Feyenoord Rotterdam vs. Dinamo Tiflis Tipp, Prognose & Quoten – Europa League Qualifikation 2019

Bekommt Feyenoord rechtzeitig die Kurve?

/
Steven Berghuis (Feyenoord Rotterdam)
Steven Berghuis (Feyenoord Rotterdam) &co
Spiel: Feyenoord Rotterdam - Dinamo Tiflis
Tipp:
Quote: 1.9 (Stand: 07.08.2019, 08:12)
Wettbewerb: Europa League Qualifikation 2019
Datum: 08.08.2019, 19:30 Uhr
Wettanbieter: Betsafe
Einsatz: 4 / 10
Wette hier auf:

In Georgien ticken die Fußballuhren noch immer anders. Genau dieser Umstand könnte in diesem Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League ein Vorteil für den 16-fachen Landesmeister Dinamo Tiflis sein.

Während schließlich anderswo in Europa noch immer Sommerpause ist – beispielsweise in der Bundesliga –, da befinden wir uns in der georgischen Erovnuli Liga derzeit inmitten der Saison. Genauer gesagt wurde am vergangenen Wochenende der 22. von insgesamt 36. Spieltagen absolviert, an dem Dinamo Tiflis mit einem 6:0-Auswärtssieg im Derby bei Lokomotive Tiflis nicht nur seine Tabellenführung festigen konnte, sondern auch ein klares Zeichen in die niederländische Hafenstadt sandte: Die Blau-Weißen sind bereit für das Auswärtsspiel in De Kuip.

Dabei ist Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis laut Quoten der Buchmacher natürlich in der klaren Favoritenrolle. Wirklich angekommen in der Saison 2019/20 ist der Klub an der Maas allerdings noch nicht. Der Dritte der Vorsaison glänzte zuletzt nicht nur durch dürftige Ergebnisse in der Saisonvorbereitung, sondern rettete sich im Derby am ersten Spieltag der Eredivisie gegen Sparta Rotterdam erst in der Nachspielzeit zu einem schmeichelhaften 2:2-Remis. Kurzum: Bei Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis wird die Prognose durchaus davon beeinträchtigt, dass die Gäste aus Georgien voll im Spielfluss sind und sogar schon in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League erfolgreich waren. Das eröffnet uns die Möglichkeit für einen Außenseitertipp, der allerdings wegen der bekannten Heimstärke des Stadionclubs mit einem positiven Handicap auf die Gäste abgesichert werden sollte. Wir spielen daher bei Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis den Tipp 2 mit einem AHC von +1.5 auf den amtierenden georgischen Vizemeister. Somit wäre die Wette nicht nur mit jedem Remis ebenfalls gewonnen, sondern auch bei einem Sieg mit einem Tor Vorsprung der Niederländer.

Erzielen beide Teams ein Tor?
JA
1.80
NEIN
1.90

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 07.08.2019, 08:12 Uhr)

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Statistik & aktuelle Form

Feyenoord Rotterdam Logo

Niederländischer Pokalsieger 2016 und 2018. Dazu im Jahr 2017 die erste niederländische Landesmeisterschaft seit 18 Jahren. Zuletzt war Feyenoord Rotterdam definitiv wieder zum „Trots van Zuid“ (zu Deutsch: Der Stolz des Südens) avanciert, wie der Traditionsverein, der in seiner Historie auch schon zwei Mal den UEFA Cup geholt hat, offiziell genannt wird. Dass es nach der titellosen Saison 2018/19 – am Ende waren es sage und schreibe 21 Punkte Rückstand auf Landesmeister und Erzrivale Ajax Amsterdam – zur Spielzeit 2019/20 noch einmal eine Schippe schwerer werden würde, war sicherlich vielen der Beteiligten klar.

Schließlich endete im Sommer eine Ära in der niederländischen Hafenmetropole, als Giovanni van Bronckhorst, der seit seinem Engagement im Jahr 2015 all diese großen Titel geholt hat, als Cheftrainer den Stuhl räumte. Nachfolger Jaap Stam ist als Trainer noch ein unbeschriebenes Blatt, wurde in seiner ersten richtigen Station beim FC Reading gar bei nur einem einzigen Sieg aus 18 Punktspielen rausgeworfen. Ein Risiko für die Rotterdamer, die mit Tommy Vilhena bereits einen Leistungsträger abgegeben haben, besteht damit zweifelsfrei.

[pullquote align=“left“ cite=“Jaap Stam auf der Website des Vereins“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Die Jungs sind in voller Entwicklung. Das geht nun einmal mit einem gewissen „Trial and Error“ einher. Sie müssen lernen und sich weiterentwickeln. Es ist schön, mit dieser Gruppe zu arbeiten.“[/pullquote]

Weitere Eckpfeiler der Mannschaft könnten zudem folgen. So gelten beispielsweise die Unterschriften von Innenverteidiger Jeremiah St. Juste bei Mainz 05 sowie Emil Hansson bei Hannover 96 als nur noch eine Frage der Zeit, während an Zugängen bislang ausnahmslos ablösefreie Spieler im Südwesten der Niederlande anheuerten. Dass es einiges an Zeit brauchen würde, ehe in Rotterdam wieder eine Erfolgsmannschaft zusammenwächst, offenbarte sich bereits in den Testspielen. Unter anderen gab es zuhause in De Kuip krachende Niederlagen gegen Panathinaikos Athen (0:3) oder Ralph Hasenhüttls Southampton FC (1:3). Die Problemzone dabei ist immer wieder die ersatzgeschwächte Defensive, in der mit Sven van Beek und Bart Niewkoop zudem zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt ausfallen.

Dementsprechend wurde der Saisonauftakt um ein Haar zur Vollkatastrophe, die eine Derby-Niederlage – noch dazu zuhause in De Kuip – zweifelsohne gewesen wäre. Am Ende verhinderte Sam Larsson gerade so das Debakel. Das 2:2-Remis gegen Lokalrivale Sparta Rotterdam ist dennoch kein Resultat, mit dem der Stadionclub an Selbstvertrauen gewinnen konnte – erst recht, weil es zudem im fünften Spiel mindestens zwei Gegentore gab. Genau das führt dazu, dass die große Favoritenrolle, in der Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis laut Quoten der Bookies ist, mitnichten so eindeutig ist. Um die Weichen für den Einzug in die Europa League zu legen, muss „de club van het volk“ sich vor allem defensiv steigern.

Voraussichtliche Aufstellung von Feyenoord Rotterdam:
Vermeer – Haps – van der Heijden – St. Juste – Burger – Kökcü – Fer – Larsson – Sinisterra – Vente – Berghuis

Letzte Spiele von Feyenoord Rotterdam:
04.08.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Sparta Rotterdam 2:2 (Eredivisie)
28.07.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Southampton 1:3 (Freundschaftsspiel)
24.07.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Angers 2:2 (Freundschaftsspiel)
17.07.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Panathinaikos Athen 0:3 (Freundschaftsspiel)
12.07.2019 – Red Bull Salzburg vs. Feyenoord Rotterdam 3:1 (Freundschaftsspiel)

Feyenoord Rotterdam vs. Dinamo Tiflis – Wettquoten Vergleich * – Europa League Qualifikation 2019

Bet365 Logo Bet3000 Logo Unibet Logo Betsafe Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betsafe
Feyenoord Rotterdam
1.30 1.35 1.32 1.31
Unentschieden 5.25 5.50 5.50 5.40
Dinamo Tiflis
7.50 8.50 8.00 8.60

(Wettquoten vom 07.08.2019, 08:12 Uhr)

Georgia Dinamo Tiflis – Statistik & aktuelle Form

Dinamo Tiflis Logo

Zwar gibt es in der georgischen Erovnuli Liga eine Sommerpause, diese dauerte aber gerade einmal vier Wochen an und erstreckte sich vom 3. Juli bis zum 4. August. Für Dinamo Tiflis, den amtierenden Vizemeister, fiel diese sogar aus, da sich die Georgier bereits durch die Qualifikationsrunden eins und zwei auf dem möglichen Weg in die UEFA Europa League hindurch kämpfen mussten. Mit großem Erfolg.

Weder gegen UE Engordany aus Andorra noch gegen den FK Qäbälä aus Aserbaidschan brannte auch nur ansatzweise etwas an: Die Blau-Weißen gewannen alle vier Begegnungen und kassierten dabei nicht ein einziges Gegentor.

Ohnehin ist das Prunkstück von Dinamo Tiflis die Defensive. Nur ein einziges Mal konnte Keeper José Perales in den vergangenen acht Spielen insgesamt überwunden werden. Gewiss ist der Dritte aus der Niederlande zwar ein anderes Kaliber als die bisherigen Gegner in der Europa League-Quali sowie in der georgischen Liga. Dennoch muss klar konstatiert werden, dass Dinamo Tiflis gerade in der Abwehr ausgesprochen eingespielt ist.

[pullquote align=“right“ cite=“Abdel Medioub bei SO FOOT“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Auf Qäbälä folgt Feyenoord. Das ist ein großes Stück. Wir wollen so weit wie möglich kommen, auch wenn wir wissen, dass die Niederländer die Favoriten sein werden.“[/pullquote]

Und nicht nur das! Blicken wir auf die Haben-Seite der letzten acht Pflichtspiele in der Europa League sowie in der Erovnuli Liga, stehen dem einen einzigen Gegentor schließlich sage und schreibe 24 Tore gegenüber. Dies entspricht einem unglaublichen Schnitt von drei Treffern pro Begegnung. Damit wird einmal mehr unterstrichen, dass die Mannschaft von Félix Vicente Miranda durchaus mit Ambitionen nach De Kuip reist, wo es bei den Hausherren zuletzt eben so gar nicht rund lief. Ein Faktor, den Dinamo Tiflis ausnutzen könnte, zumal alle Spieler fit sind und aus einer gesicherten Defensive heraus immer wieder gezielte offensive Nadelstiche gesetzt werden könnten. Möglicherweise genau das richtige Mittel zum Erfolg gegen eine Rotterdamer Defensive, die zuletzt immer mindestens zwei Gegentore bekam?

Zwar ist es nicht möglich, bei Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis den Tipp auf den Gast ohne weitere Absicherung zu spielen, allerdings ist das Leistungsgefälle zwischen beiden Teams auf dem Papier dann eben doch zu groß. Mit dem Asian Handicap von +1,5 jedoch bringen die Blau-Weißen alles mit, was es für eine interessante Außenseiterwette mit positivem Erwartungswert braucht.

Voraussichtliche Aufstellung von Dinamo Tiflis:
Perales – Kimadze – Kobouri – Rukhaia – Papava – Ninua – Kavtaradze – Daffé – Shengelia – Kutalia

Letzte Spiele von Dinamo Tiflis:
04.08.2019 – Lokomotivi Tbilisi vs. Dinamo Tiflis 0:6 (Erovnuli Liga)
01.08.2019 – Dinamo Tiflis vs. Q?b?l? 3:0 (Europa League)
25.07.2019 – Q?b?l? vs. Dinamo Tiflis 0:2 (Europa League)
18.07.2019 – Engordany vs. Dinamo Tiflis 0:1 (Europa League)
11.07.2019 – Dinamo Tiflis vs. Engordany 6:0 (Europa League)

 

Bleibt der bulgarische Pokalsieger zuhause ungeschlagen?
Lokomotive Plovdiv vs. Strassburg, 08.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Netherlands Feyenoord Rotterdam vs. Dinamo Tiflis Georgia Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Tatsächlich hat es die Begegnung zwischen Feyenoord Rotterdam und Dinamo Tiflis schon einmal gegeben – und zwar im Halbfinale des Europapokal der Pokalsieger 1980/81. Damals siegte Dinamo Tiflis im Hinspiel vor 90.000 Zuschauern in Georgien mit 3:0 gegen die Niederländer und zog trotz einer 0:2-Niederlage in Rotterdam am Ende ins Endspiel ein, das dank des 2:1-Sieges über Carl Zeiss Jena in den bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte mündete. Zwar ging das bis dato einzige Spiel bei Feyenoord mit 0:2 verloren, weitergekommen ist am Ende beim letzten Mal aber das Team aus Georgien.

Netherlands Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis Georgia Tipp & Prognose – 08.08.2019

Bei Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis wird die Prognose von mehreren Faktoren beeinträchtigt. Stünden beide Mannschaften voll im Spielfluss und wäre der Klub an der Maas nicht defensiv noch in einer eher schwierigen Findungsphase, so müsste klar konstatiert werden, dass die spielerische Klasse des 15-fachen niederländischen Fußballmeisters allemal ausreichen müsste, um in diesem Hinspiel vor den eigenen Fans die Weichen für den Einzug in die Playoffs zur Europa League zu stellen. Weder aber von Spielfluss noch von defensiver Stabilität kann beim Stadionclub dieser Tage die Rede sein. Im Gegenteil: Die Mannschaft befindet sich im womöglich größten Umbruch seit vier Jahren, als Giovanni van Brockhorst den „Trots van Zuid“ gehörig auf Vordermann gebracht hat. Und das, während Dinamo Tiflis voll im Rhythmus ist und die letzten acht Pflichtspiele allesamt bei einer Tordifferenz von 24:1 gewonnen hat.

 

Key-Facts – Feyenoord Rotterdam vs. Dinamo Tiflis Tipp

  • Im bislang einzigen Vergleich zwischen Feyenoord und Tiflis kamen am Ende die Georgier weiter
  • Feyenoord hat in den letzten fünf Begegnungen keinen einzigen Sieg geholt und immer mindestens zwei Gegentore kassiert
  • Tiflis gewann seine letzten acht Pflichtspiele allesamt, erzielte dabei insgesamt 24 Tore und musste nur ein einziges Gegentor hinnehmen

 

Obwohl der „club aan de Maas“ als Favorit in dieses Duell geht, steht der Truppe von Jaap Stam eine sehr schwere Aufgabe bevor. Die Chancen, auf einen guten Auftritt der Gäste zu setzen, stehen also günstig. Am geschicktesten erscheint es uns dabei zu sein, bei Feyenoord Rotterdam vs. Dinamo Tiflis den Tipp 2 mit einem AHC von +1,5 zu spielen. Das bedeutet, dass die Wette auch dann aufgeht, wenn das Match Unentschieden endet oder die Niederländer eben nur mit einem Tor Differenz gewinnen. Hierfür stehen bei Feyenoord Rotterdam gegen Dinamo Tiflis Quoten von bis zu 1,90* (@ Betsafe) zur Verfügung, die wir mit vier Units anspielen.

 

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Dinamo Tiflis Georgia beste Quoten * Europa League Qualifikation 2019

Netherlands Sieg Feyenoord Rotterdam: 1.35 @Bet3000
Unentschieden: 5.50 @Unibet
Georgia Sieg Dinamo Tiflis: 8.60 @Betsafe

(Wettquoten vom 07.08.2019, 08:12 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Feyenoord Rotterdam / Unentschieden / Sieg Dinamo Tiflis:

1: 73%
X: 17%
10%

 

Hier bei Betsafe auf Dinamo Tiflis wetten

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Dinamo Tiflis Georgia – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 stehen bei Feyenoord Rotterdam vs. Dinamo Tiflis Wettquoten von jeweils 1.83 für einen Torerfolg beider Teams sowie einen Treffer von maximal einer Mannschaft zur Verfügung. Gepaart mit der Tatsache, dass mehr als 2,5 Treffer zur Wettquote von 1.53 für ausgesprochen wahrscheinlich erachtet werden, unterstreicht das die Favoritenrolle, in der sich die Hausherren aus der Niederlande befinden.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.40 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.83 @Bet365
NEIN: 1.83 @Bet365

(Wettquoten vom 07.08.2019, 08:12 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League European Union & das gewünschte Thema auswählen).

Europa League Quali 08.08.2019 (3. Runde - Hinspiele - Auswahl)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
08.08./18:00 eu Sparta Prag - Trabzonspor 2:2 EL Quali 3. Runde
08.08./19:00 eu Malmö - Zrinjski Mostar 3:0 EL Quali 3. Runde
08.08./19:00 eu Thun - Spartak Moskau 2:3 EL Quali 3. Runde
08.08./19:30 eu Feyenoord Rotterdam - Dinamo Tiflis 4:0 EL Quali 3. Runde
08.08./19:30 eu Lokomotive Plovdiv - Straßburg 0:1 EL Quali 3. Runde
08.08./19:30 eu Antwerpen - Viktoria Pilsen 1:0 EL Quali 3. Runde
08.08./19:45 eu FK Sarajevo - Bate Borisov 1:2 EL Quali 3. Runde
08.08./20:00 eu Midtjylland - Glasgow Rangers 2:4 EL Quali 3. Runde
08.08./20:00 eu Rijeka - Aberdeen 2:0 EL Quali 3. Runde
08.08./20:30 eu Vaduz - Frankfurt 0:5 EL Quali 3. Runde
08.08./20:30 eu Austria Wien - Apollon Limassol 1:2 EL Quali 3. Runde
08.08./21:00 eu Partizan Belgrad - Malatyaspor 2:1 EL Quali 3. Runde
08.08./21:00 eu Legia Warschau - Atromitos Athen 0:0 EL Quali 3. Runde
08.08./21:00 eu Luzern - Espanyol Barcelona 0:3 EL Quali 3. Runde