NHL Pittsburgh Penguins vs. Anaheim Ducks, 08.02.2016

Hot meets Hot – können die Penguins die Ducks stoppen?

/
Malkin
Evgeni Malkin (Pittsburgh Penguins) ©

United States Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks United States 08.02.2016 7:00 pm Uhr (MEZ 09.02.2016 – 01:00 Uhr) – NHL (Endergebnis: 6:2)

Wenn es neben den Tampa Bay Lightning im Moment zwei Teams gibt, die richtig gut in Form sind, dann sind es die Penguins und die Ducks. Beide mit Problemen zu Saisonbeginn, haben sich beide inzwischen schon wieder auf einen Playoff-Platz verbessert. Und es soll durchaus auch noch weiter nach oben gehen. Wenn wir die Offensivleistungen der beiden in den letzten Wochen anschauen, dann ist das auch alles – nur keine Utopie. Denn während die Penguins 19 Tore in den letzten fünf Spielen geschossen haben, sind die Ducks mit 22 Toren das mit Abstand torhungrigste Team der Liga in diesem Zeitraum. Und das obwohl sie insgesamt immer noch nur auf Rang 30 liegen, was geschossene Tore angeht. Eine richtige Torexplosion könnte man das nennen. Können wir deshalb auch mit einem torreichen Abend im Consol Energy Center rechnen? Einerseits ja, andererseits könnte mit Evgeni Malkin auch einer der Torgaranten auf Seiten Pittsburghs ausfallen. Von ihm wird es auch abhängen, wer am Ende tatsächlich die leichte Favoritenrolle einnimmt. Mit Malkin dürften das schon die heimstarken Pens sein, ohne ihn könnte das Pendel in die andere Richtung ausschlagen. Und mit Malkin liegt die Chance auf ein torreiches Spiel auch um einiges höher. Insofern müssen wir wohl bis kurz vor Spielbeginn warten, um hier eine definitive Aussage zu treffen. Freuen auf diese Partie dürfen wir uns natürlich auch so schon. Denn es wird mit Sicherheit ein absolutes Spitzenspiel werden. Jede Wette. Spielbeginn im Consol Energy Center ist um 01:00 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann im NHL Gamecenter verfolgt werden.

 

Tolle Aktionen, Gewinnspiele und Bonusangebote bei Redbet
Redbet jetzt auch Mobil!

 

United States Pittsburgh Penguins – Statistiken & aktuelle Form

Sidney Crosby ist endlich wieder da. Na gut, anwesend war er schon die gesamte Saison über, aber mit da meinen wir in diesem Fall, dass er langsam wieder der alte ist. Der Sidney Crosby, der ganz nach Belieben scort und ein Team auch mal ganz alleine abschießen kann. Zehn Tore in den letzten acht Spielen sprechen für sich. Darunter drei Mal das Game Winning Goal und einmal sogar ein Hattrick. Und damit stehen die Penguins auch seit längerer Zeit endlich wieder auf einem direkten Playoff Spot. Da sie gleichzeitig jedoch auch nur zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Playoffplatz haben, wird das Hauen und Stechen im Osten noch eine ganze Weile weitergehen. Zu sicher sollten sich die Pens also nicht fühlen. Und so sind vor allem die Heimspiele in dieser Situation sehr wichtig. Ob Evgeni Malkin allerdings nach zwei Spielen Verletzungspause schon gegen die Ducks wieder mitwirken kann, ist noch fraglich und so könnte einer der wichtigsten Spieler neben Crosby fehlen wenn es gegen eines der momentan heißesten Teams der NHL geht. Acht der letzten zehn Spiele haben die Männer aus Anaheim gewonnen und dabei nicht gegen Fallobst gespielt, sondern gegen richtig starke Gegner. Zwar stellen sie immer noch den schlechtesten Sturm der Liga wenn es um die Anzahl der eigenen Treffer geht, jedoch haben sie in den letzten Wochen alles dafür getan, um diese Statistik deutlich zu verbessern. 22 Tore in den letzten fünf Spielen konnten sie erzielen. Und deshalb wird es ganz besonders auch auf die Defense der Pens ankommen. Mit bisher 133 Gegentreffern liegen sie in dieser Statistik nur im Mittelfeld der Liga und vor allem in offensiv geführten Spielen, haben sie manchmal Probleme den Laden hinten dicht zu bekommen. Wenn es dann wie beim 6:5 gegen die Senators oder beim 5:4 gegen die Canucks trotzdem noch zum Sieg reicht, ist das zu verkraften. Aber darauf verlassen, dass ihre Offense immer mehr als fünf Tore erzielt, sollten sie sich nicht. Deshalb wird die Formel gegen die Ducks auch lauten: mehr als zwei Gegentreffer und es wird sehr schwierig werden zu gewinnen. Weniger als zwei und man kann fast schon von einem Sieg der Penguins ausgehen.

Top-Scorer:

1) Evgeni Malkin – 23 Tore und 26 Assists

2) Sidney Crosby – 22 Tore und 27 Assists

3) Kris Letang – 9 Tore und 29 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Marc-Andre Fleury

D: United States Rob Scuderi

D: Canada Kris Letang

R: Sweden Patric Hornqvist

C: Canada Sidney Crosby

L: Canada Chris Kunitz

Letzte Spiele:

  • 06.02.2016 Florida Panthers – Pittsburgh Penguins 2:3 n.V.
  • 05.02.2016 Tampa Bay Lightning – Pittsburgh Penguins 6:3
  • 02.02.2016 Pittsburgh Penguins – Ottawa Senators 6:5
  • 26.01.2016 Pittsburgh Penguins – New Jersey Devils 2:0
  • 23.01.2016 Pittsburgh Penguins – Vancouver Canucks 5:4

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

United States Anaheim Ducks – Statistiken & aktuelle Form

Wenn wir bei den Penguins über Sidney Crosby reden, der wieder zurück ist, dann dürfen wir das bei den Ducks auf das gesamte Team beziehen. Es hat aber auch lange gedauert bis sie ihre Form aus dem Vorjahr wieder gefunden haben. Doch dafür sind sie jetzt umso stärker zurück. Acht der letzten zehn Spiele wurden gewonnen. Über die grandiose Torausbeute haben wir auch schon gesprochen. Es läuft einfach wieder. Und hervorzuheben ist hier auch nicht ein einziger Spieler, sondern tatsächlich das gesamte Team. Dass Corey Perry mit nur 35 Scorerpunkten die interne Liste anführt sagt ja schon einiges aus. Es gibt nicht diesen Überspieler, auch wenn Perry erst kürzlich beim All-Star Game wieder seine ganze Klasse gezeigt hat. Wenn jetzt noch Ryan Getzlaf etwas häufiger selbst treffen würde, dann könnte man die Ducks sicherlich auch wieder als Anwärter auf die Stanley Cup Finals bezeichnen, die sie ja im letzten Jahr nur äußerst knapp verpasst hatten. Ihre Abwehr um Sami Vatanen und Cam Fowler ist jedenfalls eine der stärksten der Liga. Mit 117 Gegentoren haben dort auch nur die Washington Capitals noch weniger bekommen. Die Western Conference führen sie in dieser Satistik sogar an. Doch was ist jetzt bei den Penguins zu holen? Wenn es nach den letzten Auswärtsspielen geht, dann einiges. Wie sie die Bruins oder die Kings auswärts beherrscht haben, das war schon eindrucksvoll. Wenn sie so wieder auftreten, dann wird es für jedes Team der Liga schwer, gegen sie zu bestehen. Selbst für die so heimstarken Penguins. Deshalb tippen wir hier nicht auf einen endgültigen Sieger, sondern vielmehr auf ein sehr enges und umkämpftes Spiel. Das vielleicht sogar in die Verlängerung gehen könnte.

Top-Scorer:

1) Correy Perry – 21 Tore und 14 Assists

2) Ryan Getzlaf – 4 Tor und 30 Assists

3) Rickard Rakell – 11 Tore und 15 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: United States John Gibson

D: Canada Cam Fowler

D: Canada Kevin Bieksa

R: Canada Corey Perry

C: Canada Ryan Getzlaf

L: Sweden Rickard Rakell

Letzte Spiele:

  • 05.02.2016 Anaheim Ducks – Arizona Coyotes 5:2
  • 04.02.2016 Los Angeles Kings – Anaheim Ducks 2:4
  • 02.02.2016 Anaheim Ducks – San Jose Sharks 3:2
  • 26.01.2016 Boston Bruins – Anaheim Ducks 2:6
  • 23.01.2016 Detroit Red Wings – Anaheim Ducks 3:4

 

20€ einzahlen & Freiwetten in Höhe von 2x 25€ und 1x 50 € erhalten
Betsson Neukunden Bonus Gratiswetten im Wert von 100 Euro

 

United States Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks United States Direkter Vergleich

Die Penguins spielen gerne gegen die Ducks. Mal abgesehen vom ersten Duelle der beiden Mannschaften in dieser Spielzeit Anfang Dezember, haben die Ducks schon länger kein Spiel mehr gegen die Pens gewonnen. Vor allem in Pittsburgh. Und diese Serie wollen die Penguins natürlich aufrecht erhalten. Jedoch haben die Ducks bewiesen, dass sie auswärts gerade richtig gut in Form sind. Ihre letzten drei Opfer waren keine geringeren als die Kings, die Bruins und die Red Wings. Allesamt Spitzenteams. Insofern wird es ein richtig ausgeglichenes Duell werden in der Nacht auf Dienstag, bei dem auch kein richtiger Favorit ausgemacht werden kann. Mit der guten Bilanz im Rücken und den Verfolgern in ihrer Conference im Nacken, trauen wir den Penguins jedoch zu, ihre Heimserie gegen die Ducks fortzusetzen. 

  • 07.12.2015 Anaheim Ducks – Pittsburgh Penguins 2:1
  • 07.03.2015 Anaheim Ducks – Pittsburgh Penguins 2:5
  • 10.10.2014 Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks 6:4
  • 08.03.2014 Anaheim Ducks – Pittsburgh Penguins 2:3 n.P.
  • 19.11.2013 Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks 2:1

 

Wettanbieter mit 3 verschiedenen Neukunden Bonus Angeboten!
Bis zu 100 Euro Extra auf die erste Einzahlung bei Tipbet

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks United States

Wie oben schon erwähnt gibt es noch eine Unbekannte im Hinblick auf dieses Spiel: Evgeni Malkin. Um einen endgültigen Wett-Tipp abzugeben, würden wir abwarten, ob er rechtzeitig zum ersten Bully wieder fit wird. Dass es ein ausgeglichenes Duell werden wird, können wir jedoch auch ohne diese Personalie voraussagen. Zu gut sind beide einfach in den letzten Wochen in Form.

 

Key-Facts – Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks

  • Mit 111 erzielten Toren liegen die Anaheim Ducks immer noch auf dem letzten Platz der NHL
  • Die Pittsburgh Penguins schießen mit 32,6 Schüssen pro Spiel häufiger aufs Tor als jedes andere Team
  • Mit 27,4 lassen die Ducks die drittwenigsten Schüsse pro Spiel zu

 

Einfacher als Wetten auf Sieg dürften hier sicherlich die Wetten auf einige Tore sein. Insgesamt 41 Tore haben die beiden Teams in den letzten fünf Partien gemeinsam erzielt. Da sollten auch mindestens 5 in dieser Partie wieder drin sein. Je nach Wettquoten sind sogar Wetten auf über 5,5 Tore möglich. Vor allem wenn Malkin spielen sollte, ist diese Alternative zu empfehlen.

Beste Wettquoten für United States NHL – Pittsburgh Penguins vs. Anaheim Ducks 08.02.2016

United States Sieg Pittsburgh Penguins – 2,40@ bwin

Unentschieden – 3,90@ Interwetten

United States Sieg Anaheim Ducks – 2,70@ Interwetten