Enthält kommerzielle Inhalte

Russland vs. Brasilien, 23.03.2018 – Freundschaftsspiel

Gewinnt Brasilien auch ohne Neymar in Russland?

Russian Federation Russland vs. Brasilien Brazil 23.03.2018, 17:00 Uhr – Freundschaftsspiel (Endergebnis 0:3)

Bis zur Weltmeisterschaft 2018 dauert es nicht mehr lange, denn bereits im Juni geht es bei der Endrunde in Russland zur Sache. Daher wird die Zeit der Vorbereitung für die Nationaltrainer und die jeweiligen Mannschaften immer kürzer. Auch aus diesem Grund sind die Trainer froh, dass die Nationalteams zum ersten Mal in diesem Jahr für Testspiele zusammenkommen. Hierbei treffen am Freitag, den 23. März, in Moskau Russland und Brasilien in einem echten Knaller aufeinander.

Diese Partie zwischen dem Gastgeber der anstehenden WM 2018 – Russland – und der Selecao findet im Stadion Luschniki statt, wo die Partie nach Mitteleuropäischer Zeit am späten Nachmittag um 17:00 Uhr angepfiffen wird. Das Stadion im Herzen der russischen Hauptstadt ist natürlich auch bei der Weltmeisterschaft ein Austragungsort und bietet knapp über 80.000 Zuschauern Platz. Die Sbornaja musste sich als Gastgeber nicht für das Turnier qualifizieren und dadurch hat Russland seit dem frühen Ausscheiden bei der Europameisterschaft im Jahr 2016 kein Pflichtspiel mehr absolviert. Das letzte Freundschaftsspiel hat die Mannschaft von Trainer Stanislav Cherchesov im November des vergangenen Jahres absolviert und da zeigten die Russen beim 3:3-Unentschieden gegen Spanien zum Jahresausklang noch einmal eine starke Leistung. Die Brasilianer konnten sich ohne größere Probleme als Tabellenerster in Südamerika für die kommende Weltmeisterschaft qualifizieren. Anschließend absolvierte Brasilien im November 2017 ein Freundschaftsspiel gegen England, bei dem die Selecao jedoch nicht über ein torloses Remis hinauskam. Am Freitag in Moskau muss der brasilianische Nationaltrainer erwartungsgemäß auf den verletzten Superstar Neymar verzichten. Trotzdem sehen die Buchmacher Brasilien gegen die Russen als klaren Favorit an, was die maximalen Wettquoten von 1,65 für Wetten auf einen Erfolg der Brasilianer verdeutlichen.
 

 

Russian Federation Russland – Statistik & aktuelle Form

Russland Logo

Russland ist als Gastgeber der kommenden Weltmeisterschaft natürlich automatisch für die WM-Endrunde im eigenen Land qualifiziert. Schließlich liegt der FIFA grundsätzlichviel daran, dass der Gastgeber beim Turnier dabei ist, um eine möglichst gute Stimmung vor Ort zu haben. Die russische Nationalmannschaft musste daher diesmal nicht den Weg über die Qualifikation nehmen und ist nach der Teilnahme bei der WM 2014 erneut mit von der Partie. In Brasilien bekleckerte sich die russische Mannschaft aber nicht gerade mit Ruhm und schied damals nach Punkteteilungen gegen Südkorea und Algerien sowie einer Niederlage gegen Belgien schon zum Ende der Vorrunde aus. Auch zwei Jahre später bei der Europameisterschaft in Frankreich lief es nicht besser für die Sbornaja, die diesmal nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden den Sprung ins Achtelfinale verpasste.

Aufgrund des katastrophalen Abschneidens bei der EM 2016 beendete der russische Verband anschließend die Zusammenarbeit mit dem Trainer Leonid Slutskiy. Dafür übernahm Stanislav Cherchesov, der früher übrigens in seiner aktiven Zeit unter anderem bei Dynamo Dresden im Tor stand, den Trainerposten bei der russischen Nationalmannschaft.

„Die ganze Welt wird sehen, dass Russland alle Voraussetzungen für die Ausrichtung eines solchen Großereignisses mitbringt. Es kommt darauf an, mit einer offenen Einstellung nach Russland zu kommen und zu versuchen, unser Land zu verstehen.“

Stanislav Cherchesov
Der Druck auf der Sbornaja wird beim Turnier im eigenen Land natürlich groß sein und die Russen erwarten eine erfolgreiche WM von der Mannschaft. Nicht so einfach ist die Vorbereitung auf das große Turnier allerdings auch dadurch, dass Russland lediglich bei Freundschaftsspielen die eigene Entwicklung voranbringen kann.

Am kommenden Freitag handelt es sich um das erste Testspiel im Jahr 2018 und wer den Russen dabei gleich einen Erfolg gegen Brasilien zutraut, der bekommt bei den Buchmachern für Wetten auf einen Heimsieg mit bis zu 6,00 auf jeden Fall hohe Wettquoten geboten. Zum Ende des vergangenen Jahres zeigte Russland bereits gegen Argentinien, dass man auch gegen große Mannschaften durchaus mithalten kann, und unterlag am Ende nur knapp mit 1:0. Ein Highlight war sicher auch für die Zuschauer in St. Petersburg mitte November das Testspiel gegen Spanien, wo das Team von Trainer Cherchesov nach einem 2:0-Rückstand durch Treffer von Smolov und Miranchuk zwischenzeitlich ausgleichen konnte. Danach geriet Russland durch einen Elfmeter erneut in Rückstand, aber Torjäger Smolov konnte durch sein zweites Tor in dieser Partie doch noch für ein 3:3-Unentschieden sorgen. Gegen Brasilien und wohl leider auch bei der Weltmeisterschaft fehlen wird der Mannschaft Aleksandr Kokorin, der sich kürzlich einen Kreuzbandriss zuzog.

Voraussichtliche Aufstellung von Russland:
Akinfeev; Kudryhaov, Granat, Neustädter; Smolnikov, Glushakov, Golovin, Shirkov; Dzagoev, Miranchuk, Smolov
Letzte Spiele von Russland:
14.11.2017 – Russland vs. Spanien 3:3 (Freundschaftsspiel)
11.11.2017 – Russland vs. Argentinien 0:1 (Freundschaftsspiel)
10.10.2017 – Russland vs. Iran 1:1 (Freundschaftsspiel)
07.10.2017 – Russland vs. Südkorea 4:2 (Freundschaftsspiel)
03.09.2017 – Russland vs. Dynamo Moskau 3:0 (Hybrid Friendlies)

 

Umbruch in der türkischen Nationalmannschaft?
Türkei vs. Irland 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Brazil Brasilien – Statistik & aktuelle Form

Brasilien Logo

Die meisten Spieler der Selecao spielen bei Vereinen in Europa und auch aus diesem Grund ist es durchaus sinnvoll, dass die brasilianische Mannschaft die nächsten beiden Testspiele wieder in Europa austrägt. Bei der letzten Weltmeisterschaft im eigenen Land machten die Brasilianer zunächst einen guten Eindruck, aber dann kam es zum Halbfinale gegen Deutschland. Bei diesem Spiel lagen die Brasilianer bekanntermaßen nach einer katastrophalen Halbzeit schon zur Pause mit 5:0 zurück. Im zweiten Durchgang wurde es auch nicht besser und so gab es am Ende eine deftige 1:7-Pleite gegen den späteren Weltmeister. Aufgrund dieser bitteren Enttäuschung war klar, dass Trainer Luiz Felipe Scolari sind nicht halten kann. Der brasilianische Verband entschied sich zunächst für Carlos Dunga als neuen Coach.

Nach nicht überzeugenden Ergebnissen in der Qualifikation musste aber auch Dunga nach einem 2:2-Unentschieden gegen Paraguay schon wieder seinen Hut nehmen. Seitdem ist Tite für die Geschicke bei der brasilianischen Nationalmannschaft zuständig und dieser schaffte mit der Selecao unterm Strich locker die Qualifikation für die Endrunde in Russland. Am Ende hatte Brasilien in der südamerikanischen Gruppe durch zwölf Siege und fünf Unentschieden bei nur einer Niederlage 41 Punkte auf dem Konto und wies einen Vorsprung von stolzen zehn Punkten auf den Tabellenzweiten Uruguay auf.

Am Ende des vergangen Länderspieljahres absolvierten die Brasilianer noch zwei Freundschaftsspiele und hierbei gab es zunächst gegen Japan einen erwarteten 3:1-Erfolg, während man anschließend auch mit einem Neymar in den eigenen Reihen gegen England nicht über ein 0:0-Unentschieden hinauskam.

„To use a samba concept, I need a rhythm-maker. Even if that player is not in his top form he will be brought in because the team needs that.“

Tite
Ein riesiger Schock war für ganz Brasilien die Verletzung von Neymar vor wenigen Wochen, der durch seinen Mittelfußbruch natürlich bei den anstehenden Freundschaftsspielen nicht zur Verfügung steht. Deutlich schlimmer ist aber, dass man noch abwarten muss, ob Neymar wenigstens rechtzeitig zur Weltmeisterschaft wieder fit sein wird. Für das Spiel in Russland muss Trainer Tite außerdem noch auf die verletzten Filipe Luis und Alex Sandro verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung von Brasilien:
Alisson; Alves, Miranda, Marquinhos, Marcelo; Casemiro, Augusto, Paulinho; Coutinho, Firmino, Jesus
Letzte Spiele von Brasilien:
14.11.2017 – England vs. Brasilien 0:0 (Freundschaftsspiel)
10.11.2017 – Japan vs. Brasilien 1:3 (Freundschaftsspiel)
11.10.2017 – Brasilien vs. Chile 3:0 (WM-Qualifikation)
05.10.2017 – Bolivien vs. Brasilien 0:0 (WM-Qualifikation)
05.09.2017 – Kolumbien vs. Brasilien 1:1 (WM-Qualifikation)

 

 

Russian Federation Russland vs. Brasilien Brazil Direkter Vergleich

Freundschaftsspiele zwischen Russland und Brasilien hat es in der Vergangenheit insgesamt erst fünf gegeben. Einen Sieg konnte die russische Nationalmannschaft hierbei noch nie für sich verbuchen. Daher spricht die Bilanz bei immerhin schon drei Siegen deutlich für die Brasilianer. Mit einem Unentschieden endeten im Laufe der Jahre zwei Begegnungen zwischen diesen beiden Nationalmannschaften. Das letzte Duell zwischen den beiden Ländern gab es im März 2013 in London, als ein Freundschaftsspiel nach Toren von Viktor Fayzulin und Fred mit einem 1:1-Unentschieden endete.

Prognose & Wettbasis-Trend Russian Federation Russland vs. Brasilien Brazil

Bis zur Weltmeisterschaft dauert es jetzt nur noch rund drei Monate und auch aus diesem Grund geht es vor allem für die beteiligten Nationalmannschaften auf die Zielgerade. Am Freitag probt der Gastgeber Russland in Moskau gegen Brasilien den Ernstfall und man darf gespannt sein, wie sich die Partie entwickeln wird.

 

Key-Facts – Russland vs. Brasilien

  • Brasilien muss ohne den verletzten Neymar auskommen.
  • Das letzte Duell zwischen den beiden Mannschaften endete 1:1.
  • Brailien kassierte im Kalenderjahr 2017 nur eine Niederlage. (1:0 gegen Argentinien).

 

Die russische Nationalmannschaft hat bereits die letzten beiden Testspiele gegen große Fußballnationen bestritten. Da reichte es zwar gegen Argentinien und Spanien nicht zu einem Sieg, aber trotzdem konnte die Mannschaft von Nationaltrainer Cherchesov jeweils mithalten. Zu gerne wollen die Russen jetzt einen Sieg gegen Brasilien folgen lassen, und zwar auch, um die Euphorie im eigenen Land vor der WM 2018 noch weiter wachsen zu lassen. Brasilien muss in Moskau ohne den verletzten Neymar auskommen und so kann Tite schon einmal Alternativen auf dem Platz ausprobieren, falls der Superstar doch nicht für die Weltmeisterschaft fit werden sollte. Aus unserer Sicht sollten die Brasilianer aber auch ohne Neymar stark genug sein und daher sind Wetten auf den Auswärtssieg von Brasilien zu Wettquoten bis 1,65 wohl noch leicht Value. Ein Tipp auf Russland fällt schwer, obwohl der Gastgeber zuletzt starke Leistungen gegen große Nationen zeigte.

 

 

Beste Wettquoten* für Russian Federation Russland vs. Brasilien Brazil 23.03.2018

Russian Federation Sieg Russland: 6.00 @Bet365
Unentschieden: 3.95 @Unibet
Brazil Sieg Brasilien: 1.65 @Interwetten

(Wettquoten vom 21.03.2018, 13:13 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Russland / Unentschieden / Sieg Brasilien:

15%
X: 25%
2: 60%

 

 

[TABLE_NEWS=3600]