Bochum – Sandhausen, Tipp: 1 – 24.08.2018

Schlusslicht Sandhausen weiter im Pech?

/
Kocak (Sandhausen)
Trainer Kenan Kocak (Sandhausen) © G

Spiel: Germany BochumGermany Sandhausen
Tipp: 1
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 24.08.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 2.00* (Stand: 22.08.2018, 19:22)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 8 Units

Zur Bet3000 Website

Ob der SV Sandhausen gerne mit dem VfL Bochum tauschen würde? Schwer zu sagen. Die Schwaben konnten im Gegensatz zum Klub aus Ruhrpott in der ersten Runde des DFB Pokals einen Regionalligisten klar besiegen, während der VfL sich in Flensburg blamierte. Jedoch stehen die Sandhäuser in der Liga erstens auf dem letzten Platz mit null Punkten und werden zudem von großem Verletzungspech eingeholt. Coach Kenan Kocak ist derzeit wahrlich nicht zu beneiden und er muss in Bochum weiter umbauen, nachdem WM-Star Gislason mit einem Knochenödem ausfällt. Einen freiwilligen Wechsel wird es im Tor geben und Niklas Lomb wird den Vorzug vor Marcel Schuhen erhalten. Mit Spannung wird der Auftritt des SVS im Ruhrstadion erwartet und auch die Fans der Gastgeber dürfen gespannt sein, welche Reaktion ihre Mannschaft nach der Pokal-Blamage im hohen Norden zeigt. Es gibt viele Fragezeichen vor dem Spiel zwischen Bochum und Sandhausen, was einen Tipp bei dieser Paarung mit ordentlichen Wettquoten erschwert. Wir haben uns trotz alledem auf einen Heimsieg festgelegt. Am Freitagabend um 18:30 Uhr erfolgt der Anstoß und 90 Minuten später sind wir klüger und wissen, welche Mannschaft mit der aktuellen Situation besser umgeht.

Beschert Bochum Sandhausen die nächste Pleite?
Bochum vs. Sandhausen, 24.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Bochum

Der VfL Bochum ist eigentlich sehr ordentlich in die neue Saison gestartet, die nach den Chaos-Jahren zuletzt endlich wieder ruhiger und sportlich erfolgreicher verlaufen soll. Nach einer 0:2-Niederlage gegen Aufstiegsfavorit Köln, bei der sich die Mannschaft von Robin Dutt gut verkauft hat und unglücklich unterlag, wurden im kleinen Revier-Derby gegen Duisburg die verlorenen drei Punkte zurückgeholt. Wirklich Angst hatte deshalb niemand vor dem Pokalspiel bei Weiche Flensburg.

Umso überraschender kam die 0:1-Pleite bei den Norddeutschen, durch die sich der VfL nun voll und ganz auf die Liga konzentrieren kann. Ob dies von den Spielern eher als „Hallo Wach-Effekt“ genutzt wird oder das Selbstvertrauen angegriffen hat, wird sich am Freitag zeigen. Sidney Sam, der gegen die Zebras mit glatt rot vom Platz geflogen und für drei Spiele gesperrt wurde, fehlt dem VfL genauso wie Kreativspieler Sebastian Maier. Mit der Rückkehr von Robbie Kruse wird Dutt wieder im gewohnten 4-2-3-1-System agieren und hofft damit auf eine deutliche Leistungssteigerung.

Formcheck Sandhausen

Der SV Sandhausen hat ohnehin nicht den breitesten Kader in der zweiten Liga. Damit fallen Verletzungen, vor allem zu Saisonbeginn, noch stärker ins Gewicht. Nejmeddin Daghfous (Kreuzbandriss), Karim Guede (Bänderriss) und Tim Knipping (Unterschenkelbruch) werden länger nicht zur Verfügung stehen. Bei Rurik Gislason muss man den Heilungsverlauf abwarten. Mit null Punkten und 1:6 Toren rangiert Sandhausen am Ende der Tabelle und musste zwei bittere Niederlagen einstecken. In Fürth lag die Kocak-Elf lange vorn, ehe sie gegen Ende einbrach und mit 1:3 unterlag.

Gegen den HSV waren individuelle Fehler für die 0:3-Heimniederlage verantwortlich. Allen voran patzte Stammkeeper Marcel Schuhen zweimal eklatant, weshalb sein Vertreter Niklas Lomb im Pokal eine Chance erhielt. Er machte seinen Job beim deutlichen 6:0 gegen RW Oberhausen sehr gut und wird deshalb auch in der Liga den Vorzug erhalten. Ansonsten ist das Hauptziel der nächsten Wochen, die defensive Stabilität der letzten Saison – der große Trumpf von Sandhausen im Abstiegskampf – wiederzufinden. Weniger als ein Gegentor haben die Schwarz-Weißen in der vergangenen Spielzeit im Schnitt pro Spiel kassiert.

 

Bochum – Sandhausen, Tipp & Fazit – 24.08.2018

Die Pokal-Auftritte von Bochum und Sandhausen erwecken tatsächlich nicht gerade den Eindruck, als wäre ein Tipp auf die Gastgeber bei dieser Paarung sinnvoll. Der VfL Bochum wird jedoch gerade wegen des blamablen Auftritts in Flensburg besonders motiviert zu Werke gehen, um sich vor dem heimischen Anhang für die Niederlage zu rehabilitieren. Der SV Sandhausen ist sicherlich auch besser, als es die bisherigen Ergebnisse in der Liga vermuten lassen, doch wiegen die Ausfälle bei den Schwarz-Weißen schwer. Wenn die Dutt-Schützlingean die Leistung aus dem letzten Ligaspiel gegen Duisburg anknüpft, dann ist ein Dreier von Bochum über Sandhausen wahrscheinlich und die Quoten für einen Erfolg der Hausherren auch hoch genug, um darauf einen Einsatz zu platzieren.

 

Key-Facts – Bochum vs. Sandhausen Tipp

  • Sandhausen hat große Verletzungssorgen
  • Bochum hat bei den Fans nach der Pokal-Blamage etwas gutzumachen
  • In der letzten Saison setzte sich der VfL zweimal gegen Sandhausen durch

 

Aktuell lassen sich beim Duell Bochum vs. Sandhausen Wettquoten von exakt 2,0 für einen Sieg des Klubs aus dem Ruhrpott finden, weshalb eine 50%-ige Siegwahrscheinlichkeit der Gastgeber nötig ist, um diesen Tipp profitabel anzuspielen. Bei der personellen Ausgangslage finden wir, dass diese Kriterium erfüllt ist und setzen demnach auf den VfL Bochum. Beim SVS steht eine schwere Saison bevor und mit den vielen Verletzungen sowie dem anstehenden Torwart-Wechsel wird es noch einige Wochen dauern, bis sich die Kurpfälzer finden.

Zur Bet3000 Website

Germany Bochum – Sandhausen Germany Statistik Highlights