Deutschland vs. Holland Tipp, Prognose & Quoten – Handball EM 2020

Erstes Schlüsselspiel auf dem Weg in die Hauptrunde

/
Prokop (Deutschland)
Prokop (Deutschland) © imago images
Spiel: Deutschland - Holland
Tipp: Handicap: Sieg Auswärts +7,5
Quote: 1.96 (Stand: 07.01.2020, 20:35)
Wettbewerb: European Championships Preliminary Round Grp. C
Datum: 09.01.2020, 18:15 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 6 / 10

Das erste Ziel der deutschen Handballmannschaft bei der EURO 2020 ist Wien. Die Gruppenphase mit Spielen gegen Holland, Spanien und Lettland wird im norwegischen Trondheim ausgetragen. Die ersten beiden Teams dieses Pools ziehen in die Hauptrunde ein und diese wird in der österreichischen Hauptstadt gespielt. Deutschland und Spanien sind die großen Favoriten.

Das holländische Team, am Donnerstag deutscher Gegner im Eröffnungsspiel, hat womöglich Außenseiterchancen. Gegen Lettland sollte ein Erfolg für die DHB-Herren Formsache sein. Demnach wäre ein Sieg im Auftaktmatch bereits die halbe Miete auf dem Weg in die nächste Runde. Ein Straucheln der DHB-Herren käme einer Katastrophe gleich.

Allerdings sind die Chancen der Holländer am Donnerstag gering. Während Oranje bei den Damen sogar Weltmeister ist, muss man die Herren als Underdog bezeichnen. Zum ersten Mal überhaupt ist das holländische Team bei einer EM mit von der Partie und vor allem gegen Deutschland und Titelverteidiger Spanien dürften die Niederländer Lehrgeld bezahlen.

Für die Mannschaft von Christian Prokop sind die Holländer ein prädestinierter Auftaktgegner. Nicht zu stark, aber wahrscheinlich auch nicht zu unterschätzen. Sollte das deutsche Team jedoch mit voller Konzentration in diese Begegnung gehen, was bei einer EM Grundvoraussetzung ist, dann geht zwischen Deutschland und Holland die Prognose klar in Richtung eines deutschen Sieges.

Die Niederländer haben lediglich davon profitiert, dass das Teilnehmerfeld bei der EURO 2020 auf 24 Teams aufgestockt wurde, ansonsten würde Oranje weiterhin auf das Debüt warten müssen. Generell müssen die Holländer international wohl noch als zweitklassig bezeichnet werden. Deshalb sollte zwischen Deutschland und Holland der Tipp etwas mit einem deutschen Sieg zu tun haben.

Die deutschen Herren sollten jedoch nicht den Fehler machen, bereits zu sehr an das wohl entscheidende Duell um den Gruppensieg am Samstag gegen Spanien zu denken. Der Anwurf zum Vorrundenspiel bei der Handball-EM zwischen Deutschland und Holland im Trondheim Spektrum erfolgt am 09.01.2020 um 18:15 Uhr.

Unser Value Tipp:
Mehr als 54,5 Tore
1.87

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 07.01.2020, 20:27 Uhr)

Germany Deutschland – Statistik & aktuelle Form

Bei den Buchmachern wird Deutschland als einer der Favoriten gehandelt, nicht ganz vorne, aber das Halbfinale wird den DHB-Herren allemal zugetraut. Immer gewann die deutsche Mannschaft vor vier Jahren den EM-Titel und holte sich Bronze bei den Olympischen Spielen in Rio. Außerdem wurde man im vergangenen Jahr WM-Vierter bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Mit der deutschen Mannschaft ist zu rechnen, wenn da nur nicht die vielen verletzungsbedingten Absagen wären. Vor allem die Ausfälle von Fabian Wiede, Steffen Weinhold und Franz Semper tun weh, denn damit fehlen den DHB-Herren einige Optionen im Rückraum, vor allem im Bereich der Linkshänder. Dennoch bleibt man im deutschen Lager optimistisch.

Das liegt unter anderem an einer sehr guten Vorbereitung. Gegen die beiden EM-Teilnehmer aus Island und Österreich feierte das deutsche Team zwei Siege. Zwar war insgesamt noch Luft nach oben und dem Gegner wurden viele leichte Tore geschenkt, doch nach dem Feinschliff sollte die Abstimmung noch besser klappen.

Insgesamt hat Deutschland acht Siege in Folge auf dem Konto, dabei unter anderen zweimal die sehr stark eingeschätzten Kroaten geschlagen und sich zwei Siege gegen Polen geholt. Generell hatte die Mannschaft von Christian Prokop in der Qualifikation keine Probleme und marschierte durch die Gruppe mit Polen, Israel und dem Kosovo.

Wären da nicht die vielen Ausfälle zu beklagen, dann könnte die Stimmung noch besser sein. Allerdings ist die Vorfreude auch so sehr groß.

„Wir freuen uns sehr und gehen mit einem guten Gefühl in die Endrunde, weil wir um unser Selbstvertrauen wissen.“

Christian Prokop
Christian Prokop bestätigte, dass das deutsche Team mit einem sehr guten Gefühl und großem Selbstvertrauen bei der EM 2020 antreten wird. Vor diesem Hintergrund schauen wir zwischen Deutschland und Holland nur auf die Quoten für einen deutschen Sieg.

Vor allem die Startformation verfügt über sehr viel Qualität. Gegen Holland sollte es auf jeden Fall reichen, auch wenn die zweite Garde im Verlauf der Partie auf die Platte kommt. Gegen andere Mannschaften könnte es schwerer werden, so gilt es, gegen Oranje früh komfortabel zu führen und Kräfte zu schonen für die weiteren Aufgaben.

Der Kader von Deutschland:
Tor: Bitter, Wolff
Rückraum: Michalczik, Drux, Weber, Kühn, Böhm, Häfner, Schmidt
Linksaußen: Zieker, Gensheimer
Rechtsaußen: Reichmann, Kastenig
Kreis: Golla, Wienczek, Pekeler, Kohlbacher
Trainer: Prokop

Letzte Spiele von Deutschland:
06.01.2020 – Österreich vs. Deutschland 28:32 (Freundschaftsspiel)
04.01.2020 – Deutschland vs. Island 33:25 (Freundschaftsspiel)
26.10.2019 – Deutschland vs. Kroatien 24:23 (Freundschaftsspiel)
23.10.2019 – Kroatien vs. Deutschland 25:26 (Freundschaftsspiel)
16.06.2019 – Deutschland vs. Kosovo 28:17 (EM-Qualifikation)

 

EM-Special: 10€ einzahlen, mit 50€ wetten!

Handball EM Wetten

Mit 400% Unibet Bonus wetten
AGB gelten | 18+

 

Netherlands Holland – Statistik & aktuelle Form

Wenn die Holländer am Donnerstag auf die deutsche Mannschaft treffen, dann wird dieses Team zum ersten Mal bei einer EM auf der Platte stehen. 1961 durften die Niederländer einmal an einer WM teilnehmen, kassierte jedoch zwei Pleiten. Das war dennoch der größte Erfolg in der Geschichte des holländischen Männerhandballs.

Nun soll die Geschichte neu geschrieben werden. Von der Hauptrunde sollte Oranje allerdings nicht träumen, denn mit Spanien und Deutschland sollten zumindest zwei Teams in diesem Pool komplett außerhalb der Reichweite liegen. Trotzdem werden sich die Holländer gerade gegen den Nachbarn aus Deutschland nicht kampflos geschlagen geben.

Für viele Niederländer ist es nämlich ein Treffen mit guten Bekannten. Zahlreiche Oranje-Werfer stehen in Deutschland unter Vertrag oder haben bereits in der Bundesliga gespielt, was auch für den isländischen Coach Erlingur Richardsson gilt. Beide Mannschaften dürften sich daher ohne große Videoanalyse bestens vertraut sein.

In der Vorbereitung, bei der bei den Holländern sehr viele Spiele angesetzt waren, lief es nicht immer rund. In den letzten fünf Partien gab es nur Siege gegen Algerien und die Ukraine. Dazu kommen drei Niederlagen gegen Rumänien, Tunesien und die Schweiz. Diese Resultate zeigen, in welchem Bereich die Holländer im Welthandball angesiedelt sind.

Trotzdem ist das Oranje-Team nicht nur als Punktelieferant nach Norwegen gereist. Coach Erlingur Richardsson erläutert den Medien gegenüber, dass sein Team alles geben wird, um eine Bereicherung für die Europameisterschaft zu sein.

„Unsere Mannschaft ist bereit und wird alles geben, um schönen Handball bei der EM zu zeigen. Wir freuen uns auf die Spiele.“

Erlingur Richardsson
Die Vorfreude auf die ersten Spiele auf dieser großen Bühne ist deshalb enorm.

Das war auch bei Fabian van Olphen der Fall, doch der Routinier vom TBV Lemgo zog sich in der Vorbereitung eine Knieverletzung zu und wird deshalb auf seine Turnierteilnahme verzichten müssen. Das ist ein herber Verlust für die Niederländer, die den Linksaußen kaum gleichwertig ersetzen können. Das macht die Chancen auf eine erfolgreiche EM nicht größer.

Der Kader von Holland:
Tor: Ravensberger, Eijlers
Rückraum: Baijens, Steins, Schoenaker, Smits, Adams, Jerry, Versteijnen, Sluijters
Linksaußen: Boomhouwer, Remer
Rechtsaußen: Schagen
Kreis: Benghamen, Leenders, Steins
Trainer: Richardsson

Letzte Spiele von Holland:
05.01.2020 – Schweiz vs. Holland 31:27 (Freundschaftsspiel)
04.01.2020 – Ukraine vs. Holland 27:30 (Freundschaftsspiel)
03.01.2020 – Tunesien vs. Holland 30:29 (Freundschaftsspiel)
29.12.2019 – Algerien vs. Holland 26:28 (Freundschaftsspiel)
28.12.2019 – Rumänien vs. Holland 27:25 (Freundschaftsspiel)

Deutschland vs. Holland – Wettquoten Vergleich * – Handball EM 2020

Bet365 Logo Betway Logo Bethard Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Bethard
Hier zu
Comeon
Deutschland
1.04 1.03 1.03 1.03
Unentschieden 20.00 21.00 19.75 18.50
Holland
18.00 17.00 15.00 14.25

(Wettquoten vom 07.01.2020, 20:27 Uhr)

Germany Deutschland vs. Holland Netherlands Direkter Vergleich

Bis heute haben sich die Nationalteams aus Deutschland und Holland in insgesamt 23 Länderspielen gegenübergestanden. Im direkten Vergleich liegen die deutschen Herren mit 19:2-Siegen bei zwei Unentschieden deutlich vorne. Die letzten Begegnungen liegen bereits mehr als 20 Jahre zurück. 1993 siegte Deutschland binnen drei Tagen zweimal in der EM-Qualifikation.

Die letzte Niederlage der DHB-Herren gegen Holland gab es im März 1990, also vor gut 30 Jahren. Seinerzeit behielt Oranje bei einem Vier-Nationen-Turnier in Pfullendorf mit 29:22 die Oberhand. Allerdings war Deutschland bei diesem Turnier nur mit einer B-Nationalmannschaft angetreten, weshalb sich dieses Resultat damit relativiert.
 

Siegt Kroatien zum EM-Auftakt im Bruderduell?
Kroatien vs. Montenegro, 09.01.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Deutschland gegen Holland Netherlands Tipp & Prognose – 09.01.2020

Die Rollen sind in diesem Match sehr eindeutig verteilt. Die Wettanbieter wie Bet365 bieten auf den Favoriten bei Deutschland – Holland gerade einmal Quoten von knapp über 1,00 an. Immerhin ist Deutschland einer der Medaillenkandidaten, während die Holländer zum ersten Mal überhaupt bei einer Europameisterschaft zu Gast sein werden.

Außerdem haben die Niederländer seit gut 30 Jahren nicht mehr gegen Deutschland gewonnen und seinerzeit auch nur, weil Deutschland mit einer B-Nationalmannschaft angetreten ist. Das Team von Christian Prokop hat zudem acht Länderspiele in Serie gewonnen, die meisten gegen Mannschaften, die stärker als Oranje sein sollten. Deshalb bleibt im Match zwischen Deutschland und Holland ein direkter Tipp auf den Sieg der Holländer Utopie.

 

Key-Facts – Deutschland vs. Holland Tipp

  • Deutschland hat zuletzt acht Länderspiele in Serie gewonnen.
  • Holland nimmt zum ersten Mal an einer Europameisterschaft teil.
  • Oranje gewann zuletzt vor 30 Jahren gegen eine deutsche Nationalmannschaft.

 

Mit den Handicaps ist es immer so eine Sache. Wenn Deutschland früh führt, dürften die DHB-Herren das Tempo herausnehmen. Von daher denken wir nicht, dass es eine dramatische Pleite für Oranje geben wird. Wir haben uns deshalb entschlossen, im Match zwischen Deutschland und Holland die Wettquoten auf einen holländischen Sieg (Handicap +7,5 Tore) zu nutzen.
 

Überzeugen die DHB-Herren bei der 3-Nationen-EM?
Wer gewinnt die Handball WM 2020? Favoriten & Wettquoten

 

Germany Deutschland – Holland Netherlands beste Quoten * Handball EM 2020

Germany Sieg Deutschland: 1.05 @Bet at Home
Unentschieden: 26.00 @Bwin
Netherlands Sieg Holland: 19.50 @Bwin

(Wettquoten vom 07.01.2020, 20:27 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Deutschland / Unentschieden / Sieg Holland:

1: 94%
2%
4%

 

Hier bei Unibet auf Holland wetten

Germany Deutschland – Holland Netherlands – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 54,5 Tore
Über 54,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 54,5 Tore: 1.90 @Bet365

Gerade / Ungerade
Gerade: 1.85 @Bet365
Ungerade: 1.85 @Bet365

(Wettquoten vom 07.01.2020, 20:27 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten