Oscars 2020 – Favoriten, Wetten & Wettquoten

Wer überrascht bei den Oscars 2020?

/
Once Upon A Time
Once Upo A Time © imago images / Fut

Die 92. Verleihung der Academy Awards steht vor der Tür und damit die Frage nach dem Abräumer des Abends.

Obwohl die Würdigung des besten Films Jahr für Jahr die größte Aufmerksamkeit auf sich zieht, wollen wir die restlichen Auszeichnungen nicht vernachlässigen und uns im Rahmen der Oscars 2020 interessanten Wetten und Wettquoten einiger der übrigen Kategorien widmen.

Oscars 2020 – Bester animierter Kurzfilm
Bei Bwin auf die Oscars 2020 wetten
AGB gelten | 18+* Quoten Stand vom 07.02.2020, 17:37 Uhr. Angaben ohne Gewähr.
 

In vielen Bereichen der diesjährigen Oscars sind die Favoriten so stark, dass die jeweiligen Gewinner den Quoten der Buchmacher zufolge schon so gut wie feststehen. So ist beispielsweise zu erwarten, dass Sam Mendes für „1917“ als bester Regisseur, „Bombshell“ für das beste Makeup oder auch „1917“ für die beste Kamera geehrt werden.

Dennoch verbirgt sich bei den Academy Awards in so manchen Kategorien die eine oder andere interessante Wettmöglichkeit. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Wettbasis-Analyse zum Preisträger für den besten Film – schließlich ist dies das alljährliche Highlight der Filmindustrie.

Zunächst möchten wir jedoch eine Woche vor der stets heiß erwarteten Oscar-Verleihung in dieser Übersicht einen Blick auf einige Kategorien werfen, die zwar ebenfalls häufig für Gesprächsstoff sorgen, jedoch nicht immer die Aufmerksamkeit bekommen, die sie eigentlich verdienen. Dass sich auch außerhalb der Hauptattraktion des Abends bei den Oscars 2020 ansprechende Wettquoten finden lassen, ist dabei ein willkommener Nebeneffekt.

Unser Value Tipp:
Drehbuch: Once Upon…
2.37

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 07.02.2020, 17:37 Uhr)

Oscars 2020 Wetten – Beste Hauptdarstellerin

Bei den Oscars 2020 gehören die beiden Kategorien der besten Hauptdarsteller zu den wichtigsten und aufsehenerregendsten Preisen des Abends. Bei einer Auflistung der interessantesten Academy Awards dürfen diese beiden prestigeträchtigen Auszeichnungen daher natürlich nicht fehlen.

Wettliebhaber haben es hier allerdings auch dieses Jahr wieder schwer, denn im Vorfeld der Oscars 2020 zeichnen die Wettquoten erneut ein eindeutiges Bild. Auf weiblicher Seite wird „Judy“-Hauptdarstellerin Renee Zellweger von den Wettanbietern so klar favorisiert, dass erfolgreiche Oscar Wetten auf die zweitwahrscheinlichste Anwärterin Scarlet Johansson bereits den elffachen Einsatz einbringen.

Ebenfalls für den Academy Award nominiert sind Cynthia Erivo aus „Harriet“, Charlize Theron für ihre Hauptrolle in „Bombshell“ und Saoirse Ronan, die in diesem Jahr für ihre „Little Women“-Performance bereits einen Golden Globe eingeheimst hat.

Nichtsdestotrotz ist es wahrscheinlich, dass die Buchmacher bei den Oscars 2020 mit ihrer Prognose der besten Hauptdarstellerin Recht behalten werden und Zellweger den Preis gewinnt. Dies wäre übrigens nicht das erste Mal: Vor 16 Jahren gewann die damals 35-Jährige schon einmal einen Academy Award – allerdings als beste Nebendarstellerin im Film „Cold Mountain“.

Aktuelle Quoten von lediglich 1,04 implizieren eine Wahrscheinlichkeit von satten 96 Prozent, dass zur Jahrtausendwende der nächstgrößere Ritterschlag für die US-amerikanische Oscar-Preisträgerin folgt. Die Verkündung einer anderen Siegerin wäre eine große Überraschung, hätte für besonders risikoaffine Tipper jedoch einen fürstlichen Gewinn zur Folge.

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben
100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+
 

Academy Awards 2020 – Bester Hauptdarsteller

Es ist schwer zu glauben, doch beim Oscar 2020 für den besten Hauptdarsteller sind die Quoten noch eindeutiger verteilt als beim weiblichen Pendant. An der Spitze thront hier mit großem Abstand Joaquin Phoenix, der in „Joker“ den großen Widersacher von Batman in dessen Ursprungsgeschichte verkörpert.

Obwohl der 45-jährige Puerto Ricaner vor knapp 20 Jahren erstmals für den Academy Award nominiert wurde und nun seine vierte Oscar-Nominierung erhielt, hat es mit dem wichtigsten Preis der Filmindustrie bisher noch nicht geklappt. Für den Golden Globe reichte es allerdings schon zweimal – zuletzt für seine Hauptrolle in „Joker“.

„Das Wichtigste für mich ist, dass ich dem Regisseur absolut vertrauen kann. Nur so kann ich mich komplett fallen lassen. Todd Phillips ist so einer. Er versteht dieses Suchen nach dem richtigen Feeling.“

Joaquin Phoenix

Generell stehen die Sterne für die beeindruckende Comicverfilmung gut, einer der Abräumer des Abends zu werden. Mit insgesamt elf Nominierungen ist „Joker“, der als erster R-Rated-Film aller Zeiten ein Einspielergebnis von über einer Milliarde US-Dollar erzielt hat, der meistnominierte Film bei den Oscars 2020. Dass Wetten auf Joaquin Phoenix in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ zu derart niedrigen Wettquoten angeboten werden, war somit zu erwarten.

Was ohne einen so starken Oscar Favoriten hingegen nicht zu erwarten gewesen wäre, sind die astronomischen Quoten der restlichen Nominierten. Die Wettanbieter sind sich mit durchweg zweistelligen Notierungen einig, dass Adam Driver, Leonardo DiCaprio, Jonathan Pryce und Antonio Banderas diesmal keine guten Aussichten auf einen Academy Award haben.

Insbesondere der letztgenannte Darsteller gilt bei den Oscars 2020 mit Quoten von 51,00 als äußerst unwahrscheinlicher Anwärter. Als realistischer bewertet Buchmacher Bet-at-home übrigens die Erbringung eines Beweises bis zum Jahr 2025 dafür, dass die Erde flach ist. Hierfür stehen „nur“ Quoten von 50,00 zur Verfügung.

Oscars 2020 – Bester Hauptdarsteller
Bei Interwetten auf die Oscars 2020 wetten
AGB gelten | 18+* Quoten Stand vom 07.02.2020, 17:37 Uhr. Angaben ohne Gewähr.

Oscar 2020 – Bestes adaptiertes Drehbuch

Kommen wir nun zu einer Kategorie, bei der die Buchmacher zwar ebenfalls vor den Oscars 2020 einen Favoriten auserkoren haben, sich aber bei Weitem nicht so sicher sind wie bei den besten Hauptdarstellern.

Gleich drei der fünf nominierten Filme befinden sich noch im realistischen einstelligen Quotenbereich; dafür sind die anderen beiden Werke in einer umso deutlicheren Außenseiterrolle. Sowohl „The Two Popes“ als auch „Joker“ wird gerade mal eine Erfolgschance von knapp 1,5 Prozent zugetraut.

Mit „Little Women“ hingegen hat die favorisierte Drama-Komödie „Jojo Rabbit“, deren Notierungen derzeit bei 1,50 liegen, immerhin einen würdigen Rivalen. Die verfügbaren Quoten in Höhe von 2,75 sind im Vorfeld der Oscars 2020 für Wetten darauf, dass „Little Women“ für das beste adaptierte Drehbuch ausgezeichnet wird, durchaus nachvollziehbar. Wir rechnen ebenfalls damit, dass diese beiden ungleichen Werke den Sieg in dieser Kategorie unter sich ausmachen.

Auch bei der Auswahl des Favoriten teilen wir die Ansicht der Buchmacher. Zu geschickt wurde in „Jojo Rabbit“ die geradezu absurde Prämisse der amüsanten historischen Handlung umgesetzt, in der ein zehnjähriger leidenschaftlicher Hitlerjunge eine Jüdin zuhause versteckt hält, obwohl sein bester Freund eine imaginäre Personifizierung von Adolf Hitler höchstpersönlich ist.

Obwohl das satirische Drama „Jojo Rabbit“ durch die clevere Adaption des Romans „Caging Skies“ gute Chancen hat, bei den Oscars 2020 zu gewinnen, sollte ein Tipp angesichts des nicht zu unterschätzenden Verfolgers wohlüberlegt sein.

Vor den anstehenden Academy Awards sind Wettquoten von 1,50 zwar gerade noch akzeptabel genug, um eine entsprechende Wette zu Unterhaltungszwecken zu rechtfertigen, doch im Verhältnis zur Eintrittswahrscheinlichkeit verbirgt sich hier kaum Value.

Bestes adaptiertes Drehbuch – Oscars 2020 – Beste Quoten *

  • Jojo Rabbit: 1,40 @Bet365
  • Little Women: 3,00 @Bet365
  • The Irishman: 8,50 @Bet365
  • Joker: 41,00 @Bet365
  • The Two Popes: 67,00 @Bet365

Hier bei Bet365 auf die Oscars 2020 wetten

(Wettquoten vom 07.02.2020, 17:37 Uhr)

Academy Awards 2020 Wettquoten * – Bestes Originaldrehbuch

Anders als in der Kategorie des besten adaptierten Drehbuchs bei den Oscars 2020 kommen die Wettquoten für das beste Originaldrehbuch überraschender daher. Dass unter den fünf Nominierten „Knives Out“ und „1917“ die beiden Filme mit den höchsten Oscar Quoten sind und als äußerst unwahrscheinliche Sieger eingestuft werden, ist eine schlüssige Einschätzung. Auch die Platzierung von Marriage Story im Mittelfeld mit hohen, aber noch einstelligen Notierungen erscheint logisch.

Etwas verblüffender sind vor den Oscars 2020 wiederum die Wettquoten, die für die beiden Meisterwerke „Parasite“ und „Once Upon A Time In Hollywood“ zur Verfügung stehen. Während erstere Familientragikomödie ein absolut würdiger Anwärter auf den Academy Award für das beste Originaldrehbuch ist, hätten wir für den letzteren Film geringere Quoten erwartet.

Es ist freilich keine Sensation, dass das emotionsvolle und gleichzeitig komödiantisch angehauchte Drama „Parasite“ als Oscar Favorit mit Quoten von lediglich 1,50 hoch in der Gunst der Buchmacher steht. Nichtsdestotrotz bewegt sich „Once Upon a Time in Hollywood“, die neueste Schöpfung von Star-Regisseur Quentin Tarantino, in unseren Augen mindestens auf Augenhöhe.

Wird 1917 bei den Oscars der Abräumer des Abends?
Oscars 2020 – Wird 1917 der beste Film?

Zum einen glänzt der von Kritikern gefeierte Drama-Crime-Film mit einer erstklassigen Besetzung, in der Leonardo DiCaprio, Margot Robbie sowie Brad Pitt die Hauptrollen übernehmen und von Größen wie Al Pacino oder dem mittlerweile verstorbenen Luke Perry unterstützt werden. Zum anderen ist es gut möglich, dass das Drehbuch, welches Gegenstand dieser Kategorie ist, angesichts des emotionalen Gewichts der „Parasite“-Handlung unterschätzt wird.

Dabei bringt die im Hollywood zur Zeit der Manson-Morde spielende Erzählung viel von dem mit, was die für die Verleihung zuständige Akademie in den letzten Jahren regelmäßig würdigte. Besonders der Handlungsrahmen könnte sich als großer Pluspunkt herausstellen; schließlich besteht die Akademie fast ausschließlich aus Mitgliedern, die aus der Filmindustrie stammen oder nach wie vor dort aktiv sind und zudem durchschnittlich über 60 Jahre alt sind.

Im von Tarantino geschickt inszenierten Werk spielt Nostalgie eine nicht unwesentliche Rolle. Tatsächlich steht die Umbruchstimmung in Hollywood im geschichtsträchtigen Jahr 1969 im Mittelpunkt der Erzählung.

Neben der Mondlandung, den Manson-Morden, der Ernennung von Richard Nixon zum US-Präsidenten und dem andauernden Vietnamkrieg sah sich die Glamourwelt von Hollywood dem Ende der goldenen Ära gegenüber – und genau diesem Umbruch in der Filmindustrie schenkt Quentin Tarantino mit seiner Verfilmung neben all den historischen Ereignissen nun retrospektiv Aufmerksamkeit.

Wenn jemand ein solches Unterfangen zu verstehen und vor allem zu schätzen weiß, dann vermutlich Filmliebhaber, die nicht nur die Filmindustrie aus eigener Erfahrung kennen, sondern zu einem nennenswerten Teil der älteren Generation angehören. Bei der diesjährigen Verleihung der Oscars 2020 bieten Wettquoten von 2,50 trotz des starken Favoriten somit angesichts des Risikoverhältnisses in unseren Augen genügend Value, um einen Tipp auf „Once Upon A Time In Hollywood“ in Erwägung zu ziehen.

Oscars 2020 – Bestes Originaldrehbuch
Bei Bet365 auf die Oscars 2020 wetten
AGB gelten | 18+* Quoten Stand vom 07.02.2020, 17:37 Uhr. Angaben ohne Gewähr.

Oscars 2020 Favoriten – Bester Kurzfilm

In diesem Jahr sind erneut fünf höchst interessante Werke dafür nominiert, mit einem Academy Award für den besten Kurzfilm geehrt zu werden. Allerdings haben sich auch hier bei den Oscars 2020 laut Prognose der Buchmacher zwei Favoriten von den restlichen Nominierten abgesetzt.

Während die Kurzfilme „Saria“, „A Sister“ sowie „Nefta Football Club“ allesamt zweistellige Quoten innehaben, aber nicht als gänzlich unrealistische Anwärter betrachtet werden, implizieren die aktuellen Notierungen eine Entscheidung zwischen „Brotherhood“ und „The Neighbors‘ Window“.

Bei den Oscars wird „Brotherhood“ mit Wettquoten von 1,44 derzeit favorisiert. Ein Tipp auf den zweitwahrscheinlichsten Anwärter wird im Erfolgsfall mit dem 3,5-fachen Einsatz entlohnt. Im letzten Jahr hatten die Quoten in der Kategorie des besten Kurzfilms unter den Oscar Favoriten eine vergleichbare Struktur; allerdings wurden die Buchmacher letzten Endes eines Besseren belehrt.

Obwohl das kanadische Kurzfilm-Drama „Marguerite“ damals als heißester Favorit auf den Academy Award gehandelt wurde, setzte sich „Skin“ trotz höherer Wettquoten im 3,50er Bereich durch und räumte den Preis ab.

Dass die Oscars 2020 zu Ungunsten des Favoriten einen ähnlichen Verlauf nehmen, ist also durchaus möglich. Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass diesmal ein noch stärkerer Anwärter als letztes Jahr an der Spitze der Favoritenlisten steht.

Der bewegende Kurzfilm „Brotherhood“, der eine Koproduktion aus Kanada, Katar, Schweden und Tunesien ist, erzählt die Geschichte eines tunesischen Familienvaters, dessen ältester Sohn Malik von einer langen Reise zurückkehrt. Statt eines freudigen Wiedersehens erwartet die Familie jedoch eine harte Zerreißprobe, denn Malik hat nicht nur eine mysteriöse verschleierte und zudem schwangere Ehefrau im Gepäck, sondern war in Syrien offenbar für den Islamischen Staat aktiv.

Der Konflikt zwischen dem zunehmend misstrauischen Vater und seiner verzweifelten Ehefrau, die im Grunde nur ihren Sohn unterstützen will, ist meisterhaft in Szene gesetzt und befindet sich thematisch vollkommen am Zahn der Zeit. Dass „Brotherhood“ vor den Oscars 2020 der Prognose der Buchmacher zufolge als Favorit ins Rennen geht, entspricht auch unseren Erwartungen. Potenzielle Überraschungssieger haben es hier diesmal also besonders schwer.

Oscars 2020 – Bester Kurzfilm – Beste Wettquoten *

  • Brotherhood: 1,83 @Bet365
  • The Neighbors‘ Window: 2,10 @Bet365
  • Nefta Football Club: 10,00 @Bet365
  • A Sister: 26,00 @Bet365
  • Saria: 26,00 @Bet365

Hier bei Bet365 auf die Oscars 2020 wetten

(Wettquoten vom 07.02.2020, 17:37 Uhr)