Bayern – Leverkusen, Tipp: Bayern AHC -2,0 – 15.09.2018

Stürzt Bayern die Werkself weiter in die Krise?

/
Heiko Herrlich (Leverkusen)
Heiko Herrlich (Leverkusen) © GEPA p

Spiel: Germany BayernGermany Leverkusen
Tipp: Sieg Bayern ( -2.0 )
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 2.10* (Stand: 14.09.2018, 10:34)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 4 Units

Jetzt bei Interwetten auf die Bundesliga wetten!

Am Samstag, den 15.09. duellieren sich am 3. Spieltag der FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen. Während die Hausherren mit zwei Siegen in die Saison starteten, gelang Bayer Leverkusen das genaue Gegenteil und die von Heiko Herrlich trainierte Elf musste mit zwei Auftaktpleiten in die Länderspielpause.

Bayern München möchte sich weiter von den Verfolgern Wolfsburg und Hertha BSC absetzen, denn auch diese konnten überraschenderweise bereits sechs Punkte einfahren. Doch auch mit Dortmund und Gladbach sitzen zwei ordentliche Jäger mit je vier Punkten im Nacken.
Für Bayer Leverkusen hingegen geht es vorrangig darum, nicht nach drei Spieltagen mit null Punkten dazustehen.

Wie auch die Tabelle es hergibt, gehen die Bayern naturgemäß als Favorit in diesen Klassiker. Vor der anstehenden Partie zwischen Bayern und Leverkusen werden Wettquoten von maximal 1,27 für die Münchener angeboten. Ein Tipp auf ein Unentschieden bringt eine 7,00er Quote mit sich. Wer seinen Bayern – Leverkusen Tipp auf den Außenseiter abgeben will, bekommt durchschnittlich eine stolze 13,00 serviert. Egal auf welches Ergebnis man auch wetten will, ein torreiches Spiel ist den bisherigen Spieltagen nach zu urteilen durchaus zu erwarten. Anpfiff ist zur klassischen Fußballzeit am Samstag um 15:30 Uhr in der Allianz Arena.
 

Auf Bayern vs. Leverkusen wetten & als Belohnung 10€ Freiwette kassieren
10€ Bundesliga Freiwette bei Betway für Bayern gegen Leverkusen

 

Formcheck Bayern

Der Gastgeber legte zuletzt eine beeindruckende Siegesserie hin. Pflicht-, Vorbereitungs- und Testspiele inkludiert gewannen sie die letzten sieben Spiele am Stück. Die vier wichtigen Pflichtspiele der aktuellen Saison lauteten: 5:0 gegen Eintracht Frankfurt (DFL-Supercup), 1:0 gegen Drochtersen / Assel (DFB-Pokal), 3:1 gegen Hoffenheim (1. Spieltag) und 3:0 gegen Stuttgart (2. Spieltag). Es macht den Anschein, als ob Bayern München abermals keinerlei Konkurrenz im Kampf um die Meisterschaft haben wird.

Nachdem der Saisonauftakt gegen Hoffenheim noch ein wenig spannend verlief, zeigte die Kovac-Elf in Stuttgart ihre Dominanz sehr deutlich. Stuttgart konzentrierte sich fast ausschließlich auf das Verteidigen. Bayern drückte zu Beginn mit 80% Ballbesitz, kam jedoch nicht zu den ganz großen Chancen. Doch was macht eine wahre Spitzenmannschaft aus? Sie verfügt über sehr intelligente Spieler und super Individualisten. Nach feiner Vorarbeit von Lewandowski und Müller gelang Leon Goretzka das Kunststück, gegen acht Mann hinter dem Ball die eine Lücke zu finden, um zum 1:0 einzuzirkeln.

Anschließend passierte genau das, was jedem Gegner der Bayern passiert, wenn sie sich zu Beginn einigeln. Sie kassieren ein Gegentor, müssen hinten ein wenig öffnen und schon beginnt die Bayernmaschinerie erst richtig zu laufen. Am Ende konnte sich Stuttgart glücklich schätzen, nicht noch höher verloren zu haben. Der VfB brachte nicht einen Schuss auf das Tor von Manuel Neuer, während die Bayern es insgesamt 20-mal versuchten. Der 3:0-Erfolg ging am Ende völlig in Ordnung.

Dass im Spiel Bayern – Leverkusen der Rekordmeister laut den Wettquoten absolut verdient als Favorit in das Spiel geht, ist demnach nicht weiter verwunderlich. Die Frage bleibt, ob Handicap Wetten in welche Richtung auch immer einen Tipp wert sind.

Formcheck Leverkusen

Die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich spielte bisher alles andere als (Achtung, Wortspiel) „herrlich“. Oder besser ausgedrückt: Die Ergebnisse waren bisher nicht die besten. Denn obwohl beide Spiele verloren gingen, gab es zwischenzeitlich immer wieder Phasen, in welchen die Werkself durchaus zu überzeugen wusste. So z. B. dominierten sie die erste Hälfte in Gladbach. Auch gegen Wolfsburg gingen sie absolut verdient in Führung. Die Chancenverwertung war aber leider teilweise miserabel. Ein weiteres Problem, welches sich die Herrlich-Truppe ankreiden lassen muss, ist die defensive Instabilität. Es wirkte teilweise so, als ob sie sowohl von Gladbach als auch von Wolfsburg Knoten in die Beine gespielt bekamen. Wenn jetzt der Gegner Bayern München heißt, kann dies nichts Gutes verheißen.

Der einzige Hoffnungsschimmer ist, dass die Offensivabteilung mehr zu bieten hat als die vorigen Gegner der Bayern. Mit Julian Brandt als Antreiber wirkte die Werkself in beiden Spielen nach vorne hin durchaus gefährlich. Auch die eventuelle Rückkehr von Sven Bender könnte im Rückwärtsgang für mehr Stabilität sorgen.

Normalerweise dürfte man erwarten, dass bei einem Match wie Bayern – Leverkusen die Wettquoten nicht so tief angesetzt werden. Doch der misslungene Auftakt von Leverkusen zwingt die Buchmacher quasi, die Quote für die Bayern so tief anzusetzen. Sollte Leverkusen bis dato tatsächlich mehr Pech als alles andere gehabt haben, dann wäre es durchaus möglich, im Handicap Bereich auf den Gast zu wetten. Doch so schön die offensiven Momente auch aussahen, die Zuordnung in der Defensive war teilweise so erschreckend schlecht, dass von einem hohen Sieg der Bayern fast schon auszugehen ist.
 

Ziehen die Bayern der Konkurrenz bereits davon?
Bayern vs. Leverkusen, 15.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Bayern – Leverkusen, Tipp & Fazit – 15.09.2018

Wie angedeutet sind wir der Meinung, dass der FC Bayern München die Rolle des haushohen Favoriten vollkommen zu Recht innehat. Unser erster Gedankengang war es, im Handicap-Bereich auf Leverkusen zu wetten. Wir hielten die Werkself für eigentlich besser, als es die Tabelle aussagt. Dies ist vermutlich auch der Fall. Dennoch werden die Bayern die Verunsicherung spüren und die freien Räume eiskalt ausnutzen.

Wenn der Meister nur halbwegs so effektiv spielt wie die bisherigen Gegner von Leverkusen, dann kann man als Fan der Gastmannschaft ganz schön das Muffensausen bekommen. Vielleicht werden wir alle eines Besseren belehrt und Herrlich nutzte die Länderspielpause, um die Abstimmungsprobleme in der Abwehr zu beseitigen. Doch selbst wenn dies der Fall sein sollte, verfügt der Rekordmeister immer noch über genügend Qualität, um durch Einzelaktionen zum Torerfolg zu gelangen. Ein Bayern – Leverkusen Tipp auf die Münchener ist daher die logische Konsequenz.

 

Key-Facts – Bayern vs. Leverkusen Tipp

  • Das letzte Aufeinandertreffen gewannen die Münchener im DFB-Pokal Halbfinale mit 6:2 in Leverkusen.
  • Bayern München startete mit zwei souveränen Bundesliga- und vier Pflichtspielsiegen in die neue Saison.
  • Leverkusen verkorkste den Start mit zwei Niederlagen, jeweils mit zwei Toren Unterschied.

 

So sehr wir daran glauben, dass Leverkusen besser ist, als es die Tabelle bisher aussagt, so sehr glauben wir auch, dass der Zeitpunkt der Wende aus Leverkusener Sicht nicht gegen die starken Bayern eingeleitet wird. Da uns die mickrigen Wettquoten von maximal 1,27 für einen Bayern-Sieg jedoch zu klein sind, wählen wir einen asiatischen Handicap Tipp. Die Quote für Bayern München -2 liegt bei einer sehr guten 2,1 bei Interwetten. Wetten sollten mit nicht mehr als vier Units getätigt werden.

Zur Interwetten Website

Germany Bayern – Leverkusen Germany Statistik Highlights