Zwickau vs. Karlsruhe, 23.04.2018 – 3. Liga

KSC mit der Chance auf Platz 3

/
Anton Fink (Karlsruhe)
Anton Fink (Karlsruhe) © imago / Spo

Germany Zwickau vs. Karlsruhe Germany 23.04.2018, 18:30 Uhr – 3. Liga (Endergebnis 2:4)

Der KSC hat am Montag die große Chance, nach einem schwachen Saisonstart und einer großartigen Aufholjagd kurz vor der Zielgeraden den Relegationsplatz zu erklimmen. Schaffen es die Badener oder ist ihnen der Druck zu groß? Obwohl sie die Gäste sind, sehen die Buchmacher Karlsruhe vorne und vergeben an sie die Favoriten Wettquoten. Zwickau ist zu Hause allerdings nicht zu unterschätzen und sie sind eklig zu bespielen.

Das Team von Alois Schwartz muss unter Umständen geduldig spielen und auf Standardsituationen setzen. Wie wir dieses Spiel einschätzen und welche Wetten wir empfehlen können, klärt dieser Vorbericht.
 

 

Germany Zwickau – Statistik & aktuelle Form

Zwickau Logo

Zwickau ist derzeit auf Platz 16, hat aber mit dem Abstieg nichts mehr am Hut. Zum einen beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang acht Punkte und dabei hat der FSV sogar noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Bei den verbleibenden drei Spielen wäre selbst bei einer Niederlage am Montag alles noch im grünen Bereich. Zum anderen hatten Chemnitz und Erfurt Probleme mit einer neuen Lizenz. Dennoch wird man versuchen, die Badener zu ärgern und die gute Heimbilanz auszubauen.

Im eigenen Stadion haben die Westsachsen seit vier Spielen nicht mehr verloren und in den vergangenen acht Heimspielen gab es nur eine Niederlage. Wenn man auch die Gastaufritte zur Form hinzunimmt, fällt allerdings auf, dass die Zwickauer seit sieben Spielen ohne eigenen Sieg sind. In dieser Zeit gab es vier Unentschieden und drei Niederlagen. Wenn es mal zu einem Gewinner in einem Duell mit Zwickau kommt, dann ist das meist sehr knapp. Nur eines der letzten elf Spiele wurde durch eine Tordifferenz von zwei Toren entschieden. Dies erreichen die Zwickauer durch eine konstante und eklige Spielweise, mit denen sie nie unter die Räder kommt und somit auch den Favoriten Probleme bereiten.

Besonders hervorzugeben ist das 2:2-Unentschieden, das die Zwickauer Ende März dem schon feststehenden Aufsteiger aus Magdeburg abtrotzte. Dass Zwickau mehr als ein Tor in einer Partie schießt, kommt nicht so häufig vor. Erst neun Mal zappelte der Ball in dieser Saison mehrfach im Netz des Gegners. Dies macht sich deutlich in der Gesamtzahl an 35 Toren, was der drittschlechteste Wert der Liga ist. Die Offensive ist es also nicht, mit der man dem defensiv stehenden KSC gefährlich werden kann. Ein Aufbäumen hierin braucht man auch nicht mehr zu erwarten. Der Trainer verlässt den FSV, es gibt also keinen Grund, sich noch zu beweisen, und durch den Klassenerhalt dürfte auch sonst die Motivation, sich noch zu verbessern, nicht allzu groß sein. In der Viererkette müssen die Zwickauer den gelb gesperrten Frick ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung von Zwickau:
Brinkles – Miatke, Lange, Antonitsch, Barylla – Bahn, Könnecke – Göbel, Gremsl, Mauersberger – König

Letzte Spiele von Zwickau:
15.04.2018 – Unterhaching vs. Zwickau 2:1 (3. Liga)
08.04.2018 – Zwickau vs. Osnabrück 1:1 (3. Liga)
31.03.2018 – Jena vs. Zwickau 2:1 (3. Liga)
28.03.2018 – Magdeburg vs. Zwickau 2:2 (3. Liga)
23.03.2018 – Zwickau vs. Aalen 2:2 (3. Liga)

 

Mehr Topspiel am Montagabend geht nicht
Kiel vs. Nürnberg, 23.04.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Karlsruhe – Statistik & aktuelle Form

Karlsruhe Logo

Die Beschreibung des FSV Zwickau liest sich wie ein perfekter Gegner für den KSC, die jetzt dringend einen Sieg brauchen, um einen großen Schritt Richtung Relegation und damit auch dem eventuellen Aufstieg zu machen. Dank ihrer sehr kompakten Spielweise haben sich die Badener in diese Ausgangssituation gebracht, die man nach den ersten Spieltagen nicht erwartet hat. Nach den ersten sieben Spielen hatten die Badener nur einen Sieg auf dem Konto und steckten folgerichtig unten im Keller fest. Erst mit der Verpflichtung von Alois Schwartz konnte sich der KSC fangen und sich Stück für Stück von unten in der Tabelle hoch kämpfen.

Die beeindruckende Serie an ungeschlagenen Spielen hielt 21 Spiele lang, wenn man nur die 3. Liga mit zählt. Die erste Niederlage nach dieser Serie gab es dann ausgerechnet beim Konkurrenten Magdeburg am vorletzten Spieltag. Dort wurden den Badenern die Grenzen aufgezeigt und der KSC verlor mit 0:2, womit der direkte Aufstieg Geschichte war. Ein weiterer Sieg von Magdeburg am Samstag sorgte dann für den sicheren Aufstieg. Magdeburg und Paderborn haben den Aufstieg in der Tasche und Wiesbaden und KSC kämpfen nun noch um den Relegationsplatz.

Das ebenso schwierige Folgespiel gegen den FC Hansa Rostock hat der KSC 0:0 gespielt. Diesen Punktverlust können die Badener den Rostockern jedoch verzeihen, denn am Samstag waren es ebenfalls die Rostocker, die dem aktuell Drittplatzierten Wehen Wiesbaden eine Niederlage zuführten. Damit hat der Club aus dem Wildpark gegen Zwickau die Chance, mit einem Punktgewinn auf Platz 3 zu klettern.

Unter der Woche konnten sie sich im Baden-Pokal mit 4:0 gegen Waldhof Mannheim durchsetzen und sich damit schon mal warmschießen für das kommende Montag-Spiel. Schön für KSC-Coach Alois: Er kann bis auf Matthias Bader und Sechser Andreas Hofmann alle seine Spieler einplanen.

Voraussichtliche Aufstellung von Karlsruhe:
Uphoff – Föhrenbach, Gordon, Pisot, Camoglu – Mehlem – Muslija, Wanitzek, Thiede – Schleusener, Pourie

Letzte Spiele von Karlsruhe:
18.04.2018 – Karlsruhe vs. Waldhof Mannheim 4:0 (Reg. Cup Baden)
15.04.2018 – Karlsruhe vs. Rostock 0:0 (3. Liga)
07.04.2018 – Magdeburg vs. Karlsruhe 2:0 (3. Liga)
31.03.2018 – Karlsruhe vs. Münster 3:0 (3. Liga)
24.03.2018 – Würzburger Kickers vs. Karlsruhe 0:0 (3. Liga)

 

Hellas Verona muss bei Genua gewinnen!
Genua vs. Verona, 23.04.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Zwickau vs. Karlsruhe Germany Direkter Vergleich

Duelle zwischen dem KSC und Zwickau sind bislang Mangelware. Lediglich das Hinspiel aus dieser Saison ist zu finden. Der KSC hat dieses Spiel mit 1:0 für sich entschieden und damit noch eine reine Bilanz gegen die Sachsen. Gelingt dem KSC am Montag der zweite Sieg?

Germany Zwickau – Karlsruhe Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Zwickau vs. Karlsruhe Germany

Wir gehen stark davon aus, dass die Badener sich diese Chance nicht entgehen lassen und mit mindestens einem Punkt den Relegationsplatz erklimmen. Wir gehen sogar von einem ungefährdeten 2:0-Sieg aus, denn für die Zwickauer geht es um nichts mehr und wegen der Tatsache, dass Torsten Ziegner den FSV als Trainer verlässt, sorgt nicht gerade für mehr Motivation bei den Spielern.

 

Key-Facts – Zwickau vs. Karlsruhe

  • Zwickau seit sieben Spielen ohne Sieg, aber zu Hause recht stabil
  • Karlsruhe hat die beste Defensive der Liga
  • KSC mit nur einer Niederlage in den letzten 25 Pflichtspielen

 

Die Wetten auf den Gast aus Karlsruhe könnten daher recht lukrativ sein, denn die Wettquoten auf einen Auswärtssieg belaufen sich auf 2.25. Da wir davon ausgehen, dass der KSC etwa jedes zweite Spiel klar gewinnen wird, erkennen wir in den Wettquoten einen guten Value. Da der KSC nichts zu verlieren hat, gehen wir auch von einem recht offensiven KSC aus, der viel Druck ausüben wird. Vermutlich werden die Badener bereits zur Halbzeit führen und dieses Ergebnis bis zum Ende halten.
 

Übersicht der besten Wettanbieter mit Cash-Out Funktion
Komplettes Cash Out und teilweises Cash Out – Welche Wettanbieter bieten was an?

 

Beste Wettquoten* für Germany Zwickau vs. Karlsruhe Germany 23.04.2018

Germany Sieg Zwickau: 3.40 @Bwin
Unentschieden: 3.10 @Bet365
Germany Sieg Karlsruhe: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 22.04.2018, 16:49 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Zwickau / Unentschieden / Sieg Karlsruhe:

1: 27%
X: 30%
2: 43%

 

 

CONTENT :

3. Liga Spiele 20.04. - 23.04.2018 (35. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Bemerkung
20.04./19:00 de Meppen - Lotte 2:1 3. Liga 35. Spieltag
21.04./14:00 de Werder Bremen II - Jena 2:4 3. Liga 35. Spieltag
21.04./14:00 de Erfurt - Großaspach 0:6 3. Liga 35. Spieltag
21.04./14:00 de Würzburg - Chemnitz 0:0 3. Liga 35. Spieltag
21.04./14:00 de Magdeburg - Fortuna Köln 2:0 3. Liga 35. Spieltag
21.04./14:00 de Rostock - Wiesbaden 2:0 3. Liga 35. Spieltag
21.04./14:00 de Paderborn - Unterhaching 3:0 3. Liga 35. Spieltag
22.04./14:00 de Aalen - Osnabrück 2:1 3. Liga 35. Spieltag
22.04./14:00 de Münster - Halle 1:2 3. Liga 35. Spieltag
23.04./18:30 de Zwickau - Karlsruhe 2:4 3. Liga 35. Spieltag