Enthält kommerzielle Inhalte

Ski Alpin

Schladming Ski Alpin, Slalom Herren 25.01.2022, Favoriten, Wettquoten & Tipp

Letzte Standortbestimmung vor Olympia

Levin Leitl  24. Januar 2022
Schladming Slalom Herren Wetten
Kann Lucas Braathen an seine starken Leistungen von Wengen und Kitzbühel anschließen? © IMAGO / Just Pictures, 22.01.2022

Nur noch wenige Tage, dann werden in Peking die Olympischen Winterspiele eröffnet. Wie immer bei Olympia sind auch heuer die Alpinisten wieder eine der großen Attraktionen der Spiele. Die Speedfahrer können sich schon einmal auf den Weg nach Fernost machen. Die Slalom-Spezialisten erwartet vorher mit dem Nachtslalom in Schladming noch ein großer Saisonhöhepunkt, ehe die Koffer in Richtung China gepackt werden.

Inhaltsverzeichnis

In diesem Jahr wird bereits der zweite Slalom auf der Planai gefahren, weil die Damen von Flachau nach Schladming ausgewichen sind. Üblicherweise ist die Stimmung bei diesem Rennen extrem gut, doch die Pandemie macht den Veranstaltern leider auch in diesem Jahr wieder einen Strich durch die Rechnung. Auch ohne Zuschauer vor Ort darf dennoch ein tolles Rennen erwartet werden.

 

Ski Alpin der Herren in Schladming: Programm & Startzeit

Datum Uhrzeit Disziplin
Di., 25.01.2022 17:45 Uhr Slalom der Herren

 

Der Kreis der Sieganwärter ist vielleicht so groß, wie es im Slalom in den letzten Jahren selten der Fall war. Immerhin gab es in den fünf Slaloms der Saison fünf verschiedene Sieger. Vor allem die Norweger stellen eine extrem starke Equipe. Henrik Kristoffersen, Lucas Braathen und Sebastian Foss-Solevaag sollten alle drei in der Lage sein, auf der Planai zu gewinnen. Von daher können wir uns vorstellen, im Slalom von Schladming eine Prognose auf einen norwegischen Sieg abzugeben.

 

Siegerliste Slalom der Herren in Schladming

Datum Sieger Zweiter Dritter
26.01.2021 Austria Schwarz France Noel France Pinturault
28.01.2020: Norway Kristoffersen France Pinturault Switzerland Yule
29.01.2019 Austria Hirscher France Pinturault Switzerland Yule
23.01.2018: Austria Hirscher Norway Kristoffersen Switzerland Yule
24.01.2017: Norway Kristoffersen Austria Hirscher Russian Federation Khoroshilov

 

Darüber hinaus sind die Franzosen um Clement Noel und Alexis Pinturault sehr stark einzuschätzen. Auch die Österreicher und die Athleten aus der Schweiz haben das Zeug dazu, weit vorne zu landen. Selten war es wohl schwerer, beim Slalom in Schladming einen erfolgreichen Tipp in der Bet365 App zu platzieren. Man darf gespannt sein, wer mit einem Sieg in der Tasche zu den Olympischen Spielen reisen wird.

Neu mit deutscher Lizenz: Happybet

Happybet Bonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Die Favoriten im Slalom der Herren in Schladming

Norway Lucas Braathen
Position im Slalom-Weltcup 2021/22: 1.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 10.

Die Norweger schaffen es immer wieder, im alpinen Skisport neue Talente hervorzubringen. Bis vor wenigen Tagen hatte man Lucas Braathen für einen Weltcupsieg nicht auf dem Zettel, doch nach den Klassikern in Wegen und Kitzbühel ist der 21-Jährige inzwischen einer der Top-Favoriten in Schladming und demnach auch für Olympischen Gold in Peking.

Sensation in Wengen

Das liegt daran, dass er in Wengen einen Husarenritt hingelegt hat, den man im Slalom nicht alle Tage miterlebt. Nach dem ersten Durchgang war der Norweger 29. Gerade so eben ist er noch in den zweiten Lauf gerutscht und da fuhr er den Run seinen Lebens. Sensationell fuhr er noch auf den ersten Platz und feierte damit den ersten Weltcupsieg seiner Karriere.

Wer aber dachte, dass das nur eine Eintagsfliege war, der sah sich getäuscht, denn am letzten Samstag schaffte er es mit Rang zwei auf dem Ganslerhang in Kitzbühel auf den zweiten Platz. Deshalb wird der Norweger nun auch auf der Planai hoch gehandelt. In Schladming fuhr er bisher nur vor zwei Jahren einmal, schied dort aber im ersten Durchgang bereits aus.

Unser Value Tipp:
Braathen auf dem Podium
bei Bet365 zu 3.40
Wettquoten Stand: 24.01.2022, 10:20
* 18+ | AGB beachten

Norway Sebastian Foss-Solevaag
Position im Slalom-Weltcup 2021/22: 2.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 27.

Von einer großen Siegesserie kann man bei Sebastian Foss-Solevaag nicht sprechen. Trotz seiner 30 Jahre ist der amtierende Weltmeister im Slalom erst seit zwei bis drei Jahren ein Siegfahrer. In dieser Saison präsentiert er sich aber so konstant wie bisher noch nie. Im Kampf um die kleine Kristallkugel für den Disziplinenweltcup wird der Norweger auf jeden Fall ein Wörtchen mitsprechen.

Ausfälle in Adelboden und Kitzbühel

Er ist einer der fünf Sieger in diesem Winter. Kurz vor Weihnachten gewann er in Madonna di Campiglio. Allerdings war es auch das einzige Rennen in diesem Winter, in dem es Sebastian Foss-Solevaag auf das Podium geschafft hat. Vielleicht will er manchmal etwas zu viel, denn in Adelboden und in Kitzbühel schied er jeweils aus und musste deshalb die Führung in der Slalomwertung abgeben.

In Schladming wollte es bisher noch nicht so richtig klappen. Dreimal fuhr er auf der Planai bisher in die Top Ten. Rang vier im vergangenen Jahr war dabei sein bestes Resultat überhaupt. Von daher würden wir im Nightrace von Schladming nicht zwingend auf den draufgängerischen Norweger wetten, denn auch das Risiko eines Ausfalls erscheint bei ihm zuletzt sehr hoch.

Switzerland Daniel Yule
Position im Slalom-Weltcup 2021/22: 3.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 33.

So richtig hoch wird Daniel Yule bei den getesteten Wettanbietern nicht gehandelt, aber der Schweizer ist ein Mann für die Klassiker. Seine vier Weltcupsiege holte er zweimal in Madonna di Campiglio sowie in Adelboden und Kitzbühel. Allein schon deshalb könnte er am Dienstag in Schladming ein Aspirant auf vordere Plätze sein.

Dreimal Podium auf der Planai

Außerdem liegt ihm der Nachtslalom auf der Planai. 2018, 2019 und 2020 stand er in Schladming dreimal in Serie auf dem Podium. Die Umstände des Nachtslaloms scheinen dem Schweizer also zu liegen. Von daher ist er mit Sicherheit heuer wieder ein Kandidat, der auf jeden Fall den Sprung auf das Stockerl schaffen kann, auch wenn es vielleicht nicht der erste Anwärter auf den Sieg ist.

In diesem Winter lief es in der Summe ordentlich, aber es fehlen die Ausreißer nach oben. Sein bestes Resultat in diesem Winter war Rang zwei in Wengen. Ansonsten reichte es zwar nicht für das Treppchen, aber in der Slalomwertung darf sich Daniel Yule durchaus noch Hoffnungen machen und vielleicht geht die kleine Kristallkugel in dieser Saison in die Schweiz.

 

 

Slalom der Herren in Schladming – Außenseiter

Es ist schon beinahe Majestätsbeleidigung, wenn man Henrik Kristoffersen als Außenseiter bezeichnet. Viermal hat der Norweger den Nachtslalom schon gewonnen und steht damit auf einer Stufe mit den Legenden Benjamin Raich und Marcel Hirscher. Dem Norweger ist auf der Planai immer alles zuzutrauen und vielleicht wird es am Dienstag alleiniger Rekordsieger von Schladming.

Starke Franzosen

Clement Noel wartet noch auf seinen ersten Sieg im Nightrace. Generell wird der Franzose als stärkster Slalomfahrer angesehen, doch zuletzt wollte er oft zu viel und ist teilweise über das Ziel hinausgeschossen. Souveräner wirkt da Alexis Pinturault, der in Schladming zwar noch nicht gewonnen hat, dafür aber in den letzten drei Jahren immer auf dem Treppchen stand.

Die Österreicher werden beim Heimrennen alles für einen Sieg tun. Marco Schwarz hat im letzten Winter auf der Planai gewonnen und Johannes Strolz siegte zuletzt in Adelboden. Manuel Feller wird wegen eines positiven Testergebnisses voraussichtlich nicht an den Start gehen, Quoten werden dennoch für den Österreicher angeboten. Vergessen darf man an dieser Stelle auch Dave Ryding nicht. Der Brite hat sich am Samstag mit dem Sieg in Kitzbühel wieder in den Mittelpunkt gerückt.

 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Slalom der Herren in Schladming

Wahrscheinlich wird es am Dienstag beim Nightrace zehn bis zwölf Kandidaten geben, die um den Sieg oder zumindest um die Plätze auf dem Podium mitfahren werden. Es ist extrem schwer, da den richtigen Kandidaten herauszufiltern, der auf der Planai gewinnen wird. Dem entsprechend sind beim Slalom der Herren in Schladming die Siegquoten auch ziemlich hoch.

In den fünf Slaloms des Winters gab es fünf verschiedene Sieger. Dem Gesetz der Serie nach, müsste nun auf der Planai ein anderer Fahrer triumphieren. So einfach ist es aber doch nicht. Wir denken, dass die Norweger in der Summe extrem stark sind und dass man beim Slalom in Schladming mit einem Tipp auf einen norwegischen Sieg relativ gut liegen könnte.

Key-Facts – Slalom der Herren in Schladming
  • Lucas Braathen fuhr in Wegen von Platz 29 noch auf Rang eins.
  • In den fünf Slalomrennen des Winters gab es fünf verschiedene Sieger.
  • Henrik Kristoffersen ist mit vier Erfolgen auf der Planai der Rekordsieger.

Vor allem Clement Noel wird aber etwas dagegen haben. Der Franzose hat zuletzt aber nicht die Ergebnisse geliefert, die man von ihm erwarten darf. Lange Rede, kurzer Sinn. Den passenden Sieger zu tippen erscheint in diesem Nightrace einfach unglaublich schwer. Wir empfehlen daher beim Slalom der Herren in Schladming eher keine Wetten zu platzieren.

 

 

Slalom der Herren in Schladming, 25.01.2022: Wettquoten *

Sportler Quote Sieg Quote Podium Wettanbieter
France Noel 5.00 2.00 Wettquoten Bet365
Norway Foss-Solevaag 8.00 3.00 Wettquoten Bet365
Norway Kristoffersen 8.00 3.00 Wettquoten Bet365
Austria Feller 8.00 3.00 Wettquoten Bet365
Norway Braathen 9.00 3.40 Wettquoten Bet365
Italy Vinatzer 12.00 4.00 Wettquoten Bet365
France Pinturault 17.00 6.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Yule 17.00 6.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 24.01.2022, 10:20 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 48 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen