zu empfehlen.

Zur Bet365 Website

Scotland Glasgow Rangers – Shkupi Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Statistik Highlights