Enthält kommerzielle Inhalte

Alexander Zverev – David Ferrer, Tipp & Quote – Miami 2019

Zverev nicht fit genug für Miami?

Match: Germany Alexander ZverevSpain David Ferrer[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Alexander Zverev – David Ferrer‘]
Tipp: 2[createcustomfield name=’tipp‘ value=’2′]
Turnier: Miami 2019
Datum: 23.03.2019[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’23.03.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’ab 16:00′]ab 16:00 Uhr
Wettquote: 4.00* (Stand: 22.03.2019, 19:37) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’4.00′]
Wettanbieter: Bet365[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Bet365‚]
Einsatz: 4 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’4′]
Hier bei Bet365 auf David Ferrer wetten

Leistungssport ist ohnehin schon ein Ritt auf der Rasierklinge. Gerade im Tennissport, in dem ein Spieler alleine auf dem Platz steht und für sich selbst verantwortlich ist, entscheiden häufig Kleinigkeiten darüber, wer sich in einem Match durchsetzt. Wenn dann noch eine Krankheit bei einem Spieler dazukommt und so Kräfte raubt, ist es logischerweise fast unmöglich, an sein Spitzen-Niveau heranzukommen. So ergangen ist es Alexander Zverev, der deutschen Nummer eins, beim ATP-Masters-Event in Indian Wells. Eine Woche vor Turnierstart schon war er erkältet und konnte sich nicht richtig erholen. Im deutschen Duell mit Jan-Lennard Struff musste er dem Tribut zollen und schied entkräftet nach zwei Sätzen aus. Die Zeit zur Regeneration bis zum Turnier in Miami war nicht sehr lange und wie man aus Kreisen des Hamburgers hört, soll Zverev bis zu sechs Kilo abgenommen haben. Ihm muss eine Menge Power noch fehlen und dennoch greift er als Gesetzter in der zweiten Runde in das Geschehen ein.

Inhaltsverzeichnis

Sein Gegner hat es dabei mehr als in sich. David Ferrer ist eine spanische Tennis-Ikone, die sich auf ihrer Abschiedstournee befindet. In Madrid wird er schon bald „Tschüss“ sagen und sich nach einer langen und erfolgreichen Karriere von der Tour verabschieden. Das Event in Miami wird demnach sein vorerst letztes Hartplatz-Turnier bei den Profis sein. Er will nochmal zeigen, was er kann, und hat die erste Runde etwas überraschend gegen den Lokalmatadoren Sam Querrey überstanden. Nun kommt es zum Duell Zverev vs. Ferrer und den Quoten nach ist der Spanier der noch deutlichere Außenseiter als in Runde eins. Doch die Umstände machen es möglich, dass eine weitere Überraschung für den 36-Jährigen möglich ist. Zwischen Alexander Zverev und David Ferrer sei zumindest die Prognose erlaubt, dass die Nummer drei der Welt den Sieg nicht geschenkt bekommen wird. Das Match findet am Samstag statt und wird frühestens um 16:00 Uhr deutscher Zeit beginnen.

Geht Zverev erneut die Puste aus?
Ja
4.00
Nein
1.22

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 22.03.2019, 19:37 Uhr)

Germany Alexander Zverev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 3.
Position in der Setzliste:2.

Alexander Zverev hat mit dem Titel beim ATP Masters-Final in London gegen Novak Djokovic zum Ende der vergangenen Saison einen weiteren Meilenstein in seiner noch immer jungen Karriere geschafft. Erstmals holte er einen der ganz großen Titel. Zwar setzte sich die Misere bei den Grand Slams auch zum Start ins Jahr 2019 bei den Australian Open fort, doch ist der Hamburger als Nummer drei der Weltrangliste nicht mehr aus den Top 10 wegzudenken. Gerade bei den Masters in Indian Wells und Miami wollte er glänzen und die Events nutzen, um vor der Sandplatzsaison wichtige Punkte zu sammeln. In Miami stand er im Vorjahr im Endspiel (Niederlage gegen John Isner) und hat einige Zähler zu verteidigen. Doch die Vorzeichen sind nicht gut.

