Boston Celtics vs. Detroit Pistons, Tipp, Prognose & Quoten, 20.12.2019 – NBA

Wie viele Bretter räumt Drummond diesmal ab?

/
Drummond (Pistons)
Drummond (Pistons) © imago images /
Spiel: Boston Celtics - Detroit Pistons
Tipp: A. Drummond > 16 Rebounds
Quote: 1.83 (Stand: 20.12.2019, 00:27)
Wettbewerb: NBA
Datum: 21.12.2019, 01:30 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 / 10

Boston geht gegen die Pistons als klarer Favorit auf den Court im TD Garden. Der 17-malige Champion ist überaus heimstark, während die ohnehin schwächeren Pistons in der Fremde noch einmal schlechter einzustufen sind. Zumindest bis vor kurzem:

Zwar verzeichneten sie lediglich vier Siege in 13 Gastspielen, doch drei dieser Erfolge zuletzt am Stück. Allerdings lassen sich zumindest die Siege gegen New Orleans und Cleveland angesichts deren Formschwäche relativieren. Es sind alles Teams, die den Basketballern aus Beantown nicht das Wasser reichen können.

Der Boston gegen Detroit Tipp umfasst aber keinen Heimsieg, sondern wenigstens 17 Bretter durch das Rebound-Monster Andre Drummond aufseiten der Gäste. Sein Schnitt liegt in dieser Spielzeit bisher bei abermals imposanten 16,7 Rebounds pro Game. „On the road“ holt er mit 17,8 ferner noch einmal rund zwei mehr als in der heimischen Little Caesars Arena.

Dies lässt sich dadurch erklären, dass der zweimalige All-Star in der Defensive in der Regel noch mehr gefordert ist. Die Differenz ergibt sich alleinig durch die merklich höhere Anzahl an Brettern in der Verteidigung. Die Boston Celtics gegen Detroit Pistons Prognose ist mit vier Units als Einsatz verbunden.

Unser Value Tipp:
Pistons < 103,5
1.85

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 20.12.2019, 00:30 Uhr)

United States Boston Celtics – Statistik & aktuelle Form

Die Franchise aus Massachusetts kassierte am vergangenen Freitag seine erste Heimniederlage der Saison. Aufgrund eines schwachen Abschlussviertels ging die Partie gegen Philadelphia 76ers knapp verloren. Zudem erwischte Joel Embiid beim Gegner einen phänomenalen Tag und verhalf mit einem Season-High von 38 Punkten seiner Mannschaft entscheidend zum Sieg.

Dennoch kann die Truppe aus B-Town weiterhin als sehr heimstark betrachtet werden. Nur eine Pleite vor heimischer Kulisse weisen ansonsten nur die Lakers, Miami und besagte 76ers in der NBA auf. Der Rekordmeister kann in dieser Saison ansonsten vor allem auf seine Defensive vertrauen. Diese lässt im Schnitt lediglich 104 Punkte des Kontrahenten pro Partie zu.

Den tollen Wert unterbieten wiederum nur die Nuggets und Lakers. Bei der Partie zwischen den Celtics und Pistons sind die Quoten für weniger als 103,5 Punkte durch die derzeit recht formschwachen Profis aus Motown zusätzlich interessant. Betvictor bietet diese in Höhe von 1,85 an. Erfreulich aus Sicht der Bostoner ist zudem die kürzliche Rückkehr des Power Forwards Jason Tatum.

Der 21-Jährige litt unter eine Nasennebenhöhlenentzündung, doch ist fraglos wieder fit. Im Rahmen seines Comebacks beim Sieg am vergangenen Spieltag in Dallas erzielte Tatum trotz Schwächen von Downtown, nur zwei von zehn gingen durch die Reuse, 24 Punkte.
 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

United States Detroit Pistons – Statistik & aktuelle Form

Der Glanz früherer Tage ist beim fünffachen Conference-Sieger bekanntermaßen schon lange verschwunden. In den letzten elf Spielzeiten wurden die Playoffs nur dreimal erreicht. Obendrein erfolgte das Ausscheiden in der Postseason stets in der ersten Runde und via Sweep – zweimal gegen die Cavs und zuletzt die Bucks.

Aktuell liegt die Truppe aus Michigan auf dem zehnten Rang im Osten. Mit einer Siegquote von knapp 40 Prozent stehen die Chancen auf eine Wiederholung der Teilnahme an den Playoffs eher schlecht. Ein Grund für die fehlende Konstanz in den Leistungen sind die Auftritte von Blake Griffin. Der 30-jährige Veteran ist entweder nicht in Form oder langsam über seinem Zenit.

Bis dato konnte der Power Forward nicht an seine stabilen Leistungen der letzten Spielzeit anknüpfen. Der First-Pick aus 2009 und sechsfache All-Star ist natürlich in die Jahre gekommen. So gesehen ist sein Leistungsabfall sicherlich nicht ganz überraschend – obgleich Griffin im Vorjahr speziell beim Scoring noch einmal aufdrehte und mit 24,5 Punkten in der regulären Spielzeit einen neuen Karriererekord erreichte.

Eine Rolle spielt sicherlich ferner seine Knieoperation im vergangenen Sommer, deren Folgen einen Einsatz zum Beginn der Saison verhinderten. Dafür kann sich die Franchise aus dem Nordosten einmal mehr auf Andre Drummond verlassen. Der Center liefert bisher über 16 Bretter pro Partie ab – Ligabestwert!

Zudem führt der 26-Jährige in Motown die internen Wertungen bei den Punkten, Steals und Blocks an. Ohne den Korbballjäger aus der Motorstadt sehe es bei den Pistons deutlich finsterer aus. Speziell seine Fähigkeiten unter den Boards sind jedoch keine neuen News: Immerhin beendete er bereits die letzten beiden Spielzeiten als bester Rebounder und wurde 2016 in dieser Wertung ebenfalls gekrönt.

In Detroit und in der Historie der NBA gab es lediglich Dennis Rodmann mit ähnlichen Skills beim “cleaning the glass”. Abzulesen daran, dass sein Saisonwert von 16 Rebounds in der Spielzeit 2017/18 letztmalig 20 Jahre zuvor durch besagten “Dennis the Menace” erreicht wurde. Ein Kunststück, das ferner nur den beiden in der Rückschau auf die letzten vier Jahrzehnte gelang.

Boston Celtics vs. Detroit Pistons Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Unibet Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Betvictor Logo
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betvictor
Boston Celtics 1.27 1.26 1.25 1.26
Detroit Pistons 4.00 3.75 3.60 3.75

(Wettquoten vom 20.12.2019, 00:20 Uhr)

 

United States Boston Celtics gegen Detroit Pistons – Head to Head Statistik

In der abgelaufenen Saison standen sich die Teams viermal gegenüber. Mehr als ein Sieg im dritten Aufeinandertreffen vor eigener Kulisse sprang für die Truppe von Coach Dwane Casey nicht heraus. Im anstehenden Duell zwischen den Celtics und Pistons weisen die Quoten abermals auf einen Sieg der Mannschaft aus der Atlantic Division hin.

 

Wetten ohne Anmeldung bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne Anmeldung

Mit BankID registrieren & wetten
AGB gelten | 18+

 

Boston Celtics – Detroit Pistons, NBA – Tipp & Quote

Boston gewann zuletzt bei den Mavs, die zugegebenermaßen ohne den verletzten Luka Doncic antraten. Dennoch zeigte das Match einmal mehr die hohe Qualität des Kaders auf. Speziell das wiedervereinte Trio aus den beiden Guards Kemba Walker und Jaylen Brown sowie Power Forward Jayson Tatum ist kaum zu stoppen. Gegen Dallas legte das gefährliche Dreigestirn 82 der 109 Punkte auf.

Darüber hinaus sind die Celtics heimstark, weshalb leicht erklärbar ist, warum die Boston gegen Detroit Quoten klar zugunsten der Hausherren tendieren. Zwar wurde bei den Gästen mit Derrick Rose im Sommer ein waschechter MVP, noch dazu der jüngste in der Geschichte der NBA, verpflichtet, doch die großen Zeiten von D-Rose sind lange vorbei.

Wahrscheinlich fanden sie aufgrund seiner zahlreichen Verletzungen auch nie in dem eigentlich möglichen Maß statt. Seit seiner MVP-Fabelsaison 2010/11 konnte der Point Guard nicht mehr an dieses Niveau anknüpfen und daran wird sich für den mittlerweile 31-Jährigen auch nichts mehr ändern, zumal seine Gesundheit weiterhin ein Unsicherheitsfaktor ist.

 

Key-Facts – Boston Celtics vs. Detroit Pistons Tipp

  • Andre Drummond ist der beste Rebounder in der NBA (16,7) – auswärts sogar 17,6
  • Die Celtics haben erst ein Heimspiel verloren (10-1)
  • Die Pistons weisen die zweitstärkste Quote bei den Dreiern ligaweit auf (38,5 %)

 

Wie bei Griffin, seinem Nachfolger 2009 als First-Pick beim Draft, spielt das fortgeschrittene Alter beim letztgenannten Punkt eine Rolle. Zuletzt präsentierten sich die Pistons auf jeden Fall schwach.

So wurden Pleiten gegen die nicht minder wackeligen Wizards und Raptors kassiert. Letztgenannter Gegner lief wiederum ersatzgeschwächt auf und musste nach dem ersten Viertel on top auf seinen Rim-Protector Marc Gasol wegen einer Blessur verzichten.

Ein krasses Manko war die normalerweise überdurchschnittliche Dreierquote, die gegen Toronto auf indiskutable 17,1 Prozent absackte. Coach Dwane Casey hat andererseits zumindest weiterhin Freude an den Auftritten von Andre Drummond. Der Center liefert abermals eine tolle Saison für den dreifachen Meister ab.

Bei Boston gegen Detroit umfasst die Prognose daher mehr als 16 Rebounds durch den 26-Jährigen. In seiner Paradedisziplin zieht Drummond wie in den letzten Jahren einsam seine Kreise in der NBA. Für den Celtics gegen Pistons Tipp lassen sich Wettquoten von 1,83 beim Buchmacher Betvictor in Anspruch nehmen.

Tipp: Drummond over 16 Rebounds 

Hier bei Betvictor auf Drummond over 16 Rebounds wetten

 

Wettbasis Sportwetten Adventskalender

Jetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+