1860 München – Lotte, Tipp: 1 – 04.08.2018

Der Profifußball kehrt an die Grünwalder Straße zurück

/
Mölders (1860 München)
Mölders (1860 München) © GEPA pict

Spiel: Germany 1860 MünchenGermany Lotte
Tipp: 1
(Endergebnis: 5:1)
Wettbewerb: 3. Liga Deutschland
Datum: 04.08.2018
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Wettquote: 1.65* (Stand: 03.08.2018, 11:14)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 5 Units

Zur Bet3000 Website

Am Samstag gibt es im Stadion an der Grünwalder Straße endlich wieder Profifußball: Der TSV 1860 München empfängt am 2. Spieltag der Saison 2018/19 in der 3. Liga die Sportfreunde Lotte. Der Auftakt in die neue Drittliga-Saison verlief für die Löwen nicht ganz nach Wunsch: Am 1. Spieltag verloren die Sechziger beim Aufstiegsfavoriten Kaiserslautern mit 0:1. Bis zur 86. Minute hatte die Elf von Trainer Daniel Bierofka das 0:0 halten können, doch dann traf Neuzugang Sternberg für die Pfälzer. Die Sportfreunde Lotte mussten sich im ersten Montagabend-Spiel der Drittliga-Geschichte mit einem 0:0 zu Hause gegen Meppen begnügen. Sechzig und Lotte trafen erst einmal aufeinander: Im Achtelfinale des DFB-Pokals in der Saison 2016/17 konnten die Sportfreunde die Münchner mit einem 2:0 aus dem Wettbewerb kegeln. Können sich die Löwen nun revanchieren? In der Analyse und Prognose zum Spiel 1860 München gegen Sportfreunde Lotte verrät euch die Wettbasis die besten Tipps und Wettquoten.

Formcheck 1860 München

[pullquote align=“right“ cite=“Co-Trainer Oliver Beer“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich denke, Lotte wird versuchen, uns das Spiel zu überlassen. Deswegen ist es wichtig, dass wir uns trauen, Fußball zu spielen. Wir haben ein Heimspiel, wir haben den Druck – aber wir freuen uns alle darauf.“[/pullquote]

Nach nur einem Jahr im Amateurfußball sind die Löwen als Meister der Regionalliga Bayern wieder im Profifußball angekommen. In der Saison 2016/17 waren die Sechziger nach dem Zwangsabstieg in die vierte Klasse versetzt worden. In der Aufgstiegs-Relegation setzte sich München dann gegen Saarbrücken durch. Vor der Saison gab es trotzdem einen mittleren Umbruch. Neun Spieler verließen den Verein, zehn Neue kamen hinzu. Wichtige Spieler wie Sascha Mölders, Nico Karger und Markus Ziereis konnte man aber halten. Als Ziel für die aktuelle Saison hat der TSV nur ausgegeben, dass man in der 3. Liga eine gute Rolle spielen wolle. Im ersten Spiel beim FCK setzte Coach Daniel Bierofka mit Paul, Willsch, Moll und Grimaldi auf vier Neuzugänge. Im Tor bekam Bonmann den Vorzug vor Hiller. Die Mannschaft begann im 4-4-2. Nur zu Beginn konnten die Gäste Akzente setzen und den Spielaufbau der Roten Teufel stören. Mit fortschreitender Spieldauer wurden die Löwen aber immer mehr hinten reingedrängt. Bis zur 86. Minute konnte Sechzig die Null halten, bevor man dann doch den Treffer zur 0:1-Niederlage hinnehmen musste. Trotz der Pleite blieb es in Giesing ruhig. Die Partie von 1860 München sei lehrreich gewesen. Es werde in einer starken Liga jeder Fehler gnadenlos bestraft. Mit dem Spiel hätten die Hellblauen nun ein erstes Gefühl für die 3. Liga bekommen, hieß es von den Verantwortlichen. Von der Leidenschaft und der Mentalität habe die Mannschaft aber alles gegeben. Man hätte aber etwas aggressiver in die Zweikämpfe gehen müssen. Verletzungsbedingt fehlen den Löwen am Samstag Berzel und Koussou. Auf einen Tipp dürften diese Ausfälle aber keine Auswirkung haben.

Löwen feiern Heimpremiere in der 3. Liga
1860 München vs. Lotte, 04.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Lotte

[pullquote align=“left“ cite=“Maximilian Oesterhelweg“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Mit dem Unentschieden können wir gut leben. Es war läuferisch und kämpferisch eine gute Leistung von uns. Es war ein verdienter Punkt, der gut für das Köpfchen unseres stark veränderten Kaders ist.“[/pullquote]

Lotte ging in einem 4-4-2 ins erste Saisonspiel. Trainer Matthias Maucksch stellte mit Schmidt, Reimerink, Hofmann und Torhüter Kroll vier Neuzugänge in die Startelf. In einem ausgeglichenen Spiel hatte der Gegner zunächst die besseren Chancen. Nach der Pause hatten auch Lotte etwas mehr vom Spiel und einige Möglichkeiten. Am Ende trennten sich Lotte und Meppen mit einem torlosen Remis. Coach Maucksch war mit seinem Pflichtspieldebüt für den neuen Verein zufrieden. Die Defensive habe gut gestanden. Jetzt müsse man vor allem an den Schwächen der Offensive arbeiten. Auf die Leistung des ersten Spiels könne man aufbauen. Seit 2016 spielen die Sportfreunde in Liga 3. In der letzten Spielzeit hatte der Verein mit Ismail Atalan, Oscar Corrochano, Marc Fascher und Andreas Golombek vier Trainer. Unter Matthias Maucksch soll auf dieser Position nun wieder Ruhe und Beständigkeit einkehren. Der Verein musste vor der neuen Spielzeit einen größeren Umbruch verkraften: 15 Neuzugänge kamen, 14 Spieler gingen. Unter dem neuen Coach versuchen die Sportfreunde Lotte, aus einer starken und kompakten Defensive ihr Konterspiel mit wenigen lange Bällen aufzuziehen. Bis auf Breitfelder kann der Trainer auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Muss Labbadia in Wolfsburg als Erster den Hut nehmen?
Erste Trainerentlassung Bundesliga 2018/2019 Favoriten – Wettbasis.com Analyse

 

1860 München – Lotte, Tipp & Fazit – 04.08.2018

Auf dem Betzenberg hingen die beiden Sturmspitzen der Löwen Mölders und Grimaldi oft in der Luft. Beim Pressing waren die Sechziger zu mutlos. Auch der Spielaufbau ließ zu wünschen übrig. In den letzten 30 Minuten schwanden der Bierofka-Elf zudem die Kräfte. Gegen Lotte wollen die Münchner abgezockter spielen und leichtfertige Ballverluste vermeiden. Eventuell könnte Bierofka im Heimspiel auf ein 4-3-3 umstellen. Den Sportfreunden merkte man im ersten Saisonspiel an, dass das Team noch nicht eingespielt ist. Im Spielaufbau gab es einige Ballverluste und Abspielfehler, die Offensivkräfte liefen öfters ins Abseits. Die Spieler wirkten nervös. In der Defensive stand Lotte dagegen eng gestaffelt. Die kopfballstarke Innenverteidigung ist allerdings nicht die schnellste und könnte gegen die schnellen Flügelspieler der Löwen Probleme bekommen.

 

Key-Facts – 1860 München vs. Lotte Tipp

  • In der Regionalliga gewann der TSV 15 von 18 Heimspielen
  • Lotte konnte 2018 auswärts noch kein Pflichtspiel gewinnen
  • Das einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams gewann Lotte 2016/17 im DFB-Pokal

 

Für die Löwen sprechen die Heimstärke und der bessere Kader. In der letzten Saison legten die Löwen den Grundstein für den Aufstieg im Stadion an der Grünwalder Straße. Nur eine Heimpartie ging verloren. 15 von 18 Spielen zu Hause wurden gewonnen. Dabei kassierte 1860 nur neun Gegentore und traf 47 Mal. Daran möchte man natürlich auch in der 3. Liga anknüpfen. 15.000 Fans wollen die Sechzger mit aller Macht zum ersten Saisonsieg brüllen. Lotte konnte im Kalenderjahr 2018 noch kein Liga-Auswärtsspiel gewinnen. Auch für die Buchmacher sind die Münchner die Favoriten. Ein Heimsieg wird von Bet3000 mit Wettquoten von 1,65 belohnt. Wer bei der Partie zwischen 1860 München und den Sportfreunden Lotte einen Tipp auf ein Remis setzt, bekommt für seine Wette eine 3,80. Ein Sieg der Gäste wird mit Wettquoten von 5,50 belohnt. Auch wir schließen uns dieser Einschätzung an: Mit dem Publikum im Rücken holen sich die Löwen den ersten Dreier der Saison. Wir setzen unseren Tipp auf eine „1“. Das Fazit zum Spiel 1860 München gegen Sportfreunde Lotte lautet: Wir setzen unseren Tipp auf „Heimsieg 1860“ mit fünf Units zu Quoten von 1,65.

Zur Bet3000 Website

Germany 1860 München – Lotte Germany Statistik Highlights