Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig, 04.10.2018 – Europa League

Bullen mit Bundesligaschwung in den Europacup

/
Ralf Rangnick (RB Leipzig)
Ralf Rangnick (RB Leipzig) © GEPA pi

Norway Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Germany 04.10.2018, 18:55 Uhr – Europa League (Endergebnis 1:3)

Inzwischen ist es schon Tradition, dass am Dienstag und Mittwoch in der Champions League gekickt wird und der Donnerstag der Europa League vorbehalten ist. Dann werden auch die Bullen aus Leipzig zum zweiten Spieltag antreten. Dabei geht die Reise der Sachsen zum ersten Mal in einem Pflichtspiel nach Norwegen. Insgesamt ist es wohl ein glücklicher Zufall, dass RB Leipzig noch Anfang Oktober in den Norden reisen darf, denn zu diesem Zeitpunkt sind die Temperaturen dort noch relativ mild. Mitte Dezember könnte es klimatisch in Trondheim ganz anders aussehen. Bei Eiseskälte haben sich nicht wenige Mannschaften bei Rosenborg im Winter eine Klatsche abgeholt.

Das sollte dem Team von Ralf Rangnick am Donnerstag nicht passieren, denn mit einer Heimniederlage im Brauseduell gegen RB Salzburg haben die Bullen einen Fehlstart in dieser Gruppenphase hingelegt. Bei Rosenborg Trondheim sieht das nicht anders aus. Die Norweger haben schon wieder bei Celtic Glasgow verloren. Gegen die Schotten ist Rosenborg früher in der Saison auch schon in der Qualifikation zur Champions League gescheitert. Rosenborg und Leipzig haben also noch keine Punkte auf dem Konto. Der Verlierer dieses direkten Duells dürfte es sehr schwer haben, am Ende dieser Runde noch einen der beiden ersten Plätze in der Gruppe B zu ergattern. Es steht also enorm viel auf dem Spiel. Aus deutscher Sicht ist es da nur gut, dass Leipzig in der Bundesliga zuletzt ordentlich gespielt und gepunktet hat und wieder Selbstvertrauen tanken konnte. Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass vor dem Duell zwischen Rosenborg Trondheim und RB Leipzig, gemäß den Wettquoten, die Bullen als Favorit gehandelt werden. Die Quoten sind aber das eine, der Auftritt auf dem Rasen das andere. Von daher werden die Sachsen an die gute Performance der letzten Wochen anknüpfen müssen. Trondheim dürfte kaum stärker als die letzten drei Bundesligagegner Frankfurt, Stuttgart und Hoffenheim sein. Die Leipziger stehen deshalb in der Pflicht, am Donnerstag auswärts zu gewinnen. Mit einem Remis könnten Ralf Rangnick und Co. gerade eben noch leben. Der Anpfiff zum zweiten Spieltag in der Europa League zwischen Rosenborg Trondheim und RB Leipzig im Lerkendal Stadion erfolgt am 04.10.2018 um 18:55 Uhr.

Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig – Beste Quoten * – Europa League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Rosenborg
4,75 4,70 4,45 4,40
Unentschieden 4,00 3,95 3,90 3,85
RB Leipzig
1,75 1,70 1,71 1,71

Wettquoten vom 04.10.2018, 09:05 Uhr.

Zur Bet3000 Website

Norway Rosenborg Trondheim – Statistik & aktuelle Form

Rosenborg Trondheim Logo

Wenn wir uns mit Rosenborg Trondheim beschäftigen, kommen wir unweigerlich wieder einmal auf Nicklas Bendtner zu sprechen, der auch als Kicker von RBK nicht nur sportliche Schlagzeilen produziert. Im September war der Lord in eine Schlägerei mit einem Taxifahrer verwickelt. Im rechtlichen Sinne blieb diese Affäre bisher aber ohne Konsequenzen. Konsequenzen im positiven Sinne dürfte demnächst der gute Lauf von Interimstrainer Rini Coolen haben. Im Sommer hat er den entlassenen Kare Ingebrigtsen ersetzt. In 15 Spielen hat Coolen einen Punkteschnitt von 2,33 geholt. Das ist eine tolle Ausbeute, die ihm womöglich demnächst eine Festanstellung beschert, und dennoch wird es im norwegischen Titelrennen richtig eng. Sechs Spieltage sind noch zu absolvieren, denn die Eliteserien wird bekanntlich im Kalenderjahr ausgespielt. Rosenborg führt das Klassement mit vier Punkten Vorsprung vor Brann Bergen an. Allerdings hat der Verfolger noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Das klingt nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Saisonende. Bis zum vergangenen Wochenende hatte Rosenborg noch eine etwas bessere Ausgangslage, doch da gab es eine Niederlage in Molde.

Trondheim kam über 90 Minuten nicht richtig ins Spiel. Die Spielanteile waren zwar ausgeglichen, aber Molde wirkte gerade in der Offensive deutlich spritziger und somit auch gefährlicher. Kurz vor der Pause fiel das 1:0 für die Hausherren. Dabei blieb es bis zum Abpfiff. Rosenborg hat eine große Chance verpasst, sich in der Tabelle der Eliteserien abzusetzen. Vielleicht hatten viele aber auch schon die Begegnung gegen Leipzig im Hinterkopf. Im mentalen Bereich könnte es durchaus Probleme bei den Norwegern geben. Physisch scheint aber so weit alles in Ordnung zu sein. Dem Vernehmen nach gibt es derzeit bei Rosenborg Trondheim keine verletzten Akteure. Dennoch bleibt zu erwähnen, dass bereits genannter Nicklas Bendtner seit Anfang September kein Spiel mehr gemacht hat. Wir gehen daher davon aus, dass der Däne auch am Donnerstag keine echte Alternative für Trainer Rini Coolen darstellen dürfte. Von daher erwarten wir schon eine ähnliche Formation wie auch am letzten Wochenende in Molde. Dieser Umstand könnte sich vor der Partie zwischen Rosenborg Trondheim und RB Leipzig auf die Quoten niedergeschlagen haben.

Voraussichtliche Aufstellung von Rosenborg Trondheim:
Hansen – Melling, Reginussen, Serbecic, Hedenstad – Lundemo, Jensen, Denic – Jebali, de Lanlay, Söderlund – Trainer: Coolen

Letzte Spiele von Rosenborg Trondheim:
30.09.2018 – Molde vs. Rosenborg Trondheim 1:0 (Eliteserien)
26.09.2018 – Rosenborg Trondheim vs. Valerenga Oslo 2:0 (Pokal)
23.09.2018 – Rosenborg Trondheim vs. Sarpsborg 3:1 (Eliteserien)
20.09.2018 – Celtic Glasgow vs. Rosenborg Trondheim 1:0 (Europa League)
16.09.2018 – Valerenga Oslo vs. Rosenborg Trondheim 2:3 (Eliteserien)

 

 

Germany RB Leipzig – Statistik & aktuelle Form

RB Leipzig Logo

Vielleicht war es der lange kräftezehrende Sommer, der den Leipzigern ein wenig auf die Form geschlagen hat. Viele Nationalspieler hatten, nicht nur durch die Weltmeisterschaft, einen relativ kurzen Urlaub. Außerdem mussten die Bullen in der Qualifikation zur Europa League schon wieder früh in die Saison starten. Erst jetzt scheint sich bei RB alles wieder ein wenig zu normalisieren. Das zeigt sich auch in den Resultaten der letzten Wochen. Sehen wir einmal von der Pleite in der Europa League gegen RB Salzburg ab, läuft es zuletzt schon beinahe zu gut. In der Bundesliga haben die Bullen aus den letzten fünf Spielen elf Punkte geholt und liegen mit exakt jener Punktzahl auf dem sechsten Platz. Bis zu Spitzenreiter Borussia Dortmund fehlen momentan nur drei Zähler. Leipzig ist in der Bundesliga also wieder sehr gut dabei. Das soll jetzt auch in der Europa League der Fall sein. So richtig angekommen wird Leipzig dort aber nur mit einem Auswärtssieg in Trondheim sein.

Die Generalprobe hätte aber gar nicht besser verlaufen können. Am vergangenen Wochenende war Leipzig bei der TSG Hoffenheim mit dem künftigen Trainer Julian Nagelsmann zu Gast. Ralf Rangnick hat seinem Nachfolger die drei Punkte aus den Händen gerissen und diese verdientermaßen mit nach Leipzig genommen. Yussuf Poulsen war der Matchwinner in dieser Partie. [pullquote align=“right“ cite=“Ralf Rangnick“]“Es ist deutlich zu sehen, dass sich mehrere unserer Spieler ihrer Bestform annähern.“[/pullquote] Der Däne brachte seine Mannschaft mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Hoffenheim konnte erst in der Nachspielzeit per Elfmeter auf 1:2 verkürzen. Die Bullen reisen also mit breiter Brust nach Norwegen, zumal Ralf Rangnick seinen Spielern deutlichen Aufwind attestiert und seine Mannschaft insgesamt immer stärker werden sieht. Im Prinzip gäbe es keinen großen Grund, an der Formation des letzten Wochenendes etwas zu verändern. Bis auf Lukas Klostermann sind alle Spieler fit. Erwartungsgemäß wird es aber hier und da zu personeller Rotation kommen. Im Tor wird beispielsweise wieder Yvon Mvogo stehen, der von Ralf Rangnick die Partien in der Europa League zugesagt bekommen hat. Auch Emil Forsberg erwarten wir am Donnerstag wieder in der Startformation. Ansonsten lassen wir uns von den Plänen von Ralf Rangnick überraschen.

Voraussichtliche Aufstellung von RB Leipzig:
Mvogo – Mukiele, Orban, Upamecano, Saracchi – Kampl, Demme, Forsberg, Sabitzer – Poulsen, Werner – Trainer: Rangnick

Letzte Spiele von RB Leipzig:
29.09.2018 – TSG Hoffenheim vs. RB Leipzig 1:2 (Bundesliga)
26.09.2018 – RB Leipzig vs. VfB Stuttgart 2:0 (Bundesliga)
23.09.2018 – Frankfurt vs. RB Leipzig 1:1 (Bundesliga)
20.09.2018 – RB Leipzig vs. Red Bull Salzburg 2:3 (Europa League)
15.09.2018 – RB Leipzig vs. Hannover 3:2 (Bundesliga)

 

Sieger-Duell in Salzburg, Bullen wollen den perfekten Auftakt gegen Celtic!
Red Bull Salzburg – Celtic Glasgow, 04.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Norway Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Leipzigs Auftritte auf der internationalen Bühne waren bisher noch nicht sonderlich üppig. Von daher kommt es am Donnerstag auch zum ersten Duell zwischen Rosenborg Trondheim und RB Leipzig. Die Bullen hatten noch gar keine Berührungspunkte mit dem norwegischen Fußball. Rosenborg hat allerdings schon zwölfmal gegen deutsche Teams gespielt. Der einzige Sieg liegt rund 18 Jahre zurück, als die Norweger in Dortmund gewinnen konnten. Außerdem stehen drei Remis und acht Niederlagen für Trondheim gegen Bundesligisten in den Geschichtsbüchern.

Prognose & Wettbasis-Trend Norway Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Germany

Rosenborg Trondheim biegt in Norwegen gerade auf die Zielgerade der Saison ein. Nicht selten konnten sich die Elche zu diesem Zeitpunkt bereits auf ihre internationalen Aufgaben konzentrieren, weil in Norwegen bereits alles in trockenen Tüchern war. Aktuell ist es in der Eliteserien aber noch richtig eng, weshalb RBK eine echte Doppelbelastung zu meistern hat. Diese führte vielleicht dazu, dass es am Wochenende eine Niederlage in Molde gab. Insgesamt ist Rosenborg unter Interimscoach Rini Coolen aber gut unterwegs. Auch Leipzig zeigte sich in den letzten Spielen in guter Verfassung und hat nur eine der letzten fünf Begegnungen verloren, allerdings in der Europa League gegen Salzburg. Trondheim und Leipzig haben also beide einen Fehlstart in den Europapokal hingelegt und müssen nun dringend punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren.

 

Key-Facts – Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Wetten

  • RBK-Interimscoach Rino Coolen hat in 15 Spielen einen sagenhaften Punkteschnitt von 2,33 geholt.
  • Leipzig holte in der Bundesliga zuletzt elf Punkte aus fünf Spielen, kassierte zwischendurch aber die Pleite gegen RB Salzburg.
  • Von zwölf Duellen gegen deutsche Mannschaften konnte Rosenborg nur ein einziges gewinnen.

 

Deutsche Teams waren für RBK nur selten erfolgreich zu bespielen. In zwölf Partien gegen deutsche Klubs gab es für die Norweger nur einen Sieg. Von daher scheint die Tendenz vor dem Duell zwischen Rosenborg Trondheim und RB Leipzig in Richtung Wetten auf den Bundesligisten zu gehen. Die Quoten von bis zu 1,80 auf einen Auswärtssieg halten wir angesichts der Form der Bullen für sehr attraktiv. Von daher würden wir wohl auch versuchen, diese Wettquoten auszunutzen, und tendenziell auf einen Auswärtssieg für RB Leipzig wetten.

 

Norway Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Germany – Beste Wettquoten * 04.10.2018

Norway Sieg Rosenborg Trondheim: 4.50 @Bet365
Unentschieden: 4.00 @Betway
Germany Sieg RB Leipzig: 1.80 @Bet3000

(Wettquoten vom 02.10.2018, 12:33 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Rosenborg Trondheim / Unentschieden / Sieg RB Leipzig:

1: 21%
X: 24%
2: 55%

Norway Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.95 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Europa League Spiele 04.10.2018 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
04.10./16:50 es Astana - Rennes 2:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Anderlecht - Dinamo Zagreb 0:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Leverkusen - AEK Larnaka 4:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es FC Zürich - Ludogorez Rasgrad 1:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es RB Salzburg - Celtic Glasgow 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Rosenborg Trondheim - RB Leipzig 1:3 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Zenit St. Petersburg - Slavia Prag 1:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Bordeaux - FC Kopenhagen 1:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Fenerbahce - Spartak Trnava 2:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Qarabag Agdam - Arsenal 0:3 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Worskla Poltawa - Sporting Lissabon 1:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es AC Milan - Olympiakos Piräus 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Betis Sevilla - Düdelingen 3:0 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Spartak Moskau - Villarreal 3:3 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Glasgow Rangers - Rapid Wien 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Frankfurt - Lazio Rom 4:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Apollon Limassol - Marseille 2:2 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Malmö - Besiktas 2:0 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Sarpsborg - KRC Genk 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Krasnodar - Sevilla 2:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Standard Lüttich - Akhisar Belediyespor 2:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Jablonec - Dynamo Kiew 2:2 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Chelsea - Videoton 1:0 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es BATE Borisov - PAOK Saloniki 1:4 EL 2. Spieltag