Mexiko vs. Costa Rica, 11.10.2018 – Freundschaftsspiel

Welchem WM-Teilnehmer gelingt im Clasico der Befreiungsschlag?

/
Hirving Lozano (Mexiko)
Hirving Lozano (Mexiko) © GEPA pictu

Mexico Mexiko vs. Costa Rica Costa Rica 11.10.2018 – Freundschaftsspiel (Endergebnis: 3:2)

Im Estadio Universitario von San Nicolas de los Garza kommt es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 3.30 Uhr zum Aufeinandertreffen von Mexiko gegen Costa Rica. Die Nummer 15 des FIFA-Rankings und der 37. gleicher Liste versuchen nach Enttäuschungen bei der WM 2018 unter Interimstrainern neu durchzustarten. In den letzten Monaten setzte es fast ausschließlich Niederlagen. 

Bei Mexiko folgte Ricardo Tuca Ferretti für den im Juli zurückgetretenen Juan Carlos Osorio, der mittlerweile als Teamchef von Paraguay tätig ist. Obwohl der Brasilianer im September gegen Uruguay mit 1:4 unterging und das Prestigeduell gegen die USA mit 0:1 verlor, war eine fixe Verpflichtung des 64-Jährigen ein Thema. Ferrettis Klub UANL Tigres will den Trainer nicht freigeben. Eine gute Nachricht für die mexikanische Auswahl ist die Rückkehr der Defensivspieler Diego Reyes und Nestor Araujo.

Costa Ricas Interimstrainer Ronald Gonzalez, der im August Oscar Ramirez nachfolgte, ging es für die Freundschaftsspiele im September ebenfalls mit einem Umbruch an und verzichtete auf die meisten Stars. Der Schuss ging nach hinten los und die Ticos mussten sich in ihrer Asien-Tour gegen Südkorea mit 0:2 und gegen Japan mit 0:3 geschlagen geben. Daher kehrten mit Ausnahme des verletzten Celso Borges für die Länderspiele im Oktober alle Stars ins Team zurück. Vor dem Spiel Mexiko gegen Costa Rica spiegeln die Quoten für mögliche Wetten eine recht klare Favoritenrolle der Hausherren wider. Die besten Wettquoten sind jene von 1.75 auf den Favoritensieg und ein 5.20 auf den vollen Erfolg der Gäste.

Mexiko vs. Costa Rica – Beste Quoten * – Freundschaftsspiel

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Mexiko 1,72 1,70 1,66 1,64
Unentschieden 3,40 3,40 3,60 3,55
Costa Rica
5,00 5,00 5,60 5,45

Wettquoten vom 10.10.2018, 13:24 Uhr.

Zur Bet365 Website

Mexico Mexiko – Statistik & aktuelle Form

Mexiko Logo

Für Mexiko begann die WM 2018 in Russland mit einem 1:0 gegen Deutschland und einem 2:1 gegen Südkorea vielversprechend, ehe es im dritten Gruppenspiel ein 0:3 gegen Schweden und im Achtelfinale ein 0:2 gegen Brasilien setzte. Osorio zog die Konsequenzen und trat zurück, wobei der 57-jährige Kolumbianer mittlerweile die paraguayische Nationalmannschaft übernahm. Als Interimstrainer wurde Ferretti bestimmt, wobei der 64-jährige Brasilianer schon alleine deshalb, weil ihn dessen Klub UANL Tigres nicht freigeben möchte, kein Thema für die endgültige Entscheidung ist. Der Favorit auf den Teamchef-Posten ist der Argentinier und ehemalige Betreuer der Albiceleste Gerardo Tata Martino.

In Ferrettis Nominierungen für die Länderspiele im September fehlten neben dem nach wie vor verletzten Carlos Salcedo von Eintracht Frankfurt Klubkollege Marco Fabian, Chicharito Hernandez, der eigentliche Kapitän Andres Guardado, Miguel Layun, Jesus Manuel Corona, Reyes und Araujo. Letztere drei Akteure und Fabian kehrten für Mexikos Länderspiele gegen Costa Rica und Chile in die Nationalmannschaft zurück. Im Gegenzug reiste Guillermo Ochoa im Oktober nicht zur Tricolor. Der 96-fache Tormann von Standard Lüttich kam beim 0:1 im Prestigeduell bei den USA nicht zum Zug, weil Ferretti einer jungen Elf Spielpraxis bescherte. Wenige Tage zuvor musste Ochoa in den Vereinigten Staaten beim 1:4 gegen Uruguay viermal hinter sich greifen. Raul Jimenez verwertete in der 23. Minute einen Elfmeter zum vorläufigen Ausgleich und zum einzigen Treffer von Mexiko in den jüngsten vier Länderspielen, in denen die Tricolor immer als Verlierer vom Platz ging. Außerdem kassiert Mexiko lediglich gegen die USA, die ebenfalls mit einer jungen Auswahl antrat, nicht mindestens zwei Gegentreffer.

Jimenez ist neben Hirving Lozano und Erick Gutierrez vom holländischen Champions-League-Teilnehmer PSV Eindhoven einer der Stars in Europa, die nach der WM 2018 sowohl im September als auch im Oktober nominiert wurden. Diese drei Akteure spielen in der Partie Mexiko gegen Costa Rica ebenso voraussichtlich von Beginn an wie Araujo und Fabian. Stürmer Angel Zaldivar von Guadalajara ist nach einem Platzverweis im Testspiel gegen die USA gesperrt.

Voraussichtliche Aufstellung von Mexiko:
Gudiño – Rodriguez, Araujo, Alvarez, Gallardo – Fabian, Guzman, Gutierrez – Lozano, Jimenez, Alvarado

Letzte Spiele von Mexiko:
12.09.2018 – USA vs. Mexiko 1:0 (Freundschaftsspiel)
08.09.2018 – Mexiko vs. Uruguay 1:4 (Freundschaftsspiel)
02.07.2018 – Brasilien vs. Mexiko 2:0 (Weltmeisterschaft)
27.06.2018 – Mexiko vs. Schweden 0:3 (Weltmeisterschaft)
23.06.2018 – Südkorea vs. Mexiko 1:2 (Weltmeisterschaft)

 

 

Costa Rica Costa Rica – Statistik & aktuelle Form

Costa Rica Logo

Costa Rica ist seit sieben Spielen sieglos, wobei die Ticos sechsmal den Kürzeren zogen und im zweiten Gruppenspiel bei der WM 2018 ein 2:2 gegen die Schweiz holten. Gegen die Eidgenossen kamen zwei der drei Treffer in dieser Negativserie zustande. Nach dem Vorrunden-Aus in Russland trennte sich der costa-ricanische Verband von Ramirez und nominierte Ronald Gonzalez zum Interimstrainer. Alles deutet daraufhin, dass Mexiko gegen Costa Rica eines der letzten Matches mit dem 48-jährigen früheren Trainer von Deportivo Saprissa bestreitet, weil demnächst die Verhandlungen mit Gustavo Matosas beginnen. Der 51-jährige Argentinier wohnt dem Clasico des CONCACAFs, wie die Ticos die Begegnungen gegen den diesmaligen Hausherren bezeichnen, bei.

[pullquote align=“left“ cite=“Ronald Gonzalez“]“Wir wollen uns in Mexiko nicht lächerlich machen. Deswegen treten wir mit einem stärkeren Team als zuletzt an“[/pullquote]In der ersten Länderspiel-Pause nach der WM 2018 trat Costa Rica auf einer Asien-Tour bei Südkorea und Japan an, wobei sich die Ticos gegen die Taegeuk Warriors mit 0:2 und mit 0:3 gegen die Samurai Blue geschlagen geben mussten. Ein Mitgrund für die schwachen Auftritte im fernen Osten war die Tatsache, dass Gonzalez auf die Einberufungen seiner Stars wie Keylor Navas, Joel Campbell, Bryan Ruiz, Borges, Bryan Ruiz und Giancarlo Gonzalez verzichtete. In der Heimat wurde die Kritik rund um die costa-ricanische Nationalmannschaft größer und entsprechend wurden für Costa Ricas Partien gegen Mexiko sowie Kolumbien 15 Teilnehmer der Weltmeisterschaft nominiert. Unter ihnen befinden sich neben Navas, Campbell, Ruiz und Gonzalez auch Cristian Gamboa, Bryan Oviedo und Oscar Duarte, die im September mit den Ticos zum Einsatz kamen. Borges musste verletzungsbedingt absagen. Ein Problem ist, dass unter anderem Navas bei Real Madrid und Giancarlo Gonzalez bei Bologna in der spanische La Liga und in der italienischen Serie A ihre Stammplätze verloren.

Obwohl gegenüber den Auswärtsniederlagen gegen Südkorea und Japan mit Ausnahme des verletzten Borges alle Stars der Ticos im Aufgebot stehen, erwarten wir uns angesichts der Bilanz mit einem Unentschieden und sechs Niederlagen in den jüngsten sieben Auftritten keine entscheidende Steigerung. Da Ronald Gonzalez auch im CONCACAF-Derby bei der Tricolor das Heil in der Defensive sucht, lohnen sich vor dem Spiel Mexiko gegen Costa Rica Wetten auf unter 2,5 Tore mit Quoten um 1.65. Die Wettquoten sind niedriger als jene auf den Favoritensieg, aber sie bieten Value. Auch deshalb, weil die diesmaligen Hausherren in den letzten vier Auftritten nur einmal trafen und Costa Rica in fünf Spielen nur zwei Tore erzielte.

Voraussichtliche Aufstellung von Costa Rica:
Navas – Gamboa, Calvo, Duarte, Gonzalez, Oviedo – Venegas, Cruz, Guzman, Ruiz – Campbell

Letzte Spiele von Costa Rica:
11.09.2018 – Japan vs. Costa Rica 3:0 (Freundschaftsspiel)
07.09.2018 – Südkorea vs. Costa Rica 2:0 (Freundschaftsspiel)
27.06.2018 – Schweiz vs. Costa Rica 2:2 (Weltmeisterschaft)
22.06.2018 – Brasilien vs. Costa Rica 2:0 (Weltmeisterschaft)
17.06.2018 – Costa Rica vs. Serbien 0:1 (Weltmeisterschaft)

 

Hilft der Wettanbieter bei der Vermutung von Spielsucht beim Kunden?
Was tun Wettanbieter, wenn sie Spielsucht vermuten?

 

Mexico Mexiko vs. Costa Rica Costa Rica Direkter Vergleich

Das Aufeinandertreffen von Mexiko gegen Costa Rica gab es zuletzt im Rahmen der fünften Stufe in der CONCACAF-Qualifikation für die WM 2018. Die Bilanz spricht mit einem 2:0-Heimsieg vom März 2017 und einem 1:1 in der Ferne vom September 2017 für Mexiko und gegen Costa Rica. Der bislang letzte volle Erfolg der Ticos gegen die Tricolor ist fünf Jahre her, wobei sich Mexiko in der Ferne mit 1:2 bei Costa Rica geschlagen geben musste. Seitdem endeten unter anderem drei Duelle zwischen diesen mittelamerikanischen Teams ohne Sieger.

Prognose & Wettbasis-Trend Mexico Mexiko vs. Costa Rica Costa Rica

Unserer Meinung nach ist es schon denkbar, dass Mexiko das Freundschaftsspiel gegen Costa Rica für sich entscheidet. Beide Teams waren in den letzten Monaten nicht unbedingt erfolgsverwöhnt, aber die Hausherren treten unseres Erachtens mit dem besseren Kader an und erzielten anders als Costa Rica im September ein Tor. Bei Costa Rica fehlten in den jüngsten Auftritten die meisten Stars, die nun aber zurück sind.

Key-Facts – Mexiko vs. Costa Rica Wetten

  • Die jüngsten Duelle von Mexiko gegen Costa Rica endeten mit einem 1:1-Auswärtsremis und einem 2:0-Heimsieg der Tri
  • Mexiko verlor viermal in Folge und erzielte gegen Uruguay das einzige Tor in dieser Negativserie
  • Costa Rica wartet seit sieben Partien auf einen vollen Erfolg und verlor sechsmal

 

Die Wettanbieter erwarten sich ebenfalls einen Heimsieg der Tricolor im mittelamerikanischen Duell gegen die Ticos, wobei die Wettquoten auf den Favoritensieg wenig Value haben. Zuempfehlen sind vor dem Spiel Mexiko gegen Costa Rica Wetten auf ein Unter 2,5 Tore mit Quoten um die 1.65. Die Wettquoten sind zwar etwas niedriger, bieten aber dennoch Value. Der Tri gelang selbst gegen das offensiv ausgerichtete Uruguay der einzige Treffer in den letzten vier Länderspielen und die Ticos netzten in den jüngsten sieben Auftritten dreimal, davon zweimal gegen die Schweiz, ein.

Der ultimative Weg zum langfristigen Gewinn
Value Wetten einfach erklärt!

 

Mexico Mexiko vs. Costa Rica Costa Rica – Beste Wettquoten * 11.10.2018

Mexico Sieg Mexiko: 1.75 @Bet365
Unentschieden: 3.50 @Betvictor
Costa Rica Sieg Costa Rica: 5.20 @Betvictor

(Wettquoten vom 09.10.2018, 00:33 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mexiko / Unentschieden / Sieg Costa Rica:

1: 56%
X: 26%
2: 18%

Mexico Mexiko vs. Costa Rica Costa Rica – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.65 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.00 @Bet365
NEIN: 1.72 @Bet365

Zur Bet365 Website

CONTENT :

Freundschaftsspiele vom 10.10. - 12.10.2018

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup
10.10./20:00 [flag country="world"] Albanien - Jordanien 0:0 Freundschaftsspiel
10.10./20:45 es Italien - Ukraine 1:1 Freundschaftsspiel
11.10./19:30 es Türkei - Bosnien 0:0 Freundschaftsspiel
11.10./19:30 es Wales - Spanien 1:4 Freundschaftsspiel
11.10./21:00 es Frankreich - Island 2:2 Freundschaftsspiel
12.10./01:30 [flag country="world"] USA - Kolumbien 2:4 Freundschaftsspiel
12.10./03:30 [flag country="world"] Mexiko - Costa Rica 3:2 Freundschaftsspiel
12.10./13:00 [flag country="world"] Südkorea - Uruguay 2:1 Freundschaftsspiel
11.10./20:00 [flag country="world"] Argentinien - Irak 4:0 Freundschaftsspiel
12.10./19:45 [flag country="world"] Saudi Arabien - Brasilien 0:2 Freundschaftsspiel
13.10./02:00 [flag country="world"] Peru - Chile Freundschaftsspiel