Enthält kommerzielle Inhalte

Champions League

Manchester City – Real Madrid im CL-Halbfinale: Datum, Uhrzeit, Übertragung & Wettquoten

Philipp Stottan  25. April 2022
Manchester City - Real Madrid
Mit Carlo Ancelotti (li.) und Pep Guardiola (re.) treffen zwei der besten Trainer aller Zeiten aufeinander. (© IMAGO / PA Images)

Es benötigte einen heroischen Kampf von beiden Teams im Viertelfinale, nun stehen sie sich m Champions League Halbfinale gegenüber und die Paarung ist zum Zunge schnalzen: Manchester City – Real Madrid.

Zwei echte Titelfavoriten stehen sich im Hinspiel am Dienstag den 26. April in Manchester gegenüber. Wer kann den Grundstein für das Finale legen?

Hier findet ihr alle Infos zum Champions League Halbfinale Hammer-Duell: Datum und Uhrzeit, Übertragung im TV & Livestream sowie den Favoriten und dessen Wettquoten.

 

Manchester City vs. Real Madrid im Champions League Halbfinale

Event: Champions League, Halbfinale Hinspiel
Spiel: Manchester City – Real Madrid
Datum: 26. April 2022
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Ort: Etihad Stadium, Manchester
Übertragung: Amazon Prime, DAZN, Sky Österreich

 

Wann ist Manchester City – Real Madrid? Datum & Uhrzeit

Im Champions League Hinspiel zwischen ManCity und Real Madrid geht am Dienstag, den 26. April zuerst auf die Insel. Genauer gesagt ins Etihad Stadium, welches bei UEFA Wettbewerben aber City of Manchester Stadium heißen muss.

Anpfiff ist wie gehabt um 21:00 Uhr deutscher Zeit, ab dem Halbfinale ist es aber das einzige Spiel dass an diesem Tag stattfindet. Die zweite Paarung geht am Mittwoch über die Bühne.

In einem CL-Kracher gegen Rekordsieger Real wird auch das sonst nicht immer vollgepackte Etihad Stadium mit seinen rund 55.000 Sitzen ausgebucht sein, so viel kann wohl gesagt werden. Covid-Beschränkungen gibt es in England aktuell keine.

Das Rückspiel findet dann rund eine Woche später statt. Genauer gesagt am Mittwoch (3. Mai) im Estadio Santiago Bernabeu.

 

Champions League Sieger Quoten

 

Wer überträgt Manchester City – Real Madrid im TV & Livestream?

Da die Übertragungssituation in Deutschland derzeit etwas kompliziert ist, erklären wir euch wo ihr das Spiel mitverfolgen könnt.

Da das Man City vs Real Hinspiel auf den Dienstag gefallen ist, hat Amazon Prime Video die Übertragungsrechte inne. Der Streamingdienst wird das Spiel live und in voller Länge zeigen.

Vor dem Spiel wird es Vorberichte geben, danach wird das Match zudem ausführlich analysiert.

In Österreich teilen sich weiterhin Sky Sport Österreich und DAZN die Rechte an der Königsklasse, weshalb das Spiel bei beiden Anbietern zur Gänze zu sehen ist. Hier: Alle Infos zur Liverpool – Villarreal Übertragung

 

man city real übertragung hinspiel

Wer ist bei ManCity – Real Kommentator?

Amazon Prime ist für seine ausführliche Vorberichterstattung bekannt und auch bei diesem Spiel werden sie einiges an Content in petto haben.

Vor dem Spiel ist wieder das kompetente Trio Sebastian Hellmann, Kim Kulig und Matthias Sammer am Werk.

Durch das Spiel selbst führt dann Kommentator Jonas Friedrich, gemeinsam mit seinem Co-Kommentator und Experten Benedikt Höwedes.

 

Manchester City – Real Madrid Aufstellungen

Beide Teams gehen mit Verletzungen und/oder Sperren in das Champions League Halbfinal Hinspiel.

Für Pep Guardiola könnte es besonders bitter werden, denn im Spiel gegen Atletico Madrid wurden gleich drei Stützen des Teams fraglich.

Stamm-Linksverteidiger Joao Cancelo handelte sich in der Nachspielzeit eine Sperre nach einer Gelben Karte ein. Der andere Außenverteidiger Kyle Walker knickte um und auch Kevin de Bruyne musste verletzt ausgewechselt werden. Ein Hinspiel ohne diese drei Spieler würde die Skyblues hart treffen.

Carlo Ancelotti fehlt Eden Hazard wegen einer Fissur des Wadenbeins wohl noch bis in den Mai hinein, Jesus Vallejo und Isco waren zuletzt krank und werden zumindest nicht 100% fit sein zum Hinspiel. Alle drei gehören aber ohnehin nicht zu Stamm-Elf ihres Coaches.

Manchester City Aufstellung: Ederson – Ake, Laporte, Stones, Zinchenko – Rodri, Gündogan, B. Silva – Foden, Sterling, Mahrez.

Real Aufstellung: Courtois – Carvajal, Militao, Alaba, Mendy – Kroos, Casemiro, Modric – Rodrygo, Benzema, Vinicius Junior.

Es fehlen: Keiner / Hazard.

Gesperrt: Cancelo / Keiner.

Fraglich: Walker, de Bruyne / Isco, Vallejo.

 

Wer ist Favorit am 26. April?

Es ist das Halbfinale der Champions League, hier gibt es selten einen klaren Favoriten, schon gar nicht bei Manchester City – Real Madrid.

Allerdings zählt Pep Guardiolas City seit Beginn zu den größten Favoriten auf den CL-Titel, wenn nicht sogar als größter Favorit überhaupt.

Real Madrid hingegen wuchs mit Saisonverlauf in diese Rolle und zeigte wieder einmal, dass man sich in diesem Wettbewerb so wohl fühl wie in keinem anderen.

Beim City – Real Hinspiel ist logischerweise aber das Heimteam der recht klare Favorit. Sie gewannen alle Heimspiele in der CL-Saison, außer gegen Sporting wo es um nichts mehr ging.

Mit der Leistung, welche die Madrilenen in London gegen Chelsea gezeigt haben, sind sie aber enorm gefährlich. Es ist mit enorm viel Ballbesitz von ManCity zu rechnen, es wird also entscheidend sein, wer seine Chancen besser nutzt.

 

ManCity vs Real Madrid Wetten zum Hinspiel

Betway
Manchester City - Real Madrid am 26.4.
Sieg ManCity 1.47
Unentschieden 4.75
Sieg Real Madrid 6.00
Wette jetzt bei Betway

* Wettquoten Stand vom 25.04.2022, 6:30 Uhr | 18+ | AGB gelten

 

ManCity und Real im H2H Vergleich

Das Duell Manchester City – Real Madrid hat logischerweise noch recht wenig Tradition, immerhin tauchten die Skyblues erst in den 2010er-Jahren auf der großen europäischen Bühne auf.

Seit 2012 gab es das Matchup dafür gleich sechs Mal! Mit 2 Siegen, 2 Remis und 2 Niederlagen haben sie eine perfekt ausgeglichene Bilanz.

2012/13 traf man sich erstmals, damals in der Champions League Gruppenphase. In Madrid wandelten die Königlichen ein 0:1 in der 70. Minute noch in einen 3:2-Sieg. In England trennte man sich dann 1:1.

Bei den nächsten zwei Duellen stand aber wesentlich mehr am Spiel, denn in der Saison 2015/16 standen die Cityzens erstmals in ihre Geschichte im CL-Halbfinale. Was dann folgte, gleichte einer Blamage.

Denn das Team von Manuel Pellegrini schenkte die Paarung beinahe ab, zeigte sich enorm uninspiriert und verlor schlussendlich durch ein Eigentor im Rückspiel mit 0:1 – im Gesamtscore.

Definitiv ein Mitgrund für die Entlassung des Chilenen am Ende der besagten Saison. Folgen sollte übrigens ein gewisser Josep Guardiola.

Dieser war es dann auch, der die letzten zwei Duelle bejubeln durfte. Im Achtelfinale der Saison 2019/20 trafen die beiden Schwergewichter erneut aufeinander. City gewann beide Spiele mit 2:1 und schickte den Rekordsieger frühzeitig aus dem Wettbewerb.

 

So erreichten die Teams das Champions League Halbfinale

Beide Teams hatten es schon in der Gruppenphase mit kniffligen Teams zutun. Beide gingen aber als Gruppenkopf ins Achtelfinale.

Die Königlichen starteten ihr CL-Jahr eigentlich katastrophal mit einer 2:1-Niederage in Madrid gegen Sheriff Tiraspol! Doch danach wurden alle Gruppenspiele gegen die Moldawier, Inter Mailand und Shakhtar Donezk gewonnen.

In der KO-Runde hatte man aber gar kein Glück und traf trotz des Gruppensiegs auf CL-Favorit Paris St. Germain. Im Hinspiel sah das Team von Altmeister Ancelotti auch alles andere als gut aus.

Verbarrikadierte sich im Prinzen-Park und spielte nur auf Remis, was mit einem späten Geniestreich von Kylian Mbappe nach hinten losging.

Im heimischen Bernabeu zeigten die Madrilenen aber, was in ihnen steckt und gewannen schlussendlich klar mit 3:1. Als Nächster wartete dann sofort der amtierende CL-Sieger Chelsea.

 

man city real hinspiel übertragung

 

Diesmal sah man im Hinspiel aber sehr gut aus und siegte in London mit 3:1. Dafür wankte man im Heimspiel gewaltig, lag zwischenzeitlich 0:3 hinten. Doch zum Ende blühten die Königlichen auf, retteten sich in die Verlängerung. Die 2:3 Niederlage reichte dann zum Aufstieg.

Manchester City befand sich in einer Gruppe mit PSG, RB Leipzig und dem FC Brügge. Die Auswärts-Partien gegen die Franzosen und Leipzig verloren sie zwar, alles andere wurde gewonnen.

Als Belohnung wartete mit Sporting Lissabon ein einfaches Los, welches im Hinspiel nach einem 5:0-Auswärtssieg bereits entschieden war. Das 0:0 in Manchester war dann nur noch Formsache.

Im Viertelfinale ging es dann gegen Atletico Madrid, was immer ein unangenehmes Duell darstellt. Das Hinspiel war ein Spiel auf ein Tor, bei dem die Citizens schlussendlich 1:0 siegten – die Spanier hatten nicht einen Torschuss.

Ganz anders im Rückspiel, in dem Guardiolas Team über weite Phase arg ins Schwimmen geriet, doch Simeones Team traf das Tor einfach nicht. Mit einer Rangelei gegen Ende beraubten sie sich dann des eigenen Momentums und ManCity reichte das 0:0.

 

Liverpool – Villarreal: Alle Infos zum Hinspiel

 

Passend zu diesem Artikel:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 29 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen