Detroit Pistons vs. Washington Wizards, Tipp, Prognose & Quoten, 26.12.2019 – NBA

Pistons freuen sich auf die Schießbude der NBA!

/
Detroit Pistons & Washington Wizards
Detroit Pistons & Washington Wizards &cop
Spiel: Detroit Pistons - Washington Wizards
Tipp: Detroit > 116,5
Quote: 1.65 (Stand: 26.12.2019, 00:42)
Wettbewerb: NBA
Datum: 27.12.2019, 01:00 Uhr
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 5 / 10

Zwei Sorgenkinder der NBA treffen beim Match Detroit Pistons gegen Washington Wizards aufeinander. Die Hausherren weisen beispielsweise fünf Niederlagen am Stück auf. Ein Grund für die Krise war die angespannte personelle Lage. So fehlten in den vergangenen Tagen bisweilen gleich mehrere wichtige Spieler wie unter anderem die beiden Routiniers Blake Griffin und Derrick Rose.

Das Problem einer dezimierten Mannschaft betrifft aber ebenso die gastierende Franchise aus Washington. Demnach gestaltet sich die Lage bei den Wizards mit dem zwölften Rang im Osten und somit direkt hinter Motown liegend noch einen Tick schlechter.

Für die Begegnung zwischen Detroit und Washington umfasst der Tipp mehr als 116,5 Punkte für die Gastgeber. Die Korbballjäger aus D.C. weisen die schlechteste Defensive in der NBA auf und bei den Hausherren wird sich das Lazarett, verglichen mit dem des Gegners, wahrscheinlich etwas mehr bis zum Tip-Off lichten. Los geht es am 27. Dezember um 01:00 Uhr. Die Pistons gegen Wizards Prognose sieht fünf Units als Einsatz vor.

Unser Value Tipp:
B. Beal > 31,5 Punkte
1.87

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 26.12.2019, 00:48 Uhr)

United States Detroit Pistons – Statistik & aktuelle Form

Die Pistons gingen zuletzt am Stock. Neben Bankspielern wie Power Forward Christian Wood oder Point Reggie Jackson fehlten mit Blake Griffin und D-Rose bis zum letzten Spieltag zwei Säulen der Starting Five. Kein Wunder, dass die Ergebnisse jüngst überwiegend negativ ausfielen.

Hierbei wurde unter anderem gegen den kommenden Gegner vor rund zwei Wochen eine schmerzhafte Pleite kassiert. Bei dieser wirkte zwar Derrick Rose mit, doch dafür fehlte mit Andre Drummond ein anderer kaum zu ersetzender Spieler. Das Rebound-Monster steht nun jedoch wieder zur Verfügung.

Im Bereich der Bretter ist der Center momentan einmal mehr das Nonplusultra in der NBA. Mit durchschnittlich 16,1 Rebounds pro Partie ist Drummond wie in den letzten beiden Jahren zur Schlussabrechnung der regulären Saison der beste Rebounder der Liga.

Aufgrund der genannten Ausfälle muss Drummond zudem im Moment die Mannschaft aus Michigan quasi im Alleingang tragen. Dies gelingt ihm soweit sehr gut – doch an den jüngsten Pleiten konnte der 26-jährige Dennis-Rodman-Wiedergänger aufgrund fehlender Unterstützung auch nichts ändern.

Die Ergebniskrise macht ferner vor den Auftritten in der heimischen Little Caesars Arena nicht halt. So wartet der fünfmalige Sieger der Conference seit fünf Heimspielen auf den nächsten Sieg. Die letzte Pleite setzte es gegen die Philadelphia 76ers, wobei zumindest Rose und Griffin wieder auf den Court zurückkehrten.

Wetten ohne Anmeldung bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne Anmeldung< /a>Mit BankID registrieren & wetten
AGB gelten | 18+ 

United States Washington Wizards – Statistik & aktuelle Form

Das Lazarett der Wizards ist im Vergleich zu den Pistons noch ausgebuchter: Nicht weniger als acht Spieler sind angeschlagen. Zu den prominentesten Ausfällen gehören der Langzeitverletzte John Wall oder der bis zu seiner Blessur sehr gut aufspielende Rookie Rui Hachimura. In die Auflistung zählen außerdem der Deutsche Moritz Wagner.

Zuletzt fehlte mit Davis Bertans ein weiterer leistungsstarker Spieler. Letztgenannter Small Forward kam im Sommer von den Spurs aus San Antonio und spielte bis zu seiner Verletzung in seinem vierten Jahr in der NBA seine bislang klar beste Saison.

Ein Beispiel war die Partie gegen die Hornets aus Charlotte vor rund zwei Wochen, als er mit 32 Punkten einen neuen Karrierebestwert aufstellte. Der Meister von 1978 geht in Anbetracht der zahlreichen Ausfälle also auf dem Zahnfleisch. Dies belegen die jüngsten Resultate der Franchise aus der Southeast Division: Lediglich drei Siege aus den letzten zehn Partien wurden geholt.

Vor allem die Defensive ist kaum noch wettbewerbstauglich. Mit einem Wert von 121,9 Punkten pro Game weist sie mittlerweile den schlechtesten Wert auf! Auswärts lässt sich die Verteidigung in der Regel noch mehr Punkte einschenken. Abzulesen an einem Wert von 124,2 in den jüngsten zehn Gastspielen.

In der Offensive kann Washington wiederum aktuell fast nur noch auf Bradley Beal vertrauen. Der Shooting Guard ist der mit weitem Abstand beste Scorer des Teams von Coach Scott Brooks. Angesichts der diversen Ausfälle ist der All-Star der letzten beiden Jahre im Angriff besonders gefordert. Eine Aufgabenstellung, der er augenscheinlich gewachsen ist.

So lieferte Beal bei den jüngsten drei Auswärtsspielen in Toronto, Philadelphia und New York einen durchschnittlichen Scoringwert von 34,33 ab. Damit liegt der 26-Jährige stolze sechs Zähler über seinem Saisonwert. Bei Detroit gegen Washington sind deshalb die Quoten für wenigstens 32 Punkte durch Bradley Beal on top von Interesse. Betvictor bietet diese in Höhe von 1,87 an.

Hierfür spricht zusätzlich seine Leistung aus dem kürzlichen Duell mit den Pistons, als er auf 35 Punkte kam und wie so oft in diesen Wochen die höchste Anzahl aller Spieler auf dem Court erzielte.

Detroit Pistons vs. Washington Wizards Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Detroit Pistons 1.40 1.38 1.40 1.38
Washington Wizards 3.10 2.96 2.90 3.15

(Wettquoten vom 26.12.2019, 00:38 Uhr)

 

United States Detroit Pistons gegen Washington Wizards – Head to Head Statistik

Die Pistons und Wizards standen sich in dieser Saison bereits zweimal gegenüber. Jedes Mal entschieden die Basketballer aus der Hauptstadt das Duell für sich. Mit 16 und 14 Punkten an Vorsprung fielen die Erfolge darüber hinaus recht klar aus. In der anstehenden Begegnung zwischen Detroit und Washington verorten die Quoten für einen Tipp auf den Spielausgang die Favoritenrolle nun in Richtung der Hausherren.

 

Detroit Pistons – Washington Wizards, NBA – Tipp & Quote

Die Wizards holten zuletzt einen Sieg. Allerdings fiel die Gegnerschaft mit den chronisch schwachen Knicks nicht allzu herausfordernd aus. Zuvor wurden drei Pleiten kassiert und die personelle Lage lässt sich als desolat bezeichnen. Beim Triumph gegen die New Yorker feierte beispielsweise Jason Robinson sein Debüt in der NBA.

Der Guard spielt ansonsten beim Farmteam der Franchise, den Capital City Go-Go. Zu allem Überfluss müssen die Wizards im kommenden Match auf den gesperrten Isaiah Thomas verzichten. Der Point Guard ließ sich beim vorletzten Match auf einen Streit mit einem Zuschauer in Philadelphia ein, wodurch er sich einen Ausschluss von zwei Partien einhandelte.

 

Key-Facts – Detroit Pistons vs. Washington Wizards Tipp

  • Beide bisherigen Saisonduelle gewannen die Wizards
  • Die Hausherren warten seit fünf Heimspielen auf den nächsten Erfolg
  • Die Wizards haben die schwächste Defensive in der NBA (121,9 pro Partie)

 

Bei den Gastgeber teilt man die Verletzungssorgen hinsichtlich des Kaders, doch einige wichtige Spieler wie Blake Griffin und Derrick Rose kehrten jüngst zurück. Aus diesem Grund kann zumindest für die Pistons hinsichtlich der personellen Lage partiell Entwarnung gegeben werden.

In Anbetracht dieser Punkte umfasst der Detroit gegen Washington Tipp wenigstens 117 Zähler durch die Truppe von Dwane Casey. Für die Basketballer aus der Motor City sprechen obendrein der Heimvorteil und der Umstand, dass der Gegner mit der schwächsten Defensive in der NBA anreist. Bei Interwetten stehen Pistons gegen Wizards Wettquoten von 1,65 für die Prognose zur Auswahl.

 

Tipp: Detroit Pistons over 116,5 Zähler 

Hier bei Interwetten auf Detroit Pistons über 116,5 Punkte wetten