1860 München vs. Würzburg Tipp, Prognose & Quoten 06.06.2020 – 3. Liga

Wer holt im Verfolgerduell den Big Point?

/
Dressel (1860 München)
Dressel (1860 München) © imago imag
Spiel: 1860 München - Würzburg
Tipp: 1
Quote: 2.15 (Stand: 04.06.2020, 09:38)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 06.06.2020, 13:00 Uhr
Wettanbieter: Bethard
Einsatz: 7 / 10

Fühlen sich die Münchner Löwen wohl in der Rolle des Jägers? Es macht zumindest den Eindruck, denn unbeachtet der Corona-Pause schleichen sich die Sechziger in der Tabelle von Liga 3 heimlich, still und leise immer weiter nach oben, ohne jedoch den endgültigen Schritt auf einen Aufstiegsplatz zu machen. Auch in der englischen Woche wurde dieser in Kaiserslautern verpasst.

Doch fest steht, dass die seit November ungeschlagenen Oberbayern eine der formstärksten Mannschaften in Liga 3 sind und auf alle Fälle im Rennen um die Tickets für das Unterhaus beachtet werden müssen.

Am Samstag steht das richtungsweisende bayerische Derby gegen die Würzburger Kickers auf dem Programm, die ihrerseits ebenfalls noch in der oberen Tabellenhälfte mitmischen und mit einem Dreier im Grünwalder Stadion am direkten Konkurrenten vorbeiziehen würden.

In der sehr engen Tabelle ist noch vieles möglich und die Gastgeber hätten sogar je nach Ergebnissen der Konkurrenz die Möglichkeit, am Samstag die Tabellenführung zu übernehmen.

Zwischen 1860 München und Würzburg sind die Quoten für einen Tipp auf den Spielausgang jedenfalls so verteilt, dass die Blau-Weißen die Favoritenrolle von den Buchmachern erhalten haben und ein Einsatz mit erfolgreichen Wetten auf den Heimerfolg knapp mehr als verdoppelt werden kann, während auf Seiten der Kickers eine Höchstquote von 3,45 zu finden ist. Anstoß zur Begegnung ist am Samstagnachmittag zur gewohnten Uhrzeit um 14:00 Uhr. 

Betvictor

Unser Value Tipp:
HT/FT: 1/1
3.30

Bei Betvictor wetten

Wettquoten Stand: 04.06.2020, 09:38

Germany 1860 München – Statistik & aktuelle Form

Nach drei Pleiten in Serie und dem Trainerwechsel von Daniel Bierofka zu Michael Köllner war die Krise groß beim TSV 1860 München im Spätherbst des vergangenen Jahres. Das 1:2 im Ostseestadion in Rostock war äußerst unglücklich und hat die Mannschaft offenbar endgültig aufgerüttelt. Seitdem reiht sich Erfolg an Erfolg und die Leistungen werden besser und konstanter.

Die Löwen haben seit diesem Tag kein einziges Pflichtspiel mehr verloren und haben sich im Tableau von Liga 3 aus dem Keller bis in der vordere Tabellendrittel gekämpft. Ein Sieg unter der Woche hätte den Sprung auf Platz zwei und damit einen direkten Aufstiegsplatz bedeutet. Doch auf dem Betzenburg reichte es für die Münchner Löwen nur zu einem 1:1-Remis.
 

Bwin 1 Million Euro Promo
AGB gelten | 18+

 

Lex präsentiert sich derzeit stark

Den Führungstreffer der roten Teufel glich noch vor dem Seitenwechsel Angreifer Stefan Lex aus, der sich mit drei Toren aus den letzten vier Begegnungen in einer guten Form befindet. Neben ihm wird am Samstag aller Voraussicht nach wieder Routinier Sascha Mölders auflaufen, der seit dem Re-Start noch auf seinen Premierentreffer wartet.

Im 4-4-2-System, bei dem sich Timo Gebhart aus dem Mittelfeld immer wieder mit nach vorne einschaltet, sind insgesamt wenige Veränderungen zu erwarten, sofern es keine Müdigkeitserscheinungen bei manchen Akteuren gibt. Das Programm in Liga 3 ist knallhart und so wird es in den nächsten Wochen auf den ganzen Kader ankommen.

Zum Glück aus Sicht der Münchner sieht es gut aus bei der Personallage. Lediglich Aaron Berzel fehlt momentan verletzungsbedingt nach seinem Bänderriss im Sprunggelenk. Alle anderen Akteure sind jedoch einsatzfähig und Trainer Köllner kann damit fast komplett aus dem Vollen schöpfen.

Um zwischen 1860 München und Würzburg eine Prognose in Richtung der Gastgeber abzugeben, ist diese Voraussetzung jedenfalls schon mal günstig.


Voraussichtliche Aufstellung von 1860 München:

Hiller – Paul, Wein, Erdmann, Steinhart – Rieder, Bekiroglu, Dressel, Gebhart – Mölders, Lex

Letzte Spiele von 1860 München:

Germany Würzburg – Statistik & aktuelle Form

Für Spektakel standen die Würzburger Kickers schon in der gesamten Saison. Eine der schwächsten Defensivreihen der Liga gepaart mit der drittbesten Offensive macht dies nur logisch. Doch ähnlich wie beim kommenden Gegner schaffen es auch die Unterfranken in der Rückrunde deutlich besser, gute Resultate mitzunehmen.

In der Phase vor der Zwangspause seit Anfang Februar wurden aus sechs Partien starke 14 Zähler geholt und die Mannschaft hat sich in die vordere Tabellenhälfte vorgekämpft. Die aufkeimenden Aufstiegshoffnungen nach dem überzeugenden 3:1 auswärts zum Re-Start gegen Meppen erhielten unter der Woche nun jedoch einen herben Dämpfer.

Im Heimspiel gegen Magdeburg unterlag die Truppe von Michael Schiele mit 0:1 und konnte dabei vor allem offensiv nicht an die guten Auftritte der jüngeren Vergangenheit anknüpfen. Deshalb stellt sich nun schon die Frage, welche personellen und taktischen Änderungen der Chefcoach vor dem wichtigen Derby am Samstag vornehmen wird.
 

Lässt die Kogge in der Fremde erneut Federn?
Meppen vs. Rostock, 06.06.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Schiele muss Personallücken kompensieren

Da mit Luke Hemmerich (Innenbandzerrung) und Albion Vrenezi (Sperre wegen fünf gelber Karten) zwei Akteure neben dem verletzten Keeper Vincent Müller fehlen, sind Schiele jedoch ein wenig die Hände gebunden.

Als Ersatz für Vrenezi bietet sich Robert Baumann an, der eigentlich gelernter Abwehrspieler ist, jedoch zuletzt schon zweimal im Mittelfeld aushalf und gegen Meppen als Joker sogar einen Doppelpack erzielte. Spannend wird zu sehen sein, ob die Kickers ihre harte Gangart weiter durchsetzen.

Gegen Magdeburg unter der Woche sahen die Unterfranken insgesamt acht gelbe Karten und beinahe jeder Feldspieler war nach 90 Minuten verwarnt worden. Gegen die Münchner Löwen könnte der Fokus wieder etwas mehr auf die spielerischen Elemente gelegt werden und die Gäste sollten sich auf ihre Stärken besinnen. Nur dann ist zwischen 1860 München und Würzburg ein Tipp auf die Quoten für den Auswärtssieg sinnvoll.


Voraussichtliche Aufstellung von Würzburg:

Verstappen – Ronstadt, Hansen, Schuppan, Kwadwo – Kaufmann, Gnaase, Sontheimer, Herrmann – Baumann, Pfeiffer

Letzte Spiele von Würzburg:

1860 München vs. Würzburg – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

1/X/2
Wettquoten Stand: 10.07.2020, 16:06

Germany 1860 München vs. Würzburg Germany Direkter Vergleich

Zwischen 1860 München und Würzburg ist eine Prognose auf Grundlage des direkten Vergleichs am ehesten in Richtung der Löwen sinnvoll. Nicht etwa, weil die Münchner in der Gesamtbilanz vorne liegen. Im Gegenteil, Würzburg konnte sogar einmal häufiger siegen. Jedoch setzte sich bei dieser Paarung bislang noch nie die Heimmannschaft nach 90 Minuten durch – auch nicht im Hinspiel.

Damals hatten am 11. Spieltag die Kickers mit einem 2:1-Erfolg das bessere Ende für sich. Den Führungstreffer von Dave Gnade konnte Sascha Mölders noch ausgleichen. Jedoch blieb das schlussendlich goldene 2:1 durch Fabio Kaufmann unbeantwortet. Die Chance zur Revanche ergibt sich nun für die Löwen am Samstag auf heimischem Rasen.

Germany 1860 München vs. Würzburg Germany Statistik Highlights


 

Welche Sportwetten Anbieter bieten Cash Out an?
Wettanbieter mit Cash Out-Option – Übersicht

 

Germany 1860 München gegen Würzburg Germany Tipp & Prognose – 06.06.2020

Platz zwei trifft auf Platz drei – wenn es nach der Rückrundentabelle geht, ist diese Begegnung noch mehr ein Spitzenspiel, als es ohnehin schon ist. Der Gewinner ist mittendrin im Kampf um den Aufstieg und so wird es an der Motivation der beiden Kontrahenten nicht scheitern. Obwohl auch die Kickers in einer guten Form zu sein scheinen, tendieren wir doch zwischen 1860 München und Würzburg zu einem Tipp auf die Quoten der Löwen.

Die beeindruckende Serie von mittlerweile 16 Partien ohne Niederlage und die gute Heimbilanz (zweitbestes Heimteam) sind einfach zu gute Argumente für die Mannschaft von Michael Köllner. Hinzu kommt die Pleite der Unterfranken unter der Woche gegen Magdeburg, welche die Euphorie ein wenig gebremst hat.

Key-Facts – 1860 München vs. Würzburg Tipp

  • Die Löwen sind auf Platz zwei in der Heim- und Rückrundentabelle und seit 16 Partien ungeschlagen
  • Würzburg ist auswärts seit November ungeschlagen und stellt die drittbeste Offensive der Liga
  • Im Hinspiel setzten sich die Kickers knapp mit 2:1 durch – gelingt den Löwen nun die Revanche?

Wetttechnisch ist zwischen 1860 München und Würzburg eine Prognose auf den Heimerfolg absolut möglich, da die Quotierung von über 2,00 bedeutet, dass eine 50%ige Siegwahrscheinlichkeit der Sechziger ausreicht, um eine profitable Wette zu platzieren.

Diese sehen wir als gegeben an und platzieren deshalb auch einen recht hohen Einsatz von sieben Units auf den Erfolg der Blau-Weißen. Wohin der dritte Heimsieg in Serie die Truppe von der Grünwalder Straße in der Tabelle nach vorne spült, hängt dann von den Ergebnissen auf den anderen Plätzen ab.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Germany 1860 München – Würzburg Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg 1860 München: 2.10 @Betvictor
Unentschieden: 3.75 @Bet365
Germany Sieg Würzburg: 3.50 @Bethard

Wettquoten Stand: 04.06.2020, 09:38

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg 1860 München / Unentschieden / Sieg Würzburg:

1: 46%
X: 26%
2: 28%

Germany 1860 München – Würzburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Zwischen 1860 München und Würzburg sind die Wettquoten für „Über Tore“ auf alle Fälle auch eine denkbare Alternative. Gerade Würzburg sorgt regelmäßig für ein Spektakel und wird sich auch auf fremdem Platz nicht verstecken.

Bei den Löwen trafen in acht der letzten neun Drittligaspiele jeweils beide Teams, weshalb auch diese Tipp-Variante eine Option darstellt. Mindestens drei Treffer sind am Samstag zu erwarten und der Unterhaltungswert dürfte hoch sein.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,35 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,50 @Bet365
NEIN: 2,50 @Bet365

Wettquoten Stand: 04.06.2020, 09:38