Atletico-MG – Sao Paulo, Tipp Sao Paulo DNB – 05.09.2018

Bleibt Sao Paulo auf Meisterschaftskurs?

/
Sidao (Sao Paulo)
Sidao (Sao Paulo) © imago / Fotoaren

Spiel: Brazil Atletico-MGBrazil Sao Paulo
Tipp: Sieg Sao Paulo DNB ( Draw N0 Bet )
Wettbewerb: Serie A Brasilien
Endergebnis: 1:0
Datum: 05.09.2018
Uhrzeit: 02:45 Uhr
Wettquote: 2.30* (Stand: 04.09.2018, 11:52)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Während die Bundesliga ruht und eine Länderspielpause eingelegt wird, gönnt sich die Serie A in Brasilien keine Ruhe. Die Serie A startete in diesem Jahr am 14.04. und wird am 02.12. enden. Sie wird demnach im Kalendarjahr ausgetragen. Nur während der Weltmeisterschaft in Russland wurde eine kleine Pause eingelegt.
So wundert es nicht, dass wir uns in Brasilien bereits schon auf den 23. Spieltag freuen dürfen.

Atletico Mineiro empfängt den derzeitigen Tabellenführer Sao Paulo. Damit duellieren sich der Tabellensechste und ein Hauptanwärter auf die Krone Brasiliens. Dieses Spiel ist mit Sicherheit eines der Topspiele des 23. Spieltages in der Campeonato Brasileiro. Und wie es sich für ein Topspiel gehört, sind auch die Wettquoten entsprechend knapp verteilt. Der Mineiro – Sao Paulo Tipp bringt überraschenderweise die größten Quoten mit sich, wenn man seinen Tipp auf den Tabellenersten platziert. Eine Quote in Höhe von 3,20 steht zu Buche. Wer auf die Heimmanschaft wetten will, bekommt Wettquoten von 2,40 geboten.

Etwas überraschend ist auch, dass die Buchmacher von einem eher torärmeren Spiel ausgehen. Die Wettquoten für ein Over 2,5 liegen bei 2,25, während es für ein Under nur eine Quote von bis zu 1,62 für diesen Tipp gibt.

Anstoß ist am 06.09.2018 um 02:45 Uhr deutscher Zeit.

Verteidigt Sao Paulo bei Atletico-MG die Tabellenführung?
Atletico MG vs. Sao Paulo, 05.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Atletico-MG

Atletico Mineiro steht nach zuletzt etwas durchwachsener Leistungen nur auf Platz sechs in der Liga. Der letzte Sieg datiert vom 19.08., dem 19. Spieltag der Serie A. Anschließend trennten sie sich mit einem 0:0 von Vasco da Gama. Es folgte eine 0:1 Auswärtsniederlage gegen EC Vitoria. Das letzte Spiel gegen Corinthians endete erneut mit einem Unentschieden. 1:1 endete die Partie in Sao Paulo.

Die Elf von Trainer Thiago Larghi musste zu Beginn des Spiels viel verteidigen und konnte den Ball kaum aus der eigenen Hälfte halten. Dennoch blieben die Torannäherungsversuche eher ungefährlich. Doch dann packte Pedrinho seine linke Klebe aus und zimmerte den Ball aus gut 20 Metern an die Latte von Schlussmann Leandro, dieser klatschte genau an dessen Rücken und kullerte zurück ins Gehäuse. Es stand 1:0 für den Gastgeber.

Wenig später führte ein zu recht gepfiffener Handelfmeter zum Ausgleich. Unter dem Strich ging dieses 1:1 durchaus in Ordnung.
Doch um gegen den Tabellenführer zu bestehen, muss schon eine Leistungssteigerung her. Denn, man mag es nicht glauben, mit nur zehn Gegentreffern daheim, stellt man die dort 13. schlechteste Abwehr.

Hoffen lässt auf der anderen Seite, dass sie bereits sieben mal im Estadio Indepedencia gewinnen konnten. Ob dies gegen den Tabellenführer gelingt, ist eine spannende Frage. Immerhin stehen sie zum aktuellen Zeitpunkt besser da, als noch in der letzten Saison, welche man nur auf Platz neun beenden konnte. Derzeit stehen sie mit zehn Siegen, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen auf Platz sechs. Mit ihren 35 Punkten fehlen auch nur noch fünf Zähler um den Sprung in die Copa Libertadores zu schaffen.

 

Formcheck Sao Paulo

Der FC Sao Paulo steht etwas überraschend auf Platz eins der Serie A. Viele Experten hatten das Team von Trainer Diego Aguirre nicht auf dem Zettel stehen. Im Vorjahr landeten sie nur auf Platz 13. Umso erfreulicher ist der Auftritt in dieser Saison. Die letzte Niederlage aus dem Ligabetrieb stammt vom 27.07.. Hier verloren sie gegen Gremio am 15. Spieltag auswärts mit 1:2.

Aus den letzten zehn Spielen holten sie starke 23 Punkte. Sieben Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage lautet die Bilanz bei einem Torverhältnis von 17:7. Die Formkurve zeigt eindeutig nach oben. Doch nicht nur die letzten zehn Spiele überzeugten. In der gesamten bisherigen Saison steht Sao Paulo auf Platz eins der Auswärtstabelle. In elf Spielen wurden erst zwei Niederlagen verzeichnet. Zusätzlich stellen sie mit 35 Toren den zweitbesten Sturm der Liga.

Die Statistiken zeigen also, dass im Spiel Mineiro – Sao Paulo alles möglich ist bzw. passieren kann. Dass dies so ist, unterstrich auch die letzte Partie der Tricolore. Das Spiel zwischen Sao Paulo und Fluminese bot alles, was sich das Fußballherz nur wünschen kann. Zwei Aluminiumtreffer, eine rote Karte und viel gefährliche Torraumszenen. Am Ende gelang es Sao Paulo trotz Unterzahl einen Punkt einzufahren. Mit zehn Mann spielend gerieten sie durch ein Eigentor in Rückstand. Diesen konnten sie jedoch in der 72. Spielminute egalisieren. Selbst danach gab sich der Trupp von Diego Aguirre nicht auf und kam zu einigen gefährlichen Torchancen.

Nimmt man diesen Kampfgeist und die Moral zusammen und paart diese mit den zuletzt gewonnenen Statistiken, steht Sao Paulo derzeit absolut verdient auf dem ersten Tabellenplatz.

Die Wettquoten für einen Sieg auf den Tabellenführer sind überraschend groß, wenn man sich die nackten Zahlen der letzten Spiele anschaut. Man darf jedoch auch nicht vergessen, dass Atletico Mineiro zu Hause erst zweimal verloren hat. So toll und so zu Recht wir Sao Paulo auch loben. Der Heimvorteil spielt in dieser Partie eine entscheidende Rolle und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Atletico-MG – Sao Paulo, Tipp & Fazit – 05.09.2018

Das einzige Manko, welches wir bei unserem Mineiro – Sao Paulo Tipp auf den Tabellenführer sehen, ist, dass Diego Souza auf Seiten der Tricolore fehlt. Mit sieben Toren und drei Assists ist er gemeinsam mit Nene der wichtigste Offensivmann bei Sao Paulo. Letzter kehrt nach einer Gelb-Sperre zurück ins Team. Würden beide spielen, könnte Aguirre im klassischen 4-2-3-1 mit Nene als hängende Spitze agieren. Nun wird Nene vermutlich die Position an vorderster Front ausüben und Shaylon die klassische „10“er Position besetzen. Sao Paulo spielt demnach im so wichtigen Spiel nicht in seiner besten Formation.

 

Key-Facts – Atletico-MG vs. Sao Paulo Tipp

  • Sao Paulo wurde im Vorjahr nur 13. und steht derzeit überraschend auf Platz eins der Serie A.
  • Mineiro fehlen nur fünf Punkte für einen Copa Libertadores Platz.
  • Das letzte Aufeinandertreffen endete mit einem 2:2 Unentschieden.

 

Wir schätzen dieses Spiel daher als ein wahrliches 50/50 Szenario ein. Es spricht so viel für Sao Paulo. Dennoch genießt ein ambitioniertes Team das Heimrecht. Sao Paulo muss auf Top Stürmer Souza verzichten, ist aber die beste Auswärtsmannschaft. Wir sehen hier im Gegensatz zum Rest des Wettmarktes keinen klaren Favoriten. Aus diesem Grund wetten wir, um Value zu finden zwangsläufig auf das Team mit der höheren Quote. Bei einer 50/50 Chance und Wettquoten von über 2,0 generieren wir automatisch einen Gewinn. Um uns gegen ein potentielles Unentschieden abzusichern, geben wir unseren Mineiro – Sao Paulo Tipp auf den Gast im asiatischen Handicap (0) ab. Wetten sollten bei einer derzeitigen Quote von 2,30 mit drei Units getätigt werden.

Zur Bet365 Website

Brazil Atletico-MG – Sao Paulo Brazil Statistik Highlights