Rostock vs. Karlsruhe, 05.10.2018 – 3. Liga

Springt der KSC an die Tabellenspitze?

/
Anton Fink (Karlsruhe)
Anton Fink (Karlsruhe) © imago / Spo

Germany Rostock vs. Karlsruhe Germany 05.10.2018, 19:00 Uhr – 3. Liga (Endergebnis 1:0)

Die dritte Liga macht auch in dieser Saison richtig Spaß. Viele traditionsreiche Vereine tummeln sich dort und deshalb kommt es Woche für Woche zu Paarungen zwischen Klubs, die auch lange Jahre in der Bundesliga gekickt haben. Dazu kommt heuer wieder eine unglaubliche Ausgeglichenheit, die diese Liga richtig interessant macht. Zum Auftakt des elften Spieltages kommt es erneut zu einem Duell, das es auch bereits im Oberhaus gegeben hat. Hansa Rostock empfängt dabei den Karlsruher SC. Die Form beider Mannschaften könnte im Augenblick aber kaum unterschiedlicher sein. Die Hausherren hatten sich in dieser Saison sehr viel vorgenommen, können die eigenen Ansprüche aktuell aber nicht erfüllen.

Hansa Rostock findet sich im Augenblick nur auf dem 16. Platz wieder und hat nur einen Zähler Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Allerdings hat die Elf von der Ostsee auch ein Spiel weniger ausgetragen als die meisten der Kontrahenten. Am Freitag erwartet Rostock mit dem KSC die Mannschaft der Stunde. Die Badener haben einen absoluten Lauf und sind in den letzten Wochen bis auf Rang zwei im Klassement geklettert. Spitzenreiter VfL Osnabrück steht nur wegen eines Tores vor dem KSC. Für die Elf von Alois Schwarz kann es derzeit kaum besser laufen. Deshalb fahren die Gäste auch als Favorit nach Rostock. In den Quoten macht sich diese Rolle aber nicht bemerkbar. Vor dem Duell zwischen Rostock und Karlsruhe werden geringere Wettquoten auf einen Heimsieg angeboten.

Für uns eher nicht nachvollziehbar, zumal Hansa daheim in den letzten Wochen sehr große Probleme hatte. Ohne bisher ausführlich auf dieses Match eingegangen zu sein, sehen wir den Value daher ganz eindeutig in den Quoten auf einen Auswärtssieg, die sich auf bis zu 3,00 belaufen. Bereits ein Punkt reicht den Karlsruhern, um am Freitag, zumindest vorübergehend die Tabellenführung zu übernehmen. Mit einem Sieg könnte der KSC vielleicht sogar zum Ende dieser Runde den Platz an der Sonne einnehmen. Ein Dreier an der Ostsee sollte es dafür aber schon sein. Der Anpfiff zum elften Spieltag in der dritten Liga zwischen Hansa Rostock und dem Karlsruher SC im Ostseestadion erfolgt am 05.10.2018 um 19:00 Uhr.

Rostock vs. Karlsruhe – Beste Quoten * – 3. Liga

Germany Sieg Rostock: 2.70 @Bet3000
Unentschieden: 3.20 @Betvictor
Germany Sieg Karlsruhe: 3.00 @Bet365

(Wettquoten vom 03.10.2018, 11:53 Uhr)

Zur Bet3000 Website

Germany Rostock – Statistik & aktuelle Form

Rostock Logo

In Rostock ist die Stimmung aktuell eher als eisig zu betrachten. Zwischen Trainer Pavel Dotchev und Sportvorstand Markus Thiele knistert es schon seit einiger Zeit. Zuletzt wurden beide in einer Krisensitzung von Vereinsboss Robert Marien angezählt worden. Dotchev liefert derzeit einfach keine Resultate ab und Thiele wird eine verfehlte Transferpolitik vorgeworfen. Ein Ultimatum gab es für beide offenbar noch nicht, aber klar ist auch, dass die Rostocker in der Bringschuld stehen. Es wird Zeit für Siege, denn die Statistiken sprechen nicht gerade für die Kogge. In den vergangenen drei Drittligaspielen gab es nur zwei Punkte. Außerdem hat Hansa in den vergangenen drei Heimspielen nur einen Zähler geholt. Das Ostseestadion entpuppt sich im Augenblick als Selbstbedienungsladen für die Gäste-Teams. Vor allen die Defensive ist im Augenblick nicht gerade sattelfest. Mit 18 Gegentoren stellt Rostock die drittschwächste Abwehr der dritten Liga. Vielleicht war es ganz gut, dass das Punktspiel am letzten Wochenende in Halle wegen Sicherheitsbedenken abgesagt werden musste.

So hatte Hansa Zeit, die verfahrene Situation aufzuarbeiten. Das gilt vor allem für die letzte Partie, in der Rostock daheim mit 1:4 gegen Preußen Münster unterlag. [pullquote align=“right“ cite=“Markus Thielen“]“Ich glaube, wir müssen da einfach mal an einem Tisch sitzen und das Ganze inhaltlich aufarbeiten. So kann es nicht weitergehen.“[/pullquote] Im Prinzip war dieses Spiel bereits nach sechs Minuten entschieden, als die Gäste schon mit 2:0 vorne lagen. Am Ende gab es wieder eine bittere Niederlage, welche die Situation an der Ostsee zwar noch nicht komplett eskalieren ließ, aber ohne Frage gleicht die Lage in Rostock derzeit einem Pulverfass, das bei weiteren Misserfolgen zu explodieren droht. Markus Thielen macht noch einmal klar, wie prekär die Situation bei Hansa derzeit ist und dass die Trendwende nun dringend geschafft werden muss. Noch steht Pavel Dotchev in der Verantwortung. Bei einer weiteren Heimpleite könnte sich das aber in der kommenden Länderspielpause ändern. Immerhin kann der Trainer am Freitag personell aus dem Vollen schöpfen. Ein Fragezeichen steht nur hinter dem Einsatz von Willi Evseev, der wegen einer Prellung am Knie noch nicht komplett beschwerdefrei war. Womöglich reicht es aber bis zum Freitag noch.

Voraussichtliche Aufstellung von Rostock:
Gellus – Scherff, Rieble, Riedel, Wannenwetsch – Bülow, Biankadi, Pepic – Soukou, Breler, Königs – Trainer: Dotchev

Letzte Spiele von Rostock:
25.09.2018 – Rostock vs. Münster 1:4 (3. Liga)
22.09.2018 – Sonnenhof Großaspach vs. Rostock 0:0 (3. Liga)
15.09.2018 – Rostock vs. 1860 München 2:2 (3. Liga)
01.09.2018 – SV Meppen vs. Rostock 1:3 (3. Liga)
25.08.2018 – Rostock vs. Würzburger Kickers 0:4 (3. Liga)

 

Legen die Granata gegen das zweite sieglose Team nach?
Turin FC vs. Frosinone, 05.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Karlsruhe – Statistik & aktuelle Form

Karlsruhe Logo

Der Karlsruher SC ist ein wenig schleppend in die neue Saison gekommen. Manchmal braucht es aber auch ein wenig Zeit, bis der Motor einer Fußballmannschaft so richtig schnurrt und das Team komplett in Fahrt kommt. So ist es zuletzt beim KSC zu beobachten gewesen. Mit einer tollen Aufholjagd haben sich die Badener nun in der Spitzengruppe der dritten Liga festgesetzt. Mit vier Siegen in Folge liegt der KSC in der Formtabelle ganz oben. Das Eisen soll jetzt weiter geschmiedet werden, damit Karlsruhe langfristig im Rennen um die Aufstiegsplätze vertreten sein wird. Vielleicht gelingt es der Elf von Alois Schwartz sogar, sich ein wenig abzusetzen. Fünf Siege in Serie schaffte Karlsruhe zuletzt im Herbst 2012, seinerzeit auch in der dritten Liga, wo dann am Ende der Aufstieg in die zweite Bundesliga stand. Parallelen sind auf jeden Fall nicht zu verkennen. Wie stark der KSC derzeit ist, haben auch die beiden Siege gegen die Topteams aus Osnabrück und Uerdingen gezeigt.

Momentan ist es für die Drittligisten keine Freude, gegen den KSC antreten zu müssen. Am vergangenen Wochenende war der Sieg gegen den Aufsteiger Energie Cottbus nur Formsache. Die Brandenburger stecken ganz tief in der Krise und so sicherte sich Karlsruhe einen ungefährdeten 2:0-Sieg. [pullquote align=“right“ cite=“Alois Schwartz“]“Wir können mit den bisherigen Punkten zufrieden sein. Die Mannschaft hat in den letzten Spielen gut funktioniert.“[/pullquote] Die beiden Offensivkräfte Marvin Pourie und Anton Fink waren dabei die Torschützen. Der erfahrene Alois Schwartz nimmt die Siegesserie seiner Mannschaft eher leidenschaftslos zur Kenntnis. Er ist zu erfahren, als dass er zu viel auf Momentaufnahmen gibt. Allerdings muss der Trainer auch zugeben, dass er derzeit mit den Auftritten seiner Mannschaft sehr zufrieden ist. Das würde er auch am Freitagabend nach dem Spiel in Rostock gerne behaupten können. Karlsruhe kann personell wahrscheinlich ebenfalls aus dem Vollen schöpfen. Marin Sverko ist der einzige Akteur, der zuletzt angeschlagen war. Es sieht jedoch danach aus, als ob auch der Linksverteidiger zur Verfügung stehen könnte. Besser könnte es also sportlich und auch personell beim Karlsruher SC gar nicht laufen. Von daher könnte die Tendenz in die Richtung gehen, vor der Partie zwischen Rostock und Karlsruhe Wetten auf die Gäste zu platzieren.

Voraussichtliche Aufstellung von Karlsruhe:
Uphoff – Roßbach, Gordon, Pisot, Thiede – Wanitzek, Stiefler, Lorenz, Choi – Fink, Pourie – Trainer: Schwartz

Letzte Spiele von Karlsruhe:
29.09.2018 – Karlsruhe vs. Cottbus 2:0 (3. Liga)
26.09.2018 – Aalen vs. Karlsruhe 1:3 (3. Liga)
22.09.2018 – Karlsruhe vs. Uerdingen 2:0 (3. Liga)
15.09.2018 – Osnabrück vs. Karlsruhe 0:1 (3. Liga)
01.09.2018 – Karlsruhe vs. Lotte 1:3 (3. Liga)

 

Verdirbt Göztepe den Trainer-Einstand von Denizli?
Kasimpasa vs. Göztepe, 05.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Rostock vs. Karlsruhe Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Fünf Jahre kickten Hansa Rostock und der KSC gemeinsam in der Bundesliga. Insgesamt stehen zwischen den beiden Kontrahenten bis heute 23 Partien zu Buche. Der direkte Vergleich spricht mit 9:5 Siegen für die Badener. Weitere neun Duelle endeten mit einem Remis. Seit sieben Spielen wartet Rostock nun auf einen Sieg gegen den KSC. Den letzten Erfolg der Kogge gab es im November 2009, seinerzeit noch in der zweiten Bundesliga. Die letzten beiden Spiele in Rostock konnte Karlsruhe jeweils mit 3:0 für sich entscheiden. Die letzte Partie überhaupt gab es aber im April dieses Jahres im Karlsruher Wildpark, als sich die beiden Kontrahenten mit einem torlosen Unentschieden trennten.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Rostock vs. Karlsruhe Germany

Vor dem Match zwischen Rostock und Karlsruhe sind die Quoten aus unserer Sicht etwas unerwartet hoch ausgefallen, zumindest gilt das für die Wettquoten auf einen Auswärtssieg. Statistisch gesehen spricht nämlich eine ganze Menge dafür, dass Karlsruhe am Freitag in Rostock gewinnen wird. Der KSC hat zuletzt zweimal in Folge mit 3:0 im Ostseestadion gewonnen. Seit sieben Spielen hat Hansa nun nicht mehr gegen die Badener die Oberhand behalten können. Außerdem kommt Karlsruhe mit der Empfehlung von vier Siegen in Serie in den Norden, während Hansa in den letzten drei Heimspielen gerade einmal einen Punkt holen konnte. Hinzu kommt noch, dass in Karlsruhe derzeit ruhig gearbeitet werden kann, während sich die Führungskräfte in Rostock alles andere als grün sind.

 

Key-Facts – Rostock vs. Karlsruhe Wetten

  • Hansa Rostock hat in den letzten drei Heimspielen nur einen Punkt geholt.
  • Der KSC hat in der dritten Liga zuletzt vier Siege in Folge gefeiert.
  • Rostock hat seit sieben Spielen nicht mehr gegen den KSC gewonnen.

 

Die Faktenlage ist doch relativ eindeutig. Es wäre keine große Überraschung, wenn der KSC am Freitag mit einem Sieg in Rostock die Tabellenführung übernehmen würde. Die Quoten von bis zu 3,00 auf einen Erfolg der Badener sind beinahe unanständig hoch. Über den Value brauchen wir in diesem Match und bei diesen Quoten nicht lange nachzudenken. Angesichts der statistischen Gemengelage haben wir beinahe gar keine andere Wahl, als unsere Wetten auf einen Auswärtssieg des KSC zu platzieren.

 

Germany Rostock vs. Karlsruhe Germany – Beste Wettquoten * 05.10.2018

Germany Sieg Rostock: 2.70 @Bet3000
Unentschieden: 3.20 @Betvictor
Germany Sieg Karlsruhe: 3.00 @Bet365

(Wettquoten vom 03.10.2018, 11:53 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Rostock / Unentschieden / Sieg Karlsruhe:

1: 37%
X: 30%
2: 33%

Germany Rostock vs. Karlsruhe Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.20 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.65 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.83 @Bet365
NEIN: 1.83 @Bet365

Zur Bet365 Website

CONTENT :

3. Liga Spiele 05.10. - 08.10.2018 (11. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Bemerkung
05.10./19:00 de Rostock - Karlsruhe 1:0 3. Liga 11. Spieltag
06.10./14:00 de Braunschweig - Lotte 2:2 3. Liga 11. Spieltag
06.10./14:00 de Aalen - Fortuna Köln 0:1 3. Liga 11. Spieltag
06.10./14:00 de Uerdingen - Jena 2:1 3. Liga 11. Spieltag
06.10./14:00 de Osnabrück - Kaiserslautern 2:0 3. Liga 11. Spieltag
06.10./14:00 de Unterhaching - Münster 1:1 3. Liga 11. Spieltag
06.10./14:00 de Cottbus - Zwickau 2:1 3. Liga 11. Spieltag
07.10./13:00 de Meppen - 1860 München 1:0 3. Liga 11. Spieltag
07.10./14:00 de Wiesbaden - Halle 2:0 3. Liga 11. Spieltag
08.10./19:00 de Würzburg - Großaspach 0:0 3. Liga 11. Spieltag