England – Nigeria, Tipp: Beide treffen – 02.06.2018

Tierisches Königsduell in London!

/
Gareth Southgate (England)
Gareth Southgate (England) © GEPA pi

Spiel: EnglandNigeria Nigeria
Tipp: Treffen beide Teams? Ja (Endergebnis 2:1)
Datum: 02.06.2018
Uhrzeit: 18:15 Uhr
Wettbewerb: Freundschaftsspiel
Wettquote: 2.45* (Stand: 31.05.2018, 22:56)
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 5 Units

In der Natur gelten die Adler als Könige der Lüfte. Darüber stehen eigentlich nur noch die Löwen, die allgemein als Könige der Tiere bezeichnet werden. Am Samstag wird dieses Kräfteverhältnis zumindest auf dem grünen Rasen auf die Probe gestellt. Dann nämlich treffen im Londoner Wembley Stadion die Three Lions aus England auf die Super Eagles aus Nigeria. England gilt in seinem heimischen Wohnzimmer natürlich als Favorit, aber kurz vor der WM wird auch Nigeria diesen Test mit vollem Einsatz angehen. Schließlich erwischten die Afrikaner keine einfache Gruppe bei der Endrunde in Russland. Ein positives Ergebnis in London würde der nigerianischen Auswahl sicherlich einiges an Selbstbewusstsein bescheren.
 

 

Formcheck England

Mal wieder hat England eine zumindest punktemäßig erfolgreiche Qualifikation gespielt. Mit acht Siegen und zwei Unentschieden blieben die Three Lions ungeschlagen. Im eigenen Land hat das Team von Trainer Gareth Southgate alle fünf Qualifikationsspiele gewonnen. Besonders auffällig war jedoch, dass es England trotz Gegnern wie Malta und Litauen nach zehn Spieltagen auf nur 18 Treffer brachte. Das macht im Schnitt nicht einmal zwei Tore pro Begegnung. Allein sechs Tore, was aber auch nicht viel ist, schossen die Engländer in den beiden Partien gegen die Malteser. Damit erzielte England in den übrigen zwölf Partien gar nur zwölf Tore und damit im Schnitt genau 1,5 Treffer pro Match. Wer aber hinten sicher steht, dem reicht vorne eben auch mal nur ein Tor. Denn in ihren zehn Qualifikationsspielen haben die Three Lions nur drei Gegentreffer gefangen.

Die Gruppe war mit den weiteren Gegnern Slowenien, Schottland und der Slowakei zwar nicht die stärkste, allerdings kassierte England in den drei Freundschaftsspielen nach der Quali gegen Deutschland, Brasilien und die Niederlande auch keinen Gegentreffer. Erst im bisher letzten Test gegen Italien gab es beim 1:1 das erste Gegentor nach zuvor fünf Partien ohne. Von Deutschland und Brasilien hatten sich die Engländer torlos getrennt, gegen die Niederlande konnten Harry Kane und Co. mit 1:0 gewinnen. Auch bei diesen Ergebnissen wird die scheinbar nicht so starke Durchsetzungskraft in der Offensive deutlich. In seinen letzten sechs Spielen gegen Slowenien, Litauen, Deutschland, Brasilien, die Niederlande und eben Italien schoss England nie mehr als zwei Tore und erzielte insgesamt nur vier Treffer.

Formcheck Nigeria

Nigeria mit seinem deutschen Trainer Gernot Rohr qualifizierte sich nunmehr schon zum fünften Mal für eine Weltmeisterschaft. Zudem ist es die dritte Teilnahme an einer WM-Endrunde in Folge. In der Gruppe B der Qualifikation in Afrika setzten sich die Super Eagles gegen Algerien, Kamerun und Sambia durch. Dabei blieb Nigeria ungeschlagen. Insgesamt gab es vier Siege und nur in den Auswärtspartien in Kamerun und am letzten unbedeutenden Spieltag in Algerien jeweils ein Remis. Am Ende hatte Nigeria nach sechs Spieltagen sechs Zähler Vorsprung auf Sambia. Insgesamt erzielte Nigeria in diesen sechs Partien zwölf Treffer und kassierte nur vier. Auch im Anschluss an die Qualifikation blieb Nigeria erfolgreich. Bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft erreichten die Super Eagles das Endspiel, unterlagen dort aber Marokko deutlich mit 0:4. Das war Anfang April dieses Jahres.

Danach blieben weitere Erfolgserlebnisse weitestgehend aus. Es gab zwar noch einen 1:0-Erfolg in einem Test in Polen, als Nigeria mit dem einzigen Schuss auf das gegnerische Tor auch hinein traf. In der Folge verlor Nigeria jedoch gegen Serbien mit 0:2 und zwei Tage nach dem Ende der Saison in der spanischen La Liga auch gegen Atletico Madrid mit 2:3! Gegen die Demokratische Republik Kongo reichte es dann im bisher letzten Test am letzten Montag nur zu einem 1:1. Sofern die Super Eagles den Erfolg der WM 2014 wiederholen und das Minimalziel Achtelfinale erreichen wollen, werden sie in einer Gruppe mit Kroatien, Island und Argentinien wohl noch zwei Schippen drauflegen müssen.

 

England – Nigeria, Tipp & Fazit – 02.06.2018

Der englische Kapitän Harry Kane hat einen aktuellen Marktwert von circa 120 Millionen Euro. Der gesamte Kader der nigerianischen Mannschaft kommt auf einen aktuellen Gesamtwert von circa 129 Millionen Euro! Damit sind die Dimensionen auch schon aufgezeigt. Im Fußball spielt das aber bekanntlich nicht immer eine Rolle. Sicherlich werden beide Trainer noch ein wenig experimentieren, ehe zumindest die Nigerianer dann bald ihren endgültigen Kader bekanntgeben werden müssen. Englands WM-Kader, der bei der Endrunde in Russland auf Belgien, Panama und Tunesien trifft, steht dagegen bereits fest, wobei auch hier die erste Elf noch nicht gefunden ist. Während die Engländer mit Topspielern besetzt sind, findet man bei den Nigerianern die großen Namen in nicht so großer Anzahl. Kapitän John Obi Mikel, Kelechi Iheanacho, Victor Moses, Ahmed Musa und Leon Balogun dürften wohl noch die bekanntesten Akteure sein. Für Wetten auf England gibt es beste Quoten von 1,45. Ein Tipp auf Nigeria wird mit Wettquoten von bis zu 9,00 belohnt.

 

Key-Facts – England vs. Nigeria

  • England ist seit acht Länderspielen ungeschlagen – fünf Siege, drei Remis
  • Nigeria konnte keines seiner letzten drei Länderspiele gewinnen – zwei Niederlagen, unter anderem gegen Atletico Madrid, ein Unentschieden
  • England schoss nur vier Tore in seinen letzten sechs Spielen, kassierte aber auch nur eines – im letzten Test gegen Italien

 

Nigeria muss nach zuletzt drei eher enttäuschenden Tests mal wieder etwas zeigen. Zwar erwarte ich keinen Sieg der Super Eagles bei heimstarken Engländern, allerdings sind mir die Wettquoten für einen Tipp auf das Team von Gareth Southgate zu gering. England stand zuletzt hinten dicht, wird aber kurz vor Beginn der WM sicherlich auch noch etwas herumexperimentieren. Von daher traue ich Nigeria einen Treffer zu. Zumindest offensiv sind die Super Eagles nicht schlecht besetzt. Für Wetten darauf, dass beide treffen, gibt es hervorragende Quoten. Im besten Fall erhält man für diesen Tipp Wettquoten von 2,45.