Werder Bremen vs. Wolfsburg, 05.10.2018 – Bundesliga

Wer besiegt den Freitags-Fluch?

/
Kohfeldt (Werder Bremen)
Florian Kohfeldt (Werder Bremen) © G

Germany Werder Bremen vs. Wolfsburg Germany 05.10.2018, 20:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis 2:0)

Claudio Pizarro ist in der Bundesliga längst eine lebende Legende. Der peruanische Angreifer absolvierte bis heute 450 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse und erzielte dabei 192 Tore. Zum insgesamt bereits fünften Mal steht der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga bei Werder Bremen unter Vertrag. Im grün-weißen Trikot möchte Pizarro am Freitagabend abermals Geschichte schreiben. Sollte der Goalgetter zwei Tage nach seinem 40. Geburtstag im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Freitagabend zum Einsatz kommen, wäre er erst der vierte Feldspieler, der in Deutschlands Eliteliga eine 4 vorne stehen hat. Trainer Kohfeldt wird darauf jedoch keine Rücksicht nehmen, denn logischerweise stehen die drei Punkte im Vordergrund des Interesses.

Nachdem die Bremer vor einer Woche in Stuttgart die erste Niederlage in dieser Saison kassierten und auf den fünften Rang zurückfielen, soll vor den eigenen Fans nach Möglichkeit der vierte Dreier eingefahren werden. Der VfL Wolfsburg wird sich dagegen allerdings zu wehren wissen, wenngleich die Euphorie bei den Niedersachsen zuletzt etwas darunter litt, dass die Labbadia-Elf viermal in Folge sieglos den Platz verließ. Immerhin kassierten die „Wölfe“ während dieser Serie nur eine Pleite und erkämpften sich drei Punkteteilungen. Unentschieden ist auch das Stichwort, das zum Auftakt des siebten Spieltags eine entscheidende Rolle spielen könnte, denn tatsächlich blieben beide Mannschaften in ihren letzten sechs Freitagsspielen in der Bundesliga sieglos. Wer dennoch auf einen Erfolg von Werder Bremen gegen Wolfsburg Wetten abschließen möchte, erhält Quoten von maximal 2.05. Die Wettquoten für ein Remis belaufen sich auf 3.70 und sind damit in der Spitze identisch mit den Notierungen, die auf einen Auswärtscoup des VfL angeboten werden. Der Anstoß im Weser-Stadion erfolgt am 05.10.2018 um 20:30 Uhr.

Werder Bremen vs. Wolfsburg – Beste Quoten * – Bundesliga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Bremen
2,04 2,00 2,05 2,05
Unentschieden 3,50 3,60 3,55 3,55
Wolfsburg
3,60 3,60 3,70 3,70

Wettquoten vom 04.10.2018, 10:48 Uhr.

Hier bei Betway auf die Bundesliga wetten!

Germany Werder Bremen – Statistik & aktuelle Form

Werder Bremen Logo

Fast hätten die Bremer am vergangenen Wochenende vom spektakulärsten Eigentor der bisherigen Bundesliga-Saison profitiert. Bei einem Einwurf von Borna Sosa zu Keeper Ron-Robert Zieler hatte dieser kurz nicht aufgepasst, sodass der Ball über Zieler’s Füße ins eigene Gehäuse rutschte. Die Werderaner wussten gar nicht, wie ihnen passiert und lagen nach 70 Minuten zumindest auf Kurs Unentschieden. Da die Stuttgarter in Person von Gonzalo Castro (75.) aber doch noch den 2:1-Siegtreffer markierten, stand nach dem Abpfiff die erste Niederlage für die Mannschaft von Florian Kohfeldt in dieser Saison zubuche, obwohl Werder ein wirklich gutes Auswärtsspiel zeigte und mit zehn Mann fußballerisch in vielen Belangen tonangebend war. [pullquote align=“right“ cite=“Florian Kohfeldt nach dem 1:2 in Stuttgart“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben über 90 Minuten eine überragende Abwehrleistung gebracht, wir haben das Spiel dominiert. Es war eine unglückliche und aus meiner Sicht auch unverdiente Niederlage. Ich bin wirklich richtig stolz auf die Jungs.“[/pullquote]
Zuvor hatten die Grün-Weißen mit drei Erfolgen sowie zwei Remis eine echte Euphorie an der Weser entfacht, die nun erstmals kleine Dellen abbekommen hat. Nichtsdestotrotz sind elf Punkte nach sechs Spieltagen eine starke Ausbeute für die Bremer, die damit auf dem fünften Platz rangieren und lediglich drei Zähler hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund liegen. Am Freitagabend haben die Norddeutschen vor heimischer Kulisse die Chance, zumindest für eine Nacht, mit der Borussia nach Punkten gleichzuziehen und auf den zweiten Rang zu klettern. Voraussetzung dafür ist ein Dreier gegen den VfL Wolfsburg.

Hoffnung auf ein positives Resultat dürfte speziell die beeindruckende Heimbilanz machen, denn unter Florian Kohfeldt kassierten die Bremer seit nun 15 Begegnungen im Weser-Stadion keine Niederlage mehr. Auf eine ähnlich lange Serie konnte der ehemalige deutsche Meister zuletzt in den 90er-Jahren zurückblicken. In der laufenden Spielzeit hingegen sind die Ergebnisse vor den eigenen Fans sicherlich noch ausbaufähig, da es sowohl gegen den 1.FC Nürnberg, als auch gegen Hannover 96 nur jeweils zu einem Punkt reichte. Das bislang stärkste Match absolvierten Max Kruse und Co. beim 3:1 gegen Hertha BSC. Im Übrigen dürfen die Bremer den guten Start ins neue Spieljahr nicht überbewerten, zumal man schon im Rahmen des siebten Spieltags ins graue Mittelfeld zurückfallen könnte. Bei der erwähnten Pleite in Stuttgart verpasste es die Kohfeldt-Elf sich oben in der Spitzengruppe einzunisten. Im Falle eines zweiten Ausrutschers in Folge könnte die positive Stimmung im Norden der Republik schnell kippen. Da die elf gesammelten Punkte bei den gezeigten Leistungen kein Zufall waren und der gesamte Verein auf einem guten Weg scheint, ist ein solcher Abfluss des Momentum in unseren Augen jedoch nicht zu erwarten. Wir sind der Meinung, dass am Freitagabend zwischen einem selbstbewussten Werder Bremen und Wolfsburg Wetten auf einen Heimsieg bei den angebotenen Wettquoten durchaus eine lukrative Option sind, um den Einsatz zu verdoppeln. Wichtig wird es sein, dass die individuell stark besetzte Offensive es schafft, den betriebenen Aufwand in Tore umzumünzen. Zudem sollte die Glücksgöttin Fortuna im Vergleich zum Stuttgart-Match eher wieder ein grün-weißes Dress anziehen.

Milos Veljkovic muss wegen seiner Gelb-Roten Karte aus der Vorwoche ein Spiel gesperrt zuschauen. Für ihn dürfte Sebastian Langkamp in die Innenverteidigung rücken. Thanos Petsos, Aaron Johansson, Stefanos Kapino, Ole Käuper und neuerdings auch Martin Harnik werden verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. „Hanno“, wie er an der Weser genannt wird, erlitt im Training eine Muskelverletzung und fällt definitiv aus. Die Hoffnungsträger in der Offensive sind deshalb Yuya Osako, Maximilian Eggestein, Davy Klaasen, Florian Kainz und natürlich Max Kruse. Anstelle von Kainz könnte sich Kohfeldt auch für eine kontrollierte Lösung im Mittelfeld entscheiden. Dann würde Nuri Sahin als zusätzlicher Zentraler in die Mannschaft rücken.

Voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen:
Pavlenka – Gebre Selassie, S. Langkamp, Moisander, Augustinsson – Bargfrede – M. Eggestein, Klaassen – Osako, Kainz – M. Kruse

Letzte Spiele von Werder Bremen:
29.09.2018 – VfB Stuttgart vs. Werder Bremen 2:1 (Bundesliga)
25.09.2018 – Werder Bremen vs. Hertha 3:1 (Bundesliga)
22.09.2018 – Augsburg vs. Werder Bremen 2:3 (Bundesliga)
16.09.2018 – Werder Bremen vs. Nürnberg 1:1 (Bundesliga)
08.09.2018 – Werder Bremen vs. SV Meppen 5:2 (Freundschaftsspiele)

 

Kann Real Sociedad auch bei Bilbao die Auswärtsstärke bestätigen?
Athletiv Bilbao vs. Real Sociedad, 05.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Wolfsburg – Statistik & aktuelle Form

Wolfsburg Logo

Der VfL Wolfsburg ist in der englischen Woche wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Nach zuvor zwei Siegen an den ersten beiden Spieltagen sowie einem ordentlichen 2:2 zuhause gegen Hertha BSC, blieben die Niedersachsen zuhause gegen Freiburg (1:3), in Mainz (0:0) und zuhause gegen Gladbach (2:2) sieglos. Seit nun vier Partien konnten die „Wölfe“ nicht mehr gewinnen, weshalb sie im Klassement auf den siebten Platz zurückgefallen sind. Zwar sind neun Punkte nach wie vor eine gute Ausbeute für den letztjährigen Abstiegskandidaten, dennoch muss auch der VfL aufpassen, dass nicht zu viel Zufriedenheit aufkommt, die möglicherweise in eine Art Stagnation münden würde. [pullquote align=“right“ cite=“Bruno Labbadia“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Für den Aufwand, den wir betreiben, sind bei uns insgesamt ein paar Punkte zu wenig herausgekommen“[/pullquote]
Fakt ist, dass der Vorsprung der Wolfsburger auf den Abstiegsrelegationsplatz lediglich vier Zähler beträgt und die Mannschaft von Bruno Labbadia bisher in der Betrachtung vielleicht ein bisschen zu gut wegkommt. Die ersten Anzeichen einer Euphoriewelle sind jedenfalls verflogen und in den kommenden Wochen wird es darauf ankommen, die Performances in der Bundesliga in Punkte umzumünzen und den Anschluss an die internationalen Ränge zu wahren. Aus diesem Grund ist die Partie am Freitagabend in Bremen enorm wichtig, zumal der Gast aus der Autostadt die Möglichkeit hat, mit einem Sieg, an der Kohfeldt-Truppe vorbeizuziehen.

Aus statistischer Sicht müssen wir die Aussichten für das Team von Coach Labbadia differenziert betrachten. Auf der einen Seite haben die Wolfsburger – ähnlich wie Werder Bremen – seit nun sechs Freitagsspielen keinen Sieg mehr einfahren können. Auf der anderen Seite reisen die Niedersachsen gerne in die Hansestadt, denn bei keinem anderem Bundesligist feierte der VfL auswärts mehr Erfolge (neun) und holte mehr Punkte (29). [pullquote align=“right“ cite=“Labbadia über die Unterschiede zur letzten Saison“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Ich würde sagen, wir haben den Spielstil schon um 180 Grad gedreht. Dass da immer noch Dinge kommen, die wir sehen und an denen wir feilen müssen, ist klar“[/pullquote]
In der laufenden Spielzeit mussten die „Wölfe“ erst zweimal in der Fremde ran, gewannen bei Bayer Leverkusen mit 3:1 und erkämpften sich ein torloses Unentschieden in Mainz. Wir erwarten eine mutig ausgerichtete Wolfsburger Mannschaft, die in dieser Saison deutlich offensiver denkt und auch die Kreativspieler in den eigenen Reihen hat, die für den Unterschied sorgen können. Ansetzen muss der erfahrene Trainer eher in der Defensive, denn in drei der letzten vier Begegnungen musste Koen Casteels mindestens zweimal hinter sich greifen. Möglicherweise bietet es sich deshalb an, zwischen Werder Bremen und Wolfsburg die Quoten auf das Over 2.5 oder aber die Wettquoten auf das „Both teams to score“ im Auge zu behalten.

Ismail Azzaoui, Admir Mehmedi, Josuha Guilavogui und Felix Klaus werden aus Verletzungsgründen nicht zur Verfügung stehen. Es erscheint momentan als gut möglich, dass exakt die gleiche Startelf auflaufen wird wie zuletzt beim 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach. Alternativen gibt es am ehesten in den vorderen Mannschaftsteilen mit Rexhbecaj und Ginczek.

Voraussichtliche Aufstellung von Wolfsburg:
Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Camacho – Arnold, Malli – Steffen, Brekalo – Weghorst

Letzte Spiele von Wolfsburg:
29.09.2018 – Wolfsburg vs. Gladbach 2:2 (Bundesliga)
26.09.2018 – Mainz vs. Wolfsburg 0:0 (Bundesliga)
22.09.2018 – Wolfsburg vs. Freiburg 1:3 (Bundesliga)
15.09.2018 – Wolfsburg vs. Hertha 2:2 (Bundesliga)
01.09.2018 – Leverkusen vs. Wolfsburg 1:3 (Bundesliga)

 

Friday Night Football an der Südküste
Brighton vs. West Ham, 05.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Werder Bremen vs. Wolfsburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der Bundesliga lieferten sich Bremen und Wolfsburg bislang 42 Duelle. Die Bilanz ist dabei mit je 17 Siegen für beide Teams sowie acht Unentschieden absolut ausgeglichen. Wie schon erwähnt, feierte Wolfsburg an der Weser so viele Erfolge in der höchsten deutschen Spielklasse wie nirgendwo anders (neun). Der letzte Auswärtssieg der „Wölfe“ in Bremen datiert jedoch aus der Saison 2014/2015 (5:3). Die jüngsten drei Heimspiele konnte Werder gegen den VfL allesamt für sich entscheiden. Überhaupt schlägt der Zeiger in den vergangenen Begegnungen klar zugunsten der Bremer aus, die seit fünf Partien gegen die Niedersachsen ungeschlagen sind (vier Siege, ein Remis). Interessant für potentielle Werder Bremen vs. Wolfsburg Wetten am Freitag ist vielleicht noch die Tatsache, dass in den vergangenen neun Aufeinandertreffen immer beide Mannschaften ein Tor erzielten. Zudem wurde das Over 2.5 Treffer in neun von zehn Fällen zuletzt geknackt.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Werder Bremen vs. Wolfsburg Germany

Am Freitagabend beginnt der siebte Spieltag in der Bundesliga ausgerechnet mit einem Duell zweier Teams, die zuletzt an einer Freitags-Allergie litten. Sowohl Werder Bremen, als auch der VfL Wolfsburg konnten nämlich keines ihrer letzten sechs Matches am letzten Werkstag der Woche für sich entscheiden. An ein Unentschieden glauben wir diesmal dennoch nicht, denn die Bremer sind in unseren Augen zurecht favorisiert. Die Mannschaft von Florian Kohfeldt kassierte erst am letzten Wochenende die erste Niederlage der laufenden Saison und war dennoch – trotz Unterzahl – in Stuttgart die bessere Mannschaft, die eine gute Leistung abrief. Vor heimischer Kulisse sind die Grün-Weißen zudem seit 15 Bundesliga-Partien ungeschlagen.

 

Key-Facts – Werder Bremen vs. Wolfsburg Wetten

  • Werder Bremen kassierte in der Vorwoche im sechsten BL-Spiel die erste Niederlage
  • Wolfsburg ist seit vier Partien in der Bundesliga sieglos (eine Pleite, drei Remis)
  • In neun der zehn jüngsten direkten Duelle fielen mehr als 2.5 Tore

 

Bei Wolfsburg hingegen zeigt die Formkurve in die entgegengesetzte Richtung, denn nach zwei Siegen zum Auftakt, wartet der VfL nun seit vier Begegnungen auf einen weiteren Dreier (eine Niederlage, drei Remis). Obwohl die Niedersachsen – historisch gesehen – gerne an der Weser zu Gast sind, gingen die jüngsten drei Matches in Bremen allesamt verloren. Überhaupt ist Werder seit fünf direkten Duellen gegen die „Wölfe“ unbezwungen. In Verbindung mit den zuletzt wirklich guten Auftritten von Max Kruse und Co. sowie dem Selbstvertrauen der bisherigen Ergebnisse, würden wir am Freitag zwischen Werder Bremen und Wolfsburg die Wettquoten auf einen Heimsieg mit einem mittleren Einsatz anspielen. Optional scheinen die Quoten auf das Over 2.5 sowie das „Both Teams to score“ ebenfalls vielversprechend, zumal beide Teams in der Anfangsphase dieser Spielzeit mutig nach vorne spielten.

 

Germany Werder Bremen vs. Wolfsburg Germany – Beste Wettquoten * 05.10.2018

Germany Sieg Werder Bremen: 2.05 @Betway
Unentschieden: 3.70 @Betvictor
Germany Sieg Wolfsburg: 3.70 @Bet3000

(Wettquoten vom 04.10.2018, 08:21 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Werder Bremen / Unentschieden / Sieg Wolfsburg:

1: 50%
X: 25%
2: 25%

Germany Werder Bremen vs. Wolfsburg Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.75 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.05 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 05.10. - 07.10.2018 (7. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
05.10./20:30 de Werder Bremen - Wolfsburg 2:0 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Dortmund - Augsburg 4:3 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Hannover - VfB Stuttgart 3:1 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Mainz - Hertha 0:0 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Düsseldorf - Schalke 0:2 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./18:30 de Bayern - Gladbach 0:3 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./13:30 de Freiburg - Leverkusen 0:0 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./15:30 de Hoffenheim - Frankfurt 1:2 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./18:00 de RB Leipzig - Nürnberg 6:0 Bundesliga 7. Spieltag