Enthält kommerzielle Inhalte

Mit Sportwetten in 20 Schritten zum Millionär?

Warum Psyche & Wettlimits den schnellen Traum zerplatzen lassen

Willkommen im Paradies? Die Wettbasis muss sie leider enttäuschen. Der Weg hin zur finanziellen Freiheit ist keineswegs nur noch knapp 20 Schritte entfernt. Hin und wieder taucht die nachfolgend vorgestellte Strategie in Wettforen auf. Der Gedanke liegt auch nah, denn mit nur einem minimalen Einsatz von einem Euro sind mit 20 Verdopplungen mehr als eine Million Euro zu generieren – theoretisch zumindest.

Die Wettbasis spielt an dieser Stelle den Spielverderber und erklärt, warum es quasi unmöglich ist, mit 20 einzelnen Wetten tatsächlich über 1.000.000€ zu gewinnen. Viele Tipper hören es ungern, doch gilt unverändert: Sportwetten sind eine Marathon und kein Sprint. Doch woran scheitert der Wunsch nach 20 Verdopplungen eines kleinen Wetteinsatzes  und damit dem Sportwetten Reichtum in der Realität?

 

In 20 Schritten zu einer Million – der Grundgedanke

Die Idee ist einfach und banal: Nach dem Einkauf im Lidl um die Ecke wird der Einkaufswagen wieder in die stehende Schlange eingereiht. Zum Vorschein kommt der vorübergehend gezahlte „Pfand“ in Höhe von einem Euro. Ein verschwindend geringer Einsatz, der mit nur 20 Wetteinsätzen auf Wettquoten um 2,00 zu einem Wert von über einer Million Euro ansteigen könnte. Natürlich ist es schwer 20 Wetten in Serie zu gewinnen, doch tauchte bekanntlich selbst in Monaco bereits einmal über 50 Mal am Stück die gleiche Farbe beim Roulette auf. Bei der thematisierten Wettstrategie sind nur 20 Wiederholungen nötig und dem Glück kann mit einer genauen Recherche sogar auf die Sprünge geholfen werden.

Zudem gibt es Möglichkeiten, um die Quoten oder Anzahl der Schritte sogar nach Wunsch anzupassen. Wer einen Euro 20x verdoppelt, der hätte am Ende des Experiments 1.048.576€ auf der hohen Kante. Ein Grundeinsatz von 8€ genügt bereits, um die Anzahl der Verdopplungen ein gutes Stück zu reduzieren. Der gleiche Endbetrag wäre dann bereits nach der 17. Wette erreicht. Risikotipper, die beispielsweise Wettquoten um 4,00 spielen, brauchen mit einem Euro Einsatz sogar nur 10 „Vervierfachungen“ und bei einem Grundeinsatz von 16€ reichen bereits acht erfolgreiche Wetten, um die Millionenschranke zu durchbrechen.

Viele Sportwetter werden hohe Quoten scheuen und daher kleinere Wettquoten für das Experiment im Hinterkopf haben. Bei einem Einsatz von 10€ müssten – sofern jeweils Einsatz und Gewinn der vorangegangenen Wette neu investiert werden – 31 Wetten zu Quote 1,45 durchgebracht werden, um die magische Zahl von einer Million Euro zu durchbrechen. Klingt Ihnen das realistischer, als in den zuvor gewählten Beispielen mit höheren Quoten? Möglicherweise, doch es gibt dennoch zahlreiche Argumente, die fast garantieren, dass der Versuch scheitern wird. Die Wettbasis geht ein paar Gedanken auf die Spur:

Die normale Wettniederlage

Die realistischste Pleite gibt es klassisch in den ersten fünf Stufen durch eine umgefallene Wette. Ausgehend vom Grundbeispiel mit Wettquoten um 2,00 ist die Chance auf drei erfolgreiche Wetten in Serie unter Vernachlässigung des Value-Gedankens nur noch bei 12,5 Prozent. Selbst wenn valuehaltige Wetten gespielt werden, ist die Chance im besten Fall auf 15-17% angewachsen. Nach sechs Wetten liegt die Wahrscheinlichkeit darauf, noch immer alle Tipps erfolgreich über die Bühne gebracht zu haben, nur noch bei minimal mehr als 1,5 Prozent. Zu diesem Zeitpunkt ist aber noch nicht einmal ein Drittel aller nötigen Wetten auf dem Weg zur Million zurückgelegt.

Der Hauptaspekt – die eigene Psyche

Letztendlich gibt es aber immer wieder Glückspilze, die selbst die unwahrscheinlichsten Dinge treffen. Ein 6er im Lotto kommt schließlich auch hin und wieder vor. Allerdings wird einem Lottospieler nach fünf erfolgreichen Zahlen nicht die Möglichkeit geboten, noch vor der veröffentlichten sechsten Kugel den Schein für einen gewissen Betrag zu verkaufen. Genau diese Chance ist bei dem vorliegenden Wettsystem jedoch gegeben. Wer sich mit einem mickrigen Euro das Ziel „Millionär“ setzt, der wird auch bei früheren Tipps kaum mehr als 10 bis 50€ pro Wette investiert haben. Nun stelle man sich den Fall vor, dass tatsächlich zehn Wetten in Serie treffen. Wetten, der Sportwetter wird große Bauchschmerzen bekommen, im elften Versuch auch tatsächlich 1.024€ auf die nächste Quote zu platzieren? Bereits in Runde 13 oder 14 ist ein ordentliches neues Auto drin. In Runde 17 stünden über 130.000€ auf dem Spiel. Für den Wetteinsatz in Runde 18 könnte sich der Tipper bereits ein Haus kaufen.  Kein rational denkender Mensch (der nicht im Geld schwimmt) würde auf die Idee kommen, das Experiment nicht mit einem saftigen Gewinn im Vorfeld abzubrechen oder zumindest einen Großteil des Ertrags zurückzuhalten.

Limits bei den Wettanbietern

All jene Leser, die mir im vorangegangenen Abschnitt nicht glauben wollten oder tatsächlich derart risikoreich leben, dass sie auch 100.000€ und mehr setzen würden, die stehen vor einem weiteren Problem: Den Limits bei den Wettanbietern. Bei vielen kleineren Fußballligen oder exotischeren Sportarten ist es bereits ein Problem, vierstellige Einsätze untergebracht zu bekommen. Selbst eine Streuung auf mehrere Wettanbieter – zu dann im Mittel schwächeren Wettquoten – kommt in den späteren Runden nicht mehr in Frage. Bei der finalen Wette steht bekanntlich ein Einsatz von rund einer halben Millionen Euro im Raum. Dieser Betrag ist selbst bei Pinnacle nicht zu realisieren und die Einsätze bei der bekanntesten Wettbörse Betfair erreichen nur selten ein solch hohes Niveau vor dem Anpfiff auf ein bestimmtes Team. Kurz gesagt: Zur Auswahl kommen dann nur noch hochwertige Partien wie ein Champions League Halbfinale oder Endspiel. Doch selbst bei solchen Spielen wäre es eine Mammutaufgabe, den vollen Einsatz untergebracht zu bekommen, zumal der eben erwähnte Asiatenbookie Pinnacle und die größte Wettbörse der Welt (Betfair) für Kunden aus Deutschland die Türen geschlossen haben. Außerdem haben fast alle Buchmacher auch Gewinn- und Auszahlungslimits.

 

Fazit – In 20 Schritten zu einer Million Euro

In diesem Artikel sollte deutlich geworden sein, dass der Wunsch nach dem schnellen Geld kaum zu realisieren ist. Glückstreffer sind immer möglich und natürlich kann eine größere Kombiwette am Wochenende aufgehen. 20 detailliert analysierte Tipps hintereinander mit dem passenden Einsatz zu gewinnen, wird aber bereits an bestehenden Limits und der eigenen Psyche scheitern.

Es sei daher jedem Sportwetter, der nicht nur zum Zeitvertreib sondern auch einem gewissen Gewinnanspruch wettet, empfohlen, mit einem ordentlichen Bankrollmanagement und Einzelwetten den langfristigen Erfolg zu suchen. Reichtum dank Sportwetten ist möglich, aber ein steiniger Weg.

Eine Übersicht über alle interessanten Informationen rund um den langfristigen Wetterfolg, finden Sie in unserem Artikel: Langfristig Erfolgreich Wetten – Bankrollmanagement, Estimations und Co.