Straßburg vs. Monaco, 20.10.2018 – Ligue 1

Thierry Henry vor seinem Cheftrainer-Debüt

/
Henry (Monaco)
Thierry Henry (Monaco) © GEPA pictur

France Straßburg vs. Monaco France 20.10.2018, 20:00 Uhr – Ligue 1 (Endergebnis: 2:1)

Im Zuge des zehnten Spieltags in der französischen Ligue 1 kommt es am Samstag um 20.00 Uhr zum Aufeinandertreffen Straßburg gegen Monaco. Im Stade de la Meinau treten der Neunte und der Drittletzte gegeneinander an, wobei die Elsässer bisher sechs Punkte mehr als die Monegassen holten. Bei der AS Monaco steht erstmals Thierry Henry an der Seitenlinie. Der 41-jährige frühere französische Teamstürmer, dessen Profi-Karriere im Fürstentum begann, folgte am Montag Leonardo Jardim nach. Für den Portugiesen, der mit Monaco seit einem 2:1 in Nantes von Mitte August sieglos war und sieben von zehn Pflichtspielen verlor, wurde ein 1:2 vor eigenem Publikum gegen das elfplatzierte Stade Rennes zum Sargnagel. Henry, dessen Vorgänger mit der Mannschaft im Clinch gewesen ist, nimmt beim Debüt als Cheftrainer Änderungen im System und in der Startelf vor.

Die von Thierry Laurey betreuten Elsässer holten acht ihrer zwölf Zähler in den jüngsten fünf Runden der Ligue 1. Die einzige Niederlage von Racing Straßburg in dieser Phase kam Ende September mit einem 2:3 beim Tabellendritten Olympique Marseille zustande. In den letzten Auftritten vor der Länderspielpause gab es einen 3:0-Heimsieg gegen Dijon und ein 2:2 bei Angers, die jeweils zwei und einen Zähler Rückstand auf die diesmaligen Hausherren aufweisen. Die Wettanbieter erwarten sich ein ausgeglichenes Duell mit einer leichten Favoritenrolle für die Elf aus dem Fürstentum. Vor dem Spiel Straßburg gegen Monaco pendeln die besten Quoten für potentielle Wetten zwischen jener von 2.80 auf den Heimsieg und Wettquoten bis 2.63 auf den ersten Dreier der Gäste seit zwei Monaten.

Straßburg vs. Monaco – Beste Quoten * – Ligue 1

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Straßburg 2,70 2,60 2,65 2,65
Unentschieden 3,25 3,40 3,35 3,35
Monaco
2,70 2,65 2,65 2,70

Wettquoten vom 19.10.2018, 12:16 Uhr.

France Straßburg – Statistik & aktuelle Form

Racing Straßburg fuhr an den bisherigen neun Spieltagen in der Ligue 1 2018/2019 jeweils drei Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen ein. Die Elsässer belegen mit zwölf Punkten den neunten Platz. Die von Laurey trainierte Mannschaft holte vier Zähler an den ersten beiden Spieltagen mit einem 2:0 bei Girondins Bordeaux und einem 1:1-Heimremis gegen Saint-Etienne. Danach zog Straßburg bei Olympique Lyon und zuhause gegen Nantes den Kürzeren, ehe die Elsässer nach der ersten Länderspielpause acht Punkte aus fünf Partien mitnahmen. In dieser Phase musste sich RC ausschließlich Ende September mit 2:3 beim Drittplatzierten Olympique Marseille geschlagen geben. Straßburg bereitete selbst dem Europa League-Vorjahresfinalisten große Probleme, weil OM nach einer Führung durch Kenny Lala die Partie vor dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag drehte und zwei Minuten nach dem 2:2 durch Nuno Da Costa erst in der Nachspielzeit das Siegestor erzielte.

Racing Straßburg reagierte wenige Tage nach dem Dämpfer im Stade Velodrome mit einem 3:0-Heimerfolg gegen Dijon FCO und nahm Anfang Oktober ein 2:2 bei Angers SCO mit. Diese Begegnungen gegen Mannschaften, die jeweils zwei und einen Zähler weniger als die Elsässer holten, haben gemeinsam, dass die Laurey-Elf optisch unterlegen war und von der Effizienz vor dem Tor profitierte. Im bisher letzten Auftritt hatten die Blau-Weißen darüber hinaus Glück, dass Thomas Mangani in der zehnten Minute zwischen den Treffern von Lebo Mothiba an Straßburgs Tormann Matz Sels scheiterte. Weil Angers Moral zeigte und dank Treffern in der 58. sowie in der 92. Minute ausglich, endete zum vierten Mal in Folge ein Meisterschaftsspiel von Racing Straßburg mit einem Über 2,5 Tore. Die Elsässer trugen immer mindestens zwei Treffer bei. Selbiges traf auch auf ein Testspiel am Freitag vor einer Woche in der Schweiz gegen Neuchatel Xamax zu. Die Franzosen setzten sich mit 3:1 durch, wobei alle Treffer nach dem Seitenwechsel fielen. Gegenüber dem bisher letzten Auftritt in der Ligue 1, nimmt Laurey für das Spiel Straßburg gegen Monaco zwei Änderungen vor. Jeremy Grimm ersetzt im Mittelfeld den gelb-gesperrten Jonas Martin und in der Abwehr-Dreierkette muss Pablo Martinez Lamine Kone weichen.

Beste Torschützen in der Liga:
Nuno Da Costa (4 Tore)
Lebo Mothiba (4 Tore)
Kenny Lala (2 Tore)
Jonas Martin (1 Tor)
Ibrahima Sissoko (1 Tor)

Voraussichtliche Aufstellung von Straßburg:
Sels – Caci, Mitrovic, Kone – Lala, Sissoko, Grimm, Carole – Thomasson – Da Costa, Mothiba

Letzte Spiele von Straßburg:
06.10.2018 – Angers vs. Straßburg 2:2 (Ligue 1)
29.09.2018 – Straßburg vs. FCO Dijon 3:0 (Ligue 1)
26.09.2018 – Marseille vs. Straßburg 3:2 (Ligue 1)
22.09.2018 – Straßburg vs. Amiens 3:1 (Ligue 1)
15.09.2018 – Montpellier vs. Straßburg 1:1 (Ligue 1)

 

Führt Ancelottis Rotation zu einem Ausrutscher?
Udinese vs. Neapel, 20.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Monaco – Statistik & aktuelle Form

Monaco Logo

Die AS Monaco startete Mitte August mit einem 2:1 bei FC Nantes in die Ligue 1. Es sollte ein Strohfeuer für den Vorjahreszweiten und französischen Meister von 2017 sein, denn in den folgenden acht Meisterschaftsrunden teilte die Mannschaft aus dem Fürstentum dreimal die Punkte und zog fünfmal den Kürzeren. Die Rouges et Blancs rangieren mit sechs Zählern und punktgleich mit Nantes auf dem drittletzten Platz, darüber hinaus hat das Tabellenschlusslicht Guingamp lediglich einen Punkt weniger am Konto.

Nachdem Anfang Oktober zuhause mit einem 1:2 gegen das elfplatzierte Stade Rennes die dritte Meisterschaftsniederlage in Folge zustande kam und Monaco zum vierten Mal in Folge in einem Pflichtspiel als Verlierer vom Platz ging, musste Jardim in der Länderspielpause den Hut nehmen. Für den Portugiesen wurde, neben der Ergebniskrise mit drei Punkten aus zehn Begegnungen in der Ligue 1 sowie in der Champions League, ein Bruch mit der Mannschaft zum Verhängnis. Möglicherweise auch deshalb entschieden sich die Rot-Weißen für die Verpflichtung von Henry, der nach einer Rolle als Assistenztrainer beim WM-Dritten Belgien, erstmals als Chefcoach an der Seitenlinie steht. Der Weltmeister von 1998 sowie Europameister von 2000 startete seine Profi-Karriere bei Monaco, ehe der heute 41-jährige für Juventus Turin, Arsenal, Barcelona und die New York Red Bulls auf Torjagd ging. Henry ist der siebte Cheftrainer in der Geschichte von AS Monaco, der während der aktiven Karriere für die Rouges et Blancs spielte. Als große Vorbilder bezeichnete der frühere französische Teamstürmer Claude Puel, der mit Monaco sowohl als Spieler als auch als Trainer Meister wurde, und Pep Guardiola.

[pullquote align=“left“ cite=“Thierry Henry“]“Die Situation ist nicht einfach. Wir müssen eine Stabilität finden, und die Spieler benötigen Selbstvertrauen. Außerdem gilt es, weniger Gegentore zu kassieren.“[/pullquote]Um als Cheftrainer auch nur annähernd ähnlich erfolgreich wie der Manager von Manchester City zu sein, muss Henry bei Monaco einiges auf Vordermann bringen. Das zeigt auch die Tatsache, dass die Elf aus dem Fürstentum bei den jüngsten drei Niederlagen in der Ligue 1 auch zur Pause im Rückstand war. Und das obwohl AS Monaco vor dem 1:2 gegen Stade Rennes bei einem 0:1 vor eigenem Publikum gegen Angers sowie bei einem 0:2 in Saint-Etienne sowohl in puncto Ballbesitz als auch bei den Schüssen aufs Tor das bessere Team war. Gegen Stade Rennes schwächte sich Monaco selbst, weil Andrea Raggi vor der Pause Clement Grenier vor der Pause einen Faustschlag verpasste und Rot sah.

Neben Raggi, der Anfang Dezember wieder einsetzbar ist, ist für das Spiel Straßburg gegen Monaco mit dem gelb-gesperrten Jemerson ein zweiter Abwehrspieler nicht spielberechtigt. Außerdem fallen mit dem Rechtsverteidiger Ronaël Pierre-Gabriel, dem Rechtsaußen Rony Lopes, dem Sechser Kevin N’Doram und dem Stürmer Pietro Pellegri vier Akteure verletzungsbedingt aus. Weil Henry für sein Debüt das System von einem 3-4-2-1 in ein 4-3-2-1 ändert, gibt es bei der AS Monaco auch weitere Änderungen in der Startelf. Youri Tielemans und Moussa Sylla müssen auf der Ersatzbank Platz nehmen. Almamy Toure, Youssef Ait Bennasser, Nacer Chadli und Samuel Grandsir erhalten eine Chance von Beginn an. Wenn der Bruch zwischen Henrys Vorgänger und Jardim die Ursache für die Ergebnis für die Krise bei Monaco ist, ist eine Trendwende ab dem Auftritt ab dem Elsaß möglich. Wir würden es flexibel angehen und empfehlen vor dem Spiel Straßburg gegen Monaco Wetten auf ein Über 2,5 Tore mit Quoten um die 1.80. Die Wettquoten sind weniger lukrativ, aber man kann einen etwas größeren Betrag einsetzen.

Beste Torschützen in der Liga:
Falcao (4 Tore)
Youri Tielemans (2 Tore)
Rony Lopes (1 Tor)
Stevan Jovetic (1 Tor)
Pietro Pellegri (1 Tor)

Voraussichtliche Aufstellung von Monaco:
Subasic – Toure, Glik, Sidibe, Henrichs – Bennasser, Aholou – Grandsir, Golowin, Chadli – Falcao

Letzte Spiele von Monaco:
07.10.2018 – AS Monaco vs. Rennes 1:2 (Ligue 1)
03.10.2018 – Dortmund vs. AS Monaco 3:0 (Champions League)
28.09.2018 – AS St. Étienne vs. AS Monaco 2:0 (Ligue 1)
25.09.2018 – AS Monaco vs. Angers 0:1 (Ligue 1)
21.09.2018 – AS Monaco vs. Olympique Nîmes 1:1 (Ligue 1)

 

Bleibt Barcelona zum fünften Mal ohne Sieg in La Liga?
Barcelona vs. Sevilla, 20.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Straßburg vs. Monaco France Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Im Zuge der Ligue 1 2017/2018 gingen die ersten direkten Duelle Straßburg gegen Monaco nach zehn Spielzeiten über die Bühne. Der Vorjahresaufsteiger musste sich gegen den damaligen amtierenden Meister im September 2017 auswärts mit 0:3 und im März 2018 zuhause mit 1:3 geschlagen geben. Diese Bilanz ist angesichts der Seuchensaison des Vorjahreszweiten wenig aussagekräftig. Racing Straßburg ist seit elf Pflichtspielen gegen AS Monaco sieglos, wobei die Elf aus dem Elsaß drei Unentschieden und achtmal verlor. Die bisher letzte Punktteilung kam im Januar 2006 mit einem 1:1 im Fürstentum zustande. Darüber hinaus wartet Straßburg seit einem 1:0 vor eigenem Publikum vom November 2002 auf einen vollen Erfolg gegen Monaco.

Prognose & Wettbasis-Trend France Straßburg vs. Monaco France

Unseres Erachtens gehen die Gäste als Favorit ins Spiel. Oft ist es für einen neuen und relativ unerfahrenen Trainer schwierig, sofort die Wende zu schaffen, aber der Vorjahreszweite verfügt über eindeutig mehr Qualität im Kader als die Tabellenposition aussagt. Außerdem ist eine positive Reaktion auf die Beurlaubung des bei den meisten Spielern unbeliebten Jardim realistisch. Für die Elsässer sprechen der Heimvorteil und die Tatsache, dass in den letzten fünf Runden ohne Glanzleistungen acht Punkte geholt wurden.

 

Key-Facts – Straßburg vs. Monaco Wetten

  • Bei AS Monaco debütiert Thierry Henry als Cheftrainer
  • Unter Henrys Vorgänger Leonardo Jardim waren die Monegassen seit Mitte August sieglos
  • Die bisher letzten vier Auftritte von Racing Straßburg endeten mit einem Über 2,5 Tore
  • Straßburg markierte in diesen Spielen immer mindestens zwei Treffer

 

Für die Wettanbieter geht die Elf aus dem Fürstentum als leichter Favorit in diese Begegnung, wobei die Quoten auf den Dreier des Vorjahres-Zweiten sehr lukrativ sind. Wir würden es aber vor dem Spiel Straßburg gegen Monaco behutsam angehen und schlagen Wetten auf ein Über 2,5 Tore mit Quoten um die 1.80 vor. Diese Wettquoten sind lukrativ, da alleine die jüngste Bilanz der Elsässer mit mindestens zwei Toren in den bisher letzten vier Auftritten in der Ligue 1, die allesamt mit drei oder mehr Treffern endeten, unseren Tipp untermauern.

 

France Straßburg vs. Monaco France – Beste Wettquoten * 20.10.2018

France Sieg Straßburg: 2.80 @Bet365
Unentschieden: 3.50 @Betway
France Sieg Monaco: 2.63 @Betvictor

(Wettquoten vom 18.10.2018, 16:15 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Straßburg / Unentschieden / Sieg Monaco:

1: 35%
X: 27%
2: 38%

 

France Straßburg vs. Monaco France – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Frankreich & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Ligue 1 Spiele (Frankreich) vom 19.10. - 21.10.2018 (10. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Frankreich Bemerkung
19.10./20:45 fr Lyon - Nimes 2:0 Ligue 1 - 10. Spieltag
20.10./17:00 fr PSG - Amiens 5:0 Ligue 1 - 10. Spieltag
20.10./20:00 fr Caen - Guingamp 0:0 Ligue 1 - 10. Spieltag
20.10./20:00 fr Dijon - Lille 1:2 Ligue 1 - 10. Spieltag
20.10./20:00 fr Nantes - Toulouse 4:0 Ligue 1 - 10. Spieltag
20.10./20:00 fr Reims - Angers 1:1 Ligue 1 - 10. Spieltag
20.10./20:00 fr Straßburg - Monaco 2:1 Ligue 1 - 10. Spieltag
21.10./15:00 fr Montpellier - Bordeaux 2:0 Ligue 1 - 10. Spieltag
21.10./17:00 fr St. Etienne - Rennes 1:1 Ligue 1 - 10. Spieltag
21.10./21:00 fr Nizza - Marseille 0:1 Ligue 1 - 10. Spieltag