Thun vs. Young Boys, 29.09.2018 – Super League

Kann Thun den Meister im Derby erneut stoppen?

/
Glarner (Thun)
Glarner (Thun) © GEPA pictures

SwitzerlandThun vs. Young Boys Switzerland 29.09.2018, 19:00 Uhr – Super League (Endergebnis: 1:4)

Die Wachablöse in der Schweizer Super League ist spätestens seit dem letzten Wochenende vollzogen. Wer geglaubt hat, dass der letztjährige Meistertitel der Young Boys aus Bern durch Zufall entstanden sei, sieht sich nun endgültig eines Besseren belehrt! Die Young Boys watschten im Spitzenspiel den FC Basel mit 7:1 ab und marschieren aktuell unentwegt in Richtung Titelverteidigung. Nach acht Spieltagen haben die Young Boys noch eine blütenweiße Weste vorzuweisen. Diese Weste der Young Boys möchte der Lokalrivale des FC Thun am Samstag im Derby beschmutzen!

Das Lokalduell im Berner Oberland ist zugleich das absolute Spitzenspiel am achten Spieltag der Super League. Der FC Thun ist nämlich aktuell erster „Verfolger“ des Meisters und derzeit auf Platz zwei zu finden. Der Rückstand beträgt dabei jedoch schon stolze zehn Zähler. Die Young Boys könnten nun mit einem Derby-Sieg in der Fremde das perfekte erste Meisterschaftsviertel fixieren. Obwohl der FC Thun im Vorjahr eine Art Angstgegner der Young Boys war, haben die Buchmacher kaum Zweifel an diesem Erfolg des Meisters. Für einen Sieg des FC Thun gegen die Young Boys werden Wettquoten von 4,50 angeboten, während Wetten auf den Meister gerade einmal mit Quoten von 1,80 locken! Spielbeginn in der Stockhorn Arena ist am frühen Samstagabend um 19 Uhr.

Thun vs. Young Boys – Beste Quoten * – Super League

SwitzerlandSieg Thun: 4.50 @Bet365
Unentschieden: 4.00 @Betway
SwitzerlandSieg Young Boys: 1.80 @Betvictor

(Wettquoten vom 27.09.2018, 17:42 Uhr)

Echte Gewinner wetten bei Betvictor!

SwitzerlandThun – Statistik & aktuelle Form

Thun Logo

Dank zweier später Tore konnte der FC Thun im Letzigrund Stadion der Grasshoppers Zürich in der englischen Woche einen 2:0-Erfolg bejubeln. Für die Elf aus dem Berner Oberland war dies bereits der dritte Pflichtspielsieg in Serie. Zudem blieb die Schneider-Elf zum fünften Mal in Folge in der heimischen Super League ohne Niederlage. 14 Zähler aus den ersten acht Partien sind äußerst zufriedenstellend. Damit hat der FC Thun schon nach acht Begegnungen ein Drittel der letztjährigen Punkteausbeute sammeln können.

Der zweite Tabellenplatz klingt momentan äußerst verlockend, doch hinter den Young Boys aus Bern ist das Verfolger-Feld extrem dicht zusammen und mit einer Schwächephase kann man schnell durchgereiht werden. Der 2:0-Sieg bei den Grasshoppers am Dienstagabend war angesichts der beide Last-Minute Tore zwar glücklich, doch schlussendlich hochverdient. Marvin Spielmann ließ gleich vier große Möglichkeiten liegen, um seine Mannschaft frühzeitig in Führung zu bringen. Schließlich reichte es aber doch zum wichtigen Sieg für die Solothurner!

[pullquote align=“right“ cite=“Marc Schneider“]“Wir werden diese Bodenhaftung nicht verlieren. Die Mannschaft ist sehr gefestigt. Wir haben super Charaktere drin, die Übermut entgegenwirken würden. Wir wissen, was wir können, aber auch, woher wir kommen.“[/pullquote]

Derzeit läuft im Lager des FC Thun alles wie von selbst. Der erst 38-jährige Cheftrainer Marc Schneider, der im Vorjahr schon arg in der Kritik stand, will die derzeitige Situation nicht überbewerten. Er lobte die Bodenständigkeit seiner Mannschaft und hofft mit dieser Demut auch im großen Derby bestehen zu können. Chancenlos sieht er seine Elf trotz der YBB-Dominanz keineswegs. Aufgrund des aktuellen Erfolgslauf will Schneider auf eine größere Rotation verzichten. Die Mannschaft ist eingespielt und auch fit genug, um die drei Spiele innerhalb von sieben Tagen bestreiten zu können. Thun hat in der letzten Saison gegen die Young Boys stets sehr gut ausgesehen und schon alleine aus diesem Grund sind in der Partie Thun vs. Young Boys die Wetten auf die Doppelte Chance 1/X (Quoten 2,15) äußerst lukrativ.

Beste Torschützen in der Liga:
5 Tore – Dejan Sorgic
3 Tore – Marvin Spielmann
3 Tore – Nicola Sutter

Voraussichtliche Aufstellung von Thun:
Faivre – Kablan, Sutter, Gelmi, Glarner – Hediger – Spielmann, Stillhart, Karlen, Tosetti – Sorgic

Letzte Spiele von Thun:
25.09.2018 – Grasshoppers vs. Thun 0:2 (Super League)
22.09.2018 – Thun vs. Sion 4:1 (Super League)
16.09.2018 – Moutier vs. Thun 1:3 (Schweizer Pokal)
02.09.2018 – FC Basel vs. Thun 1:1 (Super League)
26.08.2018 – Thun vs. Lugano 1:1 (Super League)

 

Der Champions League-Teilnehmer will den vierten Sieg in Folge
Inter Mailand vs. Cagliari, 29.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandYoung Boys – Statistik & aktuelle Form

Young Boys Logo

32 Jahre lang mussten die Fans der Young Boys auf einen Meistertitel warten! Im Sommer 2018 hatte das Warten dann endlich ein Ende gefunden. Mit dem Meistertitel verabschiedete sich auch Meistertrainer Adi Hütter gen Frankfurt. Dem Vorarlberger wurde ein unvergesslicher Abschied beschert, doch in Bern ging es weiter und mit dem ehemaligen Luzern-Trainer Gerardo Seoane gelang YBB ein wahrer Glücksgriff. Die Fußstapfen waren riesengroß, doch bisher gibt es nichts zu bemängeln. Die Young Boys aus Bern sind das absolute Non-Plus-Ultra der Liga. Dies wird nicht nur durch die acht Auftaktsiege belegt, sondern auch durch weitere Statistiken. In acht der fünf Spiele konnte Torhüter David von Ballmoos die Null halten. Zudem wurden bereits 28 Tore von zehn verschiedenen Torschützen erzielt. Der Kader ist sowohl in der Breite als auch in der Tiefe hervorragend besetzt und derzeit mindestens eine Stufe über den Rest in der Schweizer Liga zu stellen. Das 7:1 am vergangenen Wochenende gegen den langjährigen Rivalen aus Basel war eine Machtdemonstration und zeigte deutlich den Charakter der Mannschaft. Immer weiter und besser soll es gehen – Zufriedenheit gibt es nicht, denn dies bedeutet über kurz oder lang einen Rückschritt. Belegt wird dies durch nackte Zahlen – zehn der 28 Tore gab es in den letzten 15 Spielminuten. Fitness und Wille sind absolut vorbildlich im Lager der Young Boys!

In den ersten acht Begegnungen waren die Young Boys insgesamt gerade einmal sechs (!) Minuten im Rückstand. Wie schon im Vorjahr agieren die Young Boys mit einem extremen Gegenpressing und setzen den Gegner jeweils früh unter Druck. Nach dem Ballgewinn ist der Weg bis zum Tor nicht mehr weit und so kann sich YBB unzählige gefährliche Aktionen erspielen. Gegen tief stehende Gegner hat die Seoane-Elf bisher ebenfalls immer wieder eine Möglichkeit gefunden. Der Kunstrasen ist sicherlich ein Vorteil, doch auch in der Fremde sind die Young Boys nicht zu bezwingen.

[pullquote align=“right“ cite=“Gerardo Seoane“]“Es war heute zu sehen, dass wir viel gewechselt haben. Deshalb bin ich stolz, dass wir auch in dieser Formation schliesslich überzeugen konnten.“[/pullquote]

In der englischen Woche rotierte Seoane kräftig durch und wechselte im Gegensatz zur 7:1-Gala auf fünf Positionen. Trotzdem gab es schon nach fünf Minuten die Führung zu bejubeln. Nach einer halben Stunde war die Partie mit dem Treffer zum 2:0 endgültig entschieden. Seoane war im Anschluss an die Partie sichtlich stolz, dass die neuformierte Mannschaft souverän bestehen konnte. Acht Auftaktsiege sind Rekord für die Young Boys – der Startrekord in der Schweiz liegt bei 13 Siegen en suite! Bis zu diesem Bestwert dauert es noch ein wenig – und der Blick gilt ausschließlich dem Derby. Trotz Meistertitel haben die Young Boys aus dem Vorjahr noch einiges gut zumachen und hoffen nach nur einem Derby-Erfolg im Vorjahr in dieser Saison auf eine weitaus bessere Bilanz. Da beide Teams mit einer breiten Brust agieren und bisher viele Tore erzielt haben, sehen wir gute Chancen, dass sowohl der FC Thun als auch die Young Boys mindestens einmal treffen werden, die Wettquoten hierfür liegen bei einer 1,50!

Beste Torschützen in der Liga:
5 Tore – Christian Fassnacht
5 Tore – Guillaume Hoarau
4 Tore – Nicolas Moumi Ngamaleu

Voraussichtliche Aufstellung von Young Boys:
Von Ballmoos – Benito, von Bergen, Camara, Schick – Sulejmani, Sanogo, Aebischer, Fassnacht – Nsame, Hoarau

Letzte Spiele von Young Boys:
26.09.2018 – Young Boys vs. St. Gallen 2:0 (Super League)
23.09.2018 – Young Boys vs. FC Basel 7:1 (Super League)
19.09.2018 – Young Boys vs. Manchester United 0:3 (Champions League)
15.09.2018 – Schaffhausen vs. Young Boys 2:3 (Schweizer Pokal)
01.09.2018 – Sion vs. Young Boys 0:3 (Super League)

 

Kann St. Gallen zuhause gegen die Grasshoppers überzeugen?
St. Gallen vs. Grasshoppers, 29.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandThun vs. Young Boys Switzerland Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Derby-Time im Berner Oberland. Der FC Thun sammelte in der vergangenen Saison nur halb so viele Zähler wie der Lokalrivale Young Boys, trotzdem konnte die Mannschaft von Cheftrainer Marc Schneider eine positive Bilanz in den direkten Duellen mit dem späteren Meister vorweisen. Der FC Thun konnte im Herbst 2017 beide Spiele – relativ deutlich – für sich entscheiden (4:0 und 3:1). Im Frühjahr 2018 konnte YBB immerhin das Heimspiel gewinnen, musste sich jedoch im vierten Saisonduell mit einem Remis begnügen und konnte somit nur eines der vier Lokalderbys siegreich gestalten. Die Young Boys sind gewarnt und werden im Thuner Oberland eine Topleistung benötigen, um die blütenweiße Weste bewahren zu können. Eine kleine Randnotiz: Bei allen vier Spielen zwischen Thun und YBB waren sogar die Wetten auf das Über 3,5 richtig!

Prognose & Wettbasis-Trend SwitzerlandThun vs. Young Boys Switzerland

Angesichts der aktuellen Tabellensituation können die Young Boys aus Bern dieses Derby gegen den FC Thun mit einer gewissen Lockerheit bestreiten. Dies würde allerdings nicht dem Charakter der Mannschaft entsprechen, denn der absolute Siegeswille ist bisher in nahezu jeder Spielminute spürbar. Zudem hat der Meister mit dem Lokalrivalen noch eine Rechnung offen, schließlich gab es im Vorjahr zwei bittere Niederlagen in vier Derbys. Aufgrund dieser Ergebnisse sind  zwischen Thun und den Young Boys die Wetten auf die Doppelte Chance 1/X durchaus eine Option!

 

Key-Facts – Thun vs. Young Boys Wetten

  • Seit fünf Ligaspielen ist die Elf aus dem Berner Oberland ohne Niederlage und aktuell erster YBB-Verfolger!
  • Der FC Thun gewann im Vorjahr zwei der vier Derbys – YBB feierte nur einen Erfolg!
  • Die Young Boys können im Derby das perfekte erste Saisonviertel fixieren!

 

Allerdings sehen wir derzeit keinen Anlass auf ein Ende der imposanten Young Boys Serie zu wetten! Der Meister agiert mit einer enormen Selbstverständlichkeit und findet in jeder Spielsituation instinktiv die richtige Entscheidung. Die vielen klaren Siege kommen nicht von ungefähr, die Young Boys sind derzeit einfach eine Klasse stärker als der Rest der Liga. Das perfekte Meisterschaftsviertel ist Anreiz genug, um auch vor der Champions League alles in die Waagschale zu werfen, um dieses Spiel zu gewinnen! Der FC Thun agiert zwar bisher überraschend stark, doch gegen die Young Boys aus Bern empfehlen wir die Quoten auf einen Sieg des Meisters!

 

SwitzerlandThun vs. Young Boys Switzerland – Beste Wettquoten * 29.09.2018

SwitzerlandSieg Thun: 4.50 @Bet365
Unentschieden: 4.00 @Betway
SwitzerlandSieg Young Boys: 1.80 @Betvictor

(Wettquoten vom 27.09.2018, 17:42 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Thun / Unentschieden / Sieg Young Boys:

1: 21%
X: 24%
2: 55%

SwitzerlandThun vs. Young Boys Switzerland – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Bei Bet365 die besten Quoten abstauben

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Schweiz & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Superliga-Spiele vom 29.09. - 30.09.2018 (9. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Schweiz Bemerkung
29.09./19:00 ch St. Gallen - Grasshoppers 2:1 Superliga 9. Spieltag
29.09./19:00 ch Thun - Young Boys 1:4 Superliga 9. Spieltag
30.09./16:00 ch Lugano - FC Basel 2:2 Superliga 9. Spieltag
30.09./16:00 ch Luzern - Sion 1:3 Superliga 9. Spieltag
30.09./16:00 ch FC Zürich - Xamax 0:0 Superliga 9. Spieltag