Dallas Mavericks vs. Boston Celtics, Tipp & Quoten – NBA

Können die Mavs Boston auch ohne Doncic stoppen?

/
Powell (Dallas)
Powell (Dallas) © imago images / ZUM
Spiel: Dallas Mavericks - Boston Celtics
Tipp: Handicap: Sieg Auswärts -4
Quote: 2.2 (Stand: 17.12.2019, 23:45)
Wettbewerb: NBA
Datum: 19.12.2019, 03:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10

Halleluka – oder Halle ohne Luka? Nachdem bereits ein Song auf Luka Doncic umgetextet wurde, müssen die Dalles Mavericks schauen, wie sie einige Spiele lang ohne ihren neuen Helden auskommen können. Der knickte nämlich gegen die Miami Heat unglücklich um und verstauchte sich den Knöchel.

Dass vor Weihnachten ausgerechnet nacheinander die besten Teams der Eastern Conference auf die Mavs zukommen, ist natürlich eine ganz besondere Herausforderung, die allerdings gegen die Bucks schon vorzüglich gemeistert wurde. Die Celtics werden nun zuhause im American Airlines Center empfangen. Einfach wird es ohne Doncic erneut nicht werden.

Ein weiterer Punkt, der den Celtics in dieser Partie in die Karten spielt, ist der Spielplan, der ihnen vor dieser Partie ganze fünf freie Tage bietet, wohingegen die Mavs am Montag noch bei den Milwaukee Bucks antreten mussten. Bis Mittwoch sollte auch Markus Smart nach seiner Augeninfektion wieder spielbereit sein – ein weiterer Vorteil für Boston.

Insofern gibt es einiges, das bei diesem Duell für die Celtics spricht, was uns bei Dallas vs. Boston zu einem Tipp auf die grünen Kobolde tendieren lässt. Die Mavs haben nur die Chance, über eine starke Defense zu einem Erfolg zu kommen, was aber ohne Doncic ebenfalls schwierig wird. Der Tip-Off der Partie erfolgt in der Nacht auf Donnerstag um 03.30 deutscher Zeit.

Unser Value Tipp:
Unter 217,0
2.05

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 17.12.2019, 23:45 Uhr)

United States Dallas Mavericks – Statistiken & aktuelle Form

Die Mavs sind einfach stark diese Saison. Trotz des Ausfalls von Luka Doncic bezwangen sie die Milwaukee Bucks und beendeten damit deren 18 Spiele andauernde Siegesserie. Allen voran Kristaps Porzingis und Seth Curry sprangen in die Bresche und steuerten jeweils 26 Punkte zum Auswärtserfolg bei.

Noch einige Spiele gilt: Doncic fehlt! Wer springt ein? Mit Prozingis haben die Mavs natürlich einen weiteren Star, dem dies problemlos gelingen kann. Dass Curry jedoch regelmäßig über 20 Punkte auflegt, glauben wir nicht.

Darum gehen wir auch davon aus, dass sie in den folgenden Partien immer mal wieder Rückschläge werden einstecken müssen. Gerade gegen die defensiv sehr starken Celtics könnte es zum Problem werden, dass Doncic fehlt. Weder Curry noch Brunson trauen wir zu, die zweite Scoring-Option zu werden und auch ein Tim Hardayway Jr. wird schwer in diese Rolle schlüpfen.

Mit gerade einmal 10,0% aus dem Feld und 0 von 5 von Downtown war er ein Schatten seiner selbst gegen die Bucks und es fällt schwer, ihn als wirkliche Scoring-Option anzuerkennen. Damit gehen Dallas die Alternativen langsam aus, da auch Powell, Finney-Smith und Kleber nicht unbedingt dafür bekannt sind, über 15 Punkte zu erzielen.

Das ist der Punkt, der uns zu dem Schluss bringt, dass die Mavs am Mittwoch gegen die Celtics als klarer Außenseiter zu betrachten sind. Sollten den Mavericks nicht eine überragende Defensiv-Leistung aufs Parkett legen, dann könnte dies eine deutliche Angelegenheit für die Gäste werden.

Bei Mavericks gegen Celtics sind die Quoten auf Boston auch noch gut genug, um mit ein paar Punkten an Handicap einen ordentlichen Value abgreifen zu können. Der Erfolg der Mavs gegen die Bucks hat in dieser Hinsicht sicherlich nicht geschadet.

Key Players:

PG: Tim Hardaway Jr.
SG: Jalen Brunson
SF: Dorian Finney-Smith
PF: Kristaps Porzingis
C: Dwight Powell

Letzte Spiele:

  • 17.12.2019 Milwaukee Bucks – Dallas Mavericks 116:120
  • 15.12.2019 Dallas Mavericks – Miami Heat 118:122 n.V.
  • 13.12.2019 Detroit Pistons – Dallas Mavericks 111:122
  • 09.12.2019 Dallas Mavericks – Sacramento Kings 106:110
  • 07.12.2019 Dallas Mavericks – New Orleans Pelicans 130:84

Dallas Mavericks vs. Boston Celtics – Wettquoten Vergleich * – NBA

Interwetten Logo Unibet Logo William Hill Logo Tipico Logo
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Tipico
Dallas Mavericks 2.00 2.02 2.00 2,00
Boston Celtics 1.75 1.84 1.83 1,80

(Wettquoten vom 18.12.2019,09:06 Uhr)

United States Boston Celtics – Statistiken & aktuelle Form

Die Celtics hatten jetzt fünf Tage frei für Weihnachtseinkäufe oder zur Regeneration. Das ist schon ungewöhnlich, dass ein Team mitten in der Saison mal fast eine ganze Woche ohne Spiel ist. Für die Celtics war es auf jeden Fall eine schöne Möglichkeit, um neue Kräfte zu sammeln, nachdem sie zuletzt mit einer recht kleinen Rotation agieren mussten.

Unter anderem fiel Marcus Smart für einige Spiele mit einer Augeninfektion aus, die er bis Mittwoch jedoch überwunden haben sollte. Damit sind zumindest wieder zehn Spieler im Kader. Gegen die 76ers am Freitag mussten sie mit nur neun Mann auskommen, wobei Javonte Green auch nur fünf Minuten eingesetzt wurde.

So musste Jaylen Brown zum Beispiel über 40 Minuten auf dem Parkett stehen, was seiner Frische natürlich nicht gut tat. Bis Mittwoch sollten sich jedoch alle Spieler wieder erholt haben und die einzige Frage ist, ob sie nach der langen Pause sofort wieder ins Spiel finden oder eine gewisse Anlaufzeit benötigen.

So können wir uns gut vorstellen, dass die Mavs das erste Viertel noch für sich entscheiden können, dann aber nach und nach einbrechen. Gerade in der Crunch Time sollten die Celtics die besseren Einzelspieler haben, um die Partie zu gewinnen und dann wohl mit fünf und mehr Punkten Vorsprung.

Sollte es ganz eng werden, dann sind sie nämlich nicht die besten der NBA. Von den letzten sieben Spielen, die innerhalb von nur zwei Scores entschieden wurden, konnten sie sage und schreibe nur eine für sich entscheiden. Da kommt den Celtics wirklich entgegen, dass Doncic auf Mavs-Seite ausfällt.

Boston dürfte die starke Offense der Mavericks besser im Griff haben und ihre Defense, die bei einem Rating von guten 104,1 Punkten steht, könnte die Partie entscheiden. Da die Mavs in dieser Statistik mit 107,9 auch einige Punkte mehr kassieren (und das mit Doncic) sehen wir Boston klar im Vorteil.

Für Mavericks vs. Celtics ist unsere Prognose daher ein Auswärts-Erfolg der Kelten, der vor allem gegen Ende hin eingetütet werden sollte.

Key Players:

PG: Kemba Walker
SG: Jaylen Brown
SF: Gordon Hayward
PF: Jayson Tatum
C: Daniel Theis

Letzte Spiele:

  • 13.12.2019 Boston Celtics – Philadelphia 76ers 109:115
  • 12.12.2019 Indiana Pacers – Boston Celtics 122:117
  • 10.12.2019 Boston Celtics – Cleveland Cavaliers 110:88
  • 07.12.2019 Boston Celtics – Denver Nuggets 108:95
  • 05.12.2019 Boston Celtics – Miami Heat 112:93

 

Wettbasis Sportwetten AdventskalenderJetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+

United States Dallas Mavericks – Boston Celtics United States Direkter Vergleich

Von den letzten sieben direkten Duellen konnten die Celtics sechs für sich entscheiden. Die Mavs waren in den letzten drei bis vier Jahren zwar keine sehr gute Mannschaft, aber dennoch sagt das einiges über dieses Matchup aus. Gerade die offensiv angelegte Spielweise der Mavs spielt Boston in die Karten.

Da die ein defensiv sehr starkes Team sind, gilt bei diesem Matchup Defense > Offense. So konnten sie Dallas sogar einige Male bei unter 100 Punkten halten, was wir auch für Mittwoch als nicht ausgeschlossen ansehen.

Für Dallas gegen Boston sind neben Wetten auf die Celtics daher auch Tipps auf Unter-Punkte eine erfolgsversprechende Option. Ohne Doncic sollten die Mavs nicht in jedem Spiel in der Lage sein, an die 120 Punkte zu erzielen.

  • 12.11.2019 Boston Celtics – Dallas Mavericks 116:106
  • 05.01.2019 Boston Celtics – Dallas Mavericks 114:93
  • 25.11.2018 Dallas Mavericks – Boston Celtics 113:104
  • 07.12.2017 Boston Celtics – Dallas Mavericks 97:90
  • 05.12.2017 Dallas Mavericks – Boston Celtics 102:110 n.v.

 

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Dallas Mavericks – Boston Celtics United States

Die Celtics sind der ganz leichte Favorit der Wettanbieter, die natürlich auch berücksichtigen, dass Doncic ausfällt. Dennoch lohnt sich bei Mavericks vs. Celtics ein Tipp auf das Auswärtsteam.

Key-Facts – Dallas Mavericks – Boston Celtics Tipp

  • Die Mavericks stehen mit 18:8-Siegen auf Rang 3 der Western Conference
  • Die Celtics sind mit 17:7-Siegen Vierter der Eastern Conference
  • Luka Doncic wird mit ziemlicher Sicherheit ausfallen bei den Mavs

Eine weitere Wettoption für Mittwoch sind Unter-Punktewetten. Dallas wird einen seiner besten Scorer vermissen und die Celtics sind eines der fünf besten Defense-Teams der Liga. Da sollten die von den Buchmachern anvisierten 210 Gesamtpunkte nur sehr schwer zu erreichen sein.

Tipp: Boston Celtics -4

Bei William Hill auf die Celtics wetten