Angelique Kerber – Kimberly Birrell, Tipp & Quote – Australian Open 2019

Beschenkt sich Angie an ihrem Geburtstag mit dem nächsten klaren 2:0?

/
Angelique Kerber
Angelique Kerber (Deutschland) © GEP

Match: Germany Angelique KerberAustralia Kimberly Birrell
Tipp: Angelique Kerber gewinnt 2:0 – [Endergebnis: 2:0]
Turnier: Australian Open 2019
Datum: 18.01.2019
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Wettquote: 1.41* (Stand: 16.01.2019, 12:25)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 5 Units

Hier bei Unibet auf Angelique Kerber wetten

So langsam aber sicher trennt sich bei dem Dameneinzel der 107. Austragung der Australian Open die Spreu vom Weizen. Nur noch 32 der einst 128 Spielerinnen sind nach Runde 2 übrig. Ein weiterer Sieg noch und der Einzug in die zweite Turnierwoche wäre geschafft. Etwas, das gerade für Spielerinnen außerhalb der Setzliste als echter Meilenstein zu bezeichnen ist. Nicht so für Angelique Kerber, die als Nummer zwei der WTA Weltrangliste und Gesamtsiegerin des prestigeträchtigen Tennis Turniers in Melbourne im Jahr 2016 als Mitfavoritin nach Down Under reiste. Ihre Kontrahentin Kimberly Birrell hatten hingegen nicht viele in der dritten Runde erwartet. Umso gespannter darf das Publikum im Melbourne Park darauf sein, wie die Lokalmatadorin sich gegen die Topfavoritin verkaufen kann.

Dabei ist bei Kerber gegen Birrell die Quote für den Einzug ins Achtelfinale der Deutschen entsprechend gering. Schließlich ist Angie, die am Tag des Spiels übrigens ihren 31. Geburtstag feiern wird, die haushohe Favoritin gegen die Nummer 240 der Welt. Wirkliche Zweifel am Weiterkommen der dreifachen Grand Slam Siegerin dürfte kaum jemand haben. Als entsprechend sicher gilt bei Kerber gegen Birrell der Tipp darauf, dass die Deutsche sich glatt mit 2:0 behaupten kann, was mit weitaus attraktiverer Wettquote einhergeht.

Kerber vs. Birrell – Wettquoten Vergleich * – Australian Open 2019

Interwetten Logo 888 Sport Logo Unibet Logo Bet3000 Logo
Hier zu
Interwetten
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bet3000
Angelique Kerber
6.25 7.00 7.00 7.00
Kimberly Birrell
1.09 1.11 1.11 1.07

(Wettquoten vom 16.01.2019, 12:25 Uhr)

Angelique Kerber – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 2.
Position in der Setzliste: 2.

Seit ihrem Gesamtsieg bei den Australian Open 2016 ist bei der 30-jährigen Deutschen Angelique Kerber viel passiert. In einem Ausnahmejahr, in dem sie auch die US Open gewann, wurde sie Weltranglistenerste. Nur, um im Folgejahr gänzlich in die Bedeutungslosigkeit zu fallen und in 2018 wieder zu gewohnter Stärke zurückzufinden. Umso überraschender kam die Trennung von Trainer Wim Fissette, der die Deutsche letztes Jahr wieder zurück in die Spur gebracht hatte. Eine Trennung, von der mit Blick auf ihren sensationellen Start ins Jahr 2019 aktuell aber niemand mehr spricht. So gewann Angie unter Neu-Coach Rainer Schüttler bislang sieben von acht Einzeln in der laufenden Saison. Lediglich der Tschechin Petra Kvitova musste sie sich im Viertelfinale der WTA Sydney 2019 geschlagen geben.

[pullquote align=“right“ cite=“Angelique Kerber bei Eurosport“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Mein Matchplan ist voll aufgegangen. […] Es ist immer schwierig, gegen eine Linkshänderin zu spielen, wenn man selbst eine ist, aber ich habe meinen Plan verfolgt, und das war der Schlüssel zum Erfolg.“[/pullquote]

Bei den Australian Open steht die erste richtige Prüfung für die Weltranglistenzweite noch aus. Weder Polona Hercoz noch Beatriz Haddad Maia, die als Linkshand zwar unangenehm zu bespielen, letztlich aber chancenlos gegen die hochkonzentrierte Deutsche war, konnten Angelique Kerber auch nur ansatzweise gefährlich werden. In keinem der bislang vier Sätze ließ ihr erstes erfolgreiches Break lange auf sich warten. Nie gab Kerber dabei mehr als drei Spiele ab. Hierüber erklärt sich auch, weshalb für den potenziellen Sieg von Kerber gegen Birrell eine Quote in diesen niedrigen Bereichen ausgeschrieben ist. Hätte eine Angelique Kerber des Jahres 2017 jederzeit gegen eine Außenseiterin patzen können, so erledigt die psychisch und physisch blendend aufgelegte Deutsche solche Aufgaben zurzeit durch und durch souverän. Alles ist dafür angerichtet, dass sie sich an ihrem 31. Geburtstag mit dem Einzug ins Achtelfinale beschenken wird.

Letzte Matches von Angelique Kerber:
16.01.2019 – Kerber vs. Haddad-Maia 6-2, 6-3 (Australian Open)
14.01.2019 – Kerber vs. Hercog 6-2, 6-2 (Australian Open)
10.01.2019 – Kvitova vs. Kerber 6-4, 6-1 (Sydney)
08.01.2019 – Kerber vs. Giorgi 7-6, 6-2 (Sydney)
05.01.2019 – Kerber vs. Bencic 6-4, 7-6 (Hopman Cup)

 

 

Kimberly Birrell – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 240.
Position in der Setzliste: ungesetzt (Wildcard)

Die 20 Jahre junge Australierin Kimberly Birrell ist dennoch nicht gewillt dazu, ausgerechnet im eigenen Land Spalier zu stehen und ohne Gegenwehr das Geburtstagsgeschenk für die 2016er Siegerin zu sein. So mag die Nummer 240 der WTA Weltrangliste vor Turnierbeginn auf kaum einem Zettel gewesen sein, so ganz aus dem Nichts käme es dennoch nicht, wenn die gebürtige Düsseldorferin, deren Vater zum Zeitpunkt ihrer Geburt als Tennislehrer in Deutschland gearbeitet hat, nun für einen richtig großen Überraschungserfolg im Dameneinzel sorgt. Schließlich war Kimberly Birrell das schon im Jahr 2014 im Wettbewerb der Juniorinnen geglückt. Auch dort nahm sie ungesetzt am Mädcheneinzel teil und zog nach einer Reihe von unerwarteten Siegen bis ins Halbfinale ein.

Es darf nicht unterschätzt werden, dass sie trotz Geburtsort in Deutschland durch und durch Australierin ist und seit ihrem dritten Lebensjahr auch in Down Under lebt. Die Australian Open sind dementsprechend ihr Heimturnier – und das ist erfahrungsgemäß immer ein ganz besonderer Motivationsboost. Die Liste an Spielerinnen der WTA, die in ihrem Heimatland über sich hinauswachsen, kleinere Turniere gewinnen oder bei größeren Events mit Überraschungssiegen auf sich aufmerksam machen, ist jedenfalls zu lang, als dass dieser psychologische Effekt wegdiskutiert werden könnte. Genau das sollte bei Birrell gegen Kerber bei dem Tipp auch berücksichtigt werden. Hinzu kommt, dass unter ihren bislang vier Einzelsiegen im Jahr 2019 (gegenüber zwei Niederlagen) bereits der erste Erfolg gegen eine Top 10 Spielerin zu Buche steht, als sie ebenfalls in Australian in der ersten Runde der WTA Brisbane 2019 einen 2:1-Sieg über Daria Kasatkina landen konnte. Entsprechend gewarnt dürfte ihre deutsche Kontrahentin nun sein.

Letzte Matches von Kimberly Birrell:
16.01.2019 – Birrell vs. Vekic 6-4, 4-6, 6-1 (Australian Open)
14.01.2019 – Birrell vs. Badosa-Gibert 6-4, 6-2 (Australian Open)
06.01.2019 – Hon vs. Birrell 6-7, 6-4, 6-3 (Sydney)
05.01.2019 – Birrell vs. Mladenovic 7-6, 3-6, 7-6 (Sydney)
01.01.2019 – Tsurenko vs. Birrell 6-4, 6-3 (Brisbane)

 

Die Qualität des Aufschlags bei Tennis Wetten beachten
Achten Sie bei Tennisspielern auf den zweiten Aufschlag?

 

Kerber gegen Birrell – Head to Head Statistik

Bisher hat es noch nie ein Aufeinandertreffen zwischen Angelique Kerber und Kimberly Birrell gegeben. Das Match in der dritten Runde der Australian Open 2019 wird dementsprechend ihr erstes Duell werden.

Angelique Kerber – Kimberly Birrell, Australian Open 2019 – Tipp & Prognose

An der klaren Rollenverteilung, dass hier gewissermaßen eine „David gegen Goliath“-Situation vorliegt, hat sich im Rahmen der Analyse nichts verändert. Einerseits hat Kimberly Birrell unter anderem beim 2:1-Sieg über Daria Kasatkina gezeigt, dass sie auch bei den Großen für Überraschungen gut ist und spielerisch viel Potenzial mitbringt, selbst mal eine Top 10 Spielerin zu werden. Andererseits ist Angelique Kerber dieser Tage aber weit davon entfernt, gegen vermeintliche Außenseiterinnen zu stolpern und Kerber alle bisherigen Hürden in einer ungewohnten Souveränität genommen, die ihre Rolle als Mitfavoritin auf den Gesamtsieg bei den Australian Open 2019 klar zementiert hat.

 

Key-Facts – Angelique Kerber vs. Kimberly Birrell Tipp

  • Kerber hat die Australian Open im Jahr 2016 gewonnen
  • Birrell stand 2014 bei den Juniorinnen im Semifinale
  • Kerber ist stark ins neue Jahr gestartet: sieben Siege und eine Niederlage in den bisherigen acht Einzeln

 

In der Summe dürfte also klar sein, dass bei Birrell gegen Kerber ein Tipp auf den Überraschungssieg der Außenseiterin – so attraktiv die Quoten dafür auch sein mögen – keinen positiven Erwartungswert mit sich bringt. Als zu gering muss die Chance der Australierin für einen solchen Coup bewertet werden. Die Preisfrage lautet also, wie die geringe Quote für Kerber gegen Birrell etwas geboostet werden kann, damit der Tipp insgesamt mehr Gewinn abwirft, das Risiko allerdings überschaubar bleibt. Von allen mögliche Varianten wie einem Handicap oder auch dem Zusatztipp auf die Anzahl der Spiele erachten wir dabei angesichts der puren Dominanz der Deutschen eine Ergebniswette als den bestmöglichen Markt. Wir empfehlen Ihnen, zwischen Kerber und Birrell den Tipp darauf anzuspielen, dass das Geburtstagskind aus Deutschland nichts anbrennen lässt und sich glatt mit 2:0 durchsetzt. Hierfür können 5 Units aufgewendet werden.

Hier bei Unibet auf Angelique Kerber wetten

Wer hat die Nase im deutsch-österreichischen Vergleich vorne?
Bet at home – Tennis Spezialwetten zu Thiem vs. Zverev

 

Kerber – Birrell beste Quote, Australian Open 2019

Tipp: Kerber gewinnt 2:0, Wettquote: 1.41* (Stand: 16.01.2019, 12:25)