Enthält kommerzielle Inhalte

Anderlecht vs. Mechelen Tipp, Prognose & Quoten 09.08.2019 – Jupiler League

Wartet Kompany weiter auf ersten Sieg als Coach?

Rekordmeister Anderlecht gegen den Aufsteiger Mechelen – klingt klar, ist es aber bei Weitem nicht! Die Gastgeber blicken auf eine komplett verkorkste letzte Saison zurück, in der zum ersten Mal nach 55 Jahren die Qualifikation für die europäische Bühne verpasst wurde. Der neue Heilsbringer ist nun Vincent Kompany: Der Abwehrspieler kam von Manchester City und agiert in einer Doppelfunktion als Spielertrainer. Die Ausbeute des berühmten Sohns der Stadt, der zu seinem Jugendklub zurückgekehrt ist, lässt sich aber als ausbaufähig bezeichnen.

Inhaltsverzeichnis

Eine Auftaktniederlage gegen Ostende von der Küste und ein torloses Remis bei Royal Excel Mousrcron hat die Euphorie über den Coup mit Kompany doch abkühlen lassen. Die Ergebnisse sind aber nicht überraschend, denn das Team befindet sich im Neuaufbau und mit Nany Landry Dimata fehlt verletzungsbedingt weiterhin der Top-Stürmer. Die Gäste haben ihrerseits noch eine schneeweiße Weste und am vergangenen Spieltag ihren zweiten Sieg eingeheimst. Nicht gegen irgendwen, sondern den amtierenden Meister aus Genk. Der Pokalsieger kann also mit dem Start in die Spielzeit sehr zufrieden sein. Die Flamen verfügen zwar nur über einen vergleichsweise mäßig besetzten Kader, doch dieser ist kaum verändert worden und zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison bereits gut eingespielt. Bei der Partie zwischen Anderlecht und Mechelen lautet der Tipp darauf, dass die Gäste das Match zumindest nicht verlieren werden.

Treffen beide?
Ja
1.57
Nein
2.30

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 07.08.2019, 15:51 Uhr)

Belgium Anderlecht – Statistik & aktuelle Form

Anderlecht Logo

Die Mauves et Blancs treten in dieser Saison mit einer sehr jungen Mannschaft an. Ob der erst 20-jährige Stürmer Sieben Dewaele, der am vergangenen Wochenende seine Premiere im Trikot der Brüsseler feierte, oder der 22-jährige Phillippe Sandler in der Abwehr, ausgeliehen von Manchester City – dies sind nur zwei Beispiele für den radikalen Neuanfang bei Anderlecht. Darüber hinaus hat seit dieser Saison Vincent Kompany als Trainer das sportliche Sagen. Über seine Fähigkeiten als Spieler müssen kaum Worte verloren werden, doch sein Talent als Coach muss er erst noch unter Beweis stellen.

Zudem ist Kompany nicht nur Übungsleiter, sondern Teil der neu formierten Abwehr und die Tätigkeit als Trainer wird via Simon Davies ausgeübt, da der belgische Nationalspieler keine Coach-Lizenz besitzt. Die nur indirekte Ausübung seines Amts ist zumindest nicht ideal. Die Defensive hat in dieser Woche außerdem mit Sebastiaan Bornauw einen talentierten Spieler an den 1. FC Köln verloren. Der Abgang des flexibel einsetzbaren U21-Nationalspielers bewirkt einen Qualitätsverlust in der Abwehr, die wie beschrieben neu zusammengestellt ist. Bei Anderlecht gegen Mechelen sind daher die Quoten für einen beiderseitigen Torjubel ebenfalls interessant. Guts offeriert hierbei Notierungen von 1,57.

An den ersten beiden Spieltagen war im Vergleich zum katastrophalen Vorjahr schon einmal kaum eine spielerische Verbesserung zu beobachten: So ging zum Auftakt das Heimspiel gegen Ostende verloren – wahrlich kein Gegner, der zu den Schwergewichten in der Jupiler League gehört. Anschließend wurde gegen die Kicker von Royal Excel Mouscron aus dem Hennegau nur ein Unentschieden geholt, weshalb der erste Sieg noch aussteht. Auch der letztgenannte Kontrahent sollte als Zehnter der abgelaufenen Spielzeit eigentlich keine größere Hürde darstellen.

Allerdings muss der RSC derzeit ohne seinen besten Stürmer Nany Landry Dimata auskommen. In der letzten Saison erzielte der 21-Jährige 13 Tore in nur 20 Einsätzen, doch eine Knieverletzung setzt ihn nun schon seit einem halben Jahr außer Gefecht. Des Weiteren hat mit dem Kroaten Ivan Santini der beste Scorer der letztjährigen Spielzeit den Brüsselern in Richtung Jiangsu Suning in der chinesischen Super League den Rücken gekehrt. Trotz des beschriebenen Umbruchs tendieren die Anderlecht gegen Mechelen Quoten in moderater Form in Richtung der Hausherren.

Voraussichtliche Aufstellung von Anderlecht:
van Crombrugge – Zulj – Sandler – Kompany – Kayembe – Gerkens – Amuzu – Doku – Vlap – Verschaeren – Dewaele

Letzte Spiele von Anderlecht:
04.08.2019 – Royal Excel Mouscron vs. Anderlecht 0:0 (First Division A)
31.07.2019 – Anderlecht vs. Düsseldorf 1:2 (Freundschaftsspiel)
28.07.2019 – Anderlecht vs. Oostende 1:2 (First Division A)
23.07.2019 – Anderlecht vs. PAOK Saloniki 1:3 (Freundschaftsspiel)
20.07.2019 – HSV vs. Anderlecht 2:2 (Freundschaftsspiel)

Anderlecht vs. Mechelen – Wettquoten Vergleich * – Jupiler League

Bet365 Logo Betvictor Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Anderlecht
1.75 1.83 1.77 1.80
Unentschieden 4.20 3.90 3.80 3.75
Mechelen
4.00 3.90 3.95 3.90

(Wettquoten vom 07.08.2019, 15:51 Uhr)

Belgium Mechelen – Statistik & aktuelle Form

Mechelen Logo

Die Flamen präsentierten sich vor zwei Wochen beim Super Cup gegen den Meister KRC Genk erschreckend schwach. Mit 0:3 ging das Match verloren und es schien, dass die Unruhe der letzten Wochen und Monate aufgrund des letztjährigen Wettskandals, in den Mechelen in der Gestalt einiger Vereinsverantwortlicher verwickelt ist, nicht spurlos am Pokalsieger vorbeigeht. Doch die Pleite in Genk wurde schnell abgehakt und der Einstieg in die Jupiler League gelang bestens.

Der Neuling war sehr souverän aufgestiegen und hatte als Zweitligist den belgischen Pokal gewonnen. An den ersten beiden Spieltagen im Oberhaus wurden nun Siege gegen Zulte-Waregem und Genk eingefahren. Die Dreier gingen aus objektiver Sicht in Ordnung und dank des 3:1-Heimerfolgs am letzten Samstag gegen die Schlümpfe aus Genk gelang die Revanche für die Niederlage im Super Cup.

„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und die Leistung, die sie heute Abend abgeliefert hat.“

KV-Coach Vrancken nach dem Sieg gegen Meister Genk
Der vierfache Titelträger verfügt nur über einen allenfalls durchschnittlichen Kader, doch dieser ist nach dem Wiederaufstieg in die Super League weitestgehend unverändert. Ein Pluspunkt gegenüber dem anstehenden Gegner, da die Abläufe auf dem Rasen routiniert abrufbar sind. Außerdem steht bei den Kakkers noch immer der Aufstiegstrainer Wouter Vrancken an der Seitenlinie, weshalb Mechelen auf dieser Position ebenso Kontinuität bescheinigt werden kann. In der Offensive ist ferner der Schwede Gustav Engvall bestens aufgelegt. Der 23-Jährige erzielte an den ersten beiden Spieltagen jeweils einen Treffer und bestätigte damit seine guten Leistungen aus dem Vorjahr, als er mit acht Toren maßgeblich an der Rückkehr in die Jupiler League beteiligt war.

Voraussichtliche Aufstellung von Mechelen:
Thoelen – Bijker – Swinkels – Peyre Van Cleemput – Kaya – Van Damme – Schoofs – Storm – Togui – Engvall

Letzte Spiele von Mechelen:
03.08.2019 – Mechelen vs. Genk 3:1 (First Division A)
27.07.2019 – SV Zulte-Waregem vs. Mechelen 0:2 (First Division A)
20.07.2019 – Genk vs. Mechelen 3:0 (Superpokal)
13.07.2019 – Heerenveen vs. Mechelen 2:2 (Freundschaftsspiel)

 

Finden die Monegassen zur alten Stärke zurück?
Monaco vs. Lyon, 09.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Belgium Anderlecht vs. Mechelen Belgium Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Das letzte Duell fand vor rund anderthalb Jahren statt und endete mit einem 2:2 in Anderlecht. Durch das Remis hielt eine Megaserie der Brüsseler gegen die KV: Keines von 15 Heimspielen in den letzten 20 Jahren wurde verloren! Stattdessen setzten sich die Gastgeber elf Mal mit einem Sieg durch und viermal wurden die Punkte geteilt. Aus statistischer Sicht ist also nachvollziehbar, warum die Anderlecht gegen Mechelen Quoten zugunsten der Kicker aus der Hauptstadt ausfallen.

Belgium Anderlecht gegen Mechelen Belgium Tipp & Prognose – 09.08.2019

Das Tifo der RSC-Fans zum Auftakt der Saison im Constant Vanden Stock Stadium war unmissverständlich in seiner freudigen Aussage: „Als Prinz gegangen, als König zurückgekehrt“. Gemeint ist „Vince the Prince“ Kompany, der seine außergewöhnliche Karriere in Brüssel einstmals startete und nun als Spielertrainer den Neuaufbau des ehemaligen Serienmeisters übernommen hat.

Bis dato hat es aber noch nicht richtig geklappt – nur einen Punkt weist die Bilanz auf, obwohl leichte Kontrahenten auf dem Spielplan standen. Die Schuld ist aber weniger bei Kompany zu suchen, wenn auch seine Fähigkeiten als Trainer noch etwas unklar sind, da der 33-Jährige diese Rolle erstmals ausübt und noch dazu in der Doppelrolle eines Spielertrainers.

Vielmehr lässt sich nüchtern betrachtet feststellen, dass die Anderlechter Mannschaft einfach nicht mehr so gut aufgestellt ist wie in den Jahren zuvor. Anderlecht musste in der jüngeren Vergangenheit diverse hochtalentierte Spieler wie Youri Tielemans oder den Ghanaer Frank Acheampong ziehen lassen. Die Talentschmiede ist zwar ergiebig, doch natürlich nur in begrenzter Form. Zusätzlich ist der RSC vom Verletzungspech verfolgt, da der beste Scorer Nany Landry Dimata schon seit etlichen Monaten aufgrund einer Verletzung fehlt. Die Saison dürfte also nicht unbedingt besser als zuletzt verlaufen, sondern vielmehr den ersten Schritt eines langfristigen Aufbaus einer wieder schlagkräftigen Truppe darstellen.

 

Key-Facts – Anderlecht vs. Mechelen Tipp

  • Mechelen ist als Aufsteiger mit zwei Siegen gestartet und Anderlecht wartet noch auf ersten Dreier
  • Hausherren treten weiterhin ohne Top-Stürmer Dimata an
  • RSC hat in den letzten 20 Jahren zu Hause nicht gegen Mechelen verloren (11-4-0)

 

Die Gäste reisen ihrerseits mit einer breiten Brust an: Sechs Punkte aus den ersten beiden Spieltagen sind ein toller Einstieg in die Saison, zumal die Flamen als Aufsteiger antreten und in den letzten Monaten im Zentrum eines Wettskandals standen, der natürlich für jede Menge Unruhe in ihrem Umfeld gesorgt hat. Die erfahrene Mannschaft lässt sich aber augenscheinlich von den noch immer laufenden Ermittlungen nicht aus der Ruhe bringen.

Die Strafen in der Gestalt einer Disqualifikation für die Europa League und den nationalen Pokalwettbewerb haben sich ebenfalls nicht negativ auf die Leistungen der Kakkers ausgewirkt. Zuletzt wurde immerhin der amtierende Champion aus Genk geschlagen, der allerdings bedingt durch diverse schmerzhafte Abgänge auch mit einer sehr veränderten Mannschaft an den Saisonstart gegangen war. Dennoch beinhaltet der Anderlecht gegen Mechelen Tipp, dass die Gäste nicht als Verlierer die kurze Heimreise antreten müssen. Bet365 bietet Anderlecht gegen Mechelen Wettquoten für unsere Prognose in einer Höhe von 2,00 an.

 

Belgium Anderlecht – Mechelen Belgium beste Quoten * Jupiler League

Belgium Sieg Anderlecht: 1.83 @Betvictor
Unentschieden: 4.20 @Bet365
Belgium Sieg Mechelen: 4.25 @Unibet

(Wettquoten vom 07.08.2019, 15:51 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Anderlecht / Unentschieden / Sieg Mechelen:

1: 54%
X: 23%
2: 23%

 

Hier bei Bet365 auf Doppelte Chance X2 wetten

Belgium Anderlecht – Mechelen Belgium – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.60 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.30 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 07.08.2019, 15:51 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten