Enthält kommerzielle Inhalte

Ulm vs. Frankfurt – DFB Pokal 18.08.2018

Überraschung im Donaustadion?

Germany Ulm vs. Frankfurt Germany 18.08.2018, 15:30 Uhr – DFB Pokal (Endergebnis: 2:1)

An diesem Wochenende bestreiten auch die Bundesligisten als letzte Teams in Deutschland ihre ersten Pflichtspiele. Das Oberhaus startet zwar erst in der kommenden Woche wieder, aber dafür steht die erste Runde im DFB-Pokal auf dem Programm. Die Fans hoffen dabei auf dramatische Spiele, das eine oder andere Elfmeterschießen und auch Überraschungen werden gerne genommen. Diese gibt es heutzutage aber nicht mehr so häufig, weil die Schere zwischen den Amateuren und den Profis doch immer weiter auseinanderklafft. Dennoch gibt es sicher hier und da eine Partie, die großes Überraschungspotential in sich trägt. Wir denken da unter anderem an das Duell zwischen dem SSV Ulm 1846 und dem Titelverteidiger Eintracht Frankfurt.

Inhaltsverzeichnis

Die Ulmer haben eine Vergangenheit in der Bundesliga, dürfen inzwischen aber nur noch in der Regionalliga mitmischen. Allerdings haben sich die Spatzen in dieser Saison auf die Fahne geschrieben, vielleicht den Aufstieg in die dritte Liga anzupeilen. Immerhin befindet sich der SSV Ulm nach einem tollen Saisonstart auf dem Spitzenplatz in der Regionalliga Südwest. Mit Frankfurt kommt am Samstag eine Mannschaft in das Donaustadion, die in den letzten Jahren eine große Pokalkompetenz an den Tag gelegt hat. Durch den grandiosen Erfolg in Berlin über Bayern München sind die Hessen derzeit amtierender Pokalsieger. In der Partie zwischen Ulm und Frankfurt deuten die Wettquoten jedoch an, dass die Amateure zumindest eine Außenseiterchance haben sollten. Während es in der Regel zwischen Bundesligisten und Regionalligisten Quoten knapp über 1,00 für einen Sieg des Favoriten gibt, bieten die Buchmacher Wettquoten im Bereich von 1,25 auf einen Erfolg der Eintracht an. Da könnte man schon den Value drin sehen, wenngleich Ulm mit einer enorm breiten Brust in dieses Match geht und auf die Sensation aus, während in Frankfurt vielleicht die bittere Klatsche im Supercup gegen die Bayern aus der letzten Woche noch nachwirkt. Natürlich ist die Eintracht klar favorisiert, aber eine Überraschung können wir in dieser Begegnung nicht komplett ausschließen. Der Anpfiff in der ersten Runde des DFB-Pokals zwischen dem SSV Ulm und Eintracht Frankfurt im Donaustadion erfolgt am 18.08.2018 um 15:30 Uhr.

Ulm vs. Frankfurt – Beste Quoten * – DFB Pokal

Germany Sieg Ulm: 13.00 @Interwetten
Unentschieden: 7.00 @Bet365
Germany Sieg Frankfurt: 1.25 @Bet3000

(Wettquoten vom 16.08.2018, 06:49 Uhr)

Zur Bet3000 Website

 

Germany Ulm – Statistik & aktuelle Form

Nach 21 Jahren konnte der SSV Ulm erstmals wieder den Regionalpokal gewinnen, der zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigt. Aufgrund der höherklassigen Auftritte, haben die Spatzen zwar auch anschließend noch im deutschen Pokal mitspielen dürfen, aber das letzte Mal vor 17 Jahren. Die Vorfreude auf das Spiel der Spiele ist daher enorm groß, auch wenn Trainer Holger Bachthaler schon angedeutet hat, dass er unter der Woche am Trainingsrhythmus keine Veränderungen vornehmen wollte.

„Es gibt nichts, was mir derzeit Sorgen bereiten würde. Wir sind auf einem guten Weg.“

Holger Bachthaler
Vielleicht ist es auch ganz gut, wenn die Ulmer ihre Routine beibehalten. Die Nervosität steigt schon ganz von alleine. Dabei haben die Spatzen ohnehin nichts zu verlieren. In der Regionalliga läuft es zum Saisonstart beinahe sensationell. Nach vier Spieltagen ist der SSV Ulm mit zehn Punkten Spitzenreiter. Mit einem solchen Lauf hätten die Schwaben wahrscheinlich nicht gerechnet. Das dürfte ebenfalls ein Grund sein, weshalb im Duell zwischen Ulm und Frankfurt relativ hohe Quoten auf den Bundesligisten angeboten werden.

Die Ulmer werden es dem Titelverteidiger schwer machen wollen. Dass die Aufgabe mehr als herausfordernd ist, sollte allen Beteiligten in der Donaustadt klar sein. Die Generalprobe verlief zumindest schon einmal vielversprechend. Am vergangenen Wochenende waren die Kickers aus Offenbach in Ulm zu Gast. Bereits nach einer halben Stunde führten die Ulmer durch einen Doppelpack von Torjäger Steffen Kienle mit 2:0. Anschließend übernahm Offenbach aber mehr und mehr das Kommando, kam aber erst zehn Minuten vor dem Ende zum Anschlusstreffer. Beim 2:1 blieb es dann. Die Spatzen fuhren den nächsten Sieg ein und sind damit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Kein Wunder also, dass Trainer Holger Bachthaler dem Pokalspiel gegen Frankfurt sehr entspannt entgegensieht. Keiner rechnet mit einem Erfolg und auch so ist dieser Pokalhit das I-Tüpfelchen auf einen grandiosen Saisonauftakt der Schwaben. Personell sieht es bei den Spatzen gut aus. Alle Akteure haben sich fit gemeldet. Nun liegt es am Coach, seine Wunschformation zusammenzustellen und seine beste Mannschaft auf den Rasen zu schicken.

Voraussichtliche Aufstellung von Ulm:
Ortag – Reichert, Schindele, Krebs, Stoll – Gutjahr, Campagna, Nierichlo, Morina – Lux, Kienle – Trainer: Bachthaler

Letzte Spiele von Ulm:
10.08.2018 – SSV Ulm vs. Offenbacher Kickers 2:1 (Regionalliga)
07.08.2018 – FK Pirmasens vs. SSV Ulm 2:2 (Regionalliga)
03.08.2018 – SSV Ulm vs. Balingen 2:0 (Regionalliga)
28.07.2018 – Waldhof Mannheim vs. SSV Ulm 0:1 (Regionalliga)
14.07.2018 – SSV Ulm vs. Birmingham City 1:1 (Freundschaftsspiele)

 

Tut sich Werder beim Pokal-Auftakt mal wieder schwer?
Worms vs. Werder Bremen, 18.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Die Stimmung in Frankfurt ist derzeit nur schwer zu greifen. Nach dem Pokalsieg in der vergangenen Saison war die Euphorie am Riederwald enorm groß. Inzwischen ist nur noch Ernüchterung angesagt, denn die Hessen scheinen auf dem Boden der Tatsachen angekommen zu sein. Der Kader hat ein deutlich anderes Gesicht als noch in der letzten Saison. Abgänge wie Lukas Hradecky, Marius Wolf oder Kevin-Prince Boateng werden kaum 1:1 zu ersetzen sein. Trotzdem hat die Eintracht einen aufgeblähten Kader, den Coach Adi Hütter unter der Woche noch einmal reduzierte. Marco Fabian, der im Supercup gegen die Bayern in der Startelf stand, Simon Falette und Marijan Cavar wurde in die Trainingsgruppe II geschickt und dürften in Frankfurt keine Zukunft mehr haben. Durch diese Maßnahme soll das Training effizienter gestaltet werden können. Trotz der bevorstehenden Saison im Europapokal ist die Vorfreude eher der Ernüchterung gewichen. Vielleicht ist der DFB-Pokal nun das Pflaster, dass in Frankfurt wieder ein wenig Euphorie aufkommen lässt. Immerhin stand die Eintracht zuletzt zweimal im Finale dieses Wettbewerbs und gewann die Trophäe in der letzten Saison sogar.

Am vergangenen Wochenende, als Frankfurt im Supercup gegen die Bayern antreten durfte, wurden die Grenzen der Hessen allerdings schonungslos aufgezeigt. Die Frankfurter waren nicht mehr als ein Spielball für den FC Bayern. Im Grunde genommen war die Partie bereits zur Pause entschieden, als die Bayern mit 2:0 vorne lagen.

„Die Partie in Ulm wird aufdecken, wo wir wirklich stehen, Ich möchte eine Reaktion sehen.“

Adi Hütter
Mit dem Endergebnis von 0:5 wurde es für Eintracht Frankfurt aber noch ganz besonders bitter. Eine solche Pleite ist Gift für das Selbstvertrauen, das in Ulm wieder aufgebaut werden soll und muss. Von daher hat Adi Hütter eine besondere Erwartungshaltung an diese Partie beim Regionalligisten. Es soll auch eine Art Standortbestimmung werden, denn dass die Eintracht mit den Bayern nicht auf Dauer mithalten kann, war ohnehin jedem klar. Am Samstag wird Adi Hütter auf den gesperrten Gelson Fernandes verzichten müssen. Außerdem fehlt Timothy Chandler, der sich eine Knieverletzung zugezogen hat und wohl langfristig ausfallen wird. Ante Rebic musste unter der Woche das Training abbrechen. Gut möglich, dass er gegen Ulm geschont wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Rönnow – Salcedo, Abraham, Hasebe – de Guzman, Torro – Willems, da Costa, Gacinovic, Blum – Haller – Trainer: Hütter

Letzte Spiele von Frankfurt:
12.08.2018 – Frankfurt vs. Bayern 0:5 (DFL-Supercup)
04.08.2018 – Spal Ferrara vs. Frankfurt 2:1 (Freundschaftsspiele)
01.08.2018 – Empoli vs. Frankfurt 2:0 (Freundschaftsspiele)
21.07.2018 – Wiesbaden vs. Frankfurt 2:6 (Freundschaftsspiele)
15.07.2018 – Philadelphia Union vs. Frankfurt 1:0 (Freundschaftsspiele)

 

 

Germany Ulm vs. Frankfurt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

20 Duelle haben sich der SSV Ulm und Eintracht Frankfurt bisher geliefert. Die meisten bereits in der Oberliga Süd, die vor der Einführung der Bundesliga erstklassig war. Dazu gab es zwei Partien im DFB-Pokal, die Frankfurt 1981 und 1987 jeweils mit 3:0 gewinnen konnte. Insgesamt spricht der direkte Vergleich mit 12:4-Siegen für Frankfurt. Die letzten Matches gab es in der Saison 1999/2000, als der SSV Ulm ein kurzes Intermezzo in der Bundesliga hatte. Im Donaustadion gab es seinerzeit zunächst einen 3:0-Heimsieg. Im Mai 2000 konnte sich Frankfurt aber daheim mit einem 2:1-Erfolg revanchieren. Bachirou Salou und Horst Heldt trafen für die Eintracht. Hans van de Haar konnte für die Ulmer zwischenzeitlich ausgleichen.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Ulm vs. Frankfurt Germany

Die Frankfurter hängen schon vor der Saison ein wenig durch. Die Abgänge und die Pleite im Supercup haben nicht gerade dafür gesorgt, dass die Eintracht sonderlich optimistisch in diese Saison geht. Das sieht bei den Ulmern ganz anders aus. Zehn Punkte aus vier Spielen und Platz eins in der Regionalliga Südwest sind ein Ausdruck der momentanen Stärke der Spatzen. Allerdings heißt das nicht, dass wir in der Begegnung zwischen Ulm und Frankfurt nun Wetten auf die Hausherren platzieren würden. Die Eintracht bleibt der große Favorit in dieser Partie. Die Begleitumstände lassen die Ulmer trotzdem durchaus auf die Sensation hoffen, denn diese sprechen allesamt für die Spatzen.

 

Key-Facts – Ulm vs. Frankfurt Wetten

  • Nach 17 Jahren spielt der SSV Ulm erstmals wieder im DFB-Pokal.
  • Mit zehn Punkten aus vier Spielen sind die Ulmer in dieser Saison noch ungeschlagen.
  • Frankfurt stand zuletzt zweimal in Folge im Finale des DFB-Pokals.

 

Unter dem Strich hat Frankfurt natürlich deutlich mehr Qualität im Kader. Dazu kommt die Erfahrung eines Bundesligisten, der in den letzten beiden Jahren im Finale des DFB-Pokals stand. Wir würden daher schon davon ausgehen, dass Frankfurt sich einigermaßen schwertun wird. Insgesamt führt wahrscheinlich kein Weg am Sieg des Titelverteidigers vorbei. Wir würden aber keine Experimente mit Handicaps machen. Wir können uns trotzdem vorstellen, dass beide Teams treffen. Die Wettquoten darauf belaufen sich auf 2,00. Ein Törchen würden wir dem Regionalligisten schon zutrauen. Zwischen Ulm und Frankfurt würden wir angesichts der Quoten tendenziell darauf wetten, dass beide Mannschaften treffen.

 

Germany Ulm vs. Frankfurt Germany – Beste Wettquoten * 18.08.2018

Germany Sieg Ulm: 13.00 @Interwetten
Unentschieden: 7.00 @Bet365
Germany Sieg Frankfurt: 1.25 @Bet3000

(Wettquoten vom 16.08.2018, 06:49 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ulm / Unentschieden / Sieg Frankfurt:

6%
14%
2: 80%

Germany Ulm vs. Frankfurt Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.44 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.70 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.00 @Bet365
NEIN: 1.75 @Bet365

Zur Bet3000 Website

[TABLE_NEWS=3760]