Seine Krankheit hat ihn bei der Fitness weit zurückgeworfen und nach dem Auftritt in Indian Wells gegen Jan-Lennard Struff, bei dem der Deutsche komplett entkräftet wirkte, ist es schwer vorstellbar, dass er nur eineinhalb Wochen später schon wieder an sein Leistungsmaximum herankommt. Bei den Aufschlägen kam zu wenig Energie aus den Beinen. Die Grundschläge waren kraftlos und ohne die Power, die man sonst vom Youngster gewohnt ist. Gerade gegen den starken Defensivspieler Ferrer benötigt das DTB-Ass gute Beine, um in den langen Ballwechseln mitzuhalten. Dass Alexander Zverev gegen David Ferrer die niedrigere Quote für einen Tipp auf den Matchsieg hat, liegt ganz klar am viel größeren Potential und Schlagrepertoire des Deutschen. Die Frage wird am Samstag sein, ob seine Gesundheit es zulässt, dieses Potential abzurufen.

Letzte Matches von Alexander Zverev:
11.03.2019 – Struff vs. Zverev 6-3, 6-1 (Indian Wells)
10.03.2019 – Zverev vs. Klizan 6-3, 2-0 (Indian Wells)
03.03.2019 – Kyrgios vs. Zverev 6-3, 6-4 (Acapulco)
02.03.2019 – Zverev vs. Norrie 7-6, 6-3 (Acapulco)
01.03.2019 – Zverev vs. De-Minaur 6-4, 6-4 (Acapulco)

Zverev vs. Ferrer – Wettquoten Vergleich * – Miami 2019

Bet365 LogoUnibet LogoBet3000 LogoBwin Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Bwin
Alexander Zverev
1.221.271.221.26
David Ferrer
4.003.903.803.80

(Wettquoten vom 22.03.2019, 19:37 Uhr)

Spain David Ferrer – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 155.
Position in der Setzliste:ungesetzt

David Ferrer sagt Goodbye – zumindest bald. Das Sandplatzturnier in Madrid soll das letzte Turnier auf der Tour für den mittlerweile 36-Jährigen werden. Viele sagen, er ist der „ungekrönte“ unter den Superstars, weil es ihm trotz vielen Jahren in den Top 10 nie gelungen ist, ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen. Einmal war er bei den French Open nah dran, unterlag im Endspiel jedoch dem Sandplatzkönig Rafael Nadal. Ferrer ist bei Fans und Kollegen sehr beliebt, weshalb er in Miami auch die volle Unterstützung des Publikums erhält. Die Zuschauer feierten ihn, obwohl er in Runde eins einen Lokalmatador mit Sam Querrey aus dem Wettbewerb warf. Ferrer war immer schon als einer der härtesten Arbeiter auf der Tour bekannt. Er zermürbt seine Gegner häufig auf dem Platz mit seiner Sicherheit von der Grundlinie und seiner unglaublichen Schnelligkeit sowie Physis.

Gewiss hat er nicht die spektakulärsten Schläge und kommt mit einem Winner nach dem anderen um die Ecke – das war noch nie das Spiel des Iberers. Doch gegen einen womöglich angeschlagenen Zverev kommt es auch gar nicht darauf an, dass die Nummer 155 der Welt auf die schnellen Punkte geht. Vielmehr wird er versuchen, das Match so lange wie möglich offen zu halten, um am Ende von seiner momentan besseren körperlichen Verfassung zu profitieren. Gegen Sam Querrey hat er in Runde eins bewiesen, dass er nicht nur zum Verabschieden nach Florida gekommen ist. Er will nochmal auf der großen Bühne beweisen, wozu er in der Lage ist.

Letzte Matches von David Ferrer:
22.03.2019 – Ferrer vs. Querrey 6-3, 6-2 (Miami)
28.02.2019 – Zverev vs. Ferrer 7-6, 6-1 (Acapulco)
27.02.2019 – Ferrer vs. Sandgren 7-6, 7-6 (Acapulco)
14.02.2019 – Ramos-Vinolas vs. Ferrer 3-6, 7-6, 6-3 (Buenos Aires)
13.02.2019 – Ferrer vs. Jaziri 7-6, 6-3 (Buenos Aires)

 

Motivation oder Druck für einen Tennisspieler?
Verteidigung von Weltranglistenpunkten!

 

Zverev gegen Ferrer – Head to Head Statistik

Ganze sieben Mal trafen Alexander Zverev und David Ferrer aufeinander und die Quote war nur einmal beim Spanier niedriger. Es war das Jahr 2014, als Zverevs Stern beim Heim-Turnier in Hamburg aufging. Damals zeigte dem jungen Deutschen der erfahrene Oldie noch deutlich die Grenzen auf und siegte mit 6:0 6:1. Auch das zweite Duell 2016 in Peking konnte der Spanier noch knapp in drei Sätzen für sich entscheiden. Seitdem hieß der Sieger jedoch fünfmal Alexander Zverev. Der letzte Vergleich liegt gar nicht lange zurück. Beim Turnier im mexikanischen Acapulco ärgerte Ferrer seinen Gegner nur im ersten Satz. Als Zverev den Tiebreak dann aber zu Null gewann, war der zweite Durchgang in einer halben Stunde nur noch Formsache (6:1). Später zog die Nummer drei der Welt in das Finale ein und unterlag dort Nick Kyrgios.

Alexander Zverev – David Ferrer, Miami 2019 – Tipp & Quote

Die Begegnung zwischen Alexander Zverev und David Ferrer, bei der eine Prognose nur schwer zu treffen ist, beinhaltet die eine oder andere brisante Story. Zum einen steht der baldige Abschied von David Ferrer über dem Match. Eine Niederlage wäre das letzte Match von Ferrer in Miami und auf Hartplatz überhaupt in seiner Karriere. Zum anderen steht ein dickes Fragezeichen hinter der Fitness und dem Gesundheitszustand des Favoriten aus Deutschland. Das DTB-Ass soll seit seiner Krankheit in Miami sechs Kilo verloren haben und kann deshalb eigentlich nicht topfit in das Match gehen. Der auch mit 36 Jahren noch unheimlich laufstarke David Ferrer ist deshalb ein sehr gefährlicher Gegner für die Nummer zwei des Turniers, da er die Ballwechsel in die Länge ziehen kann und damit die Kondition von Zverev beansprucht. Gut möglich, dass dem Favoriten irgendwann die Luft ausgeht.

Key-Facts – Alexander Zverev vs. David Ferrer Tipp

  • Alexander Zverev hat seit seiner Krankheit sechs Kilo abgenommen und kann noch nicht wieder bei 100% sein
  • Dauerläufer David Ferrer wird den Deutschen an seine Grenzen bringen
  • Der Spanier feiert seine Abschiedstournee und tritt zum letzten Mal in Miami an – er will es nochmal allen beweisen

Nicht umsonst haben einige Buchmacher schon reagiert und beim Duell Alexander Zverev vs. David Ferrer ist die Quote für einen Tipp auf den Favoritensieg gesteigert. Die 4,00 aufseiten des Underdogs von der iberischen Halbinsel ist allerdings noch immer sehr lukrativ. Wenn auch nur ein paar Prozentpunkte beim Deutschen fehlen, wird David Ferrer zur Stelle sein und den Sprung unter die besten 32 Spieler schaffen. Ein kleiner Einsatz ist auf alle Fälle zu empfehlen, allein schon weil der Value bei der angebotenen Quote und der besonderen Ausgangslage offensichtlich ist. Vier Units sind eine angemessene Setzhöhe, die der Wahrscheinlichkeit und der Gewinnerwartung gerecht wird.

Tipp: 2[createcustomfield name=’tipp‘ value=’2′]

Hier bei Bet365 auf David Ferrer wetten