Enthält kommerzielle Inhalte

Wettanbieter mit Einzahlung per Lastschrift (ELV)

Werden Wetten per Bankeinzug noch angeboten?

Der Bankeinzug ist im alltäglichen Leben zum Begleichen von Dienstleistungen und Lieferungen nicht mehr wegzudenken und bestimmt schon seit geraumer Zeit den Zahlungsverkehr. Hierbei stellt die Bequemlichkeit dieser Zahlungsvariante natürlich das Hauptcharakteristikum dar. Es ist einfach und bequem, seine Bankverbindung anzugeben und somit umgehend entweder eine Leistung zu bezahlen, oder aber wie im Bereich von Onlinekonten bei Wettanbietern mit der Zahlungsauslösung sofort Guthaben aufzuladen, ohne dass Drittanbieter im Zahlungswesen genutzt werden müssen und somit diesen auch keine persönlichen Zahlungs- oder Personendaten genannt werden müssen. Bei dem immer weiter steigenden Bedürfnis des Datenschutzes ist dies im Hinblick auf die eigenen Daten ein gewichtiger Punkt und ein gutes Argument für diese Zahlungsmethode.

Nun ist dies eine Seite dieser Zahlungsmethode. Es muss hier jedoch auch beachtet werden, dass Sie damit zwar umgehend etwas zahlen, jedoch wird diese Zahlung erst zu einem späteren Zeitpunkt auf dem angegebenen Girokonto des Kunden gutgeschrieben. Ferner ist das größte Problem bei dieser Zahlungsmethode die Sicherheit der Zahlungsleistung seitens des Kunden, da dieser beim ELV das Recht eingeräumt bekommt, eine Lastschrift innerhalb von acht Wochen, ohne Angabe von Gründen, bei seiner Bank zurückzubuchen.

Diese Möglichkeit stellt für jeden Wettanbieter und jedes Unternehmen eine sehr große Gefahr dar. So wäre es theoretisch möglich, dass der Kunde per Lastschrift einen Betrag auf sein Wettkonto einzahlt und ihn zum Wetten verwendet, jedoch die kompletten eingezahlten Beträge verspielt. Dennoch hätte der Kunde nun noch acht Wochen Zeit, sich diese verspielten Beträge „zurückzuholen“, indem er die Lastschrift schlichtweg platzen lässt und diese zurücknimmt.. Auch wenn er selbstverständlich weiterhin rechtlich zur Zahlung verpflichtet ist, ist es für den Wettanbieter sehr schwer und aufwendig, seinem Geld in diesen Fällen zu erhalten.  Wenn man es hier nun vollkommen auf die Spitze treiben möchte, ist es unter Umständen noch ein Kunde, welcher aus einem Staat mitgespielt hat, in welchem das Onlineglücksspiel nicht erlaubt beziehungsweise nicht reguliert ist und somit sind möglichweise dem Buchmacher gegebenenfalls auch die Wege versperrt, dieses Geld auf dem rechtlichen Wege geltend zu machen, da das Anbieten seiner Onlinewetten in diesem Staat im Graubereich liegt oder verboten ist.
 

Wie und wo ist es möglich per Lastschrift einzuzahlen?
Lastschrift als Einzahlungsmittel nutzen? Wettbasis.com Ratgeber

 
Aus diesen Gründen sind auf dem Markt generell nahezu keine Wettanbieter zu finden, welche Lastschrift Einzahlungen ermöglichen und anbieten. In der Vergangenheit gab es vereinzelte Versuche und Angebote, jedoch wurden auch diese inzwischen wieder eingestellt und beendet. Lediglich der Bookie Intertops dürfte noch einer der wenigen, aber ehrlicherweise auch eher unbekannteren Wettanbieter sein, welche noch die direkte Möglichkeit des ELV offerieren.

Es gibt jedoch auch einen anderen Weg, Lastschrift Einzahlungen zu nutzen und zwar über E-Wallets wie zum Beispiel ClickandBuy oder auch PayPal. Wenn man Zahlungen über diese Anbieter vornimmt, kann man, wenn die Bonität ausreichend ist, über einen kleinen Umweg auch Zahlungen per Lastschrift vornehmen. Das Prinzip dahinter ist schlichtweg, dass man hier quasi eine Zahlung an den Buchmacher vornimmt, jedoch diese Anbieter die Einzahlungen auf eigene Rechnung vornehmen. In diesen Fällen sind die Kunden also gegenüber den E-Wallets zahlungspflichtig, welche ebenso auch die Lastschrift vom Girokonto veranlassen werden. Sollte diese nun vom Kunden zurückgegeben werden, ist der Wettanbieter bei diesem Geschehen außen vor, da er die Zahlung bereits sicher vom Zahlungsdienstleister erhalten hat. Dieser muss nun wiederum das Geld eintreiben beziehungsweise sperrt in diesen Fällen natürlich auch umgehend das jeweilige E-Wallet-Konto.

Ein Teil der großen Wettanbieter offeriert eine Einzahlung per ClickandBuy oder Paypal. Die Anzahl an Bookies, welche Paypal als Zahlungsmethode zur Verfügung stellt, nimmt jedoch immer mehr zu.

Es ist also festzuhalten, dass es noch Möglichkeiten der Lastschrift Einzahlung gibt, diese jedoch eingeschränkt und teilweise umständlich sind. Im Allgemeinen ist jedoch Sportwettern auch zur eigenen finanziellen Sicherheit empfohlen, Zahlungswege zu nutzen, bei welchen auch die Beträge für die Wetttätigkeit umgehend belastet werden. Dies gewährt, dass man nicht über seine Verhältnisse spielt und bietet Sicherheiten für beiden Seiten.
 
Eine Übersicht aller Newsartikel der Wettbasis über Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co. finden Sie in unserem Artikel: Die Wettanbieter – Wettangebot, Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co.