West Ham vs. Chelsea, 23.09.2018 – Premier League

Setzt sich die Siegesserie von Chelsea bei West Ham fort?

/
Maurizio Sarri (Chelsea)
Maurizio Sarri (Chelsea) © GEPA pict

West Ham vs. Chelsea 23.09.2018, 14:30 Uhr – Premier League (Endergebnis: 0:0)

Licht am Ende des Tunnels sah am vergangenen Wochenende West Ham United. Nach einem desaströsen Saisonstart mit vier Niederlagen siegte der Klub mit 3:1 in einem umkämpften Match beim Everton FC. Hierdurch verabschiedeten sich die Hammers aus dem Klub der Vereine in der Premier League, die noch keinen Dreier landen konnten, der nun nur noch vier Mitglieder umfasst. Doch jetzt kann es ganz schnell wieder anders werden, da der Tabellenführer Chelsea FC anreist. Allerdings war dieser nachbarschaftliche Besuch aus London zumindest in der letzten Saison gar nicht so unerfreulich, da West Ham sein Heimspiel mit 1:0 gewann.

Derzeit spricht jedoch wenig für eine Wiederholung im Londoner Olympiastadion, da Chelsea aktuell in Topform ist und bislang alle fünf Ligapartien gewonnen hat. Speziell die Offensive der Blues zeigt sich derzeit von ihrer besten Seite. Mit 14 Toren aus bislang fünf Ligaspielen stellt Chelsea gemeinsam mit den Reds aus Liverpool aktuell die gefährlichste Angriffsreihe in der obersten britischen Spielklasse. Von daher verwundern bei West Ham gegen Chelsea auch die Wettquoten nicht, die den Gästen eine klare Favoritenrolle zuschreiben. So liegen die Quoten für einen weiteren Sieg von Chelsea bei 1,53, während sie für einen Heimsieg eine Höhe von 6,50 aufweisen.

West Ham vs. Chelsea – Beste Quoten * – Premier League

Sieg West Ham: 6.50 @Bet3000
Unentschieden: 4.80 @Bet3000
Sieg Chelsea: 1.53 @Betway

(Wettquoten vom 20.09.2018, 12:59 Uhr)

Bei Betway tolle Wettquoten abgreifen!

West Ham vs. Chelsea Direkter Vergleich [+ Infografik]

In der vergangenen Saison erzielte West Ham United einen 1:0-Heimsieg gegen Chelsea. Im Rückspiel, das im April stattfand, kam Chelsea wiederum nicht über 1:1 hinaus. Der letzte Sieg datiert auf den März 2017, als sich Chelsea mit 2:1 bei West Ham durchsetzte. Von ihren letzten fünf Heimspielen konnten die Hammers drei gewinnen und zweimal siegte Chelsea. Für den Klub stellt dies natürlich keine schlechte Ausbeute gegen einen der Top-Klubs in der Premier League dar. Wer bei der kommenden Begegnung zwischen West Ham und Chelsea aufgrund der durchaus positiven Bilanz für die Gastgeber daran glaubt, dass es erneut einen Heimsieg gibt, kann Wetten mit Quoten in einer Höhe von 6,50 nutzen.
Infografik West Ham Chelsea 2018

West Ham – Statistik & aktuelle Form

West Ham Logo

West Ham United kam zu Beginn der Saison gehörig unter die Räder. Nach vier Spieltagen stand der Punktezähler noch immer auf Null, weshalb der Klub die Rote Laterne in der Tabelle für sich beanspruchte. Doch am vergangenen Wochenende erzielte der Verein nun seinen ersten Sieg gegen Everton, der noch dazu auswärts gelang. Verantwortlich für den Dreier in einem aber eigentlich ausgeglichenen Match war vor allem der ukrainische Stürmer Andriy Yarmolenko, der erst im Sommer von der Borussia aus Dortmund verpflichtet wurde. Für den Angreifer waren es die ersten Tore für seinen neuen Arbeitgeber. Ebenso gefiel der Österreicher Marko Arnautovic im Sturm, der einen Treffer zum 3:1-Sieg und eine Vorlage zum ersten Treffer beisteuerte. Der 29-Jährige, der in der abgelaufenen Spielzeit mit elf Treffern bester Goalgetter bei West Ham war, muss ohnehin aus der Kritik an West Ham bezüglich der schwachen Leistungen zu Beginn der Saison ausgenommen werden, da er mit drei Toren und einer Vorlage an vier der bisher fünf Treffer von West Ham beteiligt war. An Arnautovic lag es also nicht, dass die Wochen vor dem letzten Spieltag so schlecht verliefen.

Stattdessen sollte sich die Abwehr von West Ham angesprochen fühlen. Diese produzierte regelmäßig individuelle Fehler, wodurch der Klub schon elf Gegentore aufweist. Ein Wert, der nur von Fulham mit zwölf Gegentreffern in der Premier League überboten wird. Augenscheinlich muss sich die neu formierte Defensive nach den Abgängen von Reece Burke und Cheikhou Kouyaté noch finden. Speziell der für 25 Millionen Euro verpflichtete Innenverteidiger Issa Diop hat aktuell noch Anpassungsschwierigkeiten an das höhere Niveau und eine andere Art von Fußball in der Premier League, verglichen mit der Ligue 1, wo er zuvor beim Toulouse FC kickte.

Die Defensive ist somit eine große Baustelle für Coach Manuel Pellegrini, der in der Vergangenheit schon Manchester City oder Real Madrid trainierte und das Amt bei West Ham United erst seit dieser Saison ausübt. Der Chilene wird sicherlich sehr froh sein über den ersten Sieg am vergangenen Spieltag, weil selbstverständlich auch die Kritik an ihm, der zuletzt in der chinesischen Super League beim Hebei China Fortune FC unter Vertrag stand, natürlich bereits deutlich vernehmbar geworden war.

Für Manuel Pellegrini sind aber beispielsweise die Verletzungssorgen vor der Partie gegen Chelsea nicht weniger geworden; noch immer fehlen eine ganze Reihe an Spielern. So wird unter anderem der mexikanische Stürmer Chicarito nicht auflaufen, der sich am vierten Spieltag im Match gegen den Aufsteiger Wolverhampton Wanderers verletzte. Ebenso werden voraussichtlich Jack Wilshere im Mittelfeld sowie definitiv die Langzeitverletzen Winston Reid oder Manuel Lanzini passen.

Voraussichtliche Aufstellung von West Ham:
Fabianski – Balbuena – Diop – Zabaleta – Masuaku – Rice – Yarmolenko – Noble – Obiang – Andersson – Arnautovic

Letzte Spiele von West Ham:
16.09.2018 – Everton vs. West Ham 1:3 (Premier League)
01.09.2018 – West Ham vs. Wolverhampton 0:1 (Premier League)
28.08.2018 – Wimbledon vs. West Ham 1:3 (League Cup)
25.08.2018 – Arsenal vs. West Ham 3:1 (Premier League)
18.08.2018 – West Ham vs. Bournemouth 1:2 (Premier League)

 

 

Chelsea – Statistik & aktuelle Form

Chelsea Logo

Während West Ham am vergangenen Spieltag den ersten Dreier bejubelte, ist dies für Chelsea in dieser Saison bereits Routine geworden. Alle bisherigen fünf Begegnungen wurden ausnahmslos gewonnen. Ein wichtiger Pfeiler für den aktuellen Lauf der Mannschaft ist die Offensive. So haben allein das Sturmduo aus Eden Hazard und Pedro in dieser Spielzeit in der Liga schon acht Treffer geschossen. Speziell Eden Hazard ist mit fünf Treffern extrem gut aufgelegt und erzielte erst am vergangenen Spieltag im Match gegen Cardiff einen Hattrick. Dazu legte der Belgier noch zwei Treffer für sein Team auf, weshalb er momentan sicherlich der wertvollste Spieler im Kader von Chelsea ist.

Insgesamt hat Chelsea bereits 14 Tore auf dem Konto – eine Ausbeute, die nur Manchester City derzeit ebenfalls aufweist. Sorgen macht einzig weiterhin Olivier Giroud im Sturm. Der Franzose hat saisonübergreifend bereits seit sieben Pflichtspielen nicht mehr für die Blues getroffen. Seine Torkrise konnte er aber zumindest vor zwei Wochen auf der Ebene der Nationalmannschaft beenden, als er im Match gegen die Niederlande einen Treffer zum 2:1 für den Weltmeister erzielte. Sicherlich ein extrem wichtiges Tor für das Selbstvertrauen des Angreifers, da er auch bei seinen sieben Einsätze bei der WM im Sommer in Russland kein Tor für Frankreich zustande brachte.

Erfreulich aus Sicht des Vereins ist jedoch, dass sich die Neuzugänge wie Jorginho im defensiven Mittelfeld oder der teuerste Torwart der Welt in Gestalt von Kepa Arrizabalaga, der für ca. 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao verpflichtet wurde, bereits sehr gut in die Mannschaft eingefügt haben. Außerdem kann Trainer Sarri, der seinerseits erst seit dem Sommer den Job innehat, auf ein fast komplett eingespieltes Team setzen. Vor der Saison kehrten von der ersten Elf nur Torwart Thibaut Courtois in Richtung Real Madrid sowie der Mittelfeldspieler Tiemoue Bakayoko dem Verein den Rücken. Letztgenannter Akteur wurde an den AC Mailand ausgeliehen.

Am vergangenen Donnerstagabend trat das Team auch in der Europa League an. Im ersten Gruppenspiel bei PAOK Saloniki erreichte der Verein ein 1:0, wodurch Sarri und der Klub weiterhin über eine blütenweiße Weste in den Pflichtspielen dieser Saison verfügen. Wie sein Gegenüber muss der Coach jedoch auf einige Spieler aufgrund von Verletzungen verzichten. Dies betrifft beispielsweise den Abwehrspieler Emerson oder die Mittelfeldspieler Cesc Fabregas sowie Ruben Loftus-Cheek und den Neuzugang Marco van Ginkel. Allerdings dürfte dies den Italiener weniger um den Schlaf bringen als Pellegrini, oder in seinem Fall eines passionierten Rauchers vor allem zum vermehrten Griff zur Zigarette führen, weil der Kader bei Chelsea auf allen Positionen einen Backup in stets fast gleichwertiger Qualität aufweist. West Ham ist gegen Chelsea für Wetten auf den Sieg also in der Außenseiterrolle. Die Wettquoten für den Auswärtssieg befinden sich allerdings noch immer knapp über der 1,50er Grenze.

Voraussichtliche Aufstellung von Chelsea:
Arrizabalaga – Rüdiger – Luiz – Azpilicueta – Jorginho – Kante – Barkley – Pedro – Hazard – Giroud

Letzte Spiele von Chelsea:
15.09.2018 – Chelsea vs. Cardiff City 4:1 (Premier League)
01.09.2018 – Chelsea vs. Bournemouth 2:0 (Premier League)
26.08.2018 – Newcastle vs. Chelsea 1:2 (Premier League)
18.08.2018 – Chelsea vs. Arsenal 3:2 (Premier League)
11.08.2018 – Huddersfield Town vs. Chelsea 0:3 (Premier League)

 

Sechster Streich von PSG bei Stade Rennes?
Rennes vs. PSG, 23.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

West Ham – Chelsea Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend West Ham vs. Chelsea

West Ham United erzielte zwar am letzten Spieltag den ersten Sieg in dieser Saison, doch dass dies schon eine Trendwende ist, bezweifeln wir. Die Toffees sind einerseits in dieser Spielzeit noch überwiegend schwach aufgetreten und andererseits liegt der Klub West Ham einfach, da die Hammers schon im Mai dieses Jahres am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison gegen Everton gewannen. Außerdem erfolgte der Sieg in einem Spiel, das ausgeglichen war und ebenso ein anderes Ergebnis möglich gewesen wäre. Darüber hinaus sehen wir nicht, dass West Ham seine Defensivprobleme so schnell abstellen wird. Die Abwehr wurde im Sommer neu formiert und dieser Prozess benötigt noch Zeit. Aktuell hat nur Fulham noch mehr Gegentore als West Ham kassiert. Coach Pellegrini, der das Team erst im Sommer übernommen hat, muss zudem weiterhin verletzungsbedingt auf einige Spieler in seinem Kader verzichten.

Key-Facts – West Ham vs. Chelsea Wetten

  • Chelsea weist mit 14 Toren aktuell die beste Offensive in der Premier League auf
  • Die Abwehrreihe von West Ham ist die zweitschlechteste in der Liga
  • Das Heimspiel in der letzten Saison gegen Chelsea gewannen die Hammers mit 1:0

Während die Voraussetzungen bei West Ham wie beschrieben schwierig bleiben, ist die Lage bei Chelsea tiefenentspannt. Der ebenfalls neue Coach Maurizio Sarri ist schon sehr lange im Geschäft und augenscheinlich wie ein alter Wein, der immer besser wird. Seine größten Erfolge mit Klubs wie SSC Neapel oder dem Empoli FC erzielte er erst in den letzten Jahren und seine Trainerschaft bei Chelsea könnte schon bald in dieser Aufzählung mit dabei sein. Das Team präsentiert sich auf jeden Fall sehr konstant und hat mit Eden Hazard den aktuell besten Torschützen der Premier League in seinen Reihen.

Wir glauben auch nicht, dass die zusätzliche Belastung durch das Spiel in der Europa League am vergangenen Donnerstag zu einem Knick in der Leistung der Blues führen wird, da der Kader ausreichend Qualität für eventuelle Rotationen hergibt. So könnte beispielsweise im Sturm Alvaro Morata zum Einsatz kommen, der in den letzten Partien nur auf der Bank saß, obwohl er in der vergangenen Saison mit elf Toren noch zweitbester Angreifer aufseiten des Klubs war. Bei West Ham gegen Chelsea würden wir somit Wetten auf einen Auswärtssieg der Blues platzieren. Die Quoten liegen bei 1,53: eine Höhe, der wir ausreichend Value konstatieren. Wer stattdessen doch daran glaubt, dass die Gastgeber ihren Heimsieg aus der letzten Saison reloaden, kann beim anstehenden Match zwischen West Ham und Chelsea seine Einsätze bei Wetten auf einen Heimsieg mehr als versechsfachen. So betragen die Wettquoten für einen Heimerfolg 6,50.

Gelingt den Gästen der Befreiungsschlag?
Bologna vs. AS Rom, 23.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

West Ham vs. Chelsea – Beste Wettquoten * 23.09.2018

Sieg West Ham: 6.50 @Bet3000
Unentschieden: 4.80 @Bet3000
Sieg Chelsea: 1.53 @Betway

(Wettquoten vom 20.09.2018, 12:59 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg West Ham / Unentschieden / Sieg Chelsea:

15%
X: 20%
2: 65%

West Ham vs. Chelsea – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.35 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Bei Bet365 auf die Premier League wetten!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)CONTENT :

Premier League Spiele vom 22.09. - 23.09.2018 (6. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
22.09./13:30 england Fulham - Watford 1:1 Premier League 6. Spieltag
22.09./16:00 england Burnley - Bournemouth 4:0 Premier League 6. Spieltag
22.09./16:00 england Cardiff City - Manchester City 0:5 Premier League 6. Spieltag
22.09./16:00 england Crystal Palace - Newcastle 0:0 Premier League 6. Spieltag
22.09./16:00 england Leicester - Huddersfield 3:1 Premier League 6. Spieltag
22.09./16:00 england Liverpool - Southampton 3:0 Premier League 6. Spieltag
22.09./16:00 england Manchester United - Wolverhampton 1:1 Premier League 6. Spieltag
22.09./18:30 england Brighton - Tottenham 1:2 Premier League 6. Spieltag
23.09./14:30 england West Ham - Chelsea 0:0 Premier League 6. Spieltag
23.09./17:00 england Arsenal - Everton 2:0 Premier League 6. Spieltag