Enthält kommerzielle Inhalte

Sportwetten mit Paysafecard Einzahlung

Der anonyme Weg der Einzahlung bei Wettanbietern

Wenn man sich mit Wettanbietern und dem Sportwetten auseinandersetzt, so wird man unweigerlich an einem gewissen Punkt zum Thema Einzahlungen auf das Wettkonto kommen. Um Wetten abgeben zu können und damit dann ebenso finanziellen Erfolg zu haben, ist es schließlich erst einmal notwendig das Konto mit Moneten zu füllen.

Für diesen Weg gibt es in der Regel bei nahezu jedem Wettanbieter unzählige Möglichkeiten der Zahlungsleistung. Neben bekannten und großen Zahlungsdienstleistern sind darunter oft auch Zahlungswege dabei, die man aus dem alltäglichen Leben eher weniger kennt.

Außerdem stellt sich vielen unter Umständen auch die Frage, ob es denn auch sicher ist die angebotenen Zahlungsmethoden zu wählen und was passiert gegebenenfalls mit den Daten, die bei diesen Unternehmen dann liegen. In Zeiten der immer weiter aufkommenden Sensibilität in Sachen Datenschutz ist dies auch bei Wettanbietern und dem Angebot von einfachen und komfortablen Zahlungswegen ein Thema.
 

Wettanbieter-Übersicht mit Paypal als Zahlungsoption
Online Wettanbieter mit Paypal Einzahlung – Wettbasis.com Ratgeber

 
Eine Möglichkeit ist hierbei zum Beispiel mit dem Anbieter paysafecard gegeben. Mit dieser Einzahlungsmethode ist es möglich vollkommen anonym und ohne Angabe persönlicher Daten Einzahlungen auf das Wettkonto vorzunehmen. Das Prinzip ist das bereits bekannte von sogenannten Prepaid-Mobilfunkkarten, welche zuvor immer mit Guthaben aufgeladen werden müssen. Bei paysafecard kauft man bei einer Verkaufsstelle ebenso zu vorgegebenen Werten eine Guthabenkarte und bekommt mit dieser einen Code mitgeteilt. Dieser Code ist im Grunde nun bares Geld.

Beim Wettanbieter werden Sie nun nach Auswahl der Zahlungsmethode paysafecard zur Eingabe des gewünschten Einzahlungsbetrages sowie des Codes aufgefordert. Das System prüft nun, ob hinter diesem Code genügend Guthaben vorhanden ist und schreibt den Einzahlungsbetrag danach umgehend dem Wettkonto gut. Es ist nun nichts mehr weiter zu veranlassen oder zu unternehmen.

Es ist nicht notwendig gleich den festgelegten Betrag des Guthabens der paysafecard komplett zu nutzen. Sie können auch lediglich Teileinzahlungen vornehmen und den Code mit dem Restguthaben noch weiternutzen.

Jedoch sollte man auch bei der Einzahlung des kompletten Guthabens von der paysafecard den Beleg/die Guthabenkarte erst einmal weiter aufbewahren, da es sein kann, dass der Wettanbieter einmal nachprüfen möchte, ob Sie tatsächlich im Besitz dieses Codes waren.

Diese Option der Einzahlung ist sicherlich für viele eine gute Alternative, welche ungern persönliche Daten, gar verbunden mit Zahlungsdaten wie Bankverbindung oder Kreditkartendaten, online bei Anbietern oder Dienstleistern angeben, da Sie lediglich anonym an einer Verkaufsstelle einen Code erwerben und diese dann umgehend, ebenfalls ohne weitere Angabe persönlicher Daten, zur Zahlung nutzen können.

Zur Vollständigkeit muss jedoch auch noch angemerkt werden, dass Einzahlungen so ohne Angabe persönlicher Daten möglich sind, jedoch bei der Abhebung von Guthaben und Gewinnen vom Wettkonto dann doch beim Wettanbieter selbst Zahlungsdaten angegeben werden müssen, da eine Auszahlung nicht per paysafecard möglich ist. In der Regel ist dann nur die Auszahlung per Banküberweisung auf das eigene Girokonto möglich, was wieder voraussetzt, dass man dem Wettanbieter diese Bankdaten angibt.

Insgesamt allerdings eine sehr verbreitete und in der Nachfrage stark steigende Zahlungsmethode. Inzwischen sind folgende Werte an paysafecards an über 200.000 Verkaufsstellen erhältlich:  10, 15, 20, 25, 30, 50 und 100 Euro.

 
Eine Übersicht aller Newsartikel der Wettbasis über Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co. finden Sie in unserem Artikel: Die Wettanbieter – Wettangebot, Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co.