Enthält kommerzielle Inhalte

Boxen

Das Mike Tyson Training für den Kampf gegen Roy Jones jr. – Fotos & Videos

Der Trainingsplan von Iron Mike

Steffen Peters   30. November 2020
Mike Tyson Training
Wird das harte Training von Mike Tyson für den Sieg gegen Roy Jones jr. reichen? (© imago images / Icon SMI)

Nachdem die ersten Videos vom Mike Tyson Training die Runde machten, war die Begeisterung groß. Der Ex-Weltmeister präsentierte sich fit und austrainiert wie lange nicht.

Seine Trainingsroutine reicht vom frühen Morgen bis zum späten Abend – über 30 Kilo hat er in den letzten Monaten abgenommen und dafür haufenweise Muskelmnasse zugelegt.

Kein Wunder, dass Mike Tyson für seinen Comeback-Kampf gegen Roy Jones Jr. gemäß den Wettquoten der Buchmacher als haushoher Favorit angesehen wird.

 

Wettquoten für Mike Tyson vs. Roy Jones Jr.

mike tyson training mike tyson training mike tyson training mike tyson training
Mike Tyson 1.44 1.45 1.45 1.42
Roy Jones jr. 2.62 2.55 2.87 2.90

* Quoten Stand vom 24.11.2020, 7:00 Uhr. Hinweis: Die Wettanbieter haben die Wettquoten für Mike Tyson vs Roy Jones junior aus dem Programm genommen. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses an diesem Kampf zeigen wir die Quoten von jenem Zeitpunkt, als sie noch verfügbar waren. 18+ | AGB beachten!
 

So lief das Mike Tyson Training 2020 ab

Schon seit einigen Monaten bereitet sich Altmeister Mike Tyson wieder mit intensivem Training auf den Schaukampf gegen Roy Jones Jr. vor.

Die Vorbereitung von Mike Tyson für das Comeback nimmt aber schon extreme Züge an.

Tyson ist seit Monaten den ganzen Tag auf seine Rückkehr in den Ring fokussiert.

Sein Tag beginnt bereits um vier Uhr morgens mit einem Distanzlauf und endet erst um 21 Uhr mit etwas TV oder Videostudium.

 

Der Trainingsplan von „Iron Mike“

Uhrzeit Aktivitäten
4:00 Uhr Aufstehen, 4-8 km laufen
6:00 Uhr Rückkehr, Dusche, Bett
10:00 Uhr Aufstehen, Frühstück (Haferbrei mit Früchten, Orangensaft, Vitamine & Protein-Shake)
12:00 Uhr 10 Runden Sparring, drei Sets der Fitness-Routine
14:00 Uhr Mittagessen (Kohlenhydrate, Proteine, Gemüse & Wasser)
15:00 Uhr 4-6 Runden Sparring, Boxsack, Punching Ball, Springseil, Willie-Bag, Handpratzen, Speed Bag, 60 Minuten Ergometer & 3 Fitness-Sets
17:00 Uhr 4 Fitness-Sets & langsames Schattenboxen mit einer Technik
19:00 Uhr Balanciertes Abendessen von Steve Lott
20:00 Uhr 30 Minuten auf dem Ergometer zur Regeneration
21:00 Uhr TV oder Videostudium von Kämpfen & Bett

 

Von 4 Uhr in der Früh bis 21 Uhr am Abend ist Mike Tyson mit der Vorbereitung auf seinen nächsten Kampf beschäftigt.

In der Tabelle ist genau zu sehen, was der mittlerweile 54-Jährige (!) in seiner Vorbereitung zu welcher Uhrzeit getan hat.

Wie bei jedem Sportler stellt die Ernährung einen zentralen Bestandteil zur Leistungsfähigkeit des Athleten dar.

Das ausgiebige Frühstück mit Haferbrei, Früchten und Vitaminen ermöglicht es Iron Mike, sein Training den ganzen Tag durchzuziehen. Mittags liegt der Fokus derweil auf Kohlenhydraten und Proteinen, um den Körper ausreichend zu versorgen.

Ein wichtiger Punkt im Mike Tyson Training ist die Fitness-Routine, die der Boxer meist zehnmal am Tag durchführt.

 


 

Eine Einheit umfasst 200 Sit-Ups, 50 Dips, 50 Push-Ups und 50 Schulterhebungen mit Gewicht. Mit Wiederholungen kommt Tyson somit auf 2.000 Sit-Ups am Tag und 12.000 pro Woche.

Ansonsten weißt das Tyson Training nachvollziehbarerweise viele Box-spezifische Elemente auf.

Zur Mittagszeit absolviert der US-Amerikaner sechsmal die Woche zehn Runden Sparring mit seinem Trainer. Das Video, in dem er letzteren einmal fast ausknockte, ging in den letzten Wochen viral.

 

So brutal war das Comeback Training von Mike Tyson


 

Am Nachmittag gestaltet sich das Trainingsprogramm am vielseitigsten.

Alle möglichen Tools von Handpratzen bis Springseil werden eingesetzt. Strategisch von Interesse im Mike Tyson Training ist das Schattenboxen ab 17:00 Uhr.

Hier übt der Ex-Profi bestimmte Techniken, die ihm im kommenden Kampf besonders helfen sollen.

Unvorstellbar, wenn man bedenkt, dass Mike Tyson vor einigen Monaten noch am Abgrund stand. Oder besser gesagt: lag.

Er sagt selbst: „Ich war so zugedröhnt von all den Drogen und schlechtem Koks, ich konnte kaum atmen, Ich hatte Bluthochdruck, Arthritits, ich war bereit zu sterben.“

 

Wo läuft Mike Tyson vs Roy Jones Jr im TV?

Alle Infos zu Übertragung und Uhrzeit

 

Reaktionen auf das Mike Tyson Comeback Training 2020

Jetzt hat er sich nicht nur ins Leben, sondern auch in den Boxring zurückgekämpft.

Von dem Mike Tyson Comeback Training verneigt sich fast die gesamte Sportwelt. Einer von ihnen ist UFC-Kommentator Joe Rogan.

„Habt ihr die Mike Tyson Videos gesehen? […] Er sieht sensationell aus. Er ist 53, glaube ich. Ich meine, er ist ein Jahr älter als ich“, so Rogan in seiner Show The Rogan Experience. „Er sieht verdammt unglaublich aus, angsteinflößend.“

Box-Promoter Eddie Hearn schaute sich die Trainingsvideos ebenfalls an und gab sein Statement bei British Boxing Television ab. Er habe „gemischte“ Gefühle hinsichtlich eines Comebacks.

 

Mike Tyson Comeback Training Video


 

„Ich habe eines Tages eine Nachricht bekommen, dass sie mit mir über Mike sprechen wollen. Ich würde es [den Kampf] wahrscheinlich gerne sehen. […] Aber ist es ein bisschen verantwortungslos, eine 53-jährige Legende zurück in den Ring zu lassen? Keine Ahnung. Er sieht ziemlich gefährlich aus.“

„Da ist immer die Faszination des ‚Schafft er’s?'“, so Hearn.

Schauspieler Jamie Foxx soll eines Tages auf der Leinwand Mike Tyson verkörpern, sobald es zur 2012 vorgeschlagenen Verfilmung seines Lebens kommt. Als großer Fan des Boxers zeigte er sich begeistert vom Mike Tyson Comeback Training.

Unter dem oben abgebildeten Instagram-Video postete er vier Muskel-Emojis. Mit Sicherheit wird auch er das meistverkaufte PPV-Event des Jahres live mitverfolgen. Formel-1-Pilot Lewis Hamilton und UFC-Athlet Jon Jones stimmten in den Chor der begeisterten Prominenten ein.

 

Mike Tyson ist bereit für sein Comeback

 

„Iron Mike“ geht als Favorit in seinen Comeback-Fight

Bei den Buchmachern gilt „Iron Mike“ als Favorit auf den Sieg in seinem Comeback-Kampf – das zeigen die Tyson Roy Jones Wettquoten.

Entscheidenden Einfluss auf diese Einschätzung dürften auch die Trainings-Clips besessen haben, die seit einigen Monaten die Runde machten.

Gegenüber Roy Jones Jr. hat Mike Tyson einen zeitlichen Vorteil, da er 13 Jahre später vom aktiven Sport zurücktrat.

 

Zu den Box Wetten bei Bet365
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema: