Bosnien – Österreich, Tipp: Österreich gewinnt – 11.09.2018

Hält die Serie der Österreicher im ersten Pflichtspiel unter Foda?

/
Foda (Österreich)
Trainer Franco Foda (Österreich) ©

Spiel: Bosnia and Herzegovina BosnienAustria Österreich
Tipp: Österreich gewinnt
(Endergebnis: 1:0)
Wettbewerb: Nations League
Datum: 11.09.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 3.30* (Stand: 09.09.2018, 12:15)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 2 Units

Hier die Österreich Quoten bei Interwetten mitnehmen!

Am Dienstagabend beginnt auch für die österreichische Nationalmannschaft die Nations League. Im Stadion Bilino Polje von Zenica muss die ÖFB-Elf bei Bosnien-Herzegowina antreten. Bosnien konnte den Auftakt in den neuen Wettbewerb am Samstagabend mit 2:1 in Nordirland gewinnen. Österreich nutzte den spielfreien Termin für eine Testpartie gegen Schweden. In Wien gewann die Elf von Franco Foda mit 2:0 gegen eine schwedische B-Elf. Nach zahlreichen Testspielen unter dem neuen Trainer folgt nun das erste Pflichtspiel für Foda. Bosnien und Österreich trafen bisher drei Mal aufeinander. Mit zwei Remis und einer Niederlage konnte Bosnien bisher noch nicht gegen die Österreicher gewinnen. Die Wettbasis analysiert die Nations League Partie Bosnien vs. Österreich und liefert einen Tipp mit den besten Wettquoten zu dem Spiel.

Glückt Österreichs erster Auftritt in der Nations League?
Bosnien vs. Österreich, 11.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Bosnien

[pullquote align=“right“ cite=“Robert Prosinecki“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das war nicht unser bestes Spiel. Gegen Österreich müssen wir einige Dinge korrigieren.“[/pullquote]

Seit dem 4. Januar 2018 wird die Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina von dem kroatischen Ex-Nationalspieler Robert Prosinecki trainiert. In sieben Länderspielen unter dem neuen Coach gab es bisher nur eine Niederlage. Im Januar verloren die Bosnier ohne sämtliche Top-Legionäre auswärts gegen den späteren WM-Achtelfinalisten Mexiko mit 0:1. In der Qualifikation für die WM 2010 und die EM 2012 war Bosnien-Herzegowina noch jeweils in den Play-offs an Portugal gescheitert. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte war dagegen die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien. Nach Niederlagen gegen Argentinien und Nigeria sowie einen Sieg gegen den Iran musste man aber schon nach der Vorrunde wieder heimreisen. Zum Auftakt der Nations League gab es für die Bosnier einen glücklichen 2:1-Sieg in Nordirland.

 

Heute gemeinsam mit uns Bosnien vs Österreich schauen, im Wettbasis Live Chat mitdiskutieren und 5 Euro Freebets von Interwetten gewinnen!
Auf Wettbasis Live registrieren

Die Tore in Belfast erzielten Haris Duljevic (36.) und Elvis Saric (64.). Will Grigg erzielte den Ehrentreffer für die Nordiren (93.). Die Statistik des Spiels sprach aber mit 18:1-Eckbällen, 68 Prozent Ballbesitz und 26:5-Torschüssen klar für den Gastgeber. Dennoch nahmen die Bosnier die Punkte mit nach Hause, da sie effektiv die nordirischen Kapitalfehler ausnutzten. Gegen Nordirland musste Juventus-Mittelfeldspieler Miralem Pjanic in der 83. Minute wegen einer Verletzung ausgewechselt werden. Ob er gegen Österreich spielen kann, ist noch ungewiss. Zudem fehlen den „Drachen“ die Defensiv-Spieler Ognjen Vranjes (Anderlecht), Ermin Bicakcic (1899 Hoffenheim), Sead Kolasinac (Arsenal) und Bojan Nastic (Genk).

Formcheck Österreich

[pullquote align=“left“ cite=“Franco Foda“ link=““ color=““ class=““ size=““]Wir waren in der Defensive sehr stabil, haben wenig zugelassen. Wir hätten aber schneller aus der Defensive spielen müssen. Es haben einige Dinge gut funktioniert, es gibt im Fußball aber immer Dinge, die man besser machen kann und daran werden wir in den nächsten Tagen arbeiten.“[/pullquote]

Österreich kann unter dem neuen Trainer Franco Foda weiterhin eine tolle Bilanz vorweisen. Das 2:0 am Donnerstag gegen Schweden war der sechste Sieg im siebte Spiel unter dem deutschen Coach. Nur gegen Brasilien gab es eine Niederlage. Geschlagen wurden dabei Nationen wie Uruquay, Russland oder Deutschland. Gegen Schweden hatte Trainer Foda Spieler wie Aleksandar Dragovic, Valentino Lazaro und Marcel Sabitzer auf die Bank gesetzt. In der Dreierkette liefen Martin Hinteregger, Sebastian Prödl und Stefan Ilsanker auf. Peter Zulj und Florian Grillitsch bildeten den zentralen Mittelfeldpart im 3-4-3. Die Außenbahnen besetzten Stefan Lainer und David Alaba. Im Angriff wurde der zentrale Mann Guido Burgstaller von Marko Arnautovic und Alessandro Schöpf unterstützt. Nach vorne brachten die ÖFB-Kicker aber am Anfang wenig zu Stande. Die Führung fiel glücklich durch ein Eigentor in der 12. Minute. Mit einer kompakten und soliden Leistung brachten die Gastgeber die Führung in die Halbzeit. Mit seinem Treffer zum 2:0 in der 64. Minute brachte Bayern-Spieler David Alaba sein Team endgültig auf die Siegerstraße. Damit war die Partie gelaufen. Doch bei dem glanzlosen Sieg war auch für die Österreicher spielerisch noch viel Luft nach oben. In der ersten Hälfte war das Spiel über die Achse Alaba und Arnautovic sehr linkslastig. In den letzten zehn Spielen gab es nur eine Niederlage für Team Austria. Gegen Schweden fehlte der verletzte Kapitän Julian Baumgartlinger. Ob er in Bosnien wieder mitspielen kann, ist noch unklar.

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

Bosnien – Österreich, Tipp & Fazit – 11.09.2018

Die Österreicher blieben nach dem Sieg gegen Schweden sehr selbstkritisch. Während man in der Defensive stabil gestanden habe, habe es in der Offensive ein zu langsames Tempo und eine schlechte Bewegung zwischen den Linien gegeben. Im Spiel gegen Bosnien rechnet ÖFB-Coach Foda mit mehr Räumen. Doch der Gegner zeigte sich am Samstag sehr effizient und hat die Möglichkeiten eiskalt ausgenutzt. Bosnien habe eine gute Spielanlage und sei technisch versiert. Die Bosnier gingen sehr selbstbewusst in die Nations League und haben den Gruppensieg als Ziel ausgerufen. Doch in Nordirland gewann man nur mit sehr viel Glück.

 

Key-Facts – Bosnien vs. Österreich Tipp

  • Bosnien ist seit fünf Länderspielen ungeschlagen
  • Österreich gewann sechs der sieben Länderspiele unter Franco Foda
  • Bosnien konnte gegen Österreich noch nie gewinnen

 

Für die Buchmacher sind die Hausherren der Favorit. Ein Sieg von Bosnien gegen Österreich wird mit Wettquoten von 2,30 (Interwetten) belohnt. Wer den Österreichern ein Remis gegen Bosnien zutraut, bekommt für diesen Tipp vom Buchmacher Wettquoten von 3,20. Für einen Sieg der Gäste hat Interwetten Wettquoten von 3,30 im Angebot. Den Bosniern fehlen gegen Österreich viele Leistungsträger. Wenn auch noch Miralem Pjanic ausfällt, wird es für den Gastgeber ganz schwer. Zudem hatte die Elf von Coach Robert Prosinecki zwei Tage weniger Pause als der Gegner. Die Österreicher haben unter Trainer Franco Foda einen Lauf. Wir trauen den Österreichern zu, dass sich ihre Serie auch in der Nations League gegen Bosnien fortsetzt und setzen bei Bosnien gegen Österreich den Wettbasis Tipp somit auf einen Auswärtssieg. Wetten sind mit einem Einsatz von zwei Units zu empfehlen.

Hier die Österreich Quoten bei Interwetten mitnehmen!