Daniil Medvedev – Grigor Dimitrov, Tipp & Quote – US OPEN 2019

Kann Baby-Federer den Buhmann Medvedev stoppen?

/
Daniil Medvedev (Russland)
Daniil Medvedev (Russland) © imago i
Spiel: Daniil Medvedev - Grigor Dimitrov
Tipp:
Quote: 2.6 (Stand: 04.09.2019, 08:26)
Wettbewerb: US Open ATP
Datum: 06.09.2019, 22:00 Uhr
Wettanbieter: Bethard
Einsatz: 4 / 10
Wette hier auf:

Alles schien in Flushing Meadows bereits für das schweizerische Halbfinale zwischen Stan Wawrinka und Roger Federer angerichtet. Nachdem aber „Stan the Man“ gegen den Buhmann Daniil Medvedev – erklärtes Feindbild der New Yorker Tennis-Fans – ausschied, unterlag Publikumsliebling „King Roger“ seinem Mini-Me Grigor Dimitrov, der damit den Unmut auf sich zog.

Somit stehen sich im ersten Semifinale im USTA Billie Jean King National Tennis Center zwei Akteure gegenüber, die in der einen oder anderen Form das Publikum gegen sich aufgebracht haben: Daniil Medvedev vs. Grigor Dimitrov. Eine Prognose, wer von beiden nun erstmals in seiner Karriere das Endspiel eines Grand Slam Turniers erreichen wird, liefern wir Ihnen in diesem Artikel.

Dabei ist Daniil Medvedev gegen Grigor Dimitrov laut Quoten der Buchmacher grundsätzlich in der klaren Favoritenrolle, was sicherlich auch auf das jeweilige Standing in der ATP Weltrangliste zurückzuführen ist. Während der russische Shootingstar nach starkem Jahresverlauf Platz fünf im Ranking belegt, da ist der Bulgare, der 2017 immerhin Weltmeister wurde und die ATP Finals in London gewann, nur auf Position 78 zu finden.

Aber: Schon mit dem Einzug in dieses Semifinale wird der „Baby-Federer“ mindestens auf Platz 25 zurückkehren. Der Turniersieg könnte ihn gar auf einen Schlag zurück in die Top 10 befördern. Und weil Dimi schon einmal ganz oben war und das klare Plus an Erfahrung für ein solch schwieriges Match mitbringt, halten wir bei Daniil Medvedev gegen Grigor Dimitrov den Tipp auf den Finaleinzug des Bulgaren für insgesamt wahrscheinlicher.

Finden mehr als 40,5 Spiele statt?
JA
1.84
NEIN
1.86

Bei XTiP wetten

(Wettquoten vom 04.09.2019, 08:26 Uhr)

Russian Federation Daniil Medvedev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 5.
Position in der Setzliste: 5.

Der 23-jährige Russe Daniil Medvedev wandelt dieser Tage auf den Spuren von Marat Safin. Der einstige Weltranglistenerste holte im Jahr 2000 den bislang ersten und einzigen russischen US Open Sieg im Herreneinzel. Der bekennende Muslim startete damals als Nummer sechs der ATP Weltrangliste und wurde durch den überraschenden Gesamtsieg in Flushing Meadows gewaltig in seiner Karriere gepusht.

Auf einen ähnlichen Effekt hofft nun auch Daniil Medvedev, der in den letzten Wochen ohnehin einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht hat. So verbesserte sich der ausgewiesene Hartplatz-Spezialist nicht nur auf dem ihm bislang so unliebsamen Sandplatz, sondern gewann gerade erst bei den Western & Southern Open – einem der Höhepunkte der US Open Series – seinen allerersten Major-Titel in der noch jungen Karriere.

[pullquote align=“right“ cite=“Daniil Medvedev bei atptour.com“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Dass ich vorzeitig für die ATP Finals qualifiziert bin, zeigt was für ein großartiges Jahr ich habe und dass die harte Arbeit sich auszahlt. Aber ich will mich darauf nicht ausruhen. Ich hoffe, dass ich dort einer der Favoriten sein werde.“[/pullquote]

Dabei beendete er bei dem ATP World Tour Masters 1000er Turnier, das ihn bis auf Platz fünf der Weltrangliste gehievt hat, unter anderem die Siegesserie von Superstar Novak Djokovic. Bei den US Open ließ er zuletzt dem Djokovic-Bezwinger Stan Wawrinka kaum eine Chance und löste zum ersten Mal in seiner Karriere das Ticket für ein Halbfinale eines Grand Slam Turniers, was ihm gleich zwei weitere Meilensteine in der noch jungen Karriere einbrachte.

Erstens steht Daniil Medvedev in der virtuellen ATP Weltrangliste, die am kommenden Montag eingeloggt wird, auf Position vier und kann von dort nicht mehr verdrängt werden, wodurch er definitiv ein neues Karrierehoch verzeichnen darf. Und zweitens ist der junge Russe vorzeitig für die ATP Finals in London am Saisonende qualifiziert, was die vorzeitige Belohnung für eine sensationelle Saison ist.

So kamen seine zwei Einzeltitel nicht von ungefähr. Bei 16 Niederlagen holte Daniil Medvedev sich im Viertelfinale gegen das „Stanimal“ schließlich bereits Sieg Nummer 49 in der laufenden Saison.

Nun stehen bei Daniil Medvedev gegen Grigor Dimitrov die Quoten der Buchmacher hervorragend dafür, dass ihm der 50. Saisonsieg gelingt, der ihm den Einzug ins Grand Slam Finale beschert. Davor muss er sich allerdings darauf einstellen, das gesamte Publikum auf dem Center Court gegen sich zu haben.

Nachdem er im Turnierverlauf schließlich Geld in Richtung der Schiedsrichter warf, dem Publikum den Mittelfinger zeigte und immer wieder durch verbale Entgleisungen auf und neben dem Platz auffiel, ist der Russe schließlich der zweifelsfrei unbeliebteste Spieler der US Open 2019.

Letzte Matches von Daniil Medvedev:
03.09.2019 – Medvedev vs. Wawrinka 7-6, 6-3, 3-6, 6-1 (US Open)
01.09.2019 – Medvedev vs. Koepfer 3-6, 6-3, 6-2, 7-6 (US Open)
31.08.2019 – Medvedev vs. Lopez 7-6, 4-6, 7-6, 6-4 (US Open)
29.08.2019 – Medvedev vs. Dellien 6-3, 7-5, 5-7, 6-3 (US Open)
26.08.2019 – Medvedev vs. Gunneswaran 6-4, 6-1, 6-2 (US Open)

Medvedev vs. Dimitrov – Wettquoten Vergleich * – US Open 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Betfair Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betfair
Hier zu
Bethard
Daniil Medvedev
1.57 1.50 1.52 1.55
Grigor Dimitrov
2.37 2.50 2.45 2.60

(Wettquoten vom 04.09.2019, 08:26 Uhr)

Bulgaria Grigor Dimitrov – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 78.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Der 28-jährige Bulgare Grigor Dimitrov hat einen freien Fall hinter sich. Gewann er in der Ausnahmesaison 2017 noch vier Einzeltitel und holte sich gleich zwei Majors – darunter neben der Western & Southern Open 2017 auch den Weltmeistertitel bei den ATP Finals 2017 in London –, so konnte er den gestiegenen Erwartungen nur noch in der ersten Saisonhälfte 2018 Stand halten, als er bei den Australian Open das Viertelfinale erreichte und in Rotterdam noch mal in einem Endspiel stand.

Am Saisonende landete die Nummer drei der Welt allerdings mit einer Siegquote von gerade einmal 56% – seine schlechteste seit der Saison 2011 – auf Platz 19 in der ATP Weltrangliste.

Umso verrückter, dass es 2019 sogar noch tiefer ging. In keinem der ersten drei Grand Slam Turniere erreichte er die zweite Turnierwoche, scheiterte in Wimbledon, wo er 2014 erstmals in seiner Karriere das Halbfinale eines Grand Slams erreicht hatte, gar in der ersten Runde.

[pullquote align=“left“ cite=“Grigor Dimitrov bei atptour.com“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Die letzten sechs, sieben Monate waren sehr hart für mich. Aber ich hatte jemanden zum Anlehnen. Meine Freund, meine Familie. […] Fast am Ende des Jahres noch einmal ein solches Ergebnis zu erzielen, ist sehr besonders für mich.“[/pullquote]

Weil es zuletzt im Rogers Cup sowie bei den Western & Southern Open zwei weitere Erstrundenniederlagen zu beklagen gab – beide übrigens gegen Stan Wawrinka –, hatte G-Force garantiert niemand auf dem Zettel im Vorfeld der diesjährigen US Open. Erst recht, weil er bei einer Jahresbilanz von nur zwölf Siegen gegenüber 15 Niederlagen in das letzte Grand Slam Turnier des Kalenderjahres ging.

Und dennoch ist der Bulgare, dessen Spiel so sehr an das von Roger Federer erinnert, dass ihm einst der Spitzname „Baby-Federer“ verliehen wurde, der sich bis heute hartnäckig hält, nun wieder auf dem Weg nach oben. Mindestens um 53 Plätze wird er in der ATP Weltrangliste klettern, wofür Dimitrov in Flushing Meadows sehr hart gearbeitet hat.

Nicht nur düpierte er schließlich nach Losglück in den ersten Runden den Shootingstar Alex de Minaur im Achtelfinale mit 3:0, sondern er konnte im Viertelfinale gegen den Topfavoriten Roger Federer beim hart erarbeiteten 3:2-Sieg auch mal wieder einen Top 10 Spieler schlagen – der erste Sieg gegen einen Spieler dieses Kalibers seit anderthalb Jahren.

Kein Wunder also, dass im unerwarteten Halbfinale zwischen Daniil Medvedev und Grigor Dimitrov der Tipp auf den erstmaligen Finaleinzug des Bulgaren brandheiß ist. Schließlich hat Dimi schon 2014 in Wimbledon und 2017 bei den Australian Open zwei Halbfinals auf diesem Niveau verloren und bringt nun auch das Quäntchen an Erfahrung mit, um mit diesem Druck umgehen zu können.

Hat er dann noch das Publikum auf seiner Seite, das in seinem russischen Kontrahenten das personifizierte Hassobjekt gefunden hat, so könnte das Jahr 2019 nun tatsächlich noch eine bemerkenswerte Wendung für den „Baby-Federer“ nehmen.

Letzte Matches von Grigor Dimitrov:
04.09.2019 – Dimitrov vs. Federer 3-6, 6-4, 3-6, 6-4, 6-2 (US Open)
01.09.2019 – Dimitrov vs. De-Minaur 7-5, 6-3, 6-4 (US Open)
30.08.2019 – Dimitrov vs. Majchrzak 7-5, 7-6, 6-2 (US Open)
29.08.2019 – Dimitrov vs. Coric (US Open)
26.08.2019 – Dimitrov vs. Seppi 6-1, 6-7, 6-4, 6-3 (US Open)

 

20€ täglich wetten & 5€ Gratiswette abstauben
Täglich von Bwin eine Freebet zu den US Open 2019

 

Medvedev gegen Dimitrov – Head to Head Statistik

Head to head: 1:1

Zwei Aufeinandertreffen hat es zwischen Daniil Medvedev und Grigor Dimitrov bislang gegeben und beide gehen auf die Saison 2017 zurück, in welcher der Bulgare den Sprung in die Weltspitze schaffte. Siegte Dimi dabei zunächst im ersten Duell im Viertelfinale des ATP Queen’s Club 2017 mit 2:1, so revanchierte sich der Russe im Rahmen der US Open Series 2017 bei der ATP Washington, als er den späteren Weltmeister glatt mit 2:0 auf Hartplatz schlug.

 

Daniil Medvedev – Grigor Dimitrov, US Open 2019 – Tipp & Quote

Bei Daniil Medvedev gegen Grigor Dimitrov schlägt die Prognose grundsätzlich klar in Richtung des russischen Shootingstars aus, der am kommenden Montag unabhängig vom Ausgang der US Open 2019 zum neuen Weltranglistenvierten avancieren wird und damit bereits das Ticket für die ATP Finals am Jahresende sicher hat.

Eben für jenes Turnier, das sein bulgarischer Halbfinalgegner 2017 überraschend gewinnen konnte, der seitdem aber im freien Fall war. Ein freier Fall, der ausgerechnet im letzten Grand Slam Turniers sein vorläufiges Ende fand, als Dimi in Form von Superstar Roger Federer endlich mal wieder gegen einen großen Spieler einen Sieg holte.

 

Key-Facts – Daniil Medvedev vs. Grigor Dimitrov Tipp

  • Daniil Medvedev wird unabhängig vom weiteren Turnierverlauf am kommenden Montag ein neues Karrierehoch feiern (4.)
  • Auch Grigor Dimitrov ist ein gewaltiger Sprung sicher – scheitert er im Semifinale, klettert er von Platz 78 im Ranking bis auf Position 25.
  • Beide Athleten standen bislang noch nie in einem Grand Slam Finale

 

Somit stehen sich in diesem Semifinale zwei ausgewiesene Hartplatz-Experten gegenüber, die beide unbedingt ins Endspiel wollen. Dabei sprechen zwei Aspekte dafür, bei Daniil Medvedev vs. Grigor Dimitrov den Tipp auf den Finaleinzug des Bulgaren anzuspielen.

Erstens ist dies das Publikum, das den Russen wegen seines zweifelhaften Auftretens gefressen hat und auch in diesem Semifinale gnadenlos ausbuhen dürfte. Und zweitens ist es die Erfahrung. Dimi steht nunmehr zum dritten Mal in einem Grand Slam Turnier Halbfinale und kennt den Druck, während sein Gegenüber bisher noch nie den Sprung in die zweite Turnierwoche bei einem solch großen Event schaffte.

Für Tipp 2 stehen bei Daniil Medvedev vs. Grigor Dimitrov Wettquoten von bis zu 2.60* (@Bethard) zur Verfügung, die wir mit vier Units anspielen.

Tipp: 2

Hier bei Bethard auf Grigor Dimitrov wetten