Denver Nuggets vs. Memphis Grizzlies, Tipp, Prognose & Quoten, 28.12.2019 – NBA

Vernagelt Denver wieder den Korb?

/
Murray (Denver Nuggets)
Murray (Denver Nuggets) © imago imag
Spiel: Denver Nuggets - Memphis Grizzlies
Tipp: Memphis unter 104,5
Quote: 1.85 (Stand: 28.12.2019, 00:40)
Wettbewerb: NBA
Datum: 28.12.2019, 23:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 / 10

Die Nuggets aus Denver funkeln in dieser Saison ähnlich stark wie im Vorjahr. Das Franchise aus Colorado liegt im starken Westen auf einem tollen zweiten Platz. Dem Tabellenführer aus Los Angeles in der Gestalt der Lakers verpasste Denver zudem kürzlich einen heftigen Blowout mit 24 Punkten – wohlgemerkt auswärts!

Die Truppe von Coach Michael Malone kann sich momentan vor allem auf ihre Defensive verlassen. Diese lässt im Durchschnitt nur 102,5 Zähler des Gegners zu – Ligabestwert. Die Grizzlies erwartet also ein sehr schwerer Brocken. Die Gäste können allerdings entspannt aufspielen. Die Erwartungen an die Saison fallen bescheiden aus.

Nach dem Abgang der Memphis-Legende Mike Conley Jr. in Richtung Utah im vergangenen Sommer befindet sich die Mannschaft in einer Umbruchphase. Angesichts dieser Ausgangslage fallen die Ergebnisse wie der Sieg am letzten Spieltag beim favorisierten Oklahoma durchaus respektabel aus. Des Weiteren hat sich der Second-Pick des letzten Draft, Ja Morant, als Glücksfall erwiesen.

Der Youngster wurde vor wenigen Tagen im Westen als Rookie of the Month für Oktober und November ausgezeichnet. Für die Begegnung zwischen den Denver Nuggets und Memphis Grizzlies umfasst der Tipp aber, dass die defensivstarken Hausherren nicht mehr als 104,5 gegnerische Punkte kassieren. Tip-Off ist um 23:00 Uhr am 28. Dezember.

Wer sich den Schlagabtausch nicht entgehen lassen möchte, findet auf DAZN einen NBA Livestream vor.

Unser Value Tipp:
J. Murray > 18,5
1.83

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 28.12.2019, 00:45 Uhr)

United States Denver Nuggets – Statistik & aktuelle Form

Dass es im Westen an der Tabellenspitze bisher nicht den erwarteten Zweikampf zwischen den Franchises aus LA gibt, liegt nicht zuletzt an Denver. Die Nuggets gehen medial im Vergleich etwas unter, doch langsam wird es sogar für die zuletzt nachlassenden Lakers als vormals souveräner Tabellenführer eng. Nur drei Siege liegt Denver noch zurück – bei einem Spiel weniger.

Nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase Anfang Dezember mit drei Pleiten am Stück hat die Mannschaft aus der Northwest Division längst wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nicht weniger als sieben Erfolge am Stück wies Denver bis zum Christmas-Game gegen New Orleans auf.

Dieses wurde überraschend verloren, wobei die Pels eine Art Angstgegner sind, da die Nuggets schon das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison sowie das letzte Duell in der abgelaufenen Spielzeit verloren.

Speziell Brandon Ingram mit 56 Punkten in der Addition beider Saisonspiele ist offensichtlich das ultimative Kryptonit für die normalerweise sehr leistungsstarke Defensive aufseiten der Nuggets. Der achtmalige Division-Gewinner verfügt ansonsten über ein bestens eingespieltes Team, das sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert hat.

Ebenso plagen die Nuggets keinerlei Verletzungssorgen und im Match gegen Memphis kann on top auf die Heimstärke vertraut werden. Im Pepsi Center wurden bis dato lediglich vier von 17 Partien mit einer Pleite beendet. Besonders gut in Form ist derzeit Jamal Murray. Der Point Guard absolviert seine vierte Saison und steigert sich noch immer in seinen Leistungen.

Nach einer kurzen Verletzungspause hat sich der 22-Jährige speziell in der Offensive eindrucksvoll zurückgemeldet. Abzulesen daran, dass er in drei der letzten fünf Partien wenigstens 28 Zähler ablieferte. Aus diesem Grund sind bei Denver gegen Memphis die Quoten für mehr als 18,5 Punkte durch Murray zusätzlich interessant.

Der Buchmacher Betvictor offeriert sie zu 1,83. Für den Tipp spricht obendrein seine Leistung im ersten Saisonduell vor rund sechs Wochen. Damals glänzte der „Blue Arrow“ beim Auswärtssieg seiner Nuggets mit 39 Punkten und damit der besten Ausbeute aller Spieler auf dem Court.
 

200% Bonus bei Unibet:

Unibet Bonus

Zahle 50€, wette mit 150€
AGB gelten | 18+

 

United States Memphis Grizzlies – Statistik & aktuelle Form

In Memphis hat man eine Mannschaft zusammen, die als heiße Wette für die Zukunft gilt. Im Vorjahr wurde mit Jaren Jackson Jr. ein hoher Pick beim Draft gelandet, der sich immer mehr auszahlt. Der 20-jährige Sophomore präsentiert sich in der laufenden Spielzeit noch einmal treffsicherer. Hierbei fiel unter anderem der Dreier zuletzt immer besser.

So übertraf er seinen Saisonwert in fünf der letzten acht Spielen. Mit Ja Morant angelten sich die Grizzlies zusätzlich per Second-Pick beim letzten Draft den nächsten Rohdiamanten. Beide Spieler brauchen jedoch natürlich noch Zeit für ihre Entwicklung, weshalb die momentane Spielzeit sicherlich erst einmal wieder mit dem Verpassen der Postseason enden wird.

Dieses Schicksal ließ sich bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten beobachten. Dennoch kann festgestellt werden, dass sich die Mannschaft aus Tennessee schon jetzt im Saisonverlauf immer besser findet. Dies belegen die Leistungen aus dem Dezember, in dem die Ausbeute die bisher beste Monatsleistung darstellt.

Von 14 Partien wurden die Hälfte gewonnen. Die Siege erfolgten unter anderem gegen vergleichbar starke Teams wie Miami Heat. Respektabel ist zudem, dass 50 Prozent der Gastspiele wie das jüngste in Oklahoma mit einem Sieg endeten.

Denver Nuggets vs. Memphis Grizzlies Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Denver Nuggets 1.22 1.21 1.20 1.22
Memphis Grizzlies 4.50 4.28 4.20 4.40

(Wettquoten vom 28.12.2019, 00:37 Uhr)

United States Denver Nuggets gegen Memphis Grizzlies – Head to Head Statistik

Denver und Memphis standen sich wie erwähnt Mitte November zum ersten Mal in dieser Saison gegenüber. Die Nuggets erzielten einen überzeugenden 131:114-Auswärtssieg. Hierdurch weist das Franchise bei dieser Paarung mittlerweile drei Siege am Stück auf. Für die kommende Begegnung zwischen Denver und Memphis weisen die Quoten auf einen Ausbau dieser Serie hin.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Denver Nuggets – Memphis Grizzlies, NBA – Tipp & Quote

Denver hat zwar keine Superstars an Bord, doch dafür ist die Starting Five in der Breite extrem gut besetzt. Alle fünf regulären Starter weisen beispielsweise einen zweistelligen Scoring-Wert auf. Auch die Altersmischung der Truppe aus Colorado stimmt.

Sie vereint Routiniers wie Power Forward Paul Millsap oder Shooting Guard Will Barton und jüngere Akteure wie den „Joker“ auf der Center-Position oder Point Guard Jamal Murray. Erfreulich aus Sicht der Nuggets ist darüber hinaus, dass der in den letzten Jahren verletzungsanfällige Shooting Guard Gary Harris in dieser Saison bisher beschwerdefrei aufspielen kann.

Wie im Vorjahr gehören die Nuggets somit zum erweiterten Kreis der Favoriten für den Titel. In der letzten Saison wurden nach fünf Jahren erstmals wieder die Playoffs erreicht und dies stellt in diesem Jahr sicherlich nur eine Zwischenetappe dar. Die Niederlage im Vorjahr im Halbfinale der Western Conference gegen die Trail Blazers fiel mit einer Sieben-Spiele-Serie ferner bereits sehr knapp aus.

 

Key-Facts – Denver Nuggets vs. Memphis Grizzlies Tipp

  • Heimstarkes Denver: 13 Siege in 17 Partien vor eigener Kulisse
  • Memphis verlor das erste Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit zu Hause klar mit 114:131
  • Nuggets verfügen über die beste Defensive in der NBA (102,5)
  • Gäste bestreiten ein Back-to-back

 

In dieser Spielzeit wirkt das Franchise noch gefestigter. Bei Denver gegen Memphis umfasst die Prognose vor allem eine erneut starke Defensivleistung mit weniger als 104,5 Punkten für die Gäste. Die bisherigen Abwehrleistungen der Gastgeber sind ganz klar der entscheidende Faktor für den erfolgreichen Verlauf der Saison.

Außerdem verfügen die Grizzlies unter ihrem neuen Coach Taylor Jenkis über eine allenfalls durchschnittliche Offensive. Erschwerend kommt aus ihrer Sicht hinzu, dass sie müder als der Gegner auflaufen, da sie nach dem jüngsten Auftritt in Oklahoma einen Tag weniger an Pause zur Verfügung hatten.

Bei Betvictor lassen sich Nuggets gegen Grizzlies Wettquoten von 1,85 für die Prognose anspielen.

Tipp: Memphis unter 104,5 

Hier bei Betvictor auf Memphis unter 104,5 wetten