Brooklyn Nets vs. Utah Jazz Tipp, Prognose & Quoten 14.01.2020 – NBA

Hält der Irving-Effekt bei den Nets an?

/
Kyrie Irving (Nets)
Kyrie Irving (Nets) © imago images /
Spiel: Brooklyn Nets - Utah Jazz
Tipp: Dinwiddie < 20,5 P
Quote: 1.85 (Stand: 14.01.2020, 09:13)
Wettbewerb: NBA
Datum: 15.01.2020, 01:30 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 5 / 10

Die Nachricht einer baldigen Rückkehr von Kyrie Irving aufseiten der Brooklyn Nets beflügelte das Team im vorletzten Heimspiel gegen Miami. Nach sieben Pleiten konnte wieder Sieg eingefahren werden. Am vergangenen Wochenende war es dann soweit: Uncle Drew kam nach einer mehrwöchigen Verletzungspause erstmals zu einem Einsatz.

Sofort wurde die Partie gegen die Atlanta Hawks deutlich mit 108:86 gewonnen. Der “Ankletaker” absolvierte in dem Game zwar nur 20 Minuten, doch die hatten es in sich: Knapp 91 Prozent betrug seine Quote aus dem Feld! Einen höheren Wert verbuchte Irving in seiner Karriere noch nie. Eine gelungene Rückkehr als Umschreibung für seinen Auftritt ist somit noch untertrieben.

Mit Utah erwartet die Nets nun ein sehr schwerer Brocken. Die Gäste reisen mit einer Serie von neun Siegen an. Allerdings haben sie personelle Sorgen: Neben dem langzeitverletzten Point Guard Mike Conley fehlte zuletzt der erkältete Shooting Guard Donovan Mitchell bei den Gästen. Der Brooklyn Nets gegen Utah Jazz Tipp zu Quoten bis 1,85 zielt darauf ab, dass Spencer Dinwiddie unter 21 Punkten bleibt.

Durch das Comeback von Kyrie Irving sollten die zuletzt überdurchschnittlichen Scoring-Werte wieder zurückgehen. Beim letzten Game gegen die Hawks war dies mit einer Ausbeute von sieben Punkten bereits deutlich zu beobachten. Via NBA Livestream auf DAZN lässt sich die Partie zwischen den Nets und Jazz verfolgen. Der Nets gegen Jazz Tipp wird zu einer mittleren Einsatzhöhe von fünf Units angespielt.

Unser Value Tipp:
Bogdanovic > 21,5
1.90

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 14.01.2020, 09:07 Uhr)

United States Brooklyn Nets – Statistik & aktuelle Form

Nicht weniger als 26 Spiele verpasste “Kyriediculous” aufgrund einer Schulterverletzung, bevor er am vergangenen Sonntag wieder auf dem Court stand. Seine Rückkehr fiel wie beschrieben sehr erfolgreich aus, obgleich Irving wohl noch unter einer Minutenbegrenzung vonseiten der medizinischen Abteilung steht. Mehr als 20 Minuten wirkte der gebürtige Australier zumindest gegen die Hawks nicht mit.

Während dieser Zeitspanne versenkte Irving zehn seiner elf Versuche aus dem Feld und steuerte 21 Punkte zum nie gefährdeten Sieg gegen die überforderten Gäste aus Atlanta bei. Der Spieler mit dem Meisterschaftsring von 2016 mit den Cavs, kam im Sommer von den Celtics.

Vor seiner Verletzungspause wies der sechsmalige All-Star einen stattlichen Durchschnitt von 28,5 Punkten pro Game auf – saisonaler Karrierebestwert! Mit wieder mehr Einsatzzeit wird Irving augenscheinlich abermals solch hohe Bilanzen in den kommenden Partien ziehen können. Bislang wurde der First-Pick von 2011 recht gut durch Spencer Dinwiddie vertreten.

Der Point Guard lieferte beispielsweise im vorletzten Game gegen Miami 14 Vorlagen ab – so viele wie noch nie zuvor in seiner Laufbahn in der NBA. Nun ist zu erwarten, dass Dinwiddie wieder ins zweite Glied zurücktreten muss. Dass beide Point Guards auf dem Court stehen wie zuletzt gegen die Hawks ist nicht als Regelfall zu erwarten.

Vielmehr war es das erste Mal und wahrscheinlich ist, dass Dinwiddie jetzt wieder von der Bank auf der Eins kommen wird. Ansonsten waren die jüngsten beiden Siege für das Franchise aus der Atlantic Division bitter nötig – zuvor wurde eine tiefschwarze Serie von sieben Niederlagen verbucht.

Lediglich die parallele Schwäche vieler Konkurrenten in der Eastern Conference beschert dem zweifachen ABA-Meister zur Mitte der 1970er Jahre noch immer einen siebten Platz mit vergleichsweise komfortablen Vorsprung auf die Verfolger ab dem neunten Rang.

Exklusiv-Bonus für Wettbasis-Leser:

Sportempire BonusJetzt 125€ Exklusiv-Bonus holen
Anbieter: Sportempire im Test | AGB gelten | 18+ 

United States Utah Jazz – Statistik & aktuelle Form

Gäste-Coach Quin Snyder konnte zuletzt mit den Auftritten seiner Truppe mehr als zufrieden sein. Utah reist mit einer imposanten Serie von neun Siegen an! Selbst die Bucks und Lakers können da nicht mithalten. Obwohl Mike Conley fehlt, hat sich die Mannschaft zu einer gut funktionieren Einheit auf dem Court zusammengefunden.

Momentan könnte jedoch ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Gestalt von Mitchell Donovan ausfallen. Der 23-Jährige schlägt sich mit einer Erkältung herum. Als verkappter Playmaker-Ersatz für Conley spielte er zuletzt eine erfolgreiche Rolle in dem Team, weshalb das Fehlen des Shooting Guards eine erhebliche Schwächung im Spielaufbau darstellen würde.

Der Slam Dunk Gewinner der vergangenen Spielzeit absolviert seine dritte Saison in der NBA und zeigt auf, dass sein Entwicklungspotential noch lange nicht ausgeschöpft ist. Auswärts tritt Utah ansonsten nicht weniger stark als zu Hause auf. Selbst bei den Clippers wurde kürzlich gewonnen, obwohl die Korbballjäger aus LA mit Leonard und Paul George ihr Top-Duo aufboten.

Das Team agierte in den letzten Wochen überaus effizient: Ob einmal mehr der beste Defensivspieler der NBA der letzen beiden Jahre in der Gestalt von Rudy Gobert oder Neuzugang Bojan Bogdanovic – jedes Rädchen bei den Jazz griff ins andere.

Der letztgenannte 2,02 m große Small Forward kam im Sommer von den Pacers und hat für die kommenden vier Jahr unterschrieben. Eine Signatur, die man in Salt Lake City bis dato nicht bereut hat. Mit 20,7 Punkten in dieser Saison liegt der 30-jährige Serbe in der “City of the Saints” deutlich über seinem Karrrierewert von 13,9.

Zudem mehr als zwei Punkte über dem vorjährigen Wert in Indiana, der mit 18 Punkten pro Game bislang seine beste saisonale Bilanz darstellte. Im Januar hat Bogdanovic sogar noch einmal zugelegt: So liegt der Schnitt in 2020 bei 22,5 Punkten und in zwei der sechs absolvierten Spiele knackte er die 30-Punkte-Marke.

Bei Brooklyn gegen Utah sind somit die Quoten für mehr als 21,5 Punkte durch Bojan Bogdanovic in unseren Augen zusätzlich mit Value verknüpft. Bei Betvictor stehen sie zu einer 1,90 zur Verfügung.

Brooklyn Nets vs. Utah Jazz Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Unibet Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Brooklyn Nets 1.95 1.92 1.90 1.94
Utah Jazz 1.89 1.85 1.85 1.88

(Wettquoten vom 14.01.2020, 09:04 Uhr)

United States Brooklyn Nets gegen Utah Jazz – Head to Head Statistik

Die Basketballer aus Brookie kassierten im bisher einzigen Saisonduell mit dem Franchise aus der Northwest Division eine knappe 119:114-Auswärtsniederlage. Für den zweimaligen Gewinner der Conference Ende der 1990er Jahre war es der dritte Erfolg am Stück. Für das kommende Game im Barclays Center zwischen den Nets und Jazz lassen die Quoten keinen Rückschluss auf die Favoritenrolle zu.

Wer kann die neuen Super-Teams aus Los Angeles aufhalten?
NBA Saison Vorschau 2019/20, Favoriten, Wetten & Quoten

 

Brooklyn Nets – Utah Jazz, NBA – Tipp & Quote

Die Hausherren haben fraglos Aufwind: Durch das Comeback von Kyrie Irving ist der Kader wieder merklich stärker. Der mühelose Sieg am letzten Spieltag gegen Atlanta zeigte dies auf. Darüber hinaus sind die Gastgeber etwas im Zugzwang, da es in den letzten Wochen zahlreiche Pleiten hagelte.

Um den fest eingeplanten Playoff-Platz nicht zu gefährden, müssen wieder mehr Siege eingefahren werden. Innerhalb dieser Thematik kennt sich derzeit kein Franchise in der NBA besser als die Utah Jazz aus: Seit neun Spielrunden wurden ausschließlich Triumphe eingeheimst.

 

Key-Facts – Brooklyn Nets vs. Utah Jazz Tipp

  • Gäste haben die letzten neun Spiele gewonnen
  • Bei den Nets kehrte Kyrie Irving am vergangenen Spieltag in den Kader zurück
  • Bislang einzige Saisonduell gewann Utah vor heimischer Kulisse mit 119:114

 

Die Brookster könnten unter Umständen davon profitieren, dass nicht nur Conley aufseiten der Gäste passen muss, sondern ebenso Donovan Mitchell. Hierdurch würde der beste Scorer von Utah wegfallen. Die extreme Ausgeglichenheit der Begegnung zeigen die nah beieinander stehenden Brooklyn gegen Utah Quoten auf.

Der Nets gegen Jazz Tipp zielt auch nicht auf einen Sieger ab, sondern umfasst weniger als 21 Punkte durch Spencer Dinwiddie. Der in den letzten Wochen ohne Frage sehr konstante Point Guard muss durch die Rückkehr von Kyrie Irving wieder kleinere Brötchen backen.

Des Weiteren verfügt Utah ohnehin über eine starke Defensive, in der mit Rudy Gobert der wohl beste Center der NBA agiert. Bei Betvictor werden für Brooklyn Nets gegen Utah Jazz Wettquoten von 1,85 für die Prognose angeboten.

Tipp: S. Dinwiddie < 20,5 Punkte 

Hier bei Betvictor auf Dinwiddie < 20,5 P wetten