Wer gewinnt den Gesamtweltcup 2019/20 im Biathlon der Herren? – Favoriten & Wettquoten

Fourcade oder Boe, wer ist der beste Biathlet des Winters?

/
Boe (Norwegen)
Boe (Norwegen) © imago images / TT,

Wer gewinnt den Gesamtweltcup 2019/20 im Biathlon der Herren? – Favoriten & Wettquoten

Der Biathlon-Winter geht in eine neue Runde und der hjüngste Gesamtweltcup ging, wenig überraschend, wieder einmal an Martin Fourcade. Wer die letzte Biathlon-Saison irgendwo im Sommer der südlichen Hemisphäre verbracht hat, der könnte das annehmen, doch die Rolle des französischen Superstars hat sich im Weltcup inzwischen verändert.

Martin Fourcade, der siebenmal in Serie den Gesamtweltcup gewann, wurde vom Thron gestoßen und muss sich in dieser Saison mit der Rolle des Herausforderers anfreunden. Der große Triumphator des vergangenen Winters war Johannes Thingnes Boe. Der Norweger wird beim Biathlon Weltcup 2019 den Wettquoten nach als Favorit angesehen, doch wer Martin Fourcade kennt, der weiß, dass dieser sich nicht kampflos geschlagen geben wird.

Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 der Herren – beste Quoten *

Norway Johannes Thingnes Boe: 2.15 @Bwin
France Martin Fourcade: 2.95 @Interwetten
Russian Federation Alexander Loginov: 19.00 @Interwetten
France Quentin Fillon Maillet: 21.00 @Bwin
Germany Arnd Peiffer: 31.00 @Interwetten
France Simon Desthieux: 34.00 @Bwin
Norway Tarjei Boe: 37.00 @Interwetten
Sweden Sebastian Samuelsson: 54.00 @Interwetten
Hier bei Bwin auf Biathlon wetten

(Wettquoten vom 26.11.2019, 16:00 Uhr)

So erwarten die Wettanbieter ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Martin Fourcade und Johannes Thingnes Boe. Alle anderen Athleten sind im Biathlon Gesamtweltcup 2019/20, den Wettquoten nach, weit im Hintertreffen. Allerdings gibt es bei den Skijägern in jedem Winter Athleten, die sich in den Vordergrund bringen. Gerade in der Gesamtwertung geht es nicht nur um Siege.

Wer konstant gute Plätze im Bereich zwischen Podium und Platz zehn holt, der könnte vielleicht eine Rolle in der Gesamtwertung spielen. Das galt zuletzt nicht mehr für die Veteranen Michael Rösch, Daniel Mesotitsch oder Simon Fourcade. Alle drei haben ihre Karrieren zum Ende der letzten Saison beendet. Das gilt auch für Anton Shipulin, der jedoch in den letzten Jahren immer noch konkurrenzfähig war.

Insgesamt wäre es eine große Überraschung, wenn es nicht zum Zweikampf zwischen Boe und Fourcade käme. Dennoch bleibt die Hoffnung, dass ein Athlet aus dem deutschsprachigen Raum eine gute Rolle spielen kann. Simon Schempp, Arnd Peiffer oder Benedikt Doll sind die Kandidaten aus Deutschland. Simon Eder oder Julian Eberhard die heißesten Eisen der Österreicher.

Vor jedem Winter werden die Karten neu gemischt. Wir dürfen gespannt sein, welche neuen Helden sich in den Vordergrund drängen können, oder ob doch die alten Hasen wieder die Pace vorgeben. Interessant ist, dass der Biathlon-Zirkus in diesem Winter nur in Europa bleibt. Von der Belastung her ist das durchaus angenehm und die TV-Zuschauer dürfen sich auf ihre gewohnten Startzeiten freuen.
Infografik Biathlon Herren 2019 / 2020

Die Favoriten auf den Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 der Herren

Norway Johannes Thingnes Boe
Position im Gesamtweltcup 2018/19: Platz 1

Besser als Johannes Thingnes Boe kann man eine Saison gar nicht abschließen. Der Norweger hat im letzten Winter seine ganze Klasse ausgespielt. Als Einzelsportler hat Boe den Gesamtweltcup sowie alle Einzelwertungen im Sprint, in der Verfolgung, im Einzel und im Massenstart gewonnen. Außerdem führte er das norwegische Team zu Rang eins in der Nationenwertung.

Allein 16 Tagessiege in den individuellen Rennen konnte der Norweger feiern. Mit 26 Jahren befindet er sich im besten Sportleralter, ist allerdings bereits siebenfacher Weltmeister und hat schon eine Olympische Goldmedaille in seinem Trophäenschrank. Johannes Thingnes Boe könnte in den kommenden Jahren den Weltcup dominieren, wie es zuletzt Martin Fourcade gemacht hat.

Zu Beginn seiner Karriere hatte Johannes Thingnes Boe die besten Zeiten in der Loipe, jedoch Probleme am Schießstand. Inzwischen ist er auch dort extrem stabil. Wenn der Norweger geschlagen werden kann, dann wohl nur, wenn er die eine oder andere Fahrkarte schießt. Ohne Schießfehler dürfte der Titelverteidiger auch in diesem Winter kaum zu besiegen sein, weshalb beim Biathlon Weltcup 2019/20 Wetten auf den Norweger interessant erscheinen.

Wer gewinnt den Gesamtweltcup?
J. Boe
2.15
Fourcade
2.75

Bei Bwin wetten

(Wettquoten vom 26.11.2019, 16:00 Uhr)

Russian Federation Alexander Loginov
Position im Gesamtweltcup 2018/19: Platz 2

Nach dem Rücktritt von Anton Shipulin ist Alexander Loginov die Trumpfkarte im russischen Team. Allerdings steht er da allein auf weiter Flur in der einst so ruhmreichen russischen Mannschaft, die durch die Geschichten rund um das Thema Doping arg gebeutelt ist. Auch der inzwischen 27jährige ist in dieser Hinsicht ein gebranntes Kind und musste bereits eine Sperre absitzen.

Inzwischen gilt jedoch wieder die Unschuldsvermutung und wir hoffen, dass die Leistungen, die Alexander Loginov im letzten Winter gebracht hat, nur auf hartes Training zurückzuführen sind. Mit Rang zwei im Gesamtweltcup hat der Russe Loginov die beste Saison seiner Karriere hingelegt. Das lag vor allem daran, dass er ziemlich konstant in den Top Ten zu finden war.

Der Höhepunkt war sein erster Weltcupsieg im Sprint von Oberhof. Wenn er diese Resultate bestätigen kann, könnte er ein Kandidat für das Podium sein. Dass er sich dauerhaft mit Martin Fourcade und Johannes Thingnes Boe messen kann, ist nicht anzunehmen. Deshalb halten wir uns beim Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 der Herren mit einer Prognose auf den Russen vornehm zurück.
 

 
France Quentin Fillon Maillet
Position im Gesamtweltcup 2018/19: Platz 3

Als Martin Fourcade in der vergangenen Saison Schwächen zeigte, übernahm Quentin Fillon Maillet die Rolle als Flaggschiff der Equipe Tricolore. Wahrscheinlich wird er in diesem Winter nicht freiwillig in das zweite Glied zurücktreten, sondern sich vor allem der Herausforderung im eigenen Lager stellen, um die Nummer eins im französischen Team zu bleiben.

Im letzten Winter ist ihm im Weltcup der Durchbruch gelungen, nachdem er vorher meist nur in der ungeliebten Mixed-Staffel Erfolge vorweisen konnte. Im Massenstart von Antholz und in der Verfolgung von Midway holte sich Quentin Fillon Maillet seine ersten beiden Weltcupsiege. Es wird sich zeigen müssen, ob er heuer wieder in der Lage ist, um die Tagessiege zu kämpfen.

Insgesamt gesehen ist der 27jährige wahrscheinlich ein Kandidat auf einen Platz auf dem Podium. Wenn er im Gesamtweltcup um den Sieg kämpfen will, dann muss er einen außergewöhnlich guten Winter hinlegen und die beiden Platzhirsche werden einige Schwächen zeigen müssen. Deshalb ergibt im Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 die Prognose, eher auf Wetten auf Quentin Fillon Maillet zu verzichten.

France Martin Fourcade
Position im Gesamtweltcup 2018/19: Platz 12

In diesem Winter übernimmt Martin Fourcade die Rolle des Herausforderer. Mit Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen hat er in seiner Karriere bereits zwei Norweger verschlissen. Kommt mit Johannes Thingnes Boe nun der nächste hinzu? Klar ist, dass der Franzose sich in diesem Winter von seiner besten Seite zeigen will.

Wenn er es mit dem norwegischen Kontrahenten aufnehmen will, dann muss er heuer wohl alle Rennen bestreiten. In Canmore, Midway und Oslo hat der elffache Weltmeister und fünffache Olympiasieger auf die Starts verzichtet. So reichte es im Gesamtweltcup der vorherigen Saison nur zum zwölften Platz. Für einen Mann seiner Qualität ist das eine indiskutable Leistung gewesen.

In diesem Winter erwarten wir den Franzosen angriffslustig. Schon jetzt ist er einer der besten Biathleten aller Zeiten und hat bereits Legendenstatus. Sollte es ihm gelingen, die jüngere Konkurrenz nach einem Rückschlag in dieser Saison wieder zu beherrschen, dann wäre das das I-Tüpfelchen auf eine grandios Karriere. Zuzutrauen ist dem 31jährigen auch in diesem Winter wieder alles.

Wer gewinnt den Gesamtweltcup?
Loginov
19.00
F-Maillet
21.00

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 26.11.2019, 16:00 Uhr)

Außenseiter im Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 der Herren

Glauben wir beispielsweise den Biathlon Gesamtcup 2019/20 Quoten bei Interwetten, dann sind im Rennen in dieser Saison bis auf Martin Fourcade und Johannes Thingnes Boe alle Athleten Außenseiter. Die Wettquoten für die versammelte Konkurrenz liegen allesamt im deutlich zweistelligen Bereich. Das bedeutet, dass es ein Hauen und Stechen um den dritten Podestplatz geben könnte.

Neben Quentin Fillon Maillet und Alexander Loginov erheben noch mehrere Athleten Ansprüche auf diesen Platz. Simon Desthieux wäre so einer, der inzwischen ebenfalls das Prädikat Weltklasse verdient. Bei der deutschen Mannschaft sind wir gespannt, wie Simon Schempp nun auftritt, nachdem er im Vorjahr auf weite Teile der Saison verzichtete.

Arnd Peiffer ist auch so ein Kandidat, der immer vorne mit reinlaufen kann, was auch für Benedikt Doll gilt, der seine Stärken vor allem in der Loipe hat. Die Österreicher Simon Eder und Julian Eberhard haben ebenfalls das Zeug dazu. Für alle Außenseiter gilt jedoch, dass sie regelmäßig punkten müssen, um im Gesamtweltcup auf das Stockerl kommen zu können.
 

Mit Wettbasis zu erfolgreichen Biathlon Wetten
Wie wettet man erfolgreich auf Biathlon? – Wettbasis.com Ratgeber

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 der Herren?

Im vergangenen Winter war das Rennen um den Gesamtweltcup im Biathlon der Männer nicht sonderlich spannend. Schon früh war klar, dass Johannes Thingnes Boe erstmals in dieser Wertung triumphieren wird. Heuer soll das anders aussehen und viel wird davon abhängen, wie stark sich Martin Fourcade nach seinem schwachen Winter 2018/19 präsentiert.

Alle anderen Athleten können wir in dieser Betrachtung ausklammern. Deutsche und österreichische Erfolge werden wir sicherlich im Verlaufe der Saison bejubeln dürfen, aber im Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 würden wir keine Wetten auf die einheimischen Athleten platzieren. Bwin sieht die Biathleten aus Deutschland und Österreich sogar kaum im erweiterten Feld.

Dort sind Simon Desthieux, Alexander Loginov und Quentin Fillon Maillet zu finden. Allerdings wird auch dieses Trio es kaum schaffen, Johannes Thingnes Boe und Martin Fourcade unter Druck zu setzen. Vielleicht könnte Tarjei Boe, der 2011 den Gesamtweltcup schon einmal gewann da eher eine gute Rolle spielen, quasi als Wingman seines jüngeren Bruders.

 

Key-Facts – Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 der Herren

  • Johannes Thingnes Boe hat im letzten Winter alle Disziplinwertungen und den Gesamtweltcup gewonnen.
  • Für den siebenmaligen Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade reichte es im Vorjahr nur zu Rang zwölf.
  • Die Buchmacher erwarten einen Zweikampf zwischen Boe und Fourcade.

 

Wir können uns den Einschätzungen der Wettanbieter jedoch nur anschließen. Johannes Thingnes Boe und Martin Fourcade sind die großen Favoriten. Allerdings wird der Franzose über sich hinauswachsen müssen, wenn er wieder der beste Biathlet der Welt sein will. Wir sehen den Norweger in der Loipe deutlich vorne und auch am Schießstand ist der Vorsprung von Fourcade kaum noch wahrnehmbar.

Wir haben daher eine eindeutige Tendenz, die in Richtung des Triumphators des Vorjahres geht. Martin Fourcade dürfte heiß sein, doch den Sprung, den der Norweger im Vorjahr gemacht hat, wird kaum mehr aufzuholen sein. Deshalb geben wir die Empfehlung ab, im Biathlon Gesamtweltcup 2019/20 Wetten auf einen weiteren Triumph von Johannes Thingnes Boe zu platzieren.
 

Italienischer Zweikampf um die Biathlon-Krone der Damen?
Wer gewinnt den Gesamtweltcup im Biathlon (Damen) 2019/20? Wetten & Favoriten

 

Wer gewinnt den Biathlon Gesamtweltcup 2019/29 der Herren? – Beste Wettquoten *

Norway Johannes Thingnes Boe: 2.15 @Bwin
France Martin Fourcade: 2.95 @Interwetten
Russian Federation Alexander Loginov: 19.00 @Interwetten
France Quentin Fillon Maillet: 21.00 @Bwin
Germany Arnd Peiffer: 31.00 @Interwetten
France Simon Desthieux: 34.00 @Bwin
Norway Tarjei Boe: 37.00 @Interwetten
Sweden Sebastian Samuelsson: 54.00 @Interwetten

(Wettquoten vom 26.11.2019, 16:00 Uhr)

Hier bei Interwetten auf die Biathlon wetten