Enthält kommerzielle Inhalte

Bundesliga-Wetten

Ganz unscheinbar: Wolfsburgs leiser Weg in die Champions League?

Erinnerungen an die Meisterschaft 2009 werden wach

Philipp Stottan  12. Mai 2021
Wolfsburg Champions League
Schießt Wout Weghorst Wolfsburg zum dritten Mal in die Champions League? (© IMAGO / Poolfoto)

Es gibt einige Überraschungsteams in dieser Bundesliga-Saison, von Champions League Aspirant Eintracht Frankfurt bis hin zu Union Berlin. Und der VfL Wolfsburg schleicht offenbar still und heimlich in die Champions League.

Denn inmitten von Dortmund-Krise, Eintracht-Euphorie, Leverkusen-Labilität, Rose-Chaos in Gladbach bewegten sich die Wölfe komplett unter dem Radar der Öffentlichkeit in Richtung Bundesliga-Spitze. Wenige Spieltage vor Schluss stehen sie immer noch auf Platz 3.

Es stellt sich die Frage: Kommt Wolfsburg in die Champions League – oder ist sogar die Meisterschaft im Blick, wie schon beim Sensations-Titel 2009?

Bwin
Wettquoten: Wer kommt in die Top-4?
Wolfsburg 1.13
Dortmund 1.28
Frankfurt 2.20
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 14.05.2021, 15.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Wolfsburg bald in der Champions League? So stehen die Chancen

Derzeit kann von zwei Teams gesagt werden, dass sie die Champions League für die kommende Saison bereits gesichert haben: Bayern München und RB Leipzig. Dahinter tobt weiterhin ein relativ offenes Rennen um die begehrten, zwei übrigen Plätze.

Völlig überraschend haben derzeit aber Eintracht Frankfurt und eben der VfL Wolfsburg die besten Karten. Sechs Runden vor Schluss stehen die Wölfe in den Top vier mit acht Punkten Abstand zu Rang fünf.

Während die Hessen langsam in die Saison gestartet sind, nach der Hälfte aber plötzlich gezündet haben, sind die Niedersachsen seit Saisonbeginn praktisch konstant am punkten. In den ersten vier Runden gab es zwar nur Remis, danach fing das hamstern jedoch an.

 

Zu den Bundesliga Tipps

 

Und es ist vor allem die Defensive die Wolfsburg so stark macht. Vier Niederlagen mussten Glasner und Co. diese Saison hinnehmen – u.a. gegen Konkurrent Frankfurt. Rund die Hälfte aller Spieler (13 von gespielten 28) beendete man ohne Gegentor!

Hier ist also von keinem Feuer die Rede, welches jeder Zeit erlöschen kann. Wolfsburg liefert seine Arbeit so konstant und souverän ab, weshalb es schwer vorstellbar ist, dass bis zum Saison-Ende ein Einbruch stattfinden wird.

Dementsprechend kann der VfL mittlerweile gute Quoten für ein Top-4-Finish vorweisen und diese fallen weiterhin stetig. Lediglich das Schlussprogramm – mit Frankfurt, Bayern, BVB, Union Berlin und Leipzig in den letzten sieben Runden – könnte Wolfsburg einen Strich durch die Rechnung machen.

 

Champions League Achtelfinale 2021

Bundesliga: Diese Plätze sind für die Qualifikation berechtigt

Die ersten vier Teams der Bundesliga qualifizieren sich für die Champions League. Der Fünfte landet in der Gruppenphase der Europa League.

Der Sechste muss ins Playoff der neuen Conference League. Außer der DFB-Pokalsieger, der direkt in der Europa League einsteigt, ist unter den ersten Sechs – dann reicht Platz sieben fürs Conference League Playoff.

 

Weghorst, Arnold & Co.: Sie sollen Wolfsburg in die Champions League führen

2009 war die Offensive rund um Edin Dzeko, Grafite und Zvjezdan Misimovic das Prunkstück. Heute ist es die Abwehr, die für das meiste Aufsehen sorgt. Aber auch manche Einzelspieler halten den guten Run der Wölfe am Leben. Allen voran natürlich Stürmer Wout Weghorst.

Er ist der Top-Torschütze der Wolfsburger und in der Liga auch nur knapp hinter Lewandowski, Silva und Haaland zu finden. Der Niederländer hat fast dreimal so viel Tore wie der zweitbeste Wolfsburger Renato Steffen. Die beiden stellen zudem auch die besten Assistgeber.

 

Check: Kommt Frankfurt in die CL?

 

Im Mittelfeld zieht Maximilian Arnold die Fäden und kontrolliert das Tempo der Offensive. Er ist der Schlüsselspieler in der Zentrale, ein Ausfall des einfachen Nationalspielers wäre ein herber Rückschlag für den VfL.

Wenig überraschend hat er neben Weghorst, Casteels, Brooks, Lacroix, Schlager und Baku die meisten Einsatzminuten im Team.

Sie bilden die Achse, die Wolfsburg nach und nach in die Champions League führen soll. Sie setzen die kompakte Defensive, das starke Pressing und das schnelle Umschalten des Glasner-Fußballs ideal um.

Es gibt also keinen Grund, wieso der VfL Wolfsburg nach 2009/10 und 2015/16 nicht ein drittes Mal die Champions League erreichen sollte. Und das vielleicht am Ende sogar als Meister?

 

Die besten Fußball Wettanbieter

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Unibet

80€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

888sport

88 od. 100€
Testbericht Wetten

 

Passend zu diesem Artikel: