Enthält kommerzielle Inhalte

Sportwetten mit Paysafecard – Wettanbieter Einzahlung mit Paysafecard

Bei welchen Wettanbietern lässt sich mit Paysafecard einzahlen?

Immer mehr Händler und Buchmacher haben die Paysafecard in ihrem Programm. Damit lässt sich anonym im Internet bezahlen. Es handelt sich dabei um ein Prepaid-System, bei dem erst das Guthaben gekauft werden muss, ehe es eingesetzt werden kann. Bei Sportwetten bieten sich einige Vorteile.

Inhaltsverzeichnis

Genau wie auch Skrill gehört die Paysafecard zur Paysafe Gruppe. Die Ursprünge der Zahlungsmethode liegen im Jahr 2000, seitdem hat sich vieles getan, das grundsätzliche Modell wurde aber beibehalten. Die Paysafecard kann bei sehr vielen Anbietern im Internet genutzt werden und bietet sich vor allem dann an, wenn der Kunde eine hohe Kontrolle seiner Ausgaben haben möchte.

Vorteile bei Sportwetten Einzahlungen mit Paysafecard

Die Paysafecard zeichnet sich durch zwei große Vorteile aus. Auf der einen Seite ist es die Sicherheit. Da der Kunde einfach nur eine Paysafecard erwirbt, die beispielsweise an Tankstellen und in Supermärkten erworben werden kann, die über einen bestimmten Wert verfügt (bis zu 100€), hat er immer die volle Kontrolle über seine Ausgaben. Mehr als der Wert der entsprechenden Karte kann das Zahlungsmittel im Gegensatz zur Kreditkarte nicht hergeben. Kurzschlussreaktionen können nicht dazu führen, dass online mehr Geld genutzt wird. Entsprechend bietet sich die Paysafecard Sportwetten Einzahlung auch für jene an, die mit niedrigen Beträgen wetten wollen.

Auf der anderen Seite bietet die Paysafecard Einzahlung auch ein sehr hohes Maß an Anonymität. Eine gekaufte Karte geht mit einem 16-stelligen PIN einher, der bereits für die Zahlung ausreicht. Die Angabe der eigenen Kontodaten ist nicht notwendig, nicht einmal die E-Mail Adresse. Wer also möglichst unbemerkt einzahlen möchte oder generell nicht gerne Daten im Internet angibt, hat mit der PSC eine gute Möglichkeit, um dennoch Wettanbieter Einzahlungen vornehmen zu können. Dazu kommt der Vorteil, dass beinahe ausnahmslos alle Wettanbieter die Paysafecard in ihrem Programm haben, entsprechend handelt es sich dabei auch nicht um eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen, um einen passenden Buchmacher zu finden.
 

Bei welchen Wettanbietern ist eine Kreditkarten Einzahlung möglich?
Sportwetten mit Kreditkarte – Wettbasis.com Ratgeber

 

Nachteile bei Sportwetten Einzahlung mit Paysafecard

Welche Nachteile gibt es mit der Paysafecard Sportwetten Einzahlung? Im Grunde gibt es bei der reinen Einzahlung gar keine Nachteile, mal abgesehen von dem jeweiligen Limit der Karte. Wer sehr hohe Beträge einzahlen will, wird mit einer Karte allein nicht weit kommen. Letztendlich gibt es zwar auf der einen Seite die Sicherheit und die Anonymität, auf der anderen Seite gibt es beides für gesetzte Limits, die die Karte mit sich bringt. Darauf sollte sich jeder einstellen. Ein wirklicher Nachteil ist aber bei der Paysafecard Sportwetten Auszahlung zu finden, denn die ist schlichtweg nicht direkt möglich. Das Geld kann nicht zurück auf die Karte ausgezahlt werden.

Welche Wettanbieter bieten Ein- und Auszahlung mit Paysafecard an?

Die Paysafecard zählt zu den Zahlungsmöglichkeiten, die sehr verbreitet sind. Damit wird es nicht schwerfallen, einen passenden Anbieter am Markt zu finden. Welcher Wettanbieter bietet Paysafecard Einzahlungen an? Im Grunde alle mit wenigen Ausnahmen. Da gibt es nur wenige Lücken, wenn der Kunde auf dem Markt der Wettanbieter unterwegs ist. Bei den großen Anbietern ist es ohnehin kein Problem. Etwa eine Bet365 Paysafecard Einzahlung oder auch mit Tipico, Bwin oder Sportingbet. Auch bei vielen kleineren Anbietern gehört die Paysafecard zum festen Angebot der möglichen Zahlungsmittel.

Fazit – Sportwetten Einzahlung mit Paysafecard

Wie so oft im Leben gehen Vor- und Nachteile Hand in Hand. Bei der Paysafecard lassen sich die Vorteile klar benennen. Sie ist für Kunden gedacht, die eine sehr hohe Kontrolle über ihre Einzahlungen haben wollen, womöglich eh nur kleinere Beträge spielen. Dazu gibt es ein hohes Maß an Anonymität, da keine Kontodaten für die Einzahlung genutzt werden müssen. Im Gegenzug ist die Paysafecard limitiert. Schnell noch mehr Geld aufladen, ist damit nicht einfach so möglich. Außerdem kann die Paysafecard nicht unmittelbar für Auszahlungen genutzt werden.
 
Eine Übersicht aller Newsartikel der Wettbasis über Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co. finden Sie in unserem Artikel: Die Wettanbieter – Wettangebot, Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co